Testversion 2.02

  • PPC: http://www.glopus.de/history/SetupGP.2.02.exe oder http://www.glopus.de/history/Glopus.2.02.cab
    PNA: http://www.glopus.de/history/SetupGPHPC.2.02.exe oder http://www.glopus.de/history/GlopusHPC.2.02.cab
    PC: http://www.glopus.de/history/GlopusPC.2.02.zip


    Hi all.
    Jetzt benutzt Glopus die typ Dateien beim Rendern. Also jeder kann seine eigenen Icons, Linien und Flächen für beliebige Kartentypen definieren. Die typ Datei kann wahlweise in der IMG integriert sein oder mit dem gleichen Namen (außer Erweiterung) im gleichen Verzeichnis liegen. Ganz allgemein kann die Datei auch glopus.typ heißen und im IMG Verzeichnis liegen, wenn immer die Glopus Defaults überschrieben werden sollten.


    Wird ein Kartenelement bei aktivierter POI Einblendung angeklickt, kommt schon immer ein Hinweistext. Klickt man jetzt auf dieses Infofenster, kann man über ein Popup Menü den Text in die Zwischenablage übernehmen. Sollte das angeklickte Element mit einer Geocache Nummer beginnen GCxxxxx, dann kommt ein Menüeintrag um den Cache direkt in den Browser zu laden.
    Speziell für Silver: Mit dem Registry Key "MapAction" kann man einen String definieren, der die typischen Glopus Paltzhalter + %Name%, %PressLong% und %PressLat% enthalten kann. Findet Glopus diesen Eintrag wird in das eben erwähnte Menü ein Zusatzeintrag "Custom" mit ebendieser Aktion aufgenommen.


    Die meisten Eingebefelder bieten jetzt ein Langdrück-Copy-Past Menü.


    Feedbck wie immer erwünscht, auch wenn ich nächste Woche wieder verreist und nicht bis selten im Forum bin.


    Vielen Dank schon mal!

  • Hallo,


    wiedermal ein Quatensprung von Glopus! :) :)


    Läuft alles super mit Typfile.


    Auch die Übergabe der Poi-Einblendung in die Zwischenablage bzw. der Aufruf der Cachebeschreibungen geht ohne Probleme!



    Einzig ein kleiner Wertmutstropfen bleibt bei MapAction - da wird mit dem Platzhalter %Name% der komplette String übergeben - da nützt es dann auch nix den eigenlichen Waypointnamen anzupassen - der Dateiname der zu öffneten Datei wird falsch - siehe Bild.


    Allerdings geht jetzt das Offline Aufrufen der Caches ja auch ohne die Kartenansicht zu verlassen - ala Poi-Einblendung kopieren und aufrufen eines Scripts per Schaltfläche :] :] :] was ja der Hauptwunsch von Mir und einigen anderen war!


    Gruß
    Silver

  • Hallo


    die im anderen Thread erwähnte gmapsupp.img scheint jetzt ladbar zu sein, ohne dass Glopus abstürtzt :D
    Was mir spontan aufgefallen ist, dass Wege (grade4) immer dargestellt werden ..aber Wege (grade1) erst bei einer "hohen" Zoomstufe.


    Aber der erste Eindruck ist super....


    MfG
    Achim


    Ps: Leider ist das mit den verschiedenen Karten (IMG) mit der Darstellung so ne Sache, dafür kann natürlich Glopus nichts.
    Wie erstellt man Typ-Dateien die für Glopus "optima" sind (http://ati.land.cz/gps/typdecomp/editor.cgi ?) oder werden auch Text Type Files unterstützt?


    Diese Erfahrungen sollten in einem eigenen Thread abgehandelt werden (Type-File Beispiele?)


    Ps: Ich habe mal einen Abzug von Glopus und von Josm vom gleichen Ausschnitt. Der Ausschnitt ist leicht zu finden "Raststätte Pforzheim Ost" an der A8.
    Feldwege werden zum Teil wie die Autobahn gerendert. Siehe Ausschnitt mit Attributen in JOSM. Ist der untere waagerechte dicke rote Feldweg...

  • Zitat

    Original von Silver34
    Einzig ein kleiner Wertmutstropfen bleibt bei MapAction - da wird mit dem Platzhalter %Name% der komplette String übergeben - da nützt es dann auch nix den eigenlichen Waypointnamen anzupassen - der Dateiname der zu öffneten Datei wird falsch - siehe Bild.


    Allerdings geht jetzt das Offline Aufrufen der Caches ja auch ohne die Kartenansicht zu verlassen - ala Poi-Einblendung kopieren und aufrufen eines Scripts per Schaltfläche :] :] :] was ja der Hauptwunsch von Mir und einigen anderen war!


    Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass Du die Infos erst mal an ein Skript übergibst. Aber ich kann das auch gerne noch mal verändern. Schreib was Du brauchst.
    Schön, dass der Rest geht.

  • Zitat

    Original von Peter Kirst
    Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass Du die Infos erst mal an ein Skript übergibst. Aber ich kann das auch gerne noch mal verändern. Schreib was Du brauchst.
    Schön, dass der Rest geht.


    Ja Ja so ist es wenn man Tomaten vor den Augen hat!!!!! :-D) :-D) :-D)


    Hätte bloß den Actionbefehl zum Aufruf des Scripts aus der INI in die MapAction kopieren müssen und den Parameter auf %Name% umstellen!!!! :D :D :D


    Wie sagt man doch : Das Gute liegt so Nah!!!


    Also von Mir ist jetzt kein Bedarf mehr dahingehend und balloni55 machst du auch gleich noch Glücklich :]


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Silver34 ()

  • Zitat

    Original von womisa
    Ps: Leider ist das mit den verschiedenen Karten (IMG) mit der Darstellung so ne Sache, dafür kann natürlich Glopus nichts.
    Wie erstellt man Typ-Dateien die für Glopus "optima" sind (http://ati.land.cz/gps/typdecomp/editor.cgi ?) oder werden auch Text Type Files unterstützt?


    Ja/Nein.
    (Mit diesem Editor habe ich auch gespielt.)

    Zitat

    Original von womisa
    Diese Erfahrungen sollten in einem eigenen Thread abgehandelt werden (Type-File Beispiele?)


    Ps: Ich habe mal einen Abzug von Glopus und von Josm vom gleichen Ausschnitt. Der Ausschnitt ist leicht zu finden "Raststätte Pforzheim Ost" an der A8.
    Feldwege werden zum Teil wie die Autobahn gerendert. Siehe Ausschnitt mit Attributen in JOSM. Ist der untere waagerechte dicke rote Feldweg...


    Das wird wohl an dem eingebettetem typ liegen. Und da ergibt sich schon das erste Problem: die eingebetteten Typs haben Vorrang und können daher für eine fertige IMG nicht modifiziert werden. :( Muss ich wohl ändern.


    Bei mir ist der Download Deiner IMG mittlerweile auch fertig. Durch die vielen Straßennamen als POI wirkt die Karte sehr überladen. Wozu sind die eigentlich gut? Die Straßennamen sind doch eh reinkodiert und jeder Viewer kann sie anzegen! Schön finde ich dagegen die Golfplätze. :geld

  • Hallo


    nur zur Richtigstellung! Die IMG Datei ist nicht von mir, sondern vom anderen Thread (hups) der Hinweis, dass diese mit der "alten" Version nicht ladbar ist. Bei der neuen Testversion gehts ja ( ==> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:All_in_one_Garmin_Map )


    MfG
    Achim


    Ps.: Noch ne Ergänzung zu den beiden obigen Bildausschnitten. Ziel wäre so ne Darstellung wie in der Original OSM (Mapnik oder Osmarender oder CycleMap)
    Link auf den Ausschnitt: http://api.openstreetmap.org/?lat=48.90784&lon=8.77183&zoom=15&layers=B000FTF Wobei mir CycleMap Darstellung am liebsten wäre. Wie könnte man das mit Glopus erreichen?
    Das Generieren mit dem "cyclemap.typ" File in Verbindung mit den OSM Kartenausschnitten funzt für mich ganz zufriedenstellend
    ==> zB: java -Xmx1200M -jar mkgmap.jar --style-file=cyclemap Karte_input.osm

  • War mir schon klar, dass die Karte nicht von Dir ist.


    Ein Vergleich mit serverseitig gerenderten Karten und einem PPC Progamm ist nicht ganz fair. Ein Sever hat die originalen Daten, kann sich mehr Zeit für eine Kachel nehmen, Codegrößen und Memory spielen keine Rolle und in der Regel stehen Grafikbeschleuniger mit massenweise Power zur Seite. Zudem muss Glopus verschiedene Kartentypen schlucken und kann sich nicht wie z.B. auf speziell für ein Navi optimierte Datensätze verlassen.


    Also die Illussion kann ich Dir schon mal nehmen.
    Trotzdem kann man sicher vieles weitestgehend anpassen, aber wie gesagt, momentan nimmt Glopus immer die Typ Definition aus der IMG. Wenn Du z.B. dieses IMG nutzt, hast Du auch jetzt schon die Möglichkeit die Ausgabe anzupassen.

  • Hallo Peter


    das war KEINE Kritik!!!! Du hattest ja um Response gebeten. Siehe mein letzes Post mit einer eigen generiertem IMG mit CycleMap-Type. Mit der bin ich doch schon zufrieden :D. Die sieht doch schon gut aus.


