POIbase akustische Warnung nur wenn nötig?

  • Hallo zusammen,


    ich hätte da auch mal einen Vorschlag und hoffe ich habe in den Einstellungen nichts übersehen... ;)


    Schon bei der Vorgänger-Version ging es mir tierisch auf die Nerven, dass der POI-Warner, vor Allem innerorts, fast ununterbrochen vor jedem mobilen Blitzern gewarnt hat. - Klar es gibt viele Messpunkte und ständig kommen neue Messstellen hinzu.


    Allerdings heißt das ja nicht, dass die Blitzer immer auch aufgebaut sind und somit ist ein großer Teil der Warnungen überflüssig.


    Wäre es nicht sinnvoll, eine Möglichkeit zu schaffen, dass nur dann vor Geschwindigkeitsblitzern gewarnt wird, wenn die gefahrene Geschwindigkeit X km/h über der des angegebenen Blitzer. Eine Auswertung erfolgt ja ohnehin schon, denn es wird ja schon jetzt zusätzlich vor überhöhter Geschwindigkeit vor der Kontrollstelle gewarnt.
    Da könnte man doch die Ansage vollständig unterdrücken, wenn man vorschriftsmäßig, oder innerhalb seiner selbstgewählten Toleranz fährt.


    Wir fahren doch sicherlich alle überwiegend vorschriftsmäßig :thumbup: und warum sich das ständige Gequatsche von "Uschi" anhören, wenn es gar nicht nötig ist.
    Sollte POIbase dann innerhalb des Warnbereiches oder kurz vor dem Blitzer festellen, dass man beschleunigt oder die eingestellte Toleranzgeschwindigkeit überschreitet würde ja auch ein kurzes Warnsignal oder eine kurze Ansage reichen.



    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo Stortie,
    guter Vorschlag!
    Würde bestimmt viele interessieren...
    Das Problem :
    "Ofiiziell" ist es ja gar nicht erlaubt und demzufolge im Betrieb nicht zu benutzen.
    Folglich: Im Stillstand um die Positionen der zu fahrenden Strecke VOR DEM LOSFAHREN "abzugleichen" steht man ja, dadurch braucht man keine Warnung ab einer bestimmten Geschwindligkeit...grins...
    Von dem abgesehen sehe ich aber eher darin Schwierigkeiten dies umzusetzen, da es KEINE Blitzer sind, sondern "Gefahrenstellen" oder wörtlich genommen "interessante Standpunkte", also P-oint o-f I-nterest.
    Ab welcher Geschwindigkeit sollte dann vor McDonald gewarnt werden? :D
    Ich mag mich ja täuschen - was ich hoffe - aber nicht glaube.
    Nun bin ich gespannt ob es sowas gibt, oder jemand programmieren kann, wobei er es dann nicht rausgeben wird...
    Abwarten....
    und...
    ???....
    egal...
    8o

  • Moin Christof,


    hmmm naja realisierbar sollte es schon sein.


    Du bekommst ja auch keine "zu-schnell-Warnung" wenn Du Dich innerorts mit 275 km/h einem McDoof näherst, oder? :D :D


    Näherst Du Dich allerdings einem POI der in der Lage ist, Deine gefahrene Geschwindigkeit fotografisch zu dokumentieren (um ihn nicht "Blitzer" zu nennen), dann gibt es schon eine Extrawarnung, wenn Du die am POI erlaubte Geschwindigkeit plus die von Dir eingestellte Toleranz überschreitest. Somit wird ein Vergleich von Ist-Geschwindigkeit und Sollgeschwindigkeit am, bzw. vor dem "fotodokumentarischen POI" :rolleyes: sowieso durchgeführt. :thumbsup:


    Also sollte es auch ohne allzu großen Aufwand möglich sein, dass man (meinetwegen auch wahlweise) solange generell auf eine akustische Warnung verzichtet, oder zumindest auf eine Minimalwarnung (ein Signalton + Icon Einblendung z.B.) zurück schaltet, wie die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit kleiner ist als POI-Geschwindigkeit+eingestellte Toleranz.


