Kartenexport aus Top50-V4 (Geogrid 2.2)

  • Hallo WOM,


    das kann ich leider nicht, da brauchen wir die Hilfe eines Hausmeisters (Mod oder Admin), darum habe ich Tobias als den für dieses Brett zuständigen Mod angeschrieben. Werde aber auch mal einen anderen anfunken.


    Gruss, Snoopy

    In der Ruhe liegt die Kraft


    [font='Comic Sans MS, sans-serif']MP3 hören ist gut, MP3 fahren ist das Beste! :thumbsup:
    Der mit dem schwarzen Vierhunderterle

    Einmal editiert, zuletzt von Snoopy63 ()

  • Hallo Snoopy,


    danke für Deine Mail.


    Der hiesige Thread ist aber bereits als "oben festhalten" definiert, so dass ich gar nichts mehr machen brauchte. :)


    Viele Grüße,
    Sven

  • Hallo bab und Sven,


    na denn von mir auch vielen Dank.


    Ich fühle mich jetzt nicht irgendwie verfolgt?


    Gruss, Snoopy

    In der Ruhe liegt die Kraft


    [font='Comic Sans MS, sans-serif']MP3 hören ist gut, MP3 fahren ist das Beste! :thumbsup:
    Der mit dem schwarzen Vierhunderterle

  • Zitat

    Original von WOM


    Die hier beschriebene Methode sollte sich analog auch für einige andere "Problem"-Karten anwenden lassen. Zumindest habe ich sie einwandfrei bei den digitalen 1:25.000-Karten des Landesvermessungsamtes Rheinland-Pfalz einsetzen können. Diese "DigTK25"-Karten verwenden nicht den Geogrid-Viewer, sondern ein proprietäres Produkt einer Firma "Hill". Normaler Export nicht möglich, wohl aber über Fineprint. Ich habe damit für Wanderungen Ausschnitte von etwa 20 x 30 km erzeugt, deren zugehörige Ozi-Files dann ca. 20 MB groß sind. Und zwar jeweils in einem Zug, also ohne "Zusammenbasteln" von Teilauschnitten.
    WOM.


    Hallo WOM!


    Mich würde mal interessieren wie Du aus dem -bockigen- Hill-Viewer einen Ausschnitt >A4 raus bekommen hast!?


    So wie ich deinen Text verstanden habe, sollte ja "in einem Rutsch" ein größerer Ausschnitt möglich sein.


    Danke


    Ralf

  • Hallo Ralf,

    Zitat

    Mich würde mal interessieren wie Du aus dem -bockigen- Hill-Viewer einen Ausschnitt >A4 raus bekommen hast!?
    So wie ich deinen Text verstanden habe, sollte ja "in einem Rutsch" ein größerer Ausschnitt möglich sein.


    Genau so ist es. Ich muss allerdings bemerken, dass ich wegen falscher Koordinatenangaben nicht mehr den auf CD befindlichen Originalviewer verwende, sondern ein inzwischen über das LVerm RP erhaltenes Update, welches z.B. auch besseres Scrollen sowie ein Verkleinern der Karte zulässt. Dazu hatte ich schon früher etwas geschrieben: http://www.pocketnavigation.net/board/thread.php?threadid=40899&sid=&hilight=&hilightuser=2261


    Ich kann daher nicht sicher sagen, ob meine Vorgehensweise auch mit dem alten Viewer funktioniert. In dieser neuen Version geht das so: "Karte" > "Drucken", dort wählen: "Um den Mittelpunkt des Fensters". Ferner kann man dort den Maßstab eintragen. Vorgegeben ist 1:25.000, ich habe dort aber z.B. 1:100.000 gewählt. Als Drucker Fineprint nehmen und weiter wie hier oben im Thread beschrieben.


    Viel Spaß beim Probieren!
    WOM.

  • Hallo WOM!


    Verspäteten Dank für den gewünschten Spaß beim Probieren und natürlich für die Antwort.


