IGO 8: out of memory


  • Alter Grandler! Weil ein Edit gewohnheitsgemäß niemand mehr liest - ich zumindest durchforste ein gelesenes Postings nicht mehr nach Edits.

  • Zitat

    Original von Achim
    Sag mal, führst du hier Selbstgespräche? Wofür braucht es jetzt 4 Posts, ohne dass zwischendurch jemand geantwortet hätte? Es gibt einen 'Ändern-Button' ;)


    Achim


    Das sagt der Richtige 8)


    :D :D :D

    Kaum bist mal kurz weg sieht alles gleich ganz anders aus ??

    Einmal editiert, zuletzt von Bogi100 ()

  • Zitat

    Original von Corx
    Alter Grandler!


    Schande auf mein Haupt, kommt nicht wieder vor :(.
    : drink : drink


    Zitat

    Original von Corx
    Weil ein Edit gewohnheitsgemäß niemand mehr liest...


    Es hatte bestimmt noch niemand etwas gelesen, 3 Beiträge zwischen 14:53 und 14:56 :D, bei dem 4. OK.


    Achim

  • @ fwsurfer


    Zitat

    Original von fwsurfer


    Hier noch die Anweisung ausschließlich für WM2003(SE) User (!) zum Einfrieren des Speicherschiebers:
    mit einem Registry Editor in der WM2003 Registry einen leeren Schlüssel HKCU\Software\Microsoft\Shell\NeverDorkMemory anlegen. Danach Softreset !


    Danke für den Tip nun kann ich sogar mit den 3D Einstellungen spielen


    Gruß cybercaipi

  • Zitat

    Original von Corx
    Ist eigentlich bei WM5 der Datenspeicher = dem Programmspeicher? Was ich nicht verstehe, wenn ich eine 750 km lange Strecke in ein anderes Land eingebe, danach iGO minimiere, habe ich 4 MB freien Programmspeicher, aber 64 MB freien Datenspeicher. Könnte WM5 nicht mehr Programmspeicher zur Verfügung stellen?


    Hall Corx, das Thema hatten wir so ähnlich schon mal hier


    Guck Dir meinen Beitrag vom 13.6. 08 von 20.27 Uhr an. Vielleicht klärt das Deine Frage.

    Servus & Grüsse aus Bayern


    :) Peter ;)



    Samsung Galaxy S Plus + Loox N560 + Garmin eTrex HCx + Navigon 40 Prem, iGo8, MN|7 (Android), Fugawi 4,

    Einmal editiert, zuletzt von MaxBubu ()

  • Hallo,


    ich habe mir euren Fred mal durchgelesen. Ich habe einen Loox N560 WM5 und bin jetzt nicht sicher, ob IGO8 überhaupt etwas taugt für mich.


    - verschieben der igo.exe bringt wohl nichts, man gewinnt etwas mehr RAM, würde aber mehr ROM benötigen.
    - über sk-tools gibt es widersprüchliche Aussagen. Geht das damit oder nicht? Wenn ja hat das Auswirkungen auf andere Programme, vor allem MN 6.2?
    - Sonst noch Ideen?


    Gruß
    Klaus


  • Du hast einen WM5.0-PDA, da wird so oder so nichts ins RAM installiert, nie.


    Also bringt verschieben auf die SD-Karte wenig bis nichts (außer dein ROM ist schon mit anderen Installationen voll), auch eine Änderung der Speicheraufteilung ist nicht möglich.

    Kaum bist mal kurz weg sieht alles gleich ganz anders aus ??

  • Tja offensichtlich ist IGO8 für meinen LOOX ungeeignet. ich hab mal bei IGO2006 gekuckt ==> benötigt kaum Speicher. MN6.2 zwar deutlich mehr, aber es bleiben immer noch 14MB übrig. IGO8 = Fehlentwicklung?

  • Zitat

    Original von schlork
    .. IGO8 = Fehlentwicklung?


    Würde ich so nicht sagen. Die 3D Sachen brauchen einfach mehr Speicher. Auf meinem alten WM2003 PDA habe ich keine Probleme. Relativ lahm ist er schon, Speicherprobleme mit iGO8 habe ich offenbar nicht und iGO8 läuft recht passabel mit reduzierten 3D Optionen (keine 3D Gebäude, nur 3D Orientierungspunkte, Geländedetails mittel).


    Die Anwendung auf PDAs ist inzwischen eher ein Abfallprodukt geworden. Heutzutage wird in erster Linie für PNAs entwickelt. Auf der NavNGo Homepage steht irgendwie was von über 70 OEM Projekten, die bei NavNGo derzeit laufen. Da ist Pearl NavGear nur eines davon.


    Wer weiß, wie lange es überhaupt noch neue Navisoft Versionen für PDAs gibt. Siehe TomTom als Beispiel.

