GPS geht so gut wie garnicht !!

  • Zitat

    Original von Franz Jaeger


    Eben, deshalb bringt TT einen Halter mit eigenem GPS-CHip raus, der dann den Empfang übernimmt. Vielleicht meint Manfred ja den.


    Franz



    Bei saubere installation braucht man keine andere GPS-Chip. 100% Empfang, ohne Abbruch ist leider immer noch nicht möglich.


    Egal ob PNA, PDA mit externe Maus, PDA , Smartphone, iPhone mit integrierte GPS- es sind einfach bestimmte Orte, wo GPS Empfang begrenzt ist.


    Wenn ich durch die Teller in Thüringer oder Bayerischer Wald fahre, da funzt manchmal keiner von dieser Geräten. Ist auch verständlich.


    Für normale Nutzung sind aber alle mehr als brauchbar.
    Jeder von dieser Geräte hat seine Vor- bzw. Nachteile.
    Jeder hat seine Vorlieben und nutzt den Gerät, der zu persönlichen Anspruchen besser passt.


    Aber wenn bei jemandem irgendwas nicht auf Anhieb funktioniert, heisst es lange nicht, das Progamm nicht reif ist etc.


    Wenn man hier durch andere Foren durchliesst....Keine GPS Empfang bei PPC (weill Com Port nicht eingestellt ist ) etc., dann wird klar, das die Fehler öfter bei den Anwender, seltener bei Programmierer liegen...


    Mußte einfach sein Senf abgeben...


    Gruß


    Oleg

  • Zitat

    Original von oschein


    Egal ob PNA, PDA mit externe Maus, PDA , Smartphone, iPhone mit integrierte GPS- es sind einfach bestimmte Orte, wo GPS Empfang begrenzt ist.


    Muss ich auch mal Senf abgeben. :D


    Das stimmt so nicht. Seit SirfIII habe ich mit PDA/PNA keine Abrisse mehr.

  • Zitat

    Original von HSVMichi


    Muss ich auch mal Senf abgeben. :D


    Das stimmt so nicht. Seit SirfIII habe ich mit PDA/PNA keine Abrisse mehr.


    Michi,


    Bei alle Liebe...Wenn du durch die tiefe, enge Schluchten fährst, wo sogar kein Radio-bzw.-Telefonempfang gibt, will ich das gern beobachten, wie du ohne GPS Abrissen kommst.


    Wenn du aufmerksam liest, rede ich nicht über normale, sondern wirklich extremme Situationen.


    In normalem Betrieb funzt aber iPhone in stazionere Halterung in A3 ohne Problemm.


    Gruß


    Oleg

  • Zitat

    Original von oschein


    In normalem Betrieb funzt aber iPhone in stazionere Halterung in A3 ohne Problemm.



    So auch bei mir!

  • Zitat

    Original von oschein
    Bei alle Liebe...Wenn du durch die tiefe, enge Schluchten fährst, wo sogar kein Radio-bzw.-Telefonempfang gibt, will ich das gern beobachten, wie du ohne GPS Abrissen kommst.


    Sorry, aber ich widerspreche Dir trotzdem. Ich bin die letzten Jahre - besonders letztes Jahr in Norwegen (5100 Kilometer) und vor 4 und 5 Jahren in Südtirol reichlich "Schluchten" und Pässe gefahren - ich kann Dir sämtliche Logs lückenlos liefern.


    Wenn Du Abrisse hast, so ist das nicht normal - schon mal an Deine Autoscheibe gedacht? ?(


    Aber nicht behaupten, das Verhalten Deiner Navis sei normal... ;D

  • Hallo,


    ich bin mittlerweile fest davon überzeugt, dass die Wahrheit bei diesem Thema in der Mitte liegt.


    Auch bei mir funktioniert der MN auf dem iPhone fast immer ohne Probleme, in einigen schwierigen Situationen (bedeckter Himmel) habe ich allerdings auch einige kurzzeitige GPS-Abbrüche. Es ist sicherlich unbestrittenen, dass das iPhone verglichen mit aktuellen SiRF-Chips nicht zu den empfangstärksten GPS-Empfängern zählt. Es wird aber seinen Grund haben, dass Abbrüche (wenn sie denn auftreten) nur beim MN und nicht bei meinen beiden anderen Naviprogrammen iDA (auf Basis von Sygic) und XGPS auf gleichen Strecke passieren.


    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass zumindestens früher der MN auf PDA´s unter NMEA teilweise andere Signale ausgelesen hatte als andere Navi-Programme: Vielleicht ist das heute auch noch so, vielleicht liegt die Ursache softwareseitig auch woanders. Nur merkwürdig ist, dass ich Signalabbrüche bisher nur beim MN, aber weder bei iDA und XGPS hatte.


    LG Andreas

  • michi ,


    Ich habe normale Autoscheibe. ;D Und die Verhalten von meinen Navis sind auch normal! Es gibts einfach nur die techniche Grenzen, und ich weiss, das fur normale Fix direkte sichtkontakt zu Satelliten nötig ist. und wer es nicht vorhanden ist.... :P


    asteen ,


    iDA (Sygic) benutzen auch A-GPS Daten, Navigon MobNav reine GPS.


