version.xml

  • Hallo,
    ich bin neu hier und habe gleich eine Frage / Problem.
    Ich habe bei meinem Navigon 92 Premium Live den internen Speicher und die SD-Karte formatiert.
    Leider habe ich vorher keine Sicherung gemacht, weil ich davon ausging, dass ich alles wieder runterladen und installieren kann.
    Fresh erkennt aber nun mein Gerät nicht mehr.
    Könnte mir Jemand den Inhalt der version.xml für ein 92 Premium Live zukommen lassen?


    Viele Grüsse
    Christian

  • Hallo,


    an Navigon habe ich mich als erstes gewendet, leider habe ich seit 4 Tagen noch keine Antwort erhalten.
    Daher nochmal meine Bitte: Könnte mir Jemand einfach nur den Inhalt der version.xml zukommen lassen.


    Edit:
    Habe gerade mir einer "sehr freundlichen" Mitarbeiterin von Navigon telefoniert. Fazit: Sie sind nicht in der Lage, mir die Datei zu schicken, und es wäre auch mein verschulden, wenn ich das Gerät formatiere. Also habe ich jetzt 350 Euro für einen Briefbeschwerer bezahlt + ca. 200 Euro für dazu gekaufte Software.


    Kann mir nicht bitte Jemand den Inhalt der Datei schicken. Bitte!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Christian1981RS ()

  • wer so dumm ist und vor einer Formatierung nicht einmal seine eigenen Daten sichert muß eigentlich bestraft werden. Könnte ja auch sein das dieses Gerät aus einer zweifelhaften Umgebung kommt. Somit handelt Navigon schon richtig.


  • Hi
    Ich kann den Inhalt der Version.xml nicht posten, weil ich kein 92 live habe.
    Aber es würde dir auch nichts helfen, weil mit der Orig. Version.xml bekommst du kein komplettes System neu aufgespielt. Bei einem Update werden nie alle Daten neu geladen, sondern nur einige wenige Datensätze, die sich je nach Build ändern.


    Frage den Support, wie die Vorgehensweise ( Zusendung RMA) in einem Reperaturfall vor sich geht. Die sind sicher in der Lage zu helfen und dazu ist meiner Meinung nach auch ein Support da.

    ;-) bab

  • ist doch ganz einfach:
    Kopie der Rechnung und Gerät als Reparaturauftrag an Navigon oder Reparaturauftrag zur Wiederherstellung über den Händler, von dem Du das Gerät gekauft hast. Bei solchen "offiziellen" Zusendungen wird Navigon das Gerät wieder "herstellen" müssen. Kostet Dich ggf. etwa 80,-- - 100,-- €, ist aber der fällige Zuschlag für Eigenverschulden und das Gerät ist es ja immer noch wert.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • ist doch ganz einfach:
    Kopie der Rechnung und Gerät als Reparaturauftrag an Navigon oder Reparaturauftrag zur Wiederherstellung über den Händler, von dem Du das Gerät gekauft hast. Bei solchen "offiziellen" Zusendungen wird Navigon das Gerät wieder "herstellen" müssen. Kostet Dich ggf. etwa 80,-- - 100,-- €, ist aber der fällige Zuschlag für Eigenverschulden und das Gerät ist es ja immer noch wert.



    Ich weiß nicht, wie das Navigon handhabt. Bei den meisten Firma braucht man eine außen angebrachte Bearbeitungs Nr. sonst wird die Annahme verweigert. Blind los schicken halte ich für falsch.

    ;-) bab

  • Da die 92er Serie ja noch nicht lange am Markt ist, sollte unser Pechvogel eigentlich wissen, woher das Gerät ist und eine Rechnung besitzen. Also damit zum Laden/Versender zurück und auf Instandsetzung gehen. Ob da Garantie bei rausspringt, lass ich hier mal offen. Mein 70er hatte vor 2 Jahren nach wenigen Monaten auch mal einen Totalausfall und das Teil ging über Saturn dann an Navigon und kam mit neuer Software auf Garantie zurück. Allerdings war die Software auf dem Gerät nicht gelöscht und meine Kartenaktualisierung musste auch von mir neu aufgespielt werden.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Mein 70PR hatte ich nach einem SW-Absturz auch formatiert. Das gelang aber - auch nicht mit div. separater Formatierungs SW - nicht richtig. Hinterher konnte ich nichts mehr selbst machen und musste das Gerät einschicken. Es wurde ohne Probleme auf Garantie ausgetauscht.


    Ich kann das Problem hier auch nicht nachvollziehen.

  • Hallo,
    ich habe das Gerät hinbekommen und es läuft wieder einwandfrei.


    Meine eMail an Navigon, in der ich auch mitteilte, dass ich die Rechnung zusenden könnte, wurde nicht beantwortet.
    Als ich den Support angerufen habe, war die Dame auch gar nicht gross an meinem Problem interessiert, und hat mich dann nach Angabe meiner eMail-Adresse mehr oder weniger am Telefon abgewürgt, bzw. einfach aufgelegt. Ich bekam allerdings danach eine Standard Mail bezüglich eines Reperatur-Auftags, und welche Informationen noch gebraucht werden.


    Jetzt läuft es auch ohne die Hilfe von Navigon, und eine Sicherung habe ich angelegt.


    Viele Grüsse
    Christian



  • Du hast kein backup, deinen Datenträger hat du formatiert und hast nun dein System wieder im Originalzustand.


    Gut, ich hole jetzt ein Bier, sonst werd` ich noch bekloppt :D : drink

    ;-) bab

  • Gut, ich hole jetzt ein Bier, sonst werd` ich noch bekloppt :D : drink


    Du weist aber schon das Alkohol Gehirnzellen abtötet oder ? Davon kann man auch bekloppt werden ! :D

  • Du hast kein backup, deinen Datenträger hat du formatiert und hast nun dein System wieder im Originalzustand.

    Ja, das ist richtig.
    Jetzt habe ich als Erstes ein ein Backup angelegt, um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden.

  • "" Habe gerade mir einer "sehr freundlichen" Mitarbeiterin von Navigon telefoniert. Fazit: Sie sind nicht in der Lage, mir die Datei zu schicken, und es wäre auch mein verschulden, wenn ich das Gerät formatiere. Also habe ich jetzt 350 Euro für einen Briefbeschwerer bezahlt + ca. 200 Euro für dazu gekaufte Software. ""


    Mal ehrlich, wenn das Gespräch so gelaufen ist, dann habe ich allerdings auch Bedenken, mir ein Gerät von Navigon zu kaufen. Schließlich macht jeder mal Fehler und an der Stelle kann man mit gutem hilfreichem Support viel bewirken. Ich habe ein TomTom Teil, da kann man in der Tat so etwas nicht falsch machen, weil die Software wieder ziemolich automatisch heruntergeladen wird. Nun bin ich aktuell gerade auf der Suche nach Alternativen. Navigon fällt erst mal hinten rüber.


    Gruss Manfredo