    Ich denke das ist aber grundsätzlich eine Sache von Navigating... vielleicht sagt ja mal jemand von Navigating ob sie dieses Feature vielleicht wenigstens schon mal auf die "to-do-Liste" setzen... :S


    Viele Grüße
    Michael

  • Ich denke das ist aber grundsätzlich eine Sache von Navigating... vielleicht sagt ja mal jemand von Navigating ob sie dieses Feature vielleicht wenigstens schon mal auf die "to-do-Liste" setzen...



    Guten Morgen POIbase-Team,


    ich bin ein klein wenig enttäuscht darüber, dass sich niemand von Euch zu dem Vorschlag äußert (in welcher Form auch immer).


    Wenn sich User schon Gedanken über Features EURES Produktes machen und mit Ihren Ideen durchaus auch dazu beitragen das Produkt zu perfektionieren, dann wäre es doch schön, wenn Ihr auch mal etwas dazu sagt, bzw. in die Diskussion einsteigt.


    Ich habe mittlerweile mit einigen Freunden/Bekannten gesprochen und jeden nervt die Warnung vor jedem "fotodokumetarischen POI", zumal diese POIs in den meisten Fällen...


    a. im Moment des Vorbeifahren gerade nicht an der Strasse instaliert sind
    b. man sich im Moment des Vorbeifahrens gar nicht in Gefahr befindet ein "Bilddokument" erstellen zu lassen.


    Natürlich ist mir (und sollte allen Benutzern) klar, dass niemand aus dem Benutzer selbst die Verantwortung für eventuelle Fehlinterpretationen der aktuellen Geschwindigkeit selbst trägt, sollte sich aus den GPS-Daten tatsächlich mal eine zu niedrige Geschwindigkeit errechen. - Um dieses Risiko auszuschalten, war mein Vorschlag ja auch diese Funktion wahlweise gestalten zu können.



    Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn Ihr etwas zu diesem Vorschlag sagen würdet, bzw. in dieses Thema einsteigen würdet.



    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Michael

  • Hi Michael,


    wir lesen hier alles, nur kommen wir nicht immer zum Antworten :-)
    Der Vorschlag steht bei uns bereits auf der ToDo Liste. Wir arbeiten zur Zeit mit Hochdruck noch an der Erweiterung der Kompatibilität, aber wenn wir da die wichtigsten Systeme abgedeckt haben geht es an die Weiterentwicklung der Funktionalität.


    Gruß
    Tobias

  • Moin Tobias,


    super vielen Dank für die Antwort!


    Das wichtigste System habt ihr doch schon abgedeckt - mein Navigon läuft doch jetzt! :D :D :D


    ...dann über ich mich einfach in Geduld.


    Zwei kurze Frage noch dazu:


    1. Auf welchem Weg gibt's eine Info über die Realisierung der neuen Funktion?


    2. Ist die Formatierungsvorgabe für Import-POIs schon geändert? (letzten beiden Stellen = "0")



    Viele Grüße aus dem Norden
    Michael

  • Hallo Tobias,


    ich schubbse dieses Thema mal nach oben... ;)


    Ich will auch gar nicht großartig drängeln, aber habt Ihr schon einen groben Zeitplan, wann die Möglichkeit der "geschwindigkeitsabhängigen Warnung" der realisiert wird?


    Wie viele andere hier im Forum gehöre ich zu denen, die nur selten mal die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschreiten. Bei der großen Anzahl von "bilderfassenden POIs" nervt es einfach, wenn mir POIbase ständig die Ohren vollquakt, dass da ein POI kommt, der mich eigentlich gar nicht interessiert. - Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur mir so geht, sondern viele POIbase-Nutzer davon genervt sind... :rolleyes:


    Im Moment denke ich, dass ich eine Verlängerung meiner Abos durchaus von dieser Funktion abhängig machen würde, denn ich nutze POIbase nicht, weil es mir ohne zu ruhig im wäre... :D :D :D


    Ihr hattet ja weiter oben schon zugesagt, dass es auf die "to-do-Liste" gesetzt wurde... Die Frage ist halt nur wann?


    Viele Grüße und einen schönen Start in die Woche
    Michael

  • Moin Tobias,


    sooo an ein paar "fotodokumentarischen POIs" habe ich die neue Funktion getestet. Gefällt mir grundsätzlich super gut - Vielen Dank für die Umsetzung!


