SDIO WLAN 802.11b Card

  • Hallo zusammen, brauche mal Eure Hilfe:
    Habe einen PDA Medion 96700, eine Spectec Card (s.o.) und eine Fritzbox WLAN 3030!


    Die Verbindung mit dem PDA zur Box scheint zu funktionieren, kann aber keine drahtlose Verbindung zum Internet herstellen. Bin auch in der WLAN-Technik absoluter Anfänger.
    Meine Bitte, kann mir mal jemand eine Schritt für Schritt -Einstellung zukommen lassen, (auch die Einstellungen wie Proxiserver, VPN oder was es sonst noch so gibt. Später würde ich gerne mal in Frankfurt/M mittels WLan an einen Hotspot die Verbindungen testen!


    Mea culpa, die Suche habe ich nicht genutzt, bin halt aus der Zeit als das Wort geil auch noch "das" :sonnebedeutete!


    Mfg
    Mara

  • Funktioniert die Internet-Verbindung der Fritzbox über LAN/WLAN prinzipiell (z.B. von einem anderen Rechner aus)?


    Du solltest in den System-Einstellungen unter "Netzwerkkarten" die Art der Verbindung (Internet/Firma) einstellen können.
    Unter "Verbindungen"/Erweitert mußt Du das Netz entsprechend dann eintragen.
    Was dann dort genau zur Auswahl steht und zu konfigurieren ist kann ich aber auch nicht sagen, da ich es (noch) nicht selbst gemacht habe und auch nicht vorhabe. Vielleicht gibt's hier noch jemand der sowas schonmal gemacht hat?

  • Hallo Mara,


    die Spectec SDW 820 wifi Karte läuft in meinem MD 96700 perfekt, obwohl Spectec für das Gerät ausdrücklich keine Kompatibilität ausweist.
    Die Reichweite ist enorm hoch (bis zu 300 Meter) und der Stromverbrauch ist niedrig (ca. 3 Stunden Akku Betrieb bei ständiger Verbindung).
    Für die aktuellen Verschlüsselungsarten ist der beigefügte Treiber allerdings nicht geeignet. Der aktuelle Treiber für Europa kann auf der Spectec Website heruntergeladen werden!


    Für die Verbindung zum wlan Netz wird das Windows Mobile 5 eigene Modul Windows Zero configuration (WZC) genutzt. Das Modul erkennt die Karte, sucht im 30 sek. Rhythmus nach vorhandenen wlan Netzen und verbindet das Gerät auf Wunsch. WZC erkennt den Netzwerknamen und die Art der Verschlüsselung automatisch und zeigt diese in einem Popup Fenster an. Bei gesicherten Netzwerken muss dann nur noch der Netzwerkschlüssel eingegeben werden, ungesicherte Netzwerke stehen sofort zur Verfügung. Der Anwender muss in dem Popup nur noch die Verbindung bestätigen und die Quelle Internet oder Netzwerk auswählen. Den Rest erledigt WZC dann automatisch.
    Die Manuelle Konfiguration geschieht wie folgt:


    Wlan Karte einstecken, abwarten bis der Sendemast in der Startleiste angezeigt wird und dann kurz antippen. Einstellungen wählen, Netzwerkkarten wählen.
    Hier zunächst in der Registerkarte Netzwerkkarten prüfen, ob der Teiber der Spectec Karte aktiv ist. Dann zurück zur Registerkarte Drahtlos.
    Unten auf der Karte sollte Alle verfügbar stehen.
    Jetzt kurz auf das zu verbindende Netzwert unter Neu hinzugefügte tippen.
    Der Netzwerkname und das Ziel der Verbindung wird angegeben.
    Unter Netzwerkschlüssel kann dann die Art der Verschlüsselung und das Kennwort angegeben werden.
    Die Verschlüsselungsart für das eigene wlan Netz sollte wenigstens WPA-PSK und TKIP sein.
    Achtung: Die wlan Box muss auf die gleiche Verschlüsselung eingestellt werden! Der aktuelle Treiber der Spectec Karte muss von der Spectec Website heruntergeladen werden!
    Nun das Fenster mit OK schließen und den Eingabestift etwas länger auf das in der Registerkarte Drahtlos angezeigte wlan Netz gedrückt halten. In dem dann erscheinenden Fenster auf Verbinden tippen und das Zustandekommen der Verbindung abwarten.
    Bei erfolgreicher Verbindung erscheint ein blauer Kreis um den angezeigten Sendemast.


