Wo ist das Ortungsgerät in meinem Fahrzeug installiert?

  • Beitrag von Alandanny ()

    Dieser Beitrag wurde von Monika aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Hallo Alandanny,


    bin ja bereit zu helfen, aber Deine Aussagen sind unklar und rechtlich eh fragwürdig.


    Du schreibst


    ....aber ich war nicht sicher, wo mein GPS-Gerät installiert war. Ich habe die Anschlüsse im Auto überprüft ....

    und ... Wie können meine Eltern noch sehen, wie schnell ich fahre?


    Was heißt nun DEIN GPS und alle Anschlüsse.

    Und warum können Deine Eltern da was auslesen bzw. wisst ihr alle, also auch Du davon.


    Wenn es Dein Auto ist und Du ja mit 18, setze ich mal voraus, volljährig, dürften Deine Eltern ohne Dein Wissen Dich bzw. Dein Auto gar nicht tracken bzw. so ein Ding verbauen oder bestellt haben. Bist Du unter 18 gilt für Dich „begleitendes fahren“


    So das zum Dubiosen, nun zur Technik.


    Fest verbaute GPS Empfänger haben alle Autos mit Navis, meist in der Antenne oder nahe an der Antenne. Rest macht die Software des Radios.


    Neu in den Verkehr kommende Autos müssen seit letztem Jahr Unfallortungssysteme besitzen, somit auch einen GPS-Empfang. Tw. gab es das schon als Zubehör.

    Ansonsten haben Autos ab Werk bisher keine GPS Empfänger und erst recht keine, die von Eltern ausgelesen werden können. Was geht, aber auch nur durch Werkstätten oder mit entsprechenden Geräten möglich über die OBD (OnBoard Diagnose) ist das Auslesen der Motorsteuerungsgeräte die auch die Kilometer und ggfs. zuletzt gefahrenen Geschwindigkeiten speichern. Dazu bedarf es kein GPS.

    Theoretisch also machbar oder schon vorhanden.


    Was zusätzlich möglich ist, ist natürlich das Setzen von kleinen GPS Trackern und Ortungsgeräte, die mit einer SIM Karte und Akku relativ lange, oder mit 12 V Anschluss immer Standort und Bewegungsprofil und damit Geschwindigkeiten direkt senden, oder halt ohne SIM, wie ein OutdoorNavi, Tracks erfassen und speichern.

    Die Dinger sind klein und können praktisch überall im Auto versteckt werden, wo noch Empfang möglich ist. Je nach Modell und Empfangsleistung auch unterm Sitz unter dem A-Brett, wo auch immer.

    Nur so als Hinweis. Ich habe eine Garmin Sporttracker Uhr mit der man GPS Tracks aufzeichnen kann. Sicher kein großes Gerät mit „riesiger“ Antenne und Akku. Funktioniert und empfängt aber im Reisebus, PKW und sogar im Flugzeug. Mit dem Akku der Uhr über 13 Stunden.



    So, damit zurück zum Anfang und zur Rechtslage. Frag Deine Eltern!

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • nun, unser Freund rohoel hört bzw. sieht hier immer die Flöhe husten.


    Der Threaderöffner ist wahrscheinlich jung und hatte sich in seinem nun 1. Beitrag ggf. unglücklich ausgedrückt. Dies aber schon als Spam zu deklarieren, dazu fehlte jeder Hinweis. Es gab keine Links, kein Werbung, nichts was in die Richtung verwies.


    Im Gegensatz zu Erstbeiträgen zur Hilfe bei Outlook oder Ähnlichem, was ich dann auch schon als unpassend gemeldet habe.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • lieber PSR, der user hatte zum zeitpunkt meiner vermutung sehr wohl schon werbelinks in seinem profil drin. ;)

    soviel zu flöhe husten. :]

    übrigens hat nach meiner vermutung ein anderer user den beitrag gemeldet und ein admin hat ihn gelöscht. bei mir stand er nur unter beobachtung. außer meiner vermutung habe ich hierzu nix beigetragen. :gab



    rohoel grüßt flohhüstelnd.:lachen

  • OK, ich prüfe nun mal nicht Profile von Foristen mit Erstbeiträgen. Und der Text des Beitrages war nun nich irgendwie Einladung zu irgendwem, wenn auch irgendwie schräg.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • mhh, doch, war er. ins profil habe ich erst später geschaut. wortwahl und alles zusammen sahen nach einem übersetzer aus, das auto gibt es nicht in deutschland, sorry, da hört rohoel eben mal flöhe husten. ist für dich evtl schräg aber da schaut rohoel ins profil.



    schönes we wünscht rohoel.