GARMIN Nüvi 55 - wohin muss die Junction View Datei auf der Speicherkarte?

  • Moin!


    Kennt sich hier noch jemand mit einem Nüvi 55 aus?

    Das Kartenupdate über eine SD ist mir gelungen, aber ich weiß nicht wo ich die zur Karten gehörende *.jcv (Junction View) Datei ablegen muss damit diese auch eingelesen wird.


    Ich habe auf der Speicherkarte in dem Kartenordner einen weiteren Unterordner mit folgender Syntax angelegt:

    //Garmin/JVC


    Aber das war wohl nicht die Lösung ...


    Tutur

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • Bei meinem "DriveLuxe 50" habe ich zwei "JCV" Dateien mit dem gleichen Update-Datum!

    "D6212190A.jcv" & "D6165190A.jcv"

    Diese liegen auf dem Gerät , im versteckten Systemverzeichnis "\.System\JCV\.*."

    Gruß CatDonkey


    Nüvi 750 & VIB 11 ; Nüvi 2460 ; DriveLuxe 50

    "Magic Earth" auf iPhone 11 (IOS)

  • Danke für den Hinweis!


    Leider komme ich an den internen Speicher nicht heran ... zumindest nicht mit Win10 im Adminmodus.


    Ich könnte es heute Abend aber Mal mit dem Total Commander versuchen ... 8)

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • Ich frage mich manchmal wirklich: Was jongliert ihr hier eigentlich an den Geräten und mit GE oder BC rum, dass es solche Probleme oder Fragen aufwirft?


    Ich nutze Garmin seit 5 Jahren schon mit mehreren Nüvis und aktuell DriveSmart Geräten, GE und BC, aber auch aktuell MyRoute als Planer, sehr oft für Reiseplanungen mit dem PKW, Cabrio. Die Outdoorgeräte, zugegeben, allerdings fristen ein Schattendasein. Ab und zu mal auf dem Fahrrad.

    Meine Fenix 6 Uhr, tut was sie soll beim Sport und Tracken von zurückgelegten Wegen z. B. im Kayak. Sogar im Flugzeug ging dies mit der vorherigen Fenix 5 in Peru bei Rundflügen oder beim Tracken der Busreise über 10 Stunden.

    Bisher gab es bei mir nur ein wirklich merkbares Problem 2020, als ich von Unitymedia auf Vodafone wechseln musste, und das neue Fritz Kabelmodem mit der gelieferten“gebrandeten“ Software keine Downloads zuließ. Es war eindeutig die Software des Modems, denn über andere Netze funktionierte es und auch als -endlich, 8 Monate später- das nächste Update auf dem Router war.

    Ansonsten mal kleine Hakeleien, aber ich habe keine ernsten Probleme.

    Wenn man glaubt ich wäre Garmin FanBoy, nee, ich könnte immer noch mit einem 6 Zoll Navigon 8.0 leben, wenn es denn dann gäbe. Und ich greife nur auf Karten zurück, die funktionieren. Garmin CN auf den Autogeräten, Freizeitkarte und Speichenkarte reichen mir bei den Outdoorgeräten.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 und ein GpX66 für den Sport. Ein DriveSmart 65 mit dem superscharfen Glasdisplay als Standby im Leasingauto (Ford Sync Navi ist Bestellvorgabe und zum schnellen Ankommen OK) oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein Camper 780 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop.

    Das MB MapPilot System kennt keine Routenplanung mit speichern. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • GE, BC, CN???


    Ich möchte einfach nur die zur neuen Karte passende Function View Datei so auf der Speicherkarte ablegen das diese vom Nüvi gelesen wird.


    Da helfen mir sämtlich Garmin Tools leider nicht weiter.



    PS.: ein 8" Navigon hatte ich mal, das war mir in meinem Auto aber deutlich zu groß.

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • tutur,


    Zitat

    PS.: ein 8" Navigon hatte ich mal, das war mir in meinem Auto aber deutlich zu groß.

    8“ Navigon? kenn ich nicht.

    Die größten Navigons hatten 5 Zoll.

    Das größte erhältliche Navigon war das edle 8410 mit Glasdisplay, damals 2008 ein teures Gerät mit 5 Zoll, die preiswertere Variante war das Modell 70 auch mit 5 Zoll.

    Erst nach dem Ende von Navigon 2011 kamen die ersten 6 Zöller von Garmin auf den Markt mit dem 61 und 66 Nüvi.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 und ein GpX66 für den Sport. Ein DriveSmart 65 mit dem superscharfen Glasdisplay als Standby im Leasingauto (Ford Sync Navi ist Bestellvorgabe und zum schnellen Ankommen OK) oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein Camper 780 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop.

    Das MB MapPilot System kennt keine Routenplanung mit speichern. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Ein 8" Acer Tablet mit der App und allen erdenklichen Freischaltungen.