    Aber so, wie iDA nachhinkt, ist das (momentan) keine ernste Alternative für Navigon (natürlisch rein subjektiv, jeder hat seine vorlieben und Geschmäke ;D)


    Gruß


    Oleg

  • Irgendwie erinnert mich das ganze an den Loox N560.


    Hat eigentlich jemand das iPhone mit dem Loox bzgl. des GPS-Empfangs verglichen, wäre interessant.

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

    Einmal editiert, zuletzt von Familievierfuss ()

  • Zitat

    Original von oschein
    michi ,


    Ich habe normale Autoscheibe. ;D Und die Verhalten von meinen Navis sind auch normal! Es gibts einfach nur die techniche Grenzen, und ich weiss, das fur normale Fix direkte sichtkontakt zu Satelliten nötig ist. und wer es nicht vorhanden ist.... :P


    Okay, lassen wir das.


    Du scheinst lange nicht mehr Dein Equipment gewechselt zu haben.


    "Direkter Sichtkontakt" - die Maus im Handschuhfach arbeitet genau so "gut" wie das, was Du beschreibst. Dann akzeptiere ich auch die teilweisen Abrisse.


    Wir hatten sogar im "fensterlosen" Maximo (Lokal in Pinneberg) Satfix gehabt (gell, bonnie?).

  • Muss auch mal meinen Senf dazugeben:


    Der GPS-Chip des iPhone ist wirklich klasse! Selbst während der Fahrt findet das gerät innerhalb von sekunden Sats. Ganz im Gegenteil zum meinem navi von Medion.


    Bin echt begeistert vom iPhone mit GPS. Kann all die nörgler hier im Forum und auch die aus dem app-store überhaupt nicht in punkto schwacher gps-chip verstehen.


    Gruß

  • Für Benutzer mit GPS-Problemen auf dem iPhone gibt es bei Navigon jetzt einen Lösungsvorschlag in den FAQ:




    Was kann ich tun, um dem GPS-Empfang meines iPhones zu verbessern?


    Während des folgenden Vorgangs wird der Speicher Ihres iPhones neu organisiert. Dies hat einen positiven Effekt auf die Verarbeitung der eingehenden GPS-Informationen. Während dieser Re-Organisation wird der interne Speicher vollständig gelöscht. Es ist daher unbedingt notwendig, das Backup (wie in Punkt 1 beschrieben) anzulegen.


    1. Verbinden Sie Ihr iPhone mit iTunes und synchronisieren Sie dieses. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf Ihr iPhone (in der linken Menüleiste von iTunes) und wählen Sie Sichern. Nun erstellt iTunes ein komplettes Backup Ihrer iPhone-Inhalte und Einstellungen.


    2. Trennen Sie das iPhone und versorgen Sie es mittels des mitgelieferten Ladegeräts mit einer Stromquelle.


    3. Klicken Sie im iPhone nacheinander auf Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen.


    4. Klicken Sie dann auf den Menüpunkt Inhalte & Einstellungen löschen und bestätigen Sie anschließend den Löschvorgang.


    5. Der anschließende Löschvorgang kann je nach Speichergröße des iPhones zwei Stunden oder mehr betragen.


    6. Nach Ende des Löschvorgangs verbinden Sie das iPhone erneut mit iTunes.


    7. Stellen Sie nun das iPhone aus Ihrem zuvor erstellten Backup wieder her.

  • Ich bin auch der Meinung, dass die Verbindungsabbrüche etwas mit der Organisation im Speicher des iPhone zu tun hat.


    Letzte Woche nachdem ich den Reset gemacht habe, war das GPS-Signal Tage lang gut. Dann gab es wieder diese Abbrüche :-D) und ich habe das iPhone nur neu gestartet
    (komplett ausschalten und wieder einschalten) und seitdem läuft das wieder recht flott. : drink

  • Zitat

    Original von Xeiko
    Ich bin auch der Meinung, dass die Verbindungsabbrüche etwas mit der Organisation im Speicher des iPhone zu tun hat.


    Ich kann es mir wirklich auch nicht anders erklären.
    Egal wo ich Navigon öffne, wenn ein Fenster in der Nähe ist, habe ich einen GPS-Empfang.


    ... oder gibt es irgendwelche Programme, die das GPS auch nutzen und dann stören????

  • Nachtrag:


    Ich schildere Euch mal folgendes, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, aber vielleicht bei anderen die Ursache sein könnte für das Ausbleiben eines GPS-Fix


    wenn ich mein iphone im Ruhezustand an I.Tunes anschliesse und unten die Statistik betrachte, stimmen das Diagramm und die Werte überein.


    wenn ich dann Navigon öffne, einen Sat-fix bekomme und ein Ziel angebe und das iphone wieder an I.Tunes anschliesse, dann bleiben zwar die angegeben Werte gleich, das Balkendiagramm zeigt aber fast doppelt so viel Programme (grün) an.


    Wenn ich dann mein ipone wieder wegnehme, ganz abschalte und neu anschalte und anschliesse, stimmen Diagramm und Werte wieder!!


    Wie gesagt, ich bin kein IT-Freek, und kann mir das nicht erklären - aber wenn das bei manch anderm auch so wäre und der dann z.B. keinen Platz mehr frei hätte, könnte es ja sein, dass es deswegen nicht geht????????


    lacht jetzt nicht ..... ;-)