Gedanken über das ideale Navi

  • Hiermit möchte ich mal meine Gedanken zum idealen Navi in die Tastatur bringen.
    Ausgangspunkt ist mein Navigon 2110max, das dem idealen Navi schon recht nahe kommt, vorher hatte ich deutlich schlechtere Navis älterer Generation von Medion.
    Wo liegt also noch Weiterentwicklungspotential?


    1. Kein komplett unsinniges Routing mehr
    In der Regel berechnet mein Navi eine gute und nachvollziehbare Route, manchmal liegt es aber ziemlich merkwürdig daneben. Das sollte nicht passieren. Mir ist klar, daß es schon rein mathematisch nicht möglich ist, immer die beste Route zu berechnen (das ist wie beim Schachcomputer viel zu komplex, vor allem bei größeren Entfernungen). Das Navi ist sehr sehr schnell bei der Routenberechnung, es sollte sich für meine Begriffe aber lieber ein paar Sekunden mehr Zeit lassen und dafür unsinnige Routen sicher ausschließen (z. B. biegt es von der Hauptstraße nach links ab, dann zweimal rechts um wieder auf die Hauptstraße zu kommen, wo es effektiver und schneller gewesen wäre, einfach geradeaus zu fahren.


    2. Schneller und sicherer SAT-Fix
    Auch da erwarte ich keine Wunder, aber das ist ein Punkt, wo man in Weiterentwicklungen investieren sollte. Die neuen Navi-Generationen sind da schon wirklich besser als die alten. Bei meinem Navi bringt z. B. der Anschluß einer externen GPS-Antenne keinen Gewinn, ich habe das probiert. Ein einmal gewonnener SAT-Fix wird kaum noch wieder verloren, so lange Satelliten zu sehen sind. Aber der Fix nach dem ersten Einschalten ist auch unter den eigentlich identischen Bedingungen immer unterschiedlich und kann eigentlich nicht schnell genug sein, das gleiche gilt für das Verlassen eines Tunnels oder eines Parkhauses.


    3. Zuverlässiger TMC-Empfang
    Das ist meiner Ansicht nach die größte Schwäche meines Navis, der TMC-Empfang ist sehr sehr inkonstant. Vermutlich war es keine gute Idee, das Antennenkabel mit dem Ladekabel zusammen zu legen. Immer wieder bricht der TMC-Empfang ab und die Reaktion des Navis auf den Empfangsverlust ist auch nicht ideal gelöst, es ist nervig, wenn alle paar Minuten eine Ansage kommt, daß die Route aufgrund der aktuellen Verkehrssituation geändert wird. Auch finde ich nicht realistisch, daß alle Navi-Besitzer eine Bastellösung zum Anschluß an die Fahrzeugantenne machen, zumal das eigentlich auch nie besonders ästhetisch aussieht. Also: entweder es werden absolut hochwertige Empfangsteile verbaut oder es erfolgt eine Lösung der Verkehrsmeldungsaquirierung mittels Mobilfunk, der im Kfz in der Regel zuverlässiger empfangen werden kann als das Radio.


    4. Regelmäßige Karten-Updates
    Natürlich ist das Kartenmaterial niemals aktuell und schon gar nicht perfekt, es wird aber von mal zu mal besser, insbesondere bei mir ersichtlich bei der Anzeige der erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Ich habe beim Kauf des Max einen Zweijahresvertrag über Kartenaktualisierungen abgeschlossen. Ich möchte diesen Service nicht mehr missen. Was aber nicht akzeptabel ist: das Fehler in die Updates eingebaut werden, so daß Teile des Programms nicht mehr korrekt funktionieren. Die Navi-Hersteller sollten das Bestreben haben, daß das Kartenmaterial nicht erst umständlich an die jeweilige Hardware und Software angepaßt werden muß, was immer Monate dauert und manchmal zu Fehlern führt, sondern direkt für alle künftigen System verwendet werden kann.


    5. Fußgänger-Eignung
    Das ist auch noch ein echter Schwachpunkt meines Gerätes, man muß schon sprinten, damit die Ortung funktioniert. Dabei sollte diese Implementierung nicht allzu aufwändig sein. Das iPhone macht es vor, wie das funktionieren kann, wenn so ein Kompaß eingebaut ist, kann ich mir gleich auch die Richtung anzeigen lassen, in die ich schaue. Hilfreich ist das wirklich, um z. B. sein geparktes Auto oder sonst einen Treffpunkt wiederzufinden und dafür sollte der eingebaute Akku auch genügen. Also für diesen Mehrwert würde ich auch gerne noch etwas zahlen.


    6. Was ich nicht unbeding brauche
    Spracheingabe, Vorlesen von Straßenschildern, Funkfernbedienung, Freisprecheinrichtung, TV- und Videofunktionen. Das kann man in einer Modellvielfalt anbieten für den, der es braucht. Wichtiger sind mir die oben geschilderten Punkte bei der Weiterentwicklung der Navi-Systeme.

