Sowas wie damals, gibt es das?

  • Hallo.

    Nach langer Abwesenheit habe ich wieder eine Frage an das Forum.

    Ich hatte vor vielen Jahren diesen Beitrag geschrieben:

    >GPS-Logger fürs Motorradfahren

    Dort nutzte ich den Navilock NL-457DL EasyLogger.

    Dieser funktionierte leider nur mit Internet Explorer. Ist somit an aktuellen PC/Laptop nicht nutzbar.

    Gibt es ein solchartiges Gerät am Markt?


    EasyLogger hat halt ein kleines Display, wo man auch schnell und einfach die GPS-Position ablesen kann.

    Am liebsten wäre mir genau solche Größe.

    Andere meinten dafür gibt es doch Apps.

    Doch all diese Apps verbrauchen auch Datenvolumen usw.

    Der EasyLogger war halt so super einfach zu bedienen.

    Einschalten - Aufzeichnungen beginnt

    Besonderer Punkt - eine Taste drücken

    Ausschalten - Aufzeichnungen endet und ist auf dem Stick gespeichert.

    Hoffe ihr kennt Alternativen.

  • rohoel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Nun, der Markt der Logger bzw. eher separater GPS-Empfänger ist ziemlich geschrumpft.

    Habe noch selber einen GPS Empfänger BT 338 im Schrank, aus Zeiten als dieser mit einem Compaq PDA und Navigon 4 verbunden war, von 2005 bis 2008 und vor 4 Jahren noch einen Logger von GNS erstanden, der auch ggf. mit AppleGeräten funktioniert, beide via BT und liegen brav im Schrank. Beide gibt es nicht mehr, den GNS 2000 habe ich wohl als einen der Letzten bekommen, die im Internet von einem Versender verkauft wurden, glücklicherweise sogar noch hier in Köln als Abholer. Bedarf bzw. Verwendung ist bisher null.

    War mal angedacht mit einem passenden Treiber und der Weltkarte von Mapfactor auf dem PC oder dem iPad die Schiffsposition einer geplanten Kreuzfahrt zu loggen. PC/iPad auf dem Tisch und GPS-Empfänger ans Fenster über BT zum PC bzw. iPad. Corona setzte dem Vorhaben ein vorläufiges Ende.

    Ich habe keine Ahnung, wie Dein Navilock NL-457DL EasyLogger, der wohl auch die GPS Daten speicherte mit dem Internet Explorer funktionierte, da muss doch eine Software her, die die Daten auslesen kann, der Explorer zeigt doch nur Dateiverzeichnisse, bzw. Dateinamen, keine Inhalte außer ggf. Bilder im Kleinformat.

    Und der Internet Explorer ist doch heute immer noch am PC.

    Wieso sollte er den Dateinamen nicht anzeigen können?

    Nun solche GPS Empfänger dazu noch mit integriertem Logger, ohne sonstige Zusatzfunktionen gibt es wohl nicht mehr.

    Apps, die wie z. B. Komoot Tracks mitschreiben, benötigen während der Aufzeichnung keinen bis wenig Datentraffic über den Provider, da der GPS Empfänger der Hauptempfänger ist und GSM also die Netzposition zum Funkturm diese nur unterstützt. Das ist m. W. kein kostenpflichtiger Traffic. Das Datenvolumen der GPS Daten sind nur Textdaten der Position mit Zeitstempel, die auf dein Konto hochgeladen werden. Solange Du keine Onlinekarten nutzt, Komoot erlaubt offline Karten, fällt auch da nichts zusätzlich an.


    Alternative ist eine Garmin oder andere Sporttracker Uhr.

    Die günstigsten Garmins gibt es schon für unter 150 Euro.

    Mit meiner Fenix 5 habe ich in Südamerika komplette Rundreisen sogar im Bus fahrend und im Rundflug aufgezeichnet.

    Übers Garmin Konto am PC sind die Daten abrufbar und in Karten darzustellen.

    Es gibt sicher auch andere Uhren, bei Garmin weiß ich halt das es funktioniert.


    Nächste Variante Outdoorhandnavi, auch hier wieder Garmin, das etrex 10 kostet im Internet keine 100,— €.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    5 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Danke für die Rückmeldung.

    Der Navilock NL-457DL EasyLogger ist ja baugleich mit dem Wintec WPL-2000 und es wurde damals auch ein Update angeboten, was ich auch gemacht hatte. Da konnte ich der Easylogger auch noch eine Weile benutzen.

    Hatte ich damals auch hier im Forum geschrieben: > http://www.navilock.de/produkte/G_60119/software.html

    Dann aber wurde was bei Googlemaps geändert und seither ist der EasyLogger nicht mehr wirklich zu gebrauchen. Kartenvoransicht / Kartenausschnitt praktisch nicht vorhanden bzw. mit "Demo version " mehrfach bestempelt.

    Zitat

    da muss doch eine Software her, die die Daten auslesen kann, ...

    Denke ich mir auch. Habe davon aber keine Ahnung.

    Aktuelle Anwendung für mich mit solch einem "Trip Recorder" wäre im Ornithologie Bereich. Im Wald rumlaufen (wo manchmal auch kein Hdy-Empfang (D1-Netz) ist) und Horstbäume mir der GPS Position erfassen.

    Gibt bei eBay noch sowas:

    https://www.ebay.de/itm/255035349708 - knappe 34€

    Jemand damit Erfahrung?

  • Also das Teil, was Du da verlinkt hast, hat eine wohl aus dem chinesischen übersetzte Beschreibung.

    Es kann als Tracker und Finder wohl zu einem gespeicherten Ort zurückführen und die wohl aktuelle Positionen anzeigen.

    Ob es mehrer Positionen speichern kann, keine Ahnung.

    Du müsstest Dir ggf die Positionsdaten händisch aufschreiben. Eingeben zum Wiederfinden, das geht wohl nicht. Und dann brauchst Du ein Gerät in das Koordinaten eingegeben werden können. Und wenn, mit der Pfeilanzeige einen Punkt (den letzten gespeicherten) im Wald wieder finden, ohne Karte und darauf verzeichneter Trackspur, geht, kann aber auch daneben gehen bzw. Umwege bringen.

    Und was gar nicht geht, die Aufzeichnung auslesen, dafür fehlt die Schnittstelle.

    Möglicherweise spart Du im Vergleich zu einem eTrex am falschen Ende oder wie man so schön sagt: Wer billig kauft kauft zwei mal.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Das eTrex verlangt aber Einarbeitung, das hat man nicht in ei n bis 3 Tagen alles drin.

    Anfangs sicher ein Suchen und finden. Dazu dann Basecamp am PC um Daten und Positionen zu sehen.

    Aber auf Youtube gibt es dutzende Videos zu den Geräten auch nach Typ und zum Gebrauch mit Basecamp.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()