    Dazu noch die blitzer.de App.


    Aber sowohl für meinen damaligen Smart Roadster zu groß, und auch für den Mini Clubman meiner Frau.

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • nun zu

    Zitat

    Ein 8" Acer Tablet mit der App und allen erdenklichen Freischaltungen.

    Dazu noch die blitzer.de App.

    Klar ich hatte die Navigon App auch auf dem iPad Mini, der hat fast 10 Zoll.

    War als Backup auf dem Schoß meiner Frau in den USA, als ich zum ersten mal ein Garmin mit USA Karten einsetzte, eine gute Sache, zumal 2014 Garmin noch nicht das bessere Niveau von heute hatte.

    Ich schreibe bewußt "bessere", nicht -beste-, das wäre immer noch Navigon (schluchz, seufs).


    Da Du aber aktuell vom DriveSmart 55 schreibst, bestand für mich der Schluss die schreibst über PNAs und nicht Apps auf Tabletts. Das ist 'ne andere Baustelle.


    Jetzt aber zurück zu Deinem Thema.

    Zitat


    Ich möchte einfach nur die zur neuen Karte passende Function View Datei so auf der Speicherkarte ablegen das diese vom Nüvi gelesen wird.

    Du meinst wohl, wie im ersten Post. -Junction Views- also die rechts eingeblendeten Kreuzungsansichten mit Beschilderung. Die gibt es aber nicht für jede Abzweigung, beileibe nicht.


    Und zu

    Zitat

    Bei meinem "DriveLuxe 50" habe ich zwei "JCV" Dateien mit dem gleichen Update-Datum!

    "D6212190A.jcv" & "D6165190A.jcv"

    Diese liegen auf dem Gerät , im versteckten Systemverzeichnis "\.System\JCV\.*."

    Ich habe meinen Camper 780 mal und einen älteren Nüvi2599 angedockt und bin in den Geräte Storage Ordner mit dem normalen Explorer aber auch mit der Einstellung versteckte Dateien anzeigen.

    So kommt man nicht in die Anzeige der Datei "\.System\JCV\.*." In beiden Geräten gibt es den Ordner sichtbar nicht,


    Dann, wie auch immer Du da rein kommst, zu erwarten, dass diese Datei auf der SD Karte funktionieren soll, das ist vielleicht doch zu viel verlangt und zu speziell.

    Kann ich nur auf meinem Post Nr 4 verweisen. Warum versucht man immer Dinge anders zu machen als Garmin das vorsieht. Die Gerätegenerationen sind immer anders und man sollte es so lassen wie Garmin das vorgibt.

    Garmin installiert nun mal die Europa CN auf das Nüvi in verschiedenster Weise, speziell seit den neueren nun fast 2,6 GB großen Karten.

    Bei älteren Geräten mit kleinerem Speicher, mein altes 2599 hat Storage 6 GB, der aktuell Camper 780 13,8 GB, ist es sinnvoll bzw. mittlerweile notwendig eine Speicherkarte drin zu haben, da bei der Installation über die Karte geswapped und tw. auch ein Großteil der Kartenbereiche der nun großen Karten dort gespeichert werden. Beim Camper bleibt die SD-Karte leer, hat aber einen Ordner \.System/UpdateManager der allerdings auch leer ist.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 und ein GpX66 für den Sport. Ein DriveSmart 65 mit dem superscharfen Glasdisplay als Standby im Leasingauto (Ford Sync Navi ist Bestellvorgabe und zum schnellen Ankommen OK) oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein Camper 780 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop.

    Das MB MapPilot System kennt keine Routenplanung mit speichern. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    3 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Das Kartenupdate über eine SD ist mir gelungen, aber ich weiß nicht wo ich die zur Karten gehörende *.jcv (Junction View) Datei ablegen muss damit diese auch eingelesen wird.

    Beim Update mit "Garmin Express" werden diese Dateien Automatisch mitinstalliert!

    Bei meinem "Garmin 2460" liegen diese ebenfalls im gleichen Pfad! Leider kann diesen Pfad beim "Garmin 750" nicht mehr überprüfen, da ich die Datensicherung nach der Entsorgung des Geräts, gelöscht habe.


    Seit 2008, habe ich seltenst Probleme beim Update gehabt. Weder damals mit dem "Mapupdater", als auch mit "Garmin Express" heutzutage.

    Wichtig war aber immer, die aktuellste Version zu benutzen! Ältere Versionen haben oft, so wie ich es dann in den Foren las, Probleme gemacht.


    Sollte der Platz auf dem Navi nicht reichen, dann wird dieses von "GE" gesagt und man steckt eine 8 GB SD-Karte rein. Bei meinem "Drive Luxe 50" habe, trotz 10.000ende POIs (tlws. mit Alarm) noch immer 4,6 GB Frei. Beim "Garmin 2460" habe ich jeweils auf dem Navi und der SD-Karte, 1,6 GB Frei.