    In den letzten Wochen ist bei mir der Wurm drin. Ich sollte als professioneller Software-Tester anfangen. Egal wo ich hinpacke, spätestens beim 2. Griff habe ich was braunes, übel riechendes gefunden ... :-)


    Fineprint funktioniert bei mir nicht!
    Ich bekomme immer einen DLL-Fehler bei dem Versuch der Konvertierung in TIF.
    Das konnte ich mittlerweile auf 3 verschiedenen Rechnern unter XP SP2 und WIN2000 prof. verifizieren.


    Dem freundlichen Support habe ich eine meiner Problemdatei zugesand. Ich hatte den Eindruck, dass der Support das Problem nachvollziehen konnte und deswegen die Entwickler eingeschaltet hat. Von da kam aber die Nachricht das alles in Ordnung sei ...


    Ich vermute ein Ressourcen-Problem dahinter. Bisher habe ich "maximal" mit einem P4 und 512 MByte RAM testen können.
    Was hast Du an Ausstattung?


    Haben Andere im Forum ähnliche Erfahrungen gemacht, oder funzt das bei euch?


    Gruss


    Ralf

  • Hallo Ralf,

    Zitat


    Original von Ralf:
    Fineprint funktioniert bei mir nicht!
    Ich bekomme immer einen DLL-Fehler bei dem Versuch der Konvertierung in TIF.
    Das konnte ich mittlerweile auf 3 verschiedenen Rechnern unter XP SP2 und WIN2000 prof. verifizieren.
    ...Was hast Du an Ausstattung?


    Hmm, endlich mal ein Problem, welches ich nicht habe ;) Die von mir berichteten Exporte habe ich auf einem P3 mit Win2000 gemacht, 512 MB Ram, also eigentlich nichts besonderes. Und wie ich inzwischen nochmal nachgesehen habe: mit der Originalversion des Hill-Viewers geht es nicht, wohl aber mit der neuen, für die ich vom LVerm RP einen Download-Link erhalten hatte. Inzwischen scheint es auch eine geänderte Viewer-Version auf der Homepage des LVerm RP zu geben.


    Kommt denn die Fineprint-Fehlermeldung nur beim speichern als TIF? Sonst kannst Du ja mal BMP versuchen, denn nachher wird das von Img2ozf ja sowieso komprimiert. Falls Bedarf besteht, kann ich Dir mal ein auf diese Weise exportiertes Muster der TK25 zuschicken.


    Viele Grüße,
    WOM.

  • Hallo WOM!


    Die Probleme habe ich auch beim Versuch ein BMP zu erzeugen.
    Irgenwas in der Speicherallocation des Programmes scheint da schief zu gehen. Windows informiert über eine zu kleine Auslagerungsdatei, die allerdings mittlerweile bei 1GByte liegt und satt und reichlich für mein Rechnerlein genug ist.


    Deine Anmerkungen zum Hill-Viewer Update machen mich erneut nachdenklich.
    In Deiner Anweisung habe ich das natürlich gelesen und mir die angebotene Version von der Homepage des LVMA Rlp runter geladen und installiert. Die Datei die ich da gezogen habe lautet _digtk25_update_1_04.zip und ist 1.162kB groß.
    Das Programm selbst "redet" von Version 2.0 / 9.2001 unter "?"->Info.
    Ich bin mir nun nicht mehr sicher ob es sich um das gleiche Update handelt was man Dir als Link hat zukommen lassen?


    Allerdings hatte ich das auch so verstanden, dass der Export bzw. Ausdruck mit der alten Version nicht funktioniert!?
    Das geht ja bei mir.


    Ich bin an einer funktionierenden FinePrint Datei (.fp) interessiert. Mit der könnte ich dann den Export hier verifizieren.