    Die erfolgreiche Verbindung kann auch in den Einstellungen der Fritzbox abgelesen werden. Das mobile Gerät wird mit seinem Namen und der MAC- Nummer der Spectec Karte (grau auf der Karte aufgedruckt erkannt.


    Tips:


    · Nur den aktuellen Treiber für Europa verwenden:
    http://www.spectec.com.tw/download.htm
    · Die Spectec Karte nur bei laufendem Gerät einstecken, nachdem die SD Karte ebenfalls bei laufendem Gerät entfernt wurde (Gerätedaten werden sonst zurückgesetzt)
    · Die Prozessorleistung des Pocket PC sollte unter Einstellungen/System/eUtility/Smart Battery auf Maximale Leistung gesetzt werden.
    · Der Datenspeicher (ROM) des Pocket PC sollte mindestens 5 MB freien Speicher aufweisen, da die temporären Dateien des Internet Explorers und die Maildateien hier abgelegt werden. Alle Anwendungen laufen auch direkt von der SD Karte, so dass eigentlich nur die Anwendungen für den wlan Betrieb im Datenspeicher liegen müssen (Spectec Treiber, u.U. TodayWarrior).
    · Die meisten Sniffer Programme laufen nicht mit Windows Mobile 5 und der Spectec Karte. Bewährt hat sich bei mir nur der TodayWarrior:
    http://personales.ya.com/beemer/todaywarrior1.htm
    Das Programm scannt in 2 sek Abständen nach wlan Netzen und zeigt die Feldstärke, den Namen und die Verschlüsselungsart auf dem Heute Bildschirm an. Die Verbindung selbst stellt dann die Windows Zero Configuration her. Eine Analyse der Verbindung erlaubt Wififnife:
    http://personales.ya.com/beemer/wifiknife1.htm
    Eine Verbindung kann Wifiknife jedoch nicht herstellen.
    · Da sich der Pocket PC mit seinem Namen und der MAC Nummer der Spectec Karte im wlan Netz authentifiziert, sollte man zumindest einen sinnvollen Gerätenamen unter System/Info/Geräte-ID eingeben, um keine bösen Überraschungen zu erleben, wenn man versehendlich in ein fremdes Netz eindringt.
    · Notaus. Um die Verbindung im Notfall schnell zu beenden, einfach wlan Karte entnehmen.


    Viele Grüße und noch schöne Feiertage


    Uwe

  • Hallo Uwe,
    eine wirklich tolle Beschreibung hast du da gebastelt, vielen Dank!


    Noch eine kurze Rückfrage:
    ich habe bei den Spectec-Karten zwei Angebote gefunden
    - Spectec Wireless SD-Card SDW-820 - 802.11 b
    und die etwas teurere
    - Spectec Wireless SD-Card SDW-821 - 802.11 g


    Wie sind deine Erfahrungen? Reicht die "b" aus, um auf Reisen mal schnell seine mails abzurufen (und evtl. ein bisschen hier im Forum zu lesen) oder sollte es auf jeden Fall die "g" sein?


    Grüße

  • Danke für die Blumen :-)
    Mein Gebastel gilt jedoch nur für das Betriebssystem Windows Mobile 5 und die Aussagen zur Funktion kann ich nur für den MD 96700 belegen!
    Dein PDA läuft wahrscheinlich mit WM 2003. Du müsstest vermutlich die komplette Spectec Software installieren, nicht nur den Treiber. Mit WM 2003 laufen dann aber auch fast alle WiFi Scanner und Sniffer, so sie denn die Karte erkennen.