  • OK du hast Recht, aber dann muss man korrigiert sagen IGO8 ist eine Fehlentwicklung für manche PDA's.


    Ich muss nochmals auf SK Tools kommen. Zero hat mal im Navigon Forum geschrieben:

    Zitat

    Da der MN6 ziemlich speicherhungrig ist, sollte man für genügend freien Programmspeicher sorgen. Dazu kann mit Hilfe von SK-Tools die Speicherverteilung Datenspeicher<->Programmspeicher manuell festgelegt werden.


    bei Zero bin ich mir eigentlich sicher, daß er nicht von WM2003 spricht, also müsste es mit SK-Tools doch gehen. Datenspeicher hab ich noch genügend frei, ich speichere alles was geht sowieso auf Speicherkarte.

  • Bei WM5 Geräten funktioniert die Geschichte mit dem Speicher etwas anders.


    Hier gibt es einmal einen FlashROM Bereich, wo Programme und Daten, welche nicht benöigt werden ähnlich wie bei SD-Karten abgelegt werden.
    Dort bleiben diese, bis sie gebraucht werden und dann in den schnelleren RAM-Bereich kopiert werden.


    Vorteile:
    - keine Speicherverwaltung wie bei WM2003 etc. notwendig
    - Wenn der Akku leer ist, behält der PDA die Daten und Programme


    Nachteil:
    - der Kopiervorgang benötigt natürlich wieder Zeit, die Programme starten langsamer.


    Nach meinem Verständnis funktioniert der Trick mit SKTools so, dass es im RAM-Bereich durchaus reservierte Bereiche zum Austausch von Informationen gibt. Diesen "Pufferbereich" kann man analog wie bei XP die "Auslagerungsdatei" automatisch verwalten lassen oder auf bestimmte Werte setzen.


    Gibt es denn ein paar Beispielrouten oder Situationen, welche man rekonstruieren kann und somit testen kann ob es zum "Out of Memory" kommt und nach einer SKTools Einstellung nicht mehr?

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

    Einmal editiert, zuletzt von Familievierfuss ()

  • Zitat

    Original von schlork


    bei Zero bin ich mir eigentlich sicher, daß er nicht von WM2003 spricht,


    Wenn er da von WM5.0 sprechen würde, hätte er keine Ahnung, das glaub ich aber nicht. Und sein iPAQ müßte mit WM 2003 (SE) laufen.

    Wilbert's Theorie klingt da plausibler, würde aber bedeuten, daß von dem meist eh knappen 64 MB RAM auch noch welche "wegreserviert" werden und der verbleibende Rest noch knapper würde. Da kann ich mir nicht vorstellen, daß dadurch ein "Out of Memory"-Problem gelöst wird.

    Kaum bist mal kurz weg sieht alles gleich ganz anders aus ??

  • Könnte aber auch folgendes bedeuten:


    Es gibt eine Einstellung "0" = automatische Anpassung des "Pufferbereichs". Wenn nun hier mehr verlangt wird, es aber nichts mehr zu verteilen gibt, dann kommt der Fehler. Wenn man es jedoch von Anfang an fest einstellt, dann funktioniert es.


    Warum dies so ist weiß ich nicht. Wie ich gehört (gelesen) habe gibt es Geräte mit 22 MB freiem Speicher wo es geht und Geräte mit >30 MB freiem RAM, wo es nicht geht?.


    Daher die Frage nach rekonstruierbaren Situationen, die man auf den diversen Geräten mit den unterschiedlichsten Einstellungen testen könnte.


    Kann aber auch sein, dass ich es falsch verstanden habe! :gap

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

    Einmal editiert, zuletzt von Familievierfuss ()

  • Zitat

    Wenn er da von WM5.0 sprechen würde, hätte er keine Ahnung, das glaub ich aber nicht. Und sein iPAQ müßte mit WM 2003 (SE) laufen.


    Ich glaub der schon viel Ahnung, wenn man sieht was der alles an Lösungen gebastelt hat, aber vielleicht hat er ja wirklich WM2003. Dann wäre allerdings die große Frage zu was überhaupt SK-tools. WM2003 hat doch diesen Schieberegler, mit dem man Daten/Programmspeicher verstellen kann?


    Ich hab sicher nicht die technische Ahnung, aber ich versuchs mir zusammen zu reimen:
    Mein loox hat 64 RAM und 128 ROM d.h das ROM ist bei mir aufgeteilt in Daten- und Programmspeicher, wenn man es zusammenzählt kommen die 128 raus. Jetzt ist aber mein Programmspeicher nur 50MB groß, ergo wäre noch 14 MB Differenz zum RAM. Wieso? Und könnte man das eben nicht noch verwenden bzw. eben den Programmbereich vergrößern?
    Ist die Aufteilung von programm- und Datenspeicher nicht ebenso zu sehen wie die Aufteilung einer physischen festplatte in C: und D: Laufwerk?