  • Zitat

    Original von Doc P
    ....
    6. Was ich nicht unbeding brauche
    Spracheingabe, Vorlesen von Straßenschildern, Funkfernbedienung, ....


    Oh sag das nicht. ;)


    Wenn es funktioniert, ist es sehr nützlich, wenn Du Unterwegs an ein neues Ziel geschickt wirst.


    Habe das beim 7310 gern genutzt und jetzt beim 8410 ist es noch Besser geworden.


    Im Stand tippe ich natürlich, aber während der Fahrt möchte ich es nicht mehr missen. :)


    : drink

    Gruß Oldtimer :)
    ______________
    Navigon 7310, Navigon 8410

  • Ja,
    ich möchte nur eine Diskussion anregen und eure Meinungen hören.


    Ich würde mir später gerne wieder ein Navigon kaufen, wenn es in ein bis zwei der von mir angesprochenen Punkte verbessert würde, statt z. B. 3-D-Häuser-Ansichten zu bieten.

  • Zitat

    Original von Doc P
    Ja,
    ich möchte nur eine Diskussion anregen und eure Meinungen hören.


    genau deshalb war meine frage, ob das ganze navigon-bezogen sein soll. das hast du nun mit deinem zweiten satz bejaht.



    mfg rohoel.

  • Das 2110 max kommt dem, für mich idealen Navi, schon recht nahe...
    Wenn ich an die erstklassig funktionierende Navigation in Süd-Ost Asien denke..da kommt kein Garmin ran. :gap
    <Sarkasmus an>
    Oder ging es hier jetzt auch um Navigon Software...die zugegebenerweise in Europa auch ok ist.
    (Bis auf die bekannten, aber recht unwesentlichen Einschränkungen (POI, Routenimport, etc, etc)
    Aber die muß man ja nicht nutzen... 8)
    </Sarkasmus aus>

  • Meine Erfahrungen mit dem 4350max möchte ich wie folgt um Entwicklungspotenziale ergänzen:


    Der Fahrradmodus reicht maximal für alphaltierte Straßen aus, da viele Nebenstrecken im Kartenmaterial einfach fehlen. Der Fußgängermodus ist ein Witz, da ich hier ein wesentlich besseres Kartenmaterial erwartet hätte. Und abseits der Wege, z. B. fürs Geocaching, ist es nahezu ungeeignet, da die Standortangabe gerne auf vorhandene Wege springt. Auch die Zielführung zu Orten abseits von Straßen, z. B. durch Koordinateneingabe, ist nicht möglich. Fazit: Ein Straßennavi wird als Universalnavi getarnt verkauft.


    Es sind nicht alle wesentlichen Koordinateneingabetypen nutzbar.


    Der TMC-Empfang ist stark abhängig von der Kabelverlegung, wäre aber durch bessere Tuner lösbar.


    Die Akkustandzeit ist durch Verwendung geeigneter Prozessoren in Verbindung mit leistungsfähigeren Akkus verbesserbar.

  • Für mich wäre das ideale Navi mein 2310, aber mit perfekten Karten. In letzter bin ich nämlich zu der Meinung gekommen, dass man an MN 7.4. kaum noch was verbessern braucht/kann, außer eben die Karten. Leider hatte ich da kürzlich paar negative Erlebnisse.

    Wenn du einen Menschen zum Denken anregst, kannst du heimlich seinen Reis klauen. - Chinesisches Sprichwort

  • Naja, kürzlich war eine Hausnummer exakt auf der anderen Seite eines großen Gebäudes/Geländes im Industriegebiet. Da musste ich erstmal lange suchen, bis ich rausgefunden habe, dass man einmal komplett rum um das Riesen-Gelände fahren muss, um die Einfahrt zu finden.
    (iGO hat es fast 100% richtig gemacht).


    Das andere Mal wollte er in eine Straße rein, die es aber nicht gab. Reine Gebäudereihe.


    Damit keine Mißverständnisse aufkommen, im Endeffekt sind das nur Kleinigkeiten, die auch nur eher selten auftreten. Aber da die SW mittlerweile so perfekt ist, fallen mir eigentlich nur noch Mängel im Kartenmaterial auf. Kartenfehler sind halt eben die einzigen ärgerlichen Vorkomnisse bei einer Fahrt, die es noch gibt, alles andere läuft wie geschmiert (Routing, Ansagen, Zoom, GPS-Fix, RV etc.).


    Auf die Karten sollte IMHO in Zukunft noch mehr FoKus gelegt werden.

    Wenn du einen Menschen zum Denken anregst, kannst du heimlich seinen Reis klauen. - Chinesisches Sprichwort

    Einmal editiert, zuletzt von Zero511 ()