Schaltet in Motorradhalterung beim Fahren selbsttätig ein/aus

  • Ich habe den TTR vor einer Woche gekauft und er hat die ersten Tage problemlos funktioniert.


    Erstes Problem:
    Seit drei Tagen schaltet er sich manchmal von alleine aus (der Akku ist geladen) und lässt sich nicht über die Ein-/Aus-Taste, sondern nur mehr über die Reset-Taste wieder einschalten.


    Zweites Problem:
    In der Haltung am Motorrad (BMW R1200GS; die Halterung ist über die Steckdose beim Lenkkopf mit der Batterie verbunden, der passende Stecker wurde von BMW an die offenen Enden des Stromkabels montiert) schaltet sich das Gerät seit gestern (vor einigen Tagen hat es auch auf dem Motorrad noch ohne Probleme funktioniert) ca. alle 1-2 Minuten aus und nach kurzer Zeit wieder selbständig ein. Manchmal hilft es, die Zündung aus- und danach wieder einzuschalten, jedoch nur bis zum nächsten Abstellen des Motors/der Zündung. Das Gerät kann zwar ohne Reset (auch während der Fahrt über die Ein-/Aus-Taste) wieder eingeschaltet werde, schaltet sich aber trotzdem nach kurzer Zeit wieder von alleine aus.


    Nach einem Reset sind zwar alle Daten noch vorhanden, jedoch muss die Uhrzeit jedes Mal neu eingestellt werden.


    Bei dieser Gelegenheit habe ich noch eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, das automatische Ein- bzw. Ausschalten beim Ein/Aus der Zündung zu unterbinden, d.h. dass der TTR nach Unterbrechung der Stromversorgung in der Motorradhalterung auf Akkubetrieb umschaltet und eingeschaltet bleibt?

  • Hallo guth,


    ich habe den Rider jetzt fast 2 Monate in Gebrauch- ohne die von Dir beschriebenen Fehler.Mit anderen Worten- Dein Gerät scheint defekt zu sein...
    Auch wenn es sehr, sehr ärgerlich ist...ich würde ihn einschicken bzw. beim Händler auf einen Austausch drängen....


    Gruss
    tnt

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne

  • Hi Egon,


    das Problem hatte ich auch schon.
    Aus meiner Sicht zwei mögliche Ursachen
    1. Die Pins der Halterung "bohren" sich in die Kontaktflächen des Riders, was zu einem schlechteren Kontakt führt.
    (mit bloßem Auge kaum zu erkennen, habe ich mit Digi-Cam fotografiert und dann erkannt)
    [Blockierte Grafik: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/15/1288415/400_6133353132346630.jpg]
    Da der Rider nicht völlig spielfrei in seiner Halterung sitzt, kann es zu einem kurzeitigen Kontaktverlust kommen, der vom Rider als "Zündung aus" interpretiert wird, er schaltet sich ab. Wenn dann der Strom wieder da ist, schaltet sich der Rider wieder ein, usw...


    2. Ich habe wie Du ne 12er BMW, dh mit CAN-Bus.
    Möglicherweise führen Schaltsignale des CAN-Bus zu dem o.a. Effekt.
    Dh. sie werden vom Rider als Strom ein/Strom aus interpretiert.
    Müßte mal ein E-Fachmann etwas dazu sagen.


    Allerdings ist der Fehler nun seit fast 1.000km nicht mehr aufgetreten.


    ==>also: weiter beobachten!

  • Hi tnt,


    Du hast den Rider 2 Monate im Einsatz, kannst Du ungefähr sagen, wieviele km das waren?


    Bei mir sind´s nun knapp 4.000km, der Fehler trat zum ersten Mal nach rund 3.000km auf.


    Bis demnächst!

  • Zitat

    Original von tnt
    ...beim Händler auf einen Austausch drängen....

    Ich habe schon beim Händler angerufen, Austausch ist leider nicht X(...muss eingeschickt werden.

