8410 gegen TomTom XXL IQ

  • in dem von mir beschrieben Fall lagen beide Geräte auf dem Armaturenbrett des gleichen Autos, hatten also auch die exakt gleichen Bedingungen. Bei unterschiedlichen Bedingungen oder unter dem Einfluss subjektiver Meinungsbildung kann es natürlich anders aussehen. :D

  • Zur Konkurrenz gehört auch Navigon, insbesondere im Navigon Unterforum :D und mein 7210up ist wesentlich schneller da und braucht kein wöchentliches Nachhause telefonieren :thumbsup: . Im Vergleich zu TT, um den es in diesem Thread geht, also neben den wesentlich besseren Sprachansagen ein zweiter Pluspunkt für Navigon.



    Dann ist dein "7210up" , aber wesentlich schneller wie mein 8410 , denn der ist der GO reihen aussichtslos unterlegen


  • in dem von mir beschrieben Fall lagen beide Geräte auf dem Armaturenbrett des gleichen Autos, hatten also auch die exakt gleichen Bedingungen.

    nur, wenn auf die Vorbedingunen gleich sind, also beide vorher gleichzeitig am gleichen Platz einen Fix hatten



    Bei unterschiedlichen Bedingungen oder unter dem Einfluss subjektiver Meinungsbildung kann es natürlich anders aussehen. :D


    Darum würde mich das ja interessieren, objektiv vergleichen kann ich eben nur mit einem Garmin und einem Becker, aber leider nicht mit einem Navigon.

    Kaum bist mal kurz weg sieht alles gleich ganz anders aus ??

  • Mein 2110 Max hat zwar einen Nemerix-Chip, aber zumindest im Stand ist der Empfang meist schneller da als bei meinem Go 710 mit Update. Schalte ich während des Fahrens ein, siehts insgesamt besser für TT aus, aber auch nicht immer.


    So einfach ist es wohl garnicht mit der Aussage "X ist schneller als Y"

  • Im Vergleich zu TT, um den es in diesem Thread geht, also neben den wesentlich besseren Sprachansagen ein zweiter Pluspunkt für Navigon.


    Ich habe Navigon und TomTom zeitgleich auf Testfahrten parallel betrieben.


    Die Ansagen und das Timming sind bei beiden in Ordnung!


    Der eine User möchte vor der eigentlichen Abbiegeaktion lieber etwas früher informiert werden,
    dem nächsten ist das dann schon wieder zu früh.


    Viele Dinge sind hier reine Geschmacks- und vor allem Gewohnheitssache.


    Das das eine oder andere Gerät bei den Sprachansagen deutlich besser sein soll,
    läßt sich definitiv nicht feststellen.

  • Hallo, ich hatte bisher 2 Yakumo PDAs, nach dem jetzt der letzte (mit TT Software) auch etwas in die Jahre gekommen ist, habe ich mir vor einer geplanten Urlaubsfahrt nach Südfrankreich einen 8410 bei Amazon gekauft. Den TT XXL fand ich auch zu spartanisch, obwohl ich TT Bedienung schon genial einfach ist, da kann man auch mal einen unbedarften Beifahrer eingeben lassen.
    Ich habe noch eine Frage an die Experten:
    Normalerweise gehört bei dem Modell "FreshMaps" serienmäßig dazu, das war für mich mit kaufentscheidend, da es sowas bei TomTom gar nicht gibt.
    Ich habe aber gehört, daß es auch welche ohne dieses Feature geben soll, kann man das prüfen, liegt da irgendwie ein Gutschein bei, oder so?

  • Hallo Didi


    Du musst mal auf der deutschen Homepage von Navigon schaun, für welche Geräte Freshmaps 2 Jahre angeboten wird. Dies ist unterschiedlich. Mal ist es ganz im Preis drin, mal mit 80% Rabatt und auch bei einigen Geräten garnicht.


    Wenn Du dann "Dein" gerät gewählt hast, schau bei einem Geiz-Markt, oder wo sonst die Geräte angeboten werden, auf die Verpackung und ob da ebenfalls die Gutschein - Art vermerkt ist (sollte in D die Regel sein). Wenn Du dann dort auch kaufen willst, gut.
    Wenn nicht, schau dort auf die internationale Artikelnummer und schreibe sie dir auf.


    Internetversender geben die Artikelnummer meist mit an. Einige Anbieter verkaufen Reimportware aus dem Ausland. Deren Produktbeschreibung hat dann den Hinweis zu Freshmaps einfach "vergessen" und die Geräte haben dann eine andere Nummer und den Gutschein gewöhnlich auch nicht dabei.
    Kannste dann zwar zurückschicken, aber wann man dies umgehen kann, ist wohl besser

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.