Navigon das letzte mal

  • Hi !



    Ja ich glaube das muß jeder für sich entscheiden.Aber mein entschluß ist gefasst.Ich werde auf Festeinbau umsteigen,habe auch schon Angebote von meinem Autohändler.Dann gibt es auch kein Kabelsalat mehr im PKW.Werde das Navi wenn ich es von der Reparatur zurück habe verkaufen.

  • Die ewige Diskussion Festeinbau vs. mobiles Navi. :D
    Ich hatte bis vor 7 Jahren auch immer Festeinbauten, war damit zufrieden.
    (Die Ansprüche waren halt nicht so groß aber die Zielführung funktionierte auch damals schon sehr gut)
    Dann kam eine Zeit des Parallel-Betriebes, die mich von den Vorzügen (die schon geschildert wurden) der Mobilgeräte überzeugte, die bei den nächsten KFZ's alleinige Begleiter waren.
    Mein neues Auto hat zwar wieder einen (fast) Festeinbau, aber ohne die von rohoel geschilderten Nachteile. (bis auf die vorletzten Punkt) :rolleyes:
    Dennoch werde ich meine Mobilgeräte weiter nutzen und aktualisieren. ;) :D



    EDIT:
    Fehler beseitigt

    Gruß
    taxus






    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

    2 Mal editiert, zuletzt von taxus ()

  • Seit ein paar Jahren fahre ich ebenfalls die Kombi Festeinbau + Mobilgerät.


    Wenn die Blitzer-POIs nicht unbedingt gebraucht werden, tut es das einfache, aber zuverlässige Werksnavi im Fahrzeug. Wenn keine genaue Streckenkenntnis mit Lage der Blitzer vorliegt, dann das MEDION mit seinen stets aktuellen Blitzer-Informationen. Außerhalb DACH sowieso das Europa-MEDION. Für besondere Fälle, z.B. auf Malta (fehlt interessanterweise bei den meisten europäischen Kartensammlungen) der HTC mit einem der wenigen Malta-tauglichen Naviprogrammen.


    Die MEDION-Halterung ist durch den Service fest installiert, das Gerät muss nur eingesteckt werden.




    Gruß
    artur

  • Hallo !


    Nun hat Navigon mir nach einer Woche,ein höherwertiges Gerät als das 8410 zum Austausch angeboten.Ich gehe mal davon aus das die Reparatur des defekten 8410 den Wert des Gerätes übersteigt.



    Gruß


  • Welches Navi soll es denn genau sein (bei höherwertig bleibt ja nicht viel übrig)?

  • Ich bin nach wie vor enttäuscht von der Hardwarequalität der Navigon Navis. Die Software ist gut und die Karten ebenfalls, der Bildschirm ist relativ dunkel und die Bedienung in technologischer Hinsicht ein Skandal. Bei TomTom oder Garmin braucht man nur mit dem Finger das Display ein wenig zu berühren um die gewünschte Funktion herbei zu rufen, bei Navigon (probierte das 40-er und das 70-er) muss man fast ein Loch in die Folie drücken um eine Reaktion zu beobachten. Rund um den Fingerabdruck wird das Display kurzzeitig blind und man sieht instinktiv nach links und rechts, ob man nicht von einem Verkäufer beobachtet wurde, sollte das Navi jetzt hinüber sein. Ein gutes Navi muss in der heutigen Zeit gut, verlässlich und elegant zu bedienen sein, um gegen die zunehmende Hand-Navigation bestehen zu können. Das ist bei Navigon leider nicht der Fall. :(
    Man kann nur hoffen, dass sich hier in Zukunft etwas ändert, sonst sehe ich schwarz für diese Systeme, die sowieso immer mehr an Boden verlieren.

  • Hatte ebenfalls bei meinem 8410 ein Defektes Display. Auf der rechten Seite waren diverse Buchstaben nicht mehr anwählbar. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch etwa 6 Monate Garantie/Gewährleistung aufg diesem Gerät das ich nicht direkt bei Navigon gekauft habe.


    Nach einer Mail mit genauer Fehlerbeschreibung an Navigon bekam ich eine RMA Nummer. Ich sendete also mein defektes Gerät in original Verpackung und komplettem Zubehör ein.
    Nach zwei Wochen kam alles zurück:


    Original Verpackung war zerfleddert und nicht meine.
    komplettes Zubehör war meins (war versteckt gekennzeichnet)
    Das Gerät war ein Austauschgerät mit anderer Seriennummer allerdings soweit ich das beurteilen kann nagelneu und ohne Gebrausspuren.
    Das Beste:


    neuestes Kartenmaterial war drauf und das fast abgelaufene Fresh Map wurde um zwei Jahre verlängert.


    Viele Grüße


    meiseAC

  • Richtig zufrieden kann ich mit dem Reparaturservice von Navigon auch nicht sein. 40plus im Mai 2011 gekauft und gleichzeitig Freshmaps zum Sonderkurs abonniert. Im August Defekt an der Sprachausgabe, also beim Händler abgegeben. Nach 5 Wochen (!) dann der Anruf vom Händler: Gerät wird nicht repariert, ich bekomme mein Geld zurück, oder kann ein anderes Navi kaufen.


    Die Crux ist nur, das 40plus haben sie nicht mehr vorrätig, das 42plus auch noch nicht, alles andere will ich nicht! Also habe ich die Knete genommen und fahre erstmal mit meinem "alten" Becker Z 201-Active weiter.
    Überlege jetzt, ob ich das Becker-Kartenmaterial update, ist preiswerter als ein neues Navigon..... und so schlecht ist das Becker auch wieder nicht.

    bisher:[s] Yakumo Delta300, GNS-TMC-Maus, Navigon MN4.2, POI-Warner 2, Medion MD7200, Medion Navigator 1.3, Medion Navigator 2.0, Bluemedia BM6420 mit Destinator, Medion MD465, Medion MD470 mit GoPal 2.0 PE, Falk F8 Complete FN7, F6-FN9, Tom-Tom XL Europe IO-Routes, einmal Becker und Garmin Nüvü 2545SLM neu: Garmin Drive 51 LMT-S

  • Hi !


    Na ich habe jetzt mein neues Auto mit Festeinbau bekommen,bin sehr zufrieden.Warte leider noch auf mein Austauschgerät von Navigon,da kommt keine Antwort.Es ist jetzt auch schon wieder über eine Woche her,das ich das schreiben zurück geschickt habe.Dann ist für mich das Tehma mobiles Navi abgehakt.Denn zur Not habe ich noch ein Navi im Handy.



    Gruß


    Guido

  • Hallo,


    also ich hatte bereits ein Medion und ein TomTom und jetzt das 8410 mit Live Modul und ist aus meiner Sicht das perfekte Navi. Aber da ist ja jeder anders gewickelt und auch bei der Bedienung gibt es unterschiedliche Sichtweisen ...



    Gruß
    P.