Produktempfehlung

  • Hallo, ich bin mit meinem TomTom-Navi recht unzufrieden. Dieses bietet mir keine Auswahl an Routen an, sondern legt einfach eine fest, oft fährt man nach diese Routen mit der Kirche ums Dorf, also, ich möchte mir ein anderes Produkt zulegen (ein Handy mit Navi besitze ich nicht und auch kein im PKW integriertes Navi).

    Dieses soll folgende Funktionen haben:


    1. Routenvorschläge ähnlich wie bei Google-Maps - dort kann ich wählen zw. Autobahn, Bundesstraßen etc. und sehe auch die Gesamtroute, was beim TomTom nicht der Fall ist - dort fährt man blind ins Nirwana...


    2. Ich möchte das Navi daheim mit USB-Anschluss am PC oder mit anderem Anschluss (Netzstecker) einstellen und programmieren können. Dass ich stundenlang im Auto sitzen muss, um ein Navi zu programmieren, weil es nur einen Anschluss für den Zigarettenanzünder hat, finde ich ehrlich gesagt hirnrissig.


    Mich durch alle gängigen Navis und deren Futures durchzuarbeiten, überfordert mich außerdem etwas. Deshalb dachte ich - hier sind viele Nutzer unterwegs, deren Erfahrungen ich vielleicht anzapfen könnte.... ;)

    Wenn das Teil dann auch noch im bezahlbaren Bereich liegt, wäre ich glücklich!


    Danke für Eure Tipps!!

  • herzlich willkommen im forum! : drink


    neben tomtom bleibt nur garmin übrig, das schränkt also schonmal arg ein. heutige navis haben alle einen usb-anschluß, da auf dem weg kartenupdates eingespielt werden. dein altes zigarettenanzundernavi ohne usb muß also schon sehr alt sein.



    mfg rohoel.

  • Hallo Rohoel,


    Danke für die Info. Dh. also, eine freie Routenwahl bieten die meisten Hersteller gar nicht so an? Interessant. Ich kenne das von integrierten Navis z. B. bei VW, die sind nicht schlecht.

    Ja, mein TOMTOM ist wohl ein etwas älteres Baujahr. Deshalb: Es wird Zeit für ein neues. Ich schaue mal bei den Garmin-Produkten.

    Nochmal: danke!


    LG

  • Hi,

    ist nur Garmin noch empfehlenswert? Becker (speziell das professional.6 LMU) nicht?

    Laut einem Testbericht hier ist ja das Garmin nüviCam am besten, ist mir aber zu teuer. Gibt es das Gerät auch ohne Dashcam-Funktion, Restfunktion genau gleich?


    Gruß

  • becker ist insolvent, kann man kaufen, muß man aber nicht. ;)


    einige navis bieten bis zu drei routenvorschläge an, wenn das kriterium dazu kommt, einfach danach mal schauen.



    mfg rohoel.

  • Das getestete Garmin mit Dashcam war im Test gegen die anderen Geräte Sieger, was aber nicht heißt, dass die Garmins ohne die Cam schlechter sind. Die Navigation ist bei allen gleich. Man sollte aber die Geräte mit der Kennung LMT-D nehmen, weil nur diese den aktuell besseren Verkehrsdienst über Antennen empfangen via DAB+. Die S Geräte benötigen Handykopplung mit einer APP zum Empfang der Daten.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit Garmin Drive Assist ausgerüstet ist.

    Das System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.