    Gruß CatDonkey


    Nüvi 750 & VIB 11 ; Nüvi 2460 ; DriveLuxe 50

    "Magic Earth" auf iPhone 11 (IOS)

  • CatDonkey  PSR : das Kartenupdate mache ich manuell, da ein Update mit Garmin Express 89€ kosten soll, das lohnt sich wirklich nicht mehr für das alte Gerät.


    Der Speicher des Nüvi 55 (nicht DriveSmart) ist voll, in erster Linie belegt durch den originalen Kartenstand. Das Nüvi 55 kann auch nur 4 GB Speicherkarten verarbeiten, soweit habe ich das bei Garmin in der FAQ's gelesen. Mit dem Total Commander konnte ich im Admin Modus leider auch nicht auf dem gesperrten Bereich zugreifen.


    Das Kartenupdate wird ja auch von der Speicherkarte aus übernommen, nur weiß ich nicht wie ich die Junction View Datei auf der Speicherkarte ablegen muss damit diese vom Gerät übernommen wird.

    Anyway. Die 2022'er DACH Karte funktioniert und damit ist es nun gut.


    PSR : ich war etwas unpräzise mit dem 8" Navigon, somit war das sehr missverständlich - entschuldige bitte!

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • Nun, es fiel mir auch wieder ein. Da war doch was mit „hat kein Lifetime Maps“

    Wenn man dann andere Wege geht, nicht mit OSM, nun ja dann soll hier nicht weiter diskutiert werden.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 und ein GpX66 für den Sport. Ein DriveSmart 65 mit dem superscharfen Glasdisplay als Standby im Leasingauto (Ford Sync Navi ist Bestellvorgabe und zum schnellen Ankommen OK) oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein Camper 780 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop.

    Das MB MapPilot System kennt keine Routenplanung mit speichern. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo tutur,


    Du schreibst:

    Ich habe auf der Speicherkarte in dem Kartenordner einen weiteren Unterordner mit folgender Syntax angelegt:

    //Garmin/JVC


    CatDonkey schreibt Dir aber einen anderen Pfad auf,

    Diese liegen auf dem Gerät , im versteckten Systemverzeichnis "\.System\JCV\.*."


    Also verschiebe mal diese Datei eine Ebene höher, ohne den Ordner Garmin....

    Dann probiere das mal aus....


    Also ich habe jetzt mal mein altes 2460 an den PC gehangen.



    Bei meinem "Nüvi2460" habe ich zwei "JCV" Dateien mit dem gleichen Update-Datum!

    "D6212190A.jcv" & "D6165190A.jcv"

    Diese liegen bei mir auch auf dem Gerät , im versteckten Systemverzeichnis "\.System\JCV\.*."


    Auf der SD-Karte gibt es diesen Ordner aber nicht...

  • PSR : genau, das ist nur ein LT Device, kein LMT. Und das mit der OSM Karte hat ja funktioniert, ich brauche nur noch einen Tipp für die JCV Datei in Verbindung mit dem originalen Kartenmaterial.


    vonharold : ja, das werde ich Mal testen. Leider ist der interne Speicher bei den Nüvi's gesperrt, da käme man - wenn überhaupt - nur mit einer modifizierten Firmware dran, den Aufwand halte ich für unverhältnismäßig.

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • Kurzes Feedback - ich bin gestern mit dem Navi unterwegs gewesen, mit der Syntax


    //Garmin/JVC


    auf der SD Karte gab es keine "Junction View".


    Jetzt werde ich es mal wie von vonharold vorgeschlagen den JCV Ordner eine Ebene nach oben verschieben.

    T.

    ... bastelst Du noch, oder fährst Du schon :?:

  • Hallo tutur,


    vonharold : ja, das werde ich Mal testen. Leider ist der interne Speicher bei den Nüvi's gesperrt, da käme man - wenn überhaupt - nur mit einer modifizierten Firmware dran, den Aufwand halte ich für unverhältnismäßig.

    Also ich kann bei mir einen Ordner auf dem Garmin2460 anlegen, auch im System Bereich. Siehe Bild "Namenloser Ordner".


    Ich habe hier das mit dem 0815 Linux Debian gemacht, ohne modifizierte Firmware oder Software.

    Ob das mit einem Windoof Rechner geht, das müssen Dir andere Leute erklären....

    Aber das wäre mir neu, dass das nicht gehen sollte.

    Außer Du hast keine Rechte/Adminrechte um Ordner anzulegen.

    Dann logge Dich halt als Admin auf dem Rechner ein.


    Du sollst den Ordner nicht auf der SD Karte anlegen, dann geht das wieder nicht, sondern in den versteckten Dateien, siehe letzter Ordner vom 1ten Bild: .System\JCV


    Wie man versteckte Dateien anzeigen lässt, weißt Du ja?