    Zu den IEEE 802.11 Standards siehe:
    http://www.nwlab.net/art/ieee802.11/
    Der Standard b weist eine Datenrate von 11 Mbit/s auf, der Standard g 54 Mbit/s und ist damit schneller.
    Für die meisten Anwendungen reicht der Standard b aus. Mein PDA erreicht damit 115 kb/s und läd somit 4 MB in 35 sek. herunter! Sollte reichen, oder?
    Die Sicherheit ist bei der Spectec SDW 821 jedoch höher:
    40-128 bit WEP, TKIP, WPA, AES, WPAII, LEAP, PEAP Enabled
    http://www.spectec.com.tw/sdw821.htm
    Zum Vergleich SDW 820:
    WEP, WPA and WPA-TKIP
    http://www.spectec.com.tw/sdw820.htm
    Die möglichen Verschlüsselungen sind jedoch auch abhängig vom jeweils aktuellen Treiber.
    Ein WPA-TKIP gesichertes privates wlan sehe ich als absolut ausreichend an.


    Fazit: SDW 820 reicht vollkommen aus zumal die SDW 821 auch noch 25% mehr Strom benötigt.

    3 Mal editiert, zuletzt von Missweisung ()

  • hallo


    hab da mal eine anfängerfrage was ist denn der unterschied zwischen einer WLAN 802.11g SD und einer WLAN SD-Card Socket ausser der enorme preisunterschied


    gruß FRANK

  • Hi cobra80,


    "Socket" ist einfach ein anderer Hersteller als "Spectec".
    http://www.socketcom.com/product/WL6217-664.asp
    Ich habe keine Ahnung wie und ob die Karte überhaupt im MD96700 funktioniert. Nicht jede Karte ist kompatibel! Kaufen würde ich sie nur, wenn jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat!
    Aber noch einmal:
    Grundsätzlich ist eine Spectec SDW 820 (Standard "b") völlig ausreichend (siehe mein Posting weiter oben) und reißt mit ca. 30 auch kein Loch in die Kasse. Was willst Du mir 54 Mbit/s (Standard "g"), wenn Du den Unterschied zu 11 Mbit/s (Standard "b") an Deinem PDA sowieso kaum merkst? Die kleinere und billigere "b" Karte macht im Downstream immerhin fast 8 MB / Minute.
    Die "Socket" Karte verbraucht übrigens fast doppelt so viel Strom, wie die Spectec SDW 820. Das heißt 1,5 Std. Onlinebetrieb und nicht 3 Std. !
    Meine Erfahrungen mit der Spectec SDW 820 sind durchweg positiv.


    Hohe Reichweite (bis 200m)


    Geringer Stromverbrauch (3 Std. Akku Betrieb)


    Karte einstecken und nach 5 sek. Verbindung zu bekanntem Netzwerk


    Keine Systemabstürze


    Dauerbetriebgeeignet (verifiziert über 24 Std.!)


    Gruß


    Uwe

  • Hallo Uwe,
    ich will gerade auf einem MD96700 nach deiner Beschreibung die Spectec-Karte installieren.
    Bevor ich irgendwelche Fehler mache, möchte ich dir erst noch zwei Fragen stellen:


    - Du schreibst: "Nur den aktuellen Treiber für Europa verwenden: http://www.spectec.com.tw/download.htm "
    Auf dieser Seite finde ich für die 820 aber keinen WM2005-Europa-Driver. Hast du den Europa-Driver für PPC2003 genommen?


    - Wird diese Driver-cab-Datei auf dem Navi vor dem ersten Einsetzen der Spectec-Karte ausgeführt oder erst, wenn die Spectec-Karte schon arbeitet?


    Grüße

  • Hallo Leon,
    der PPC 2003 Treiber ist der richtige.
    Du musst erst den Treiber auf dem Gerät installieren.
    Dann das Gerät mit eingesteckter SD- Speicherkarte in Betrieb nehmen. Speicherkarte bei laufendem Gerät entfernen und Spectec Karte einstecken. Wenn ein Netzwerk empfangbar ist, sollte sich Dein MD96700 nach ca. 30 sek. mit einem Popup Fenster melden und nach dem Verbindungsaufbau fragen. Ob der Treiber die Karte erkannt hat, kannst Du in der Startleiste an dem kleinen Sendemast neben dem Lautsprechersymbol sehen.
    Achtung, wenn das Gerät mit dem PC verbunden ist, kommt keine wlan - Verbindung zustande! Netzteilverbindung funktioniert aber.
    Viel Erfolg!
    Uwe

  • Hallo Missweisung!


