POIs melden mit POI Pilot 6000

  • Hallo POI Pilot 6000 Nutzer,


    mit dem POI Pilot 6000 ist es möglich, eigene Blitzer bzw. POIs unterwegs aufzunehmen und diese dann am PC zu bearbeiten. Diese kleine Anleitung erkärt wie es geht und was zu beachten ist.


    1) POIs auf dem Gerät aufnehmen

    Wird die M-Taste am Gerät 3 Sekunden gedrückt und hat das Gerät GPS-Empfang wird die aktuelle Position gespeichert und das Gerät meldet "Position gespeichert - POI-Kategorie auswählen - stationärer Blitzer"

    Es blinkt die Zahl 1 im Display, was für "stationärer Blitzer" steht. Mit der Plus bzw. Minus Taste kann aus den folgenden Kategorien gewählt werden:

    1 = stationärer Blitzer

    2 = mobiler Blitzer

    3 = Sicherheit POI

    4 = Sonstiger POI

    Die Auswahl wird mit der M-Taste bestätigt. Bei den Blitzern wird nun noch die erlaubte Geschwindigkeit abgefragt, welche ebenfalls mit Plus und Minus angepasst werden kann und mit M-Taste bestätigt wird.

    Der neue POI ist nun lokal in einer der vier Kategorien gespeichert und wird auch wie ein POI dieser Kategorie behandelt.


    2) Aufgenommene POIs auf den PC übertragen

    Mit JEDER Aktualisierung am PC werden IMMER auch die aufgenommenen POIs vom Gerät in den privaten Ordner "aufgenommene POIs" kopiert und auf dem Gerät GELÖSCHT. Nach der Übertragung stehen die aufgenommenen POIs mit der jeweiligen Beschreibung (je nach Kategorie und Geschwindigkeit) in POIbase unter "POIs bearbeiten" zur Auswahl. Die POI-Kategorie kann auf der linken Seite unter "Meine privaten POIs" zur Ansicht auf der Karte aktiviert werden. Klick man einen POI auf der Karte an, kann dieser z.B. bearbeitet oder auch in eine öffentliche Kategorie verschoben werden.


    3) Aufgenommene POIs wieder auf den POI Pilot 6000 laden

    Da die aufgenommenen POIs zunächst vom POI Pilot gelöscht wurden, müssen die POIs in der POIbase Software zur Übertragung auf den POI Pilot ausgewählt werden. Wurde der POI in eine öffentliche Kategorie verschoben, muss die entsprechende Kategorie zur Übertragung hinzugefügt sein. Wurden die POIs nicht geändert oder nur bearbeitet und sollen in der privaten Kategorie bleiben, muss die Kategorie "meine privaten POIs" > "aufgenommene POIs" zur Auswahl "hinzugefügt" werden und die POIs müssen über den gelben Button "POIs aktualisieren" wieder auf das Gerät geladen werden (zusammen mit den restlichen ausgewählten POI-Kategorien).
    Sind die aufgenommenen POIs auf diesem Wege wieder auf das Gerät kopiert worden, werden diese dort als "sonstige POIs" behandelt. Möchte man also eine entsprechende Blitzerwarnung erhalten, ist es immer nötig in öffentliche Blitzerkategorien zu verschieben!


    Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!


    Team POIbase

  • Hallo,

    ich bin jetzt erstmals mit dem POI6000 über die A45 nach Frankfurt gefahren. Es werden auf der Strecke jede Menge mobiler Blitzer gemeldet, die früher mal an Baustellen waren. Jede Menge 30er Blitzer die mitten auf der Autobahn gemeldet werden wo jetzt keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr gilt. Ebenfalls werden jede Menge Abstandsblitzer gemeldet, die mir auch bekannt sind, deren Position laut Sprachausgabe POI6000 aber weit nach oder vor dem Aufstellungsort liegt.

    Die Daten sind sehr ungenau. Leider ist das Gerät so nicht zu gebrauchen.

    Wie kann ich die Positionen denn abgleichen und an die richtige Stelle setzen oder falsche 30er Zonen auf der Autobahr löschen?

  • Hallo,


    POIs können grundsätzlich über die POIbase Software unter dem Menüpunkt "POIs bearbeiten" gelöscht, geändert etc. werden. Man zoomt zunächst an die Stelle die man bearbeiten will und geht dann links auf die Kategorien die man bearbeiten will. Die POIs werden dann angezeigt und können angeklickt werden. Wenn markiert können die Optionen rechts auf die POIs angewendet werden.


    30ger mitten auf der Autobahn: also im großen Stil tritt das sicher nicht auf, schon gar nicht bei stationären Blitzern. Insgesamt sollte klar sein, dass die potenziellen mobilen Blitzer immer ein schwieriges Thema sind und diese daher in den Standard Einstellungen nicht akustisch gewarnt werden.

    Falsche Warnungen müssen nicht immer zwingend daher kommen, dass direkt auf der Strecke auch ein falscher Blitzer steht, oft sind es auch Blitzer in Orten links/rechts neben der Autobahn die eine Warnung auslösen. Das muss man sich dann mal Fall für Fall ansehen, daher bitte koknkrete Fehlmeldungen hier posten.


    Wenn es vor allem Meldungen von abseits der eigentlichen Strecke sind würde ich mal den Warnwinkel und die Warndistanz bei den mobilen Blitzern ändern. 1 Warnung auf 10 oder 15 Sekunden und den Warnwinkel auf 60 Grad. Das reduziert schon erheblich die Warnungen von POIs die nicht auf der Strecke liegen.


    VG

  • Hallo, danke für die Info.

    Zu den 30er Blitzern auf der BAB möchte ich anmerken, das es vermehrt an Baustellen aufgetreten ist, die aber schon längst nicht mehr existieren. Alles andere werde ich angehen.

  • Es wäre aber sehr ungewöhnlich, denn an Baustellen sind auch nie 30ger Blitzer eingetragen. An Baustellen ist ja 60 oder 80 aber nie 30 kmh...

    Am besten ein konkretes Beispiel nennen dann können wir in der Datenbank nachschauen.


    VG
    Tobias

  • ich habe hierzu auch eine Frage: ich habe selbst einen POI bei mir im Ort in die Karte eingetragen (ein Imbiss). Dies war mit Sicherheit, BEVOR ich die Daten an den POI 6000 überspielt habe.

    An der betreffenden Stelle erfolgt aber keinerlei Reaktion des Geräts. Woran kanns liegen?