    Ein zwei Fragen habe ich jedoch noch dazu. Ich nutze die Funktion auf einem 2110max_upgrade MN 7.4.irgendwas...


    1. Ist es richtig, dass im Falle einer zu hohen Geschwindigkeit lediglich die eine Ansage "Achtung, in 250m zu schnell am blablabla" kommt und weder eine optische Warnung eingeblendet wird, noch weitere akustische Warungen oder das Sonar ausgegeben werden, selbst wenn diese aktiviert sind?
    Je nach Einstellung könnte doch bei Überschreitung eigentlich der ganz normale Warnablauf starten, oder?


    2. Mag sein dass ich mich getäuscht habe, aber ich habe das Gefühl, dass es keine Warnung ausgegeben wird, wenn man erst hinter der
    250-Meter-Marke zu schnell wird... also mal angenommen ich fahre bis hin zu den 250m vorschriftsmäßig und beschleunige erst 190 Meter vor dem POI, habe ich dann Pech gehabt? ;)



    Viele Grüße aus dem Norden und schon mal ein schönes Wochenende
    Michael

  • Hi Michael,


    1.) ganz genau, die Warnung wird komplett unterdrückt und nur ausgegeben sofern eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt wird. Bei Geschwindigkeitsüberschreitung wird nur die optische (Entfernungs-)Anzeige dann zusätzlich zur akustischen Warnung eingeblendet. Auch hier kann man sich natürlich alle möglichen Kombinationen ausdenken bzw. theoretisch auch anbieten, aber aus meiner Sicht wird das irgendwann zuuu unübersichtlich - nicht nur aus Sicht des Anwenders sondern tatsächlich auch aus Sicht der Tests und der Weiterentwicklung.. Daher können wir den ggf. auch noch ändern/optimieren, aber noch weiter parametrisieren möchte ich den lieber nicht :).


    2.) es gilt bei der Speed-Warnung die Distanz der 2. Warnung da ansonsten die Warnung ggf. auch viel zu früh kommt (je nach Einstellung). Wenn die Distanz der 2. Warnung sehr knapp bemessen ist dann kann es gefühlt schon recht spät sein, gerade wenn man anstatt mit konstanter Geschwindigkeit beschleunigend auf den POI zufährt (dann stimmt die dynamische Berechnung des Anzeitpunkts nicht bzw. verkürzt sich durch die Beschleunigung entsprechend).


    Viele Grüße,
    Markus

  • Hi Michael,


    1.) ganz genau, die Warnung wird komplett unterdrückt und nur ausgegeben sofern eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt wird. Bei Geschwindigkeitsüberschreitung wird nur die optische (Entfernungs-)Anzeige dann zusätzlich zur akustischen Warnung eingeblendet. Auch hier kann man sich natürlich alle möglichen Kombinationen ausdenken bzw. theoretisch auch anbieten, aber aus meiner Sicht wird das irgendwann zuuu unübersichtlich - nicht nur aus Sicht des Anwenders sondern tatsächlich auch aus Sicht der Tests und der Weiterentwicklung.. Daher können wir den ggf. auch noch ändern/optimieren, aber noch weiter parametrisieren möchte ich den lieber nicht :).


    Viele Grüße,
    Markus



    Hi Markus,


    lieben dank für Deine Ausführungen...


    Ich denke ganz genial wäre es doch eigentlich, die ursprüngliche Warung so wie der Benutzer sie für sich konfiguriert hat auszugeben und eben die neue Zusatzfunktion (Warnung nur bei Überschreitung des gesetzten Limits) "einfach" quasi als "Hauptschalter" oben drüber zu stellen...
    Dann kann jeder seine Warnung so konfigurieren wie er möchte (pro Geschwindigkeitsstufe, optisch, akustisch, ja, nein) und je nachdem, wie der Hauptschalter steht läuft dann die komplette Warnung (wie konfiguriert) ab, oder eben nur dann wenn das gesetzte Geschwindigkeitslimit überschritten ist.



    Viele Grüße
    Michael

  • Hallo!
    Ich finde diese Einstellung nicht: Export neuer POIs auf die Karte nach verlassen des Exportumkreises kann deaktiviert werden.
    Wo kann ich das deaktivieren? Dadurch könnte man ja den zwingenden Neustart während der Fahrt unterbinden.

    Gruß Pirol1