Medion 465 mit Gopal 6.1 PE von "Millenium-Bug" betroffen?

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
  • Liebe Forenmitglieder,


    ich habe seit Anfang April Probleme mit meinem Medion 465 mit Gopal 6.1 PE. Das Navi braucht extrem lange, bis ein GPS-Signal empfangen wurde, die Empangsstärke wird dann nur sehr gering angezeigt. Während der Navigation verliert das Navi das GPS-Signal dann irgendwann ("rotes X" wird bei GPS-Signal angezeigt). Ich habe nun gelesen, dass am 6.April 2019 der zweite Week Rollover des amerikanischen GPS-Satellitensystems erfolgte. Kann es sein, dass mein Medion-Navi von den damit verbundenen Problemen betroffen ist und daher die geschilderten Schwierigkeiten aufweist?


    Viele Grüße

    steve

  • Hallo rohoel,


    vielen Dank für das Überprüfen bei deinem 465. Ich habe Gopal auf meinem 465 gelöscht und neu intalliert, was aber leider keine Veränderung brachte :(


    Da muss wohl ein neues Navi her.


    Viele Grüße

    steve

  • Ich muss leider bestätigen, dass bei meinem noch immer unverändert geliebten und genutzten PNA470T mit Gopal 3.1 "plötzlich" extrem "schweres" SAT-Fixen stattfindet, d.h. nach (auch nur kurzem) Ausschalten benötigt er mehrere Minuten zum Fix, hat dann lange Zeit nur 3-5 Satelliten, nach 30 Minuten Dauer jedoch wieder bis zu 10.

    Zeitgleich funktioniert mein E4440 mit identischem Gopal 3.1 perfekt, wie gewohnt ?????

    Gruß
    mobutu


    ________________________________________________________________
    Mein Skin für GoPal3.0PE/4-Zoll (SunCompass,UTM,OziCE-Einbindung,spezial-POI-Suche etc.):
    http://forum.pocketnavigation.de/tid1100137-sid.htm
    Logos,Buttons,Marken und Slogans können geschützt sein - Rechte bei den Firmen