Garmin Express /Basecamp und Kartendownload Problem, Hilfe, Test erbeten

  • Hallo Navifreunde


    ich habe ein Problem Karten auf meine Garmins bzw. den PC zu bekommen.

    Ich habe meinen Desktop PC mit neuem Motherboard und C- Platte bestücken lassen und muss alle Programme auf WIN 10 neu installieren.

    Dazu nach der Installation diverser anderer Programme, auch bzw. überwiegen mit aktuellen Downloadvarianten am Ende Garmin Express aktuell Vers. 6.21 und Basecamp. Alle Programme funktionieren bis auf Letztere.

    Wollte nun per Andocken des Nüvi 2559 die Eu und USA Karte, das Gerät hat für beide Karten lifetimemaps, für Basecamp auf den PC einspielen. Der Download Installation auf Gerät, der aktuellsten USA Karte hängt sich bei 14% auf, der Download nur auf PC startet erst gar nicht.

    Das gleiche Verhalten habe ich mit wien DriveSmart 61 und nun zu aller Überraschung auch auf dem Laptop, wo alle Programme unverändert sind und auch Garmin Express noch in der Version 6.19 installiert ist.

    Bin derzeit mit Garmin München in Kontakt und man ist dort etwas verwundert.

    Nun die Bitte an Euch.

    Wer kann, Garmin Navis und Basecamp mit installierten Karten benutzt, und am Besten noch hier im Kölner Raum cable Unitymedia/Vodafone Anschluss hat möchte mal bitte einfach das Gerät andocken und versuchen den Vorgang Karten neu installieren auf Gerät und PC auslösen oder nur auf Gerät. Dem Navi und den aktuellen Karten passiert übrigens nichts. Der Download kommt einfach nicht zustande. Der Map Ordner mit den Karten auf dem neuen PC wird erstellt, bleibt aber leer.

    Kommt es dann bei Euch auch zum Aufhänger, bin ich nicht allein.

    Dann auch bitte die Garmin Hotline informieren.

    In Kürze stehen sicher die Downloads des nächsten Kartenupdates an und es könnte ja sein, dass es bei Euch zu nicht erklärbaren hängern kommt.


    Danke

    Peter

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • So, mal ein Zwischenstand.

    Weitere Versuche die Navis mit G-Express anzudocken kamen auch am Desktop Rechner meiner Frau nicht zustande, G-Express und Basecamp waren auf dem Rechner bisher nicht installiert.

    Letzter funktionierender Download neuer Karten auf meine Navis war Ende Januar. Was hat sich seit Janaur geändert?

    Ich habe von Vodafone als Nachfolger Unitymedia einen neuen Kabelrouter, die große Fritzbox 6591 statt der Unitymediabrand-version 6490 bekommen, weil diese eine höhere Datenrate überträgt.

    Gestern dann mehrfach mit Vodafone und gemäß deren Anforderung mit AVM in Berlin telefoniert. Ein Fehler im Router wird mehr oder weniger ausgeshlossen

    Man ist ziemlich erstaunt, dass die Verbindung zum Garmin Server die einzige Verbindung ist, die sich zum Kartendownload nicht aufbauen läßt.

    Ich muss natürlich zugeben, mich genau so. Alle Programme, welche ich nur per Download neu auf dem Desktop installieren musste oder deren Aktualisierungen funktionierten.

    Auch die kleinen Updates auf dem Garmin, wie Sprachdateien, Traffic Info funktionierten. Nur halt mit den Karten geht nichts.

    Heute dann noch eine Idee. Mit dem Laptop, womit es im Haus über W-Lan auch nicht funktioniert und mit dem Smartphone etwas vom Haus weg gefahren in den Ort, wo ich dann auch Vollausschlag im 4G Netz habe. Smartphone als W-Lan Modem geteathert und das Nüvi 2559 angedockt. Download der neuen USA Karte auf Rechner eingestellt und man staune. ES FUNKTIONIERT. Meine bisher durchgeführte Eingrenzung auf den Fehler im Router ist eindeutig bestätig. Nochmals Vodafone kontaktiert und man hat ein Einsehen. Ich soll nun von deren Service Dienstleister kontaktiert werden. Mal sehen was nun kommt.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo Eric, nein. Zumindest nicht eine mir bekannte oder von mir gesetzte im Router.

    An den PC sind verschiedene Virenprogramme aktiv, nein nicht in einem Rechner, pro Rechner.

    Heute übrigens einen 2. Laptop aus der Reparatur geholt ( Neuer Akku und größerer C SSD, hatte nur 250GB).

    Der Rechner hat noch einen LAN Anschluß. Direkt am Router, nicht im Hausnetzwerk angeschlossen,

    Es funktioniert auch mit diesem Rechner nicht.


    Habe gestern mal versucht, im Map creator eine Änderung der Geschwindigkeit anzubringen. Menue ist nicht sehr eingängig, wenn nan nicht ständig damit arbeitet.

    Es ist in Rösrath die Straße Am Sommerberg, die ist nun bergauf von der Hauptstraße kommend, komplett vom Ortsausgangsschild bis zum Ortseingang nach dem Friedhof auf 70 beschränkt. Kannst bitte mal prüfen ob meine Eingabe angekommen ist.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Wir mixen hier ein wenig die Themen, in diesem Thread geht es um Kartendownload-Probleme und Garmin Express.

    Nichtsdestotrotz schaue ich mir Deine Edits aber an. Übrigens ist das Speed-Limit-Coding im MC so wie früher auch, da gab es in der neuen Reboot-Version keine Änderungen.