    MfG
    Achim


    Ps: Ich kann schon den Unterschied zwischen Power-Maschinen und PDA's unterscheiden ;D

  • womisa
    Zu den Track Grade4 bezugnehmend!


    Ich hab mir den Ausschnitt angesehen!


    Die IMG beinhaltet auch einen Layer "FIXME" in diesem werden alles was den Schlüssel "FIXME" enthält besonders gekennzeichnet. Nach definition werden Linien Rot gekennzeichnet.


    Deine Grade4 Wege haben allen diesen Schlüssel !!!


    Ich würde dir empfelen auf der selben seite die "gbasemap.tar.bz2" zu laden und das entsprechende Typfile master.TYP - entsprechend Glopus richtlinien in einem Ordner abzulegen.


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Hallo


    Silver danke für die Empfehlung. Auf das Taggen habe ich keinen Einfluß gehabt (sind nicht von mir) ;D


    Zitat

    Ich würde dir empfelen auf der selben seite die "gbasemap.tar.bz2" zu laden und das entsprechende Typfile master.TYP - entsprechend Glopus richtlinien in einem Ordner abzulegen


    Wo finde ich die Richtlinien? Meinst du die Typ-csv Datei von Glopus?


    MfG
    Achim


  • Nein die gbasemap hat kein Typ-File , dazu brauchst du das master.typ (zu finden gleich unter den Karetn unter "Style-u.Typfiles" // da bekommst du auch gleich die Style um selber die IMG zu erstellen bzw. die Style und Typ-Files anzupassen) - das muß aber für Glopus den selben Namen haben wie die IMG!


    Hiernoch ein Screenshot der Basemap.


    die einzel Kacheln müssen noch mit mkgmap:
    java -Xmx1600M -jar mkgmap.jar --gmapsupp 6*.img
    vereint werden (da könnte man noch gleich das typ-File reinpacken) mit dem master.typ sieh es dann so aus


    PS: Es fehlem Im Bild keine Wege !!! Die sind so dünn das man die darauf nicht sieht (allerdings hätte ich keine schwarze Hintergrundkarte eingefügt währen die weisen Wege nicht zu sehen...)


    Gruß
    Silver

  • Hallo Silver ,


    das war ein Mißverständnis. Ich habe den Typ-File schon runtergeladen. Ich meinte die Anpassung dieser Typfiles an Glopus. Wo findet man da die "Anpassungswerte". Ich meinte da die CSV Datei (Tabelle) wie Glopus den Typ rendert. Oder gibt es da ne andere Glopus-Intern_Render-Info?


    MfG
    Achim


    Ps: Kann man eigentlich aus einem IMG File die Type Info extrahieren?


    Anbei die Ansicht mit den Original CycleMap Type Files
    ==> java -Xmx1200M -jar mkgmap.jar --style-file=cyclemap Karte_input.osm


  • Wenn Glopus typ-Tile findet verwendet es diese Infos!


    So wie ich Peter verstanden hab gilt:


    1. Typ-File in der IMG wird verwendet
    2. wenn kein internes Typ-File wird das Typ-File mit gleichen Namen wie die img verwendet (master.img + master.typ)
    3. Dann kommt glopus.typ im gleichen Ordner wie die IMG
    4. Erst jetzt kommen die internen Renderregeln von Glopus (irgendwo vor kurzem hat Peter diese veröffentlich)


    Ansich gibts in keine Anpassungswerte Glopus nimmt das was in der Typ-File steht - und wenn das Typ-File ordentlich gemacht ist sollte es keine Dinge in der IMG geben die nicht in der Typ-File definiert sind.


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Hallo Silver


    Ich meine zB,; diesen Auszug


    Zitat

    highway=track & tracktype=grade1 [0x0e road_class=0 road_speed=2 resolution 22] highway=track & tracktype=grade2 [0x0f road_class=0 road_speed=1 resolution 22] highway=track & tracktype=grade3 [0x10 road_class=0 road_speed=1 resolution 22] highway=track & tracktype=grade4 {add motorcar = no} [0x11 road_class=0 road_speed=0 resolution 22] highway=track & tracktype=grade5 {add motorcar = no} [0x12 road_class=0 road_speed=0 resolution 22]


    ..aus dem masterstyle/lines ==> Da ist doch zB.: der Type 0x0e (erste Zeile) den findet man ja nicht in der Glopus-Render-Beschreibung, also muß (sollte?) man den umbiegen) oder?


    Die Frage ist wie biegt man das für Glopus um, dass wieder eine allgemeine Karte ensteht und nicht jeder seine eigene Darstellung wählt (wie ich bisher).


    Diese Umbiege-Regeln meine ich. Gibt es da Empfehlungen?


    MfG
    Achim