  • Hi rentnerblitz,


    nein 4000 Km sind noch nicht zusammen gekommen....mach mir keine Angst... :gap


    Deine Ausführung hat mir sehr gut gefallen. Scheint wirklich der Hintergrund zu sein....also..."guth", Kommando zurück.. ;) und Tipps von Rentnerblitz folgen.....das erspart den Ärger mit dem Händler bzw. TT


    Zum Can Bus:
    Wird über den Can-Bus auch gleichzeitig die "Energie" mitgeführt ? Das kenne ich zwar vom "ASI" Bus aber bei Can hört sich das eher ungewöhnlich an...
    Ich sehe noch nicht, wo die Beeinflussung des TTR ins Spiel kommt, da er über keinen "Datenzugang" zu einem Can Bus verfügt....oder sind hier Can-Bus BMW und Can-Bus Industrie zwei unterschiedliche Paar Schuhe...?


    Gruss


    Thomas

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne

    Einmal editiert, zuletzt von tnt ()

  • Zitat

    Original von rentnerblitz
    Ich habe wie Du ne 12er BMW, dh mit CAN-Bus.
    Möglicherweise führen Schaltsignale des CAN-Bus zu dem o.a. Effekt.
    Dh. sie werden vom Rider als Strom ein/Strom aus interpretiert.
    Müßte mal ein E-Fachmann etwas dazu sagen.


    Ich bin vergangenen Mittwoch rd. 600 km gefahren und hatte überhaupt keine Probleme! Also kann es doch eigentlich nicht (plötzlich) ein CAN-Bus-Problem sein, oder?

  • Nochmal zum Can-Bus,


    sofern hierüber die "Stromversorgung" läuft, können Schaltsignale, d.h. das Ein- und Asusschalten von größeren "Verbrauchern" z.B. Heizgriffe die Strombelastung beeinflussen. Abhängig vom Aderguerschnitt und der Kabellänge kann ein Spannungsabfall entstehen, der die "kritische" Grenze beim TTR unterschreitet.
    Aber nochmal:
    Ist Der Can-Bus bei der BMW eine Datenverbindung oder eine Stromverteilung oder beides....


    Gruss


    Thomas

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne

  • OK....


    ich habe mich gerade schlau gemacht auf der BMW Homepage. Wie es sich darstellt ist es beides. Stromversorgung und Datenverbindung...


    Nun zum TTR.


    In diesem Fall klinkt sich der TTR nur und ausschliesslich als "Verbaucher" in dieses Netzwerk ein. Da keinerlei "Überwachungstechnischen" Features des TTR vorhanden sind, werden Schaltsignale bzw. der Datenaustausch als solches, den TTR nicht beeinflussen können.
    Wie allerdings beschrieben, können größere Verbaucher zu einem Spannungsabfall führen. Allerdings wird man naturgmäß bei 12 Volt eh einen relativ hohen Aderquerschnitt wählen, so dass ein Spannungsabfall der die kritische Grenze am TTR erreicht, eher ausszuschliessen ist bzw. unwahrschein ist.
    Ich halte daher die von Rendnerblitz beschriebenen "Wackelkontakte" für die warscheinlichere Variante. In diesem Zusammenhang sein auch die Kontaktierung der TTR halterung untersucht- und gebenefalls kann diese mit Kontaktspray verbessert werden.


    Gruss


    Thomas

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne

  • Hi Thomas,


    Du hast recht: ich habe die Kontakte mit Kontaktspray behandelt, seither ist alle ok (ca. 1.000km).


    Zum CAN-Bus: wie schon von Dir erkannt, werden über eine Leitung Steuersignale und der Strom geschickt.
    Meine Überlegung war nun, ob diese Steuersignale (natürlich nicht für den Rider gedacht) vom Rider als Spannungsabfall erkannt und behandelt werden.
    Interessant wäre auch die Frage, ob sich diese Signale eine geringere Wirkung haben, wenn man den Rider direkt an der Batterie anklemmt.
    Habe ich jetzt so, und seither keine Fehler (kann aber auch am Kontaktspray liegen).
    Ich habe dies auch schon dem Support von TomTom gemailt.
    Bin mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt!


    Bis dann!

  • Zitat

    Zum CAN-Bus: wie schon von Dir erkannt, werden über eine Leitung Steuersignale und der Strom geschickt.
    Meine Überlegung war nun, ob diese Steuersignale (natürlich nicht für den Rider gedacht) vom Rider als Spannungsabfall erkannt und behandelt werden.
    Interessant wäre auch die Frage, ob sich diese Signale eine geringere Wirkung haben, wenn man den Rider direkt an der Batterie anklemmt.