  • Hallo,


    danke an PSR. Konnte die Karten ebenfalls nicht herunterladen über Vodafone CableMax 1000 mit Vodafone AVM FRITZ!Box 6591. Habe genau das gleiche Fehlerbild wie PSR. Das Kartenupdate über das Smartphone klappte beim ersten Versuch.


    Gruß

    Joachim

  • Hallo Joachim, schreib mir mal per PN also Email und dann telefonieren wir mal. Problem ist immer noch vorhanden.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo Peter,

    zunächst erst einmal ein Hinweis: ich bin neu im Forum und habe keine Ahnung von diesbezüglichen Verhaltensregeln. Wenn ich alles etwas "falsch" mache, bitte ich um Nachsicht und Hinweis :-)

    Ich habe in den letzten Tagen exakt Dein Garmin-update-Problem erleben müssen. Seit ca. zwei Monaten haben wir die neue Fritz.box 6591 Cable als Nachfolger der alten Fritz.box erhalten. Über Jahre liefen die Updates auf mein Nüvi 2598 unproblematisch. Mit der neuen Fritz.box geht nichts mehr. Wenn der Download überhaupt startet, etwa nach Neuinstallation von Garmin Express, bleibt er jedes mal bei 15,6 % des 8,42 GB Europa Updates hängen. Die Geschwindigkeit der übertragenen Daten sinkt kontinuierlich von 5 oder deutlich mehr MB auf wenige KB ab. Selbst wenn ich das Ding 24 Stunden laufen lasse, ändert sich an den 15,6% nichts.

    Meine Frage: Wie ist Dein Sachstand? Das Problem hängt wohl offenkundig am Zusammenspiel von Garmin(Server?) und Fritz.box.

    Danke schon einmal für Deine Antwort

    Christian

  • Erst mal Du machst bisher nichts falsch. Das Forum ist ja zum Austausch da. Einzig Namen von Kontaktpersonen bei Reklamationskontakten zur Firmen oder gar Bildkopien von Schriftverkehr, das muss unterbleiben und natürlich auch immer noch Anstand in der Wortwahl. Das ist das Mindeste. Ansonsten, irgendwo stehen hier auch Nettikettenregeln und ein paar Aufpasser, Moderatoren genannt, gibt es auch.


    Ja, nun ist es bei mir etwas kurioser geworden. Ich versuche es mal auf die Reihe zu kriegen.

    Zunächst, ich wohne in einem Reihenhaus Wand an Wand und mit einem meiner Nachbarn hatte ich mal unsere W-Lan Kennung ausgetauscht. Er hat eine relativ lahme DSL und ich halt die 500 MB/sec per Kabel. Mit einem Laptop eingeloggt im Nachbar-Netz habe ich den Download hinbekommen mit per USB angedocktem Navi, das DriveSmart 61, hat aber gut 2 Std. gedauert. Mit dem 65 DriveSmart bin ich dann an den PC, da nicht im Express mehr registriert, ging gar nichts. Express wollte das Gerät nicht finden. Weder über eine W-Lan Anbindung des PC im eigenen Netz, hatte mir dazu extra den USB zu W-Lan Stick von Fritz gekauft, noch mit Lan. Was ich bisher aber noch nie gemacht hatte, die neueren Geräte haben ja einen eigenen W-Lan Empfang. Das Gerät am eigenen W-Lan angemeldet, nicht beim Nachbarn. Das W-Lan bei mir im Haus wird von Fritz W-Lan Repeatern, auf jeder Etage eins, mit Lan-Brücke erzeugt, weil die Box im Keller steht. Oh Wunder, das Drivesmart baute die Verbindung zum Server auf, geht dann halt direkt, nicht über Garmin Express und der Kartendownload war schnell erledigt. Den Kartendownload für Basecamp auf den PC bekam ich nur über eine Theathering Verbindung ins LTE Netz mit dem W-Lan Stick hin.


    Alles nicht so richtig nachzuvollziehen, weil nun überhaupt keine Systematik zu erkennen ist.


    Vodafone sagte mir nur beim letzten Telefonat Anfang Juni, das bei mir in Rösrath zusätzliche Leitungen gezogen werden, da generell die Auslastung zu hoch und das Netz störanfällig ist.

    Grund, ich beschwerte mich, dass bei wirklich jedem Anruf an die Internetstörstelle ich aufgefordert wurde, die Fritzbox vom Strom zu nehmen und neu zu starten. Dabei wurde dann auch noch „aufgelegt“. Daraufhin habe ich das Anmeldesystem „ausgetrickst“ und einen anderen Anrufgrund genannt, wie „Fragen zur Rechnung“. Damit bekam ich jemanden an die Leitung, ohne das erst die Verbindung zur Box geprüft wurde. Die Dame konnte mich dann intern weiterleiten.


    Wie auch immer, ganz zufrieden bin ich nicht, habe aber aktuell meine Laptops und Navis auf Stand, mit Tricksereien und mus dann mal schauen, was zum nächsten Kartenupdate funktioniert. Aktuell rühre ich da nichts an.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Hallo Peter,

    erst einmal Danke für Deinen Bericht. Leider hat mein altes Navi noch kein WLAN so dass Deine Lösung bei mir ausscheidet. Ich habe mir - ähnlich wie Du - nun damit beholfen, dass ich den Download mit meinem Laptop bei einem Freund vorgenommen habe. Was bei mir weder mit LAN noch mit WLAN ging, lief bei ihm mit WLAN unproblematisch.

    Auch ich werde abwarten, was die Zukunft bringt :-)

    Grüße Christian