    Dein Typ Bitte, wo finde ich schnell un günstig
    1 x - Spectec Wireless SD-Card SDW-820 - 802.11 b...
    Bei eBay habe ich schon zwei mal verpast... beim mitbieten.


    vielen Grüße
    Danke im Voraus


    Eckart

  • Hallo Pretorian,
    habe meine Karte für ca. 30 + 11 Versand aus den USA bekommen.
    Der ebay Anbieter heißt "Setecusa" und bietet per Sofortkauf an.
    Wie es mit Garantie aussieht kann ich allerdings nicht sagen.
    Die Lieferzeit betrug 10 Tage.
    Gruß
    Uwe

  • Gibts eigentlich keine Kombination WLAN+Speicherkarte mehr irgendwo? So ganz ohne Zusatzspeicher ist das mit dem WLAN FÜR MICH irgendwie witzlos, wenn man kaum mal einen anderen Browser o.ä. nutzen kann...

    Einmal editiert, zuletzt von Blind_Navigator ()

  • Wieso denn witzlos???
    Für 40 ne wlan Karte und wenn Du Dein ROM aufräumst bleiben Dir 15 MB für den Datendownload. Was willst Du mehr?
    Wenn die 15 MB belegt sind, wlan- Karte entnehmen, SD Karte rein, Dateien verschieben, wlan- Karte wieder rein, Browser aktualisieren und weiter geht´s.
    Für das reine Surfen reichen die 15 MB locker 1-2 Stunden. Dann musst Du halt den Cache des IE leeren.
    Die SanDisc mit 256 MB gibts nicht mehr. Außerdem war sie mit 120 sauteuer, verbrauchte enorm Strom und lief in vielen PDA´s nicht richtig. Zudem hatte sie durch die Größe noch eine nette "Sollbruchstelle". Hat wohl seinen Grund, warum es die Karte nicht mehr gibt.....
    Wirklich große Dateien holt man sich doch eh über den PC, oder hast Du nur einen PDA ??


    Witzloser ist es vielleicht, für eine superschnelle SD- Karte (150x) Geld auszugeben, wenn der PDA nur Lesegeschwindigkeiten von 6x -9x unterstützt :D

    2 Mal editiert, zuletzt von Missweisung ()


  • Für's reine Surfen ist vielleicht der PC interessanter ;) Es kommt halt immer drauf an, welche Anwendungen man nutzt. Und der Opera-Browser bringt schon einiges an Größe mit, die man - wenn man die WLAN-Karte entnommen hat absolut nicht auf dem Rechner brauchen kann. Hätte die WLAN-Karte entsprechenden Speicher an Bord könnte man dort die WLAN-Spezifischen Programme wie Webbrowser, Skype, VNC etc. auf der Karte Platzieren und hätte seinen Speicher für Sinnvolleres frei, wenn man die WLAN-Karte gerade nicht nutzt. :)


    Wieso soll eine "superschnelle SD_Karte (150x) witzlos sein, wenn man eigentlich keine billigere Marken-Karte bekommen hat :grinsmitmütze: und die Karte sowieso auch in anderen Geräten mit SD-Kartenslot und auch am PC mit Kartenleser nutzen will? Hätte man für teureres Geld eine langsamere kaufen sollen? :lachen


    Eine interessante Lösung fand ich auch die aktuell vorgestellte SDIO GPS-Lösung mit Stummelantenne und zusätzlichem Mini-SD-Slot unterhalb der Antenne. So in der Art wäre eine WIFI-Karte auch ganz interessant



    P.S.: Ein einfaches Nein hätte gereicht, aber ich bin's ja langsam gewohnt in einem Land von Oberlehrern und Klugscheissern zu leben.

    2 Mal editiert, zuletzt von Blind_Navigator ()