DNX518VDABS Kartenupdate Kosten?

  • Hallo,


    ich möchte mir ein gebrauchtes DNX518VDABS zulegen. Jetzt interessiert mich, was die Karten nach dem kostenlosen 3-Jährigen Update kosten.

    Ich finde aber keinen Link bei Kenwood, wo und welche Karten benötigt werden. Auch bei Garmin finde ich nichts. Es ist immer nur die Rede, wie man die kostenlosen Updates installiert. Hat mir jemand den Link?

    Kann man bei diesem Gerät evtl. die kostenpflichtige Variante umgehen? :/


    Gruß

    Oli

  • Zephyr750

    Hat den Titel des Themas von „DNX518VDABS“ zu „DNX518VDABS Kartenupdate“ geändert.
  • wenn man sich die Bedienungsanleitung runterlädt findet man dort die Angabe des Links.


    Diesen hier:

    https://kenwood.garmin.com/ken…E96CAA891D178D5D2C5226070


    Und da Kenwood Lizenznehmer von Garmin ist, bekommt man die Karten auch nur bei Kenwood. Garmin ist dazu nicht im Boot.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo Peter,


    ich habe mir die Gebrauchsanweisung heruntergeladen und auch diesen Link mir angeschaut. ich weiß aber nicht, ob du dir den Link angeschaut hast. Er beantwortet nicht meine Frage:

    "Jetzt interessiert mich, was die Karten nach dem kostenlosen 3-Jährigen Update kosten?"

    Außerdem ist Garmin schon im Boot, da deren Software installiert werden muss: Garmin Express!!


    Vielleicht hat schon mal jemand offiziell Karten gekauft und kann mir sagen, was ein Update kostet?


    MfG

    Oli

  • Zephyr750

    Hat den Titel des Themas von „DNX518VDABS Kartenupdate“ zu „DNX518VDABS Kartenupdate Kosten?“ geändert.
  • ich konnte Dir nur mit dem Link helfen. Da ich kein Kenwood habe, weiß ich den Rest nicht und muss es auch nicht wissen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Die neuen Karten werden auf einer mindestens 8 GB großen Micro SD Karte gespeichert*, welche leider dauerhaft im Gerät verweilen muss. Das finde ich recht schade, weil der SD Slot einem somit nicht mehr zur Verfügung steht. Der eigentliche Updateprozess ist schnell und einfach erledigt.

    1. Eine leere Micro-SD Karte in das Navigationsgerät einlegen.
    2. In der Navigationsbenutzeroberfläche auf: Einstellungen > Gerät > Karte aktualisieren klicken
    3. Das DNX451RVS versieht die SD-Karte automatisch mit einem eindeutigen ID-Code.
    4. Die Software Garmin Express auf PC oder Mac installieren und die Micro-SD Karte einstecken
    5. Den Anweisungen in Garmin Express folgen, um die Karten zu aktualisieren.

    Karten kosten so um die 100 Lappem;)