    Im Moment stehe ich allerdings auch vor der Entscheidung komplett auf MagicMaps umzusteigen und das ganze Hill- und sonstwie Viewer Geraffels bei einer Flasche Wein als Brandopfer darzubringen ;-)


    Gruss


    Ralf

  • Hallo Ralf,


    funktioniert denn bei Dir Fineprint grundsätzlich nicht, oder gibt es nur Probleme in Verbindung mit TK25 und dem Hill-Viewer? Zu Fineprint: da würde ich dann erstmal eine ganz normale kleine Datei ausdrucken (z.B. 1 Seite aus Word). Lässt sich diese dann aus Fineprint abspeichern, und zwar im Fineprint-Format (.fp) und dann als BMP? Fineprint kenne ich in verschiedenen Versionen von diversen Benutzern, und grundsätzlich sind mir da keine größeren Probleme bekannt.


    Zitat

    Die Probleme habe ich auch beim Versuch ein BMP zu erzeugen.
    Irgenwas in der Speicherallocation des Programmes scheint da schief zu gehen. Windows informiert über eine zu kleine Auslagerungsdatei, die allerdings mittlerweile bei 1GByte liegt und satt und reichlich für mein Rechnerlein genug ist.


    Da Du von DLL-Problemen schreibst, fällt mir folgendes ein: ich habe seinerzeit alle mich interessierenden Bereiche aus meiner TK25 exportiert, und zwar auch bei Kollegen mit anderen Rechnern. Ich meine mich zu erinnern, dass einer dieser PCs gar nicht aus TK25 an Fineprint drucken wollte (das Fineprint-Fenster öffnete dann nicht). Da scheint tatsächlich ein weiteres Problem mit der TK25 vorzuliegen, denn auf http://www.lvermgeo.rlp.de/ findet sich folgender Hinweis:


    Zitat


    LVerm RP:
    Hinweise zur Druckausgabe
    Falls beim Ausdrucken der Karte auf Ihrem Drucker Bereiche nicht ordnungsgemäß dargestellt werden, bitte die modifizierte TK100.dll (116 KB) (Die Datei ist gepackt.) herunterladen und die vorhandene TK100.dll im Ordner DigTK25 austauschen. Voraussetzung hierfür ist, dass die DigTK25 vorab auf der Festplatte installiert wird. Der Ordner DigTK25 wird dabei automatisch auf C:\ angelegt.


    Vielleicht hilft Dir das weiter? Ansonsten sieh auch mal in Dein PN-Fach, da findest Du noch etwas.
    Viele Grüße,
    WOM.

  • Zitat

    Original von WOM


    Das ist interessant, mit Bildbearbeitung habe ich mich noch nicht sonderlich beschäftigt. Wie schaffst Du es denn da, nur die Höhenlinien herauszupicken und alles andere ungeändert zu lassen?


    Aber unabhängig davon: mir ging es eben auch um eine Möglichkeit, bei "widerspenstigen" Karten eventuell einen Export zu schaffen, ohne eigens dafür teure sonstige Programme kaufen zu müssen (TTQV o.a.).



    Hallo zusammen,


    so gehts auch mit IrfanView (Freeware): Kuck hier.


    Ejtsch-Pi

  • Hallo allerseits,


    es ließ mir keine Ruhe, ich musste einfach einmal WOMs Anleitung ausprobieren. Ich habe hierbei alles genau so gemacht, wie WOM es beschrieben hat. Lediglich mein Fineprint war noch die Vorgängerversion 4.83.


    Zitat

    Original von WOM
    1. Grundeinstellungen im Geogrid-Viewer in der aus "Peterpus" Workshop bekannten Weise


    Ich habe daher UTM + WGS84 + Grid 1Km gewählt


    Zitat

    Original von WOM
    2. "Drucken" anwählen:
    - Druckbereich: ..
    - Drucker einrichten: "Fineprint" (hierzu nachher mehr)


    Ja, was macht man, wenn man nun Fineprint 4.83 hat? Ich war mutig und probierte es aus. Und es galt erhebliche Unterschiede festzustellen. Aber vorab: WOMs Methode funktioniert auch hiermit. Allerdings gilt es einige Details zu beachten:


    Vorgeschichte:


    (1) Hinsichtlich der Farbanpassung verwendet die ältere Version von Fineprint einen anderen TIFF- und BMP-Konverter. Meine BMP-Dateien waren deutlich größer (bis zu 270MB) und ihre Erstellung dauerte dafür bei Weitem nicht solange (20Min) wie bei WOM ( PIII/600MHz, 512MB RAM, SCSI320, .. also bis auf SCSI-Ausstattung nichts eine heutzutage schwache Hardware). Die TIFF-Datei (in weniger als fünf Minuten erstellt vom Druckbefehl im GeoGrid Viewer bis zur fertigen Datei) hatte dafür aber bei 4Bit/Farbe eine Kodierung, mit der Img2Ozf offensichtlich Schwierigkeiten hatte: Das Kartenbild sah alt aus: fast alles grau in Grau, nur wenige Farben überlebten die Kodierung.
    (2) Die Änderung der Drucker-Ausgabeformate in Fineprint A4, A3, A2 förderte - anders als bei WOMs neuestem Fineprint - große Änderungen der Dateigrößen im BMP-Format zutage.


    Abhilfe:


    TIFF-Datei mit 8Bit/Farbe und anschließend in Img2Ozf 4Bit/Farbe gewählt ließ die Farben wieder aufleben. Das Erstellen der TIFF-Datei in Fineprint ging in Sekundenschnelle, wobei die Datei nur unwesentlich größer wurde ( 50 -> 65MB ). Img2Ozf benötigte weniger als zehn Minuten.


    Fazit:


    WOMs Methode ist einfach genial, läßt sie sich doch für alle Programme verwenden, welche eine Druckausgabe erlauben.


    Viele Grüße von
    LeGro

  • Nach mehreren erfolgreichen Einsätzen von WOMs Fineprint-Methode will ich meine Erfahrungen euch nicht vorenthalten. :D


    Rückblick


    1) Nachdem ich von Fineprint 4.83 auf die neueste Version umgestiegen bin, wurden die Dateien deutlich kleiner. Beispiel: Aus der TK10 NRW habe ich mehrfach ca. 26x26Km² große Stücke ausgedruckt. Es ergaben sich Dateigrößen von ca. 160MB. Größere Ausschnitte scheiterten offenbar am Geogrid Viewer, der in diesen Fällen einen internen Fehler meldete.
    2) Zwischen Bitmap und TIF ist kaum ein Größenunterschied vorhanden, wählt man als Farbtiefe 8 Bit.
    3) Je nach Wahl des in Fineprint verwendeten bzw. zugrundegelegten Hardware Druckers ergeben sich weiße Streifen im Ausdruck. Leider kann auch das Gegenteil eintreten, es werden Zeilen verschluckt. Nach meinen Tests sind diese Störungen am geringsten, wird der HP Laserjet 8500 PCL verwendet.


    Ausblick


    Nun will ich mich an Ozi + Mapmerge wagen. Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze ausgeht. Denn eines ist mir noch nicht klar: Ändert sich die Skalierung in den erzeugten Bitmaps, wenn ich unterschiedlich große Ausschnitte wähle? ?( Vergleiche ich am Bildschirm Ausdrucke von 12x12Km² großen Flächen mit jenen zu 26x26Km², so sieht es auf den ersten Blick aus, als wären die Skalierungen (m/Pixel) identisch.


    Wo bleiben eigentlich die Mitstreiter? WOM hat das doch wohl nicht nur für sich und mich ausgetüftelt! X(


    Viele Grüße
    LeGro

  • Hallo LeGro,


    Zitat

    Original von LeGro
    Wo bleiben eigentlich die Mitstreiter? WOM hat das doch wohl nicht nur für sich und mich ausgetüftelt! X(


    ... zu TTQV emigriert :unsch

    Dell X51v; Loox N560;
    GNS 9833; Wintec WBT 201
    Destinator 7; MN|6;
    TTQV & PathAway; OziExplorer; Fugawi Marine ENC; GlobalMapper