FastMute Rabatt für pocketnavigation.de



  • Falls ich am nächsten pnav Usertreffen teilnehmen kann, werde ich Dir das Teil mal zu Gehör bringen, dann wirst Du erstaunt feststellen, daß es auch ohne großen technischen Aufwand geht. :)



    Mfg


    Belongo

  • Hab ich schon mal ausprobiert.


    Das Problem ist die Antenne.
    Die Antenne darf dann nicht in der Box sein, sondern muß sichtbar sein.
    (Sichtbar = hinter Kunststoff ist möglich.)
    Hinter dem Radio geht das dann nicht.


    Hat sich schon mal jemand mit den Kosten von SMA steckern und/oder Kabel beschäftigt?


    Gruß


    Gerco

  • Zitat

    Original von bab
    Und in Zukunft wird es auch noch den BT TMC Empfänger von GNS geben.


    ;D Wieso in Zukunft? Ich benutze bereits seit einem 3/4 Jahr den GNS 5840. Am Anfang gab es Probleme mit dem TMC Empfang. Die Wurfantenne funktionierte nicht wirklich. Dann habe ich sie an die Autoantenne anschließen lassen und siehe da - es funzte. :D


    Leider ist jetzt mein Radioempfang etwas schlechter geworden. :(


    Einmal hatte ich einen Totalausfall. Der Hersteller hat sehr kulant reagiert und die Mouse ausgetauscht. :)


    Grüße,


    Andreas

  • Wenn 2 Empfänger (Radio, TMC Empfänger)mit je 50 Ohm an einer Quelle (Antenne) hängen und es ist kein BALUN (ein BALUN ist nicht gerade billig und vor allem nicht klein) eingebaut halbiert sich die Spannung der Antenne.
    Radio und Maus bekommen damit nur die halbe mögliche Spannung.


    Gruß


    Gerco

  • Zitat

    Original von bab
    In der Fastmute sitzt ein 20 Watt Verstärker, der klang ist ist nicht nur laut, sondern auch edel!


    Ja klar, und mein Autoradio hat 4x45 Watt.
    Ich lach mich kaputt.
    Die FastMute bringt vielleicht 5 Watt Sinus, mehr nicht.


    Zitat

    Original von mws
    Also eine BT Lösung in Verbindung mit FastMute fänd ich persönlich auh klasse, dann muss man nicht immer das Audiokabel einstecken, das ist beim Eten nämlich etwas fummelig, bis man die Abdeckung ab hat.


    Ich stelle mir das so vor: Navi über BT an FastMute und das an's Radio!
    Und ich wäre alle Sorgen los :-)


    Dazu braucht Dein PDA aber einen BT Stack der A2DP unterstützt (eher selten) und die Navisoftware muss in der Lage sein, über eben dieses BT streaming den Sound auszugeben (macht derzeit m.W. kein einziges Programm).


    Sascha

  • Zitat

    Original von SaBo


    Ja klar, und mein Autoradio hat 4x45 Watt.
    Ich lach mich kaputt.
    Die FastMute bringt vielleicht 5 Watt Sinus, mehr nicht.


    Sascha


    Jetzt lach ich mich aber kaputt.


    Diese 4x45 Watt sind vielleicht mit Mühe gerade einmal 4x16 (Brückenschaltung an 4 Ohm)
    Bei 45 Watt sind 2 Ohm Lautsprecher erforderlich oder 24 V Betriebsspannung.
    Beides gibt es nicht.
    Hier wird RMS mit Sinus tüchtig durcheinander gewirbelt.


    FastMute hat einen 12W Sinus Verstärker für 2x 4 Ohm Verstärker
    (2 Lautsprecher à 4 Ohm parallel = 2 Ohm).


    Gruß


    Gerco

  • Zitat

    Original von Gerco
    Wenn 2 Empfänger (Radio, TMC Empfänger) mit je 150 Ohm (oder 50 oder 75) an einer Quelle (Antenne) hängen und es ist kein BALUN (ein BALUN ist nicht gerade billig und vor allem nicht klein) eingebaut halbiert sich die Spannung der Antenne.
    Radio und Maus bekommen damit nur die halbe mögliche Spannung.


    Da ist jetzt aber was durcheinander...
    BALUN = BAL(anced) - UN(balanced) = Anpassung symmetrische (2-Draht)an unsymmetrische (Koax) Leitung. Hier geht wohl eher um Transformation und Anpassung der Impedanzen, und wenn sich 2 Verbraucher (Radio, TMC-Empfänger) eine Antenne teilen bleibt für jeden nur die Hälfte Leistung (bei gleichen Impedanzen), dann sind das rund 70 % der Spannung.

    Gruß
    Uwe_K


    HTC HD2 mit Android, OZI, TT GO 5100, und was sonst noch so geht.


    Der IPAQ 4700, diverse CF