    Hi Rentnerblitz,


    halte ich für unwahrscheinlich. Die Steuersignale werden Can-Bus typisch mit mehreren KHz (Kilohertz) übertragen und werden in in einem Spannungsbereich liegen, die für den TTR völlig uninteresant sind. Will heißen, dass die Signale auf die normale Stromversorgung aufmoduliert werden. In den einzelnen Stationen wird dann ein Filter benutzt, der die normale Spannungsversorgung gegenüber der Auswertelektronik hinausfiltert (z.B ein Kondensator).


    Nein, ich denke Du hasst den Fehler insofern eingekreist und es mit Hilfe des Kontaktsprays behoben.


    Gruss
    Thomas

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne

  • Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es an den Kontakten der Halterung liegt. Der einzige Unterschied zu dem Tag, wo es problemlos funktioniert hat ist, dass ich die Halterung bzw. den TTR aufgrund eines Tipps zur Vermeidung der starken Reflexionen bei direkter Sonneneinstrahlung etwas senkrechter gestellt habe. Ich kann mir vorstellen, dass der nunmehr geringere Druck durch das Gewicht des TTR auf die Kontakte - verbunden mit den starken Erschütterungen beim Fahren - ausreicht, um sich bei dieser filigranen Lösung negativ auf die Verbindung auszuwirken. Für mich ist diese Halterung eine absolute Fehlkonstruktion wenn man bedenkt, dass der TTR speziell für Motorräder entwickelt wurde :schimpf. Ein fixer Stecker an der Unterseite des TTR wäre da wohl die bessere Wahl gewesen.


    Weiß jemand, ob bei den (leider noch nicht lieferbaren) TT-Halterungen die Original TTR-Halterung integriert oder ob das irgendwie anders gelöst wird?


    Welcher Kontakt muss abgeklebt werden, um dieses automatische Ein- und Ausschalten in der Motorradhalterung zu unterbinden? Da der TTR über einen Akku verfügt, wäre eine kurzzeitige Kontaktunterbrechung doch kein Problem. Für den Akku ist es zwar sicher nicht besonders gut, wenn der Ladevorgang dauernd unterbrochen und wieder neu gestartet wird, aber die derzeitige Situation ist (für mich) nicht tragbar.


    Weitere Links zum Thema:
    http://www.meintomtomgo.de/forum/viewtopic.php?t=3229
    http://www.meintomtomgo.de/forum/viewtopic.php?t=3494
    http://www.meintomtomgo.de/forum/viewtopic.php?t=3437


    PS: Meine Kontakte sehen nach rd. 1.000 km eigentlich noch ganz gut aus.

  • Hallo Guth,


    hast Du ein Messgerät? Dann mess mal nach, welche der Pins in der Halterung die 12V haben, die anderen beiden würde ich dann versuchsweise zukleben. Das kann natürlich auch dazu führen, wie in dem Thread beschrieben, dass anschliessend alle Menüpunkte während der Fahrt zur Verfügung stehen. Könnte ich durchaus mit leben....
    Wenn es sich um eine integrierte Funktion vom TTR handelt -externe Spannung aus, TTR aus und umgekehrt....dann siehts übel aus. Das würde mich dann auch ziemlich ärgern... :evil:


    Gruss
    tnt

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne

  • Zitat

    Original von tnt
    ...hast Du ein Messgerät?


    Leider nein :(


    Ich habe erfahren, dass die Halterungen von TT - wie auch auf den Fotos zu erkennen ist - nicht (wie z.B. RamMount) die Original-Halterung integrieren, sondern der Anschluss direkt in der TT-Halterung erfolgt. Vielleicht haben sich die Jungs von TT ja eine brauchbare Lösung einfallen lassen. Leider sind die Halterungen - zumindest in Österreich - erst in einigen Wochen lieferbar :(.

  • Hallo guth,


    sorry, ich habe zwar ein Messgerät, bin aber noch bis Freitag im Ausland unterwegs und komme somit nicht an meine Halterung ran.....sonst hätte ich das auch schon erledigt... :]


    Ich stolpere jetzt ein bischen über die Halterung....von welcher sprichst Du. Die TTR Halterung, die gerade für den Einstaz im Auto rausgekommen ist?
    Oder, dem Link folgend, die Touratech Halterung...????



    Gruss
    tnt

    Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


    Was ist der Unterschied zwischen einem Pessimisten und einem Optimisten:
    Der Pessimist, ist der Optimist mit mehr Erfahrung :sonne