Beiträge von RoadZilla

    Hallo technikfan,


    wenn ich mir diesen Thread so anschaue habe ich den Eindruck, dass du dich recht gut mit Skins auskennst. Daher möchte ich dich bitten, dir den nachfolgen verlinkten Thread anzuschauen und ob du mir bei der Farbeinstellung für Favoriten helfen kannst.


    Schriftfarbe für Favoriten ändern


    Ich habe zwar in diesem Thread bei den Screenshots gesehen, dass du die Favoriten nicht angepackt hast, aber vielleicht hast du dennoch für mich einen Tipp. Meine Anfrage haben schon ca. 190 User angeklickt (Interesse scheint also zu bestehen), aber es gibt bislang null Antworten.


    --
    Gruß
    Daniel aka RoadZilla

    Mich stört bei meinem Navigon 2410, dass die Favoriten auf der Karte orange mit weißem Rand dargestellt werden. Das lässt sich (zumindet empfinde ich es so) schlecht ablesen. Besonders krass ist es in der Nachtdarstellung.


    Kann mir jemand sagen, wie ich es anstellen muss, dass die Schrift für Favoriten genau so dargestellt wird wie z. B. bei den Orts- oder Straßennamen? Also vorzugsweise schwarze Schrift. Ich muss sie nicht farblich von POI im Kartenmaterial unterscheiden können.


    Ich weiß prinzipiell mit einem Hex-Editor umzugehen, habe jedoch keinen Schimmer, welche Bits und Bytes in welcher Datei modifizieren muss.


    Alternativ wäre aber auch denkbar, wenn ich die betreffenden Dateien geschickt bekomme. Dann bitte kurz eine PN an mich und ich gebe dem betreffenden netten Menschen meine Mailadresse, denn hier im Board sollen derartige Files ja nicht zum Download hinterlegt werden.

    Die aktuelle Entwicklungsversion von ITNConv zeigt deutsche Straßennamen wieder korrekt an. Einige Versionen lang wurde beim Erzeugen eines Waypoints nämlich aus z. B. der Hügelstraße eine HügelstraØe.


    Außerdem werden im Navigon MN|7 Format die Länderkennungen von Waypoints korrekt erzeugt, also FRA für Frankreich, DEU für Deutschland usw. Manuelles Patchen der EXE (wie von einigen hier im Board vorgeschlagen und/oder durchgeführt) ist nicht mehr erforderlich.


    Der ITN Converter 1.73 Release Candidate 5 kann auf meiner Website im Bereich Navigations-Equipment heruntergeladen werden*.


    Speziell den Benutzern eines Geräts mit der Navi-Software Navigon MobileNavigator sei in diesem Zusammenhang auch eine weitere Diskussion hier im Board nahe gelegt, speziell ab Seite 9 werden die o. g. Nachbesserungen und Spezifika im Zusammenhang mit MN|7 besprochen.


    * Ich erwähne es nur wegen der Board-Regeln: Ich habe vom Autor persönlich die Erlaubnis zum Hosten und Veröffentlichen des Downloads erhalten.

    Ich habe die letzte Entwicklungsversion von ITNConv getestet, nachdem ich den Autor noch über ein kosmetisches Problem informiert hatte. Diese neue Version stellt deutsche Straßennamen jetzt (wieder) richtig dar. Eine Zeitlang war in den Releases nämlich aus z. B. der Hügelstraße eine HügelstraØe beim Anlegen von Waypoints gemacht. Außerdem werden, wie bereits in einem früheren Posting erklärt, die Länderkennungen von Waypoints korrekt erzeugt, also FRA für Frankreich, DEU für Deutschland usw. Manuelles Patchen ist nicht mehr erforderlich.


    Wer Interesse hat, kann den ITNConv 1.73 Release Candidate 5 auf meiner Website im Bereich Navigations-Equipment herunterladen*.


    * Ich erwähne es nur wegen der Board-Regeln: Ich habe vom Autor persönlich die Erlaubnis zum Hosten und Veröffentlichen des Downloads erhalten.

    So, ich habe meinen Vorschlag inzwischen in die Tat umgesetzt. Also da ist wohl mehr zu tun als nur bitweises Vergleichen.


    Eine im Gerät erzeugte Liste von 6 Waypoints war 3.103 Byte groß. Diese ins ITNConv geladen und wieder im gleichen Format gespeichert hatte dann nur noch 905 Bytes. Da scheint also noch mehr zu fehlen.


    Auch wenn es sich um ein binäres Datenformat handelt, so konnte ich beim Betrachten der Datein zumindest Textfragmente im Original entdecken, die in der konvertierten Version fehlen. So fand ich bei einem Waypoint Kelkheim im Original noch Hinweise auf MAIN-TAUNUS-KREIS, auf KELKHEIM (TAUNUS) und auf HESSEN. Nichts Derartiges in der ITNConv generierten Datei.


    Mhhm, es wird wohl doch etwas schwieriger, das zu lösen.


    Doch wir können froh sein, dass wenigstens der Rest und die Routen funktionieren. Die fehlende Möglichkeit, die Favoriten auf der Karte anzuzeigen, buche ich momentan unter kosmetisches Feintuning.

    Ich habe vor wenigen Minuten den Release Candidate 4 der in Entwicklung befindlichen 1.73 des ITNConv getestet. Der Programmierer hat es geschafft, dass zu den Favoriten und Waypoints nun das jeweils gültige Länderkennzeichen dynamisch ermittelt und beim Abspeichern in der Favorites.store bzw. einer blablabla.route eingetragen wird.


    Sobald er die Version zum Download freigibt, ist es also nicht nötig, per Hex-Editor in seinem Tool zu patchen.


    Routen werden sauber geladen. Gibt es zu einem Waypoint im Gerät nicht die passende Karte, verweigert aber das Navigon (getestet mit einem 2210max) aber das Laden. Hat nichts mit dem Tool zu tun, ich wollte es nur in diesem Zusammenhang nochmal erkären.


    Mit dieser Version funktionieren auch länderübergreifende Routen einwandfrei!


    Leider klappt es immer noch nicht, dass man sich einen Favoriten nach Anwählen auf der Karte zeigen lassen kann. Stattdessen wird auf der Karte irgend ein Punkt gezeigt. Ich vermute, es ist die letzte ermittelte GPS Koordinate. Da ich das aber nicht mit meinem eigenen Navi getestet habe, kann ich das nicht sicher sagen. Jedenfalls ist es nicht der Punkt auf der Karte, wo der Favorit liegt. Schade.


    Also, es sieht insgesamt so aus, als wäre Land in Sicht. Wenn der Programmierer jetzt noch das fehlende Stück Information ermitteln kann, dass einen direkt im Navi gesetzten Favoriten von einem konvertierten unterscheidet, haben wir gute Aussichten. Ich werde mal ein und dieselbe Koordinate jeweils direkt am Gerät abspeichern und eine konvertieren. Vielleicht kann er dann durch bitweises Vergleichen erkennen, wo die Unterschiede liegen.


    Noch etwas Geduld

    Tja, da ist für mich jetzt etwas Raten angesagt. Beim Navigon 2310 müsste man die Datei aufs Gerät ins Verzeichnis MN Settings kopieren. Das ist aber nicht erreichbar, wenn man das Navi per USB mit dem PC verbindet. Es gilt also, den Desktop freizulegen oder mit z. B. MortScript und einer Copy-Batchdatei diesen Vorgang einzuleiten. So hatte ich es jedenfalls vor kurzem gemacht.


    Bei anderen Geräten könnte es sein, dass du dieses Verzeichnis findest. Da ich deiner Signatur entnommen habe, dass du kein 2310 hast, sind jetzt andere hier im Board gefragt.

    Ich stehe sein ein paar Tagen mit Benoît in Verbindung, dem Programmierer von ITNConv. Möglicherweise konnte ich ihm einen entscheidenden Hinweis geben. Er hat nämlich FRA hard codiert, da er die Kürzel der Länder nicht kannte. Es gibt aber eine ISO 3166-1 alpha-3, in der die Kürzel hinterlegt sind. Auf die habe ich ihn aufmerksam gemacht und diese Info will er nun als Basis für die weitere Entwickung nehmen.


    Mir liegt übrigens schon ein Release Candidate vor, der auch das .freshroute Format korrekt schreibt. Keine Ahnung, ob ich der einzige bin, dem auffiel, dass sein Tool hier einen Fehler enthielt.


    Statt


    Code
    1. <Point>
    2. <Name>Conti Toulouse Basso Cambo (F)</Name>
    3. <x>1.38574</x>
    4. <y>43.56448</y>
    5. </Point>


    schrieb seine Anwendung


    Code
    1. < P o i n t >
    2. < N a m e > C o n t i T o u l o u s e B a s s o C a m b o ( F ) < / N a m e >
    3. < x > 1 . 3 8 5 7 4 0 < / x >
    4. < y > 4 3 . 5 6 4 4 8 0 < / y >
    5. < / P o i n t >


    Es wurde also nach jedem Zeichen noch ein Hex-00 angehängt, was zumindest meinem Navigon 2310 nicht geschmeckt hat. Das ist behoben und wird im nächsten offiziellen Release wohl drin sein.


    Geduldet euch also noch ein wenig und mit etwas Glück können wir dann bald sowohl Favoriten als auch Routen damit lesen und schreiben. Ansonsten kann ich wie einige vor mir für Routen den RouteConverter von Christian Pesch sehr empfehlen. Wenngleich ich zugebe, damit tatsächlich eher zu konvertieren und mit dem ITNConv schön bequem wie in Google Maps Routen zu planen.


    Sobald es was Neues zu berichten gibt, melde ich mich hier wieder.

    Gibt es denn spezielle USB-Kabel, die eine solche Brücke haben? Ich habe bereits versucht, im Web zu recherchieren, weiß aber nicht, welchen Suchbegriff ich dafür sinnvollerweise einzugeben habe. Haben diese Kabel (wenn es sie denn gibt) einen besonderen Namen?


    Edit: Ich habe noch ein wenig weiter gesucht und bin unter anderem auf einen interessanten Thread in diesem Board gestoßen.


    092 Das richtige USB-Kabel


    Basierend darauf werde ich jetzt mal meine eigene USB-Kabelsammlung daraufhin untersuchen, ob ich womöglich ein passendes Teil darunter habe. Ansonsten versuche ich mein Glück bei diversen Händlern.


    Wer aber eine konkrete Artikelnummer von so einem Kabel hat (Amazon, sonstige Onlinehändler usw.), der darf sie gern hier veröffentlichen. Das macht die Sache dann einfacher für mich und andere mit einem ähnlichen Problem.

    Ich habe mir dieser Tage einen Adapter gekauft, der fast komplett in der Steckdose des Zigarettenanzünders verschwindet.


    USB KFZ-Adapter


    Wenn ich das Navigon 2310 meines Sohnes anschließe, funktioniert alles wunderbar. Bei meinem Navigon 7110 allerdings schaltet dieses immer in den USB-Laufwerksmodus, den ich zum Navigieren natürlich nicht gebrauchen kann. Ich habe mal gelesen, dass anhand der Pins im Stecker und der daran anliegenden Signale dieser Wechsel zwischen Navi- und Laufwerksmodus ausgelöst wird. Mir ist aber nicht klar, warum sich hier zwei Navigon-Geräte unterschiedlich verhalten.


    Gern würde ich diesen Adapter aber benutzen. Er nimmt viel weniger Bauraum in meinem ohnehin schon engen smart Roadster ein als der voluminöse Originalladestecker. Hinzu kommt, dass ich durch Dazwischenschalten eines kleinen USB-Hub sogar das Navi mit Strom versorgen kann und gleichzeitig einen mp3-Player oder mein Handy laden und nutzen kann.


    Brauche ich evtl. ein speziell beschaltetes USB-Kabel? Was kann ich sonst noch tun, um das 7110 damit zu betreiben?

    Mir ist es auch schon ein oder zwei Mal passiert, dass das Gerät einen Reset machte. Es war stets so, dass ich nicht aufpasste und der Stecker nicht komplett im Gerät steckte. Scheinbar erhält dann irgend ein Pin einen falschen Impuls (laienhaft ausgedrückt).


    Was ihr probieren könnt: Schaltet erst das Navi aus und zieht dann den Stecker bzw. führt in in die Buchse ein. Danach das Gerät wieder einschalten. Mit dieser Vorgehensweise hatte ich nie Probleme.