Erfahrungsbericht vom TomTom Go 5000

  • ?!?


    woher nimmst du das Wissen, dass die Routensortierung "sinnvoll" erfolgt?


    TT hat das nirgends proklamiert und ich habe bisher den Eindruck, dass jeder neue Wegpunkt (wenn man ihn über das Antippen der Karte einfügt) einfach immer als letzter Punkte vor dem Ziel eingefügt wird. Von einer Berechnungsroutine im Hintergrund, welche einen neuen Wegpunkt dann "routentechnisch" bestmöglich einfügt ist mir absolut nichts bekannt!


    Das würde mich auch sehr interessieren woher Vvardenfell diese Info hat!


    Woher wohl? :D
    Ich bin im Besitz eines 5000ers, wie in meinem Profil erkenntlich ist.


    Nach meiner Beobachtung: wenn mehrere Wegpunkte zu einer Route hinzugefügt werden, werden sie automatisch zu einer sinnvollen Route zusammengestellt, und zwar nicht in Reihenfolge der Eingabe. Einschränkung: Start und Zielpunkt bleiben gleich, die dann hinzugefügten Zwischenstationen werden sortiert.
    Für manuelles sortieren ist dann der Unterpunkt "Zwischenstationen neu sortieren" im Menü vorgesehen.


    Sollte eigentlich für Gerätebesitzer leichter sein das Ganze erst am Gerät nachzuvollziehen als sich hier einzuloggen und seine Zweifel zu verbreiten. Für die Nicht-Gerätebesitzer: Einfach eine Beispielroute einstellen, ich werde sie in TT5000 eingeben.


    Grüße

    4 Mal editiert, zuletzt von Vvardenfell ()



  • niemand hat gesagt, dass die Wegpunkte nicht "sortiert" werden.


    strittig ist, dass diese "sinnvoll" und wie von dir behauptet mit einer Art "intelligenten Wegpunktesortierung" angereiht werden.


    auch finde ich es anmaßend, dass du behauptest, dass "wir" das nicht auch schon probiert hätten. entsprechend haben sich unsere Navis (2x 6000) so verhalten, dass beim Einfügen eines Wegpunktes über das Antippen am Display dieser konstant als Wegpunkt vor dem Ziel eingefügt wurde.


    Heißt also, dass wenn ich den Start A, dazwischen zwei Wegpunkt B und C und ein Ziel D habe, dass dann ein neuer Wegpunkt einfach zwischen C und D eingefügt wird.


    Sofern TT wirklich eine art sinnvolle Sortierlogik in die Wegpunktefunktion eingebaut hätte, hat man komplett vergessen diese zu erwähnen und gemäß unseren Geräten funktioniert sie auch nicht.


    Entsprechend nochmals die Frage an dich ... woher nimmst du die Behauptung, dass das eine "intelligente Sortierung" eingebraut ist?


    Das reine Ausprobieren bringt bei uns komplett andere Ergebnisse!

    Gruß Manfred
    ___________________________________________________________________________________________________________

  • OT: Janos von Zamunda:
    Du stellst erstmal die Behauptung auf:

    ...ich habe bisher den Eindruck, dass jeder neue Wegpunkt (wenn man ihn über das Antippen der Karte einfügt) einfach immer als letzter Punkte vor dem Ziel eingefügt wird. ...


    um in der folgenden Post genau das Gegenteil zu behaupten:

    ...niemand hat gesagt, dass die Wegpunkte nicht "sortiert" werden. ....


    Für jemanden, der ein so kurzes Gedächtnis hat, was er vor kurzem gepostet hat, fährst du ganz schön harten Tobak auf...
    Ich glaube dein Satz: "Das reine Ausprobieren bringt bei uns komplett andere Ergebnisse!" hätte es wohl auch getan... OT Ende.


    Zu den meinen Versuchsergebnissen:
    Die hinzugefügten Zwischenstationen werden nicht in der Reihenfolge ihres Eingabe (auch über Antippen der Karte) in der fertigen Route berücksichtigt, sondern sortiert, und wie mir scheint in einer sinnvollen Reihenfolge. Also nicht wie Prinz von Zamunda in Post 29 behauptet in der Reihenfolge ihres Hinzufügens angefahren.
    Diese Behauptung wurde ja in Post 32 relativiert. Ansonsten wäre ich von unterschiedlichen Versionen der Firmware ausgegangen, also Aktualität oder Unterschiede zwischen den 5000 und 6000ern.


    Grüße

  • Neuerer Versuch: Es ist also so, daß wenn ich einen Start A und ein Ziel D habe,
    diese Route errechnen lasse und dann die Zwischenstationen B und C einfüge,
    bekomme ich immer die selbe (nach meiner Meinung und sicherlich auch des Staffs von TT :-) ) sinnvolle Route, unabhängig davon ob ich

    • zuerst B und dann C als Zwischenstationen
    • oder zuerst C und dann B

    einfüge.


    Grüße

  • eine sinnvolle sortierung wäre ja eigentlich nur in der optimalen streckenlänge zu sehen, wenn das go5000 sowas jetzt macht (nach dem up), wäre das eine tolle sache.



    mfg rohoel.

  • Also wenn ich in Google-Maps folgende Route eigebe:
    Erst die Eingabe Start A - Moselstraße 2, Hanau nach D - Edisonstraße 2, Frankfurt. Dann hinzufügen des Zwischenstopps B - Goethestraße 91, Maintal und DANN C - Bischofsheimer Straße 28, Maintal.

    Ergebnis mit dem Umweg des Erstanfahrens von B und dann C.


    Sinnvoll wird die Route erst nach dem Umstellen von B und C:


    TTGo5000 gibt mir nach dem Eingeben von Start A - Moselstraße 2, Hanau nach D - Edisonstraße 2, Frankfurt. Dann hinzufügen des Zwischenstopps B - Goethestraße 91, Maintal und DANN C - Bischofsheimer Straße 28, Maintal sofort die optimierte Route mit dem zuerst angefahrenen Zwischenstopp Bischofsheimer Straße und dann erst Goethestraße aus, ohne manuelles sortieren.


    Das ist für mich eine intelligente Routenoptimierung. Eingabeart ob über die Suchfunktion mit Adresse oder anklicken auf der Karte egal.


    Grüße


    PS: Glauben müsst ihr mir, daß TT es so macht wie die obigen Google-Maps Screenshots :P Ein youtube-Filmchen für euch zu drehen ist mir jetzt doch zuviel Arbeit...

  • Ich muss Dir nun Recht geben, denn die Zwischenpunkte werden scheinbar wirklich entfernungsabhängig einsortiert. Habe das 6000er aus dem Auto geholt und nochmals rumprobiert.


    Die Start und Endpunkte bleiben aber dauerhaft bestehen.


    Wir haben die Routenplanung wirklich zu zweit getestet und Verschiedenes ausprobiert, doch da war es scheinbar wirklich zufällig so, dass der neue Wegpunkt dann immer vor dem Endpunkt einsortiert wurde.


    Mit dem jetzigen Wissensstand muss ich allerdings sagen, dass das "automatische Sortieren" der Wegpunkte auch suboptimal ist, denn nicht immer will/kann man die Route so fahren, wie es optimal ist. Zwar kann man dann im Menü die Routenpunkte neu sortieren, doch ist das bei einer unbekannten Strecke dann sehr schwer, da man nur noch Punkte auf der Karte hat, von denen man letztlich nicht weiß, welcher Ort das genau war.


    Einfaches Beispiel ...


    Ich muss von A nach E und habe drei Zwischenziele, welche ich in eine vorgegebene Reihe abfahren muss.


    Wo die Orte jeweils auf der Karte genau liegen, weiß ich nicht, sondern gebe die Adressen einfach über die Suche ein.


    Bin ich nun mit der Routenplanung fertig, habe ich auf der Karte 5 Punkte, von denen ich dann nicht mehr weiß, was A, B, C, D, E ist. Da ich aber diese 5 Punkte sortieren muss, wird's schwer. Das alles wäre kein Problem, wenn es zur Routenkarte auch eine Routenliste geben würde, die man dann anhand der lesbaren Adressen sortieren kann.

    Gruß Manfred
    ___________________________________________________________________________________________________________

  • Hi MSM,
    ich bin gerade am überlegen, mir für meinen neuen Benz das Commandsystem zuzulegen.
    Beherscht dein/das Commandsystem diese Sortierung?
    Ich finde dazu nirgends Auskunft.
    Bei dem Preis sollte das vielleicht drin sein.
    Gus

  • Hi MSM,
    ich bin gerade am überlegen, mir für meinen neuen Benz das Commandsystem zuzulegen.
    Beherscht dein/das Commandsystem diese Sortierung?
    Ich finde dazu nirgends Auskunft.
    Bei dem Preis sollte das vielleicht drin sein.
    Gus


    Hi Gus!


    Von welchem neuen Benz sprichst du?


    Je nach Fahrzeugmodell sind die Navis bei Mercedes auf sehr unterschiedlichen Ständen.


    Ich selbst habe kein aktuelles Modell und mein Command ist ein ziemlicher Mist, obwohl es in einem SL verbaut wurde (2007er ... also schon das Facelift mit 16:9).


    Das aktuell beste ist das aus der neuen S-Klasse ... gefolgt von dem Command, wie es dann z.b. in der neuen A-Klasse verbaut wird.


    Das Command, wie es z.b. der aktuelle ML und GLK hat, ist relativ alt und bescheiden.


    Ich persönlich finde die Preis/Leistungsrelation für die meisten Mercedes-Navis absolut überzogen.


    Daher würde ich es mir stark überlegen ein solches System neu für viel Geld zu ordern.


    Also ... für welches Modell soll es sein?

    Gruß Manfred
    ___________________________________________________________________________________________________________

  • CLK Coupe 220 CDI


    Gus


    also meintest du mit "neuen" Mercedes einen gebrauchten CLK, denn neu gibt's die ja nicht mehr (CLK ist ausgelaufen).


    Somit vermute ich, dass du die 209er Baureihe meinst, denn das war die letzte gebaute Baureihe.


    Darin ist eine der ersten Generationen der 16:9 Baureihe verbaut, so wie ich sie im SL habe.


    Fazit ... vergiß das, denn die Teile sind absolut überholt. Ein GO 6000 ist super modern im Vergleich.

    Gruß Manfred
    ___________________________________________________________________________________________________________

  • Noch ein paar Punkte die mir zum Thema "Erfahrungsbericht TT Go 5000" eingefallen sind:


    Route:
    Ja, die Fähigkeit der Routenoptimierung schätze ich:
    Enfaches Beispiel: Ein Angebot von Aldi war aus, also über POI-Suche alle Aldis in der Umgebung gesucht und zu einer Route verbinden lassen und abgefahren. War unnötig da es dann doch der erste Aldi hatte.


    Sinnvóll vielleicht, die Routenoptimierung irgendwo zu erwähnen, da sie ja ungefragt und automatisch passiert. Vielleicht abstellbar? Wobei von TT ganz klar das eigene Sortieren nachgeschaltet ist, der Punkt "Zwischenstationen neu sortieren" trägt bei der Anwahl dann die Überschrift "Zwischenstationen in bevorzugter Reihenfolge bringen".


    Es gibt noch einen Menüpunkt: "Über Hier fahren". Beim Anwählen öffnet sich die Übersichtskarte und es passiert etwas automatisch. Die Frage ist was? 8)


    Der Punkt "Routenvorschau" ist auch nicht gut übersetzt, bei Garmin ist das die "Routensimulation'"

    Screenshot auf dem Gerät


    Was mir hier für das Forum fehlt (oder zum Glück für die anderen Forenbesucher :D ) ist die fehlende Möglcihkeiten auf dem Gerät Screenshots zu machen wie bei meinem nüLink!.


    Verbindung Live-Dienst
    Weitere Beobachtung: Die LIvedienste sind meist erst nach geraumer Zeit da, das ist lästig wenn ich wie immer spät dran bin und vom Startpunkt gleich eine Entscheidung für die Route z. B. Innenstadt brauche. Da heißt es kurz Däumchen drehen. Ich habe auch schon unterwegs Ausfälle beobachtet, wobei das vermutlich nicht mit dem Standort zusammenhing. Eindeutig hatte da das nüLink! die bessere Connection, Livedienste sofort nach dem Einachalten da, wie beim Handy. Ausfälle habe ich über die Jahre nur in absoluten Ausnahmefällen beobachtet.


    Qualität der Live-Dienste und Ausweichrouten
    Die Staunzeige bildet die Realität natürlich nicht 1:1 ab, ist auf Hauptstraßen nach meinem Gefühl aber einen Tic besser als Navteq. Was den Mehrpreis für TT nicht rechtfertigen würde.
    In untergeordneten Straßen werden auch Staus angezeigt, was bei Navteq nicht der Fall ist. Diese Staus auf untergeordneten Straßen gibt es in ländlichen Gebieten allerdings kaum, das ist etwas was vorwiegend in Ballungsgebieten zum tragen kommt.
    Die Stauumfahrung bezieht sich sehr auf die eingeblendeten Staus, d. H. oft wird sehr genau ein Stau auf Nebenstraßen umfahren und danach wieder auf die ursprüngliche Route eingeleitet oder kurz vor einem eingezeichneten Stau abgebogen. Das ist sehr befriedigend, den umfahrenen Stau auch noch selbst gesichtet zu haben, bei Garmn war die Umfahrung meist weiträumiger. Nach meinem Gefühl ist die Stauumleitung bei TTGo ein Stück agiler und kreativer als bei Garmin. Ob das jetz an den unterschiedlichen Staudaten oder der Routingsoftware liegt, kann ich nicht sagen. Man kann ja kein Medion- oder Garmingerät mit HD-Traffic oder ein TT mit Navteq-Live testen.
    Invormelle Daten wie Schnee, Aquaplaninggefahr, Baustellen, oder Straßensperrungen in ländlichen Bereichen sind mir bisher gar nicht oder sehr wenig begegnet, da ist TMC oder Navteq besser.


    Verkehrskameras
    Im Moment habe ich noch das Probeabo für die Verkehrskameras. Erster Kritikpunkt: Das wird im Meü auch so genannt, trotz unsicherer Rechtslage. Bei Garmin sehr tief im Menü versteckt mit kryptischen Namen irgendwo bei POIs.
    Nach Ablauf des 3-Monatigen Probeabos kann bei TTGo vermutlich nur ein kostenpflichtiges Folgeabo gebucht werden. Bei Garmin war es leicht mehr oder weniger aktuelle POI-Dateien kostenlos aufzuspielen.


    3D-Landschaften
    In der City von Großstädten sind jetzt 3-D Häuser zu sehen. Interessant für die mitfahrenden Kinder, für mich nicht, die Häuser haben wenig mit der Realität zu tun, für die Orientierung überflüssig aber auch nicht störend. Wie wäre es da mal mit einem Screenshot im Vergleich zu Garmin? 3-D Landschaftan, also topografische Hügel usw. leider Fehlanzeige.


    Aktualität der Karte
    Wie ja die Karte auch sonst mit POIs, und Landschaftsmerkmalen sehr geizig ist.
    Daß die Karte nicht sehr aktuell ist, habe ich schon erwähnt. Ich alleine habe nach ca. 4 Wochen Besitz bereits drei Kreisverkehre eintragen lassen, die auch aktzeptiert wurden. Es fehlen POIs wie Erlebnisbäder, sogar neue Autohöfe an der Autobahn. Die Communitie scheint nicht besonders aktiv zu sein, MapShareReporter hat nicht mal einen eienen Punkt für fehlende POIs... Google ist bei neuen Straßen aktueller. Gespeicherte Gesschwindigkeitsvorschriften sind oft falsch, bei Navteq genauer. Meiner Meinung nach merkt man, daß Teleatlas Straßen mit Fahrzeugen nur aufzeichnet und die Auswertung nach Indien verlagert hat, während Navteq mit Geologen vor Ort arbeitet..: Geodatenerfassung.. Was passiert eigentlich mit meinen Deutsch-Sprachigen Einträgen beiMapShareReporter in Indien?


    Abbiegehinweise
    Die eingeblendeten Abbiegehinweise gehen streng nach Straßenhirarchie vor, d. H. wenn eine Bundesstraße und eine Autobahn sich teilen, wird die Bundesstraße kleiner und als Abzweigung dargestellt, obwohl sie eigentlich geradeausführt, genauso ausgebaut ist und optisch die Autobahn abzweigt. Auch sind sie stilisiert, also kein Vergleich zu Garmins fotorealistischen Einblendungen.


    Grüße

    6 Mal editiert, zuletzt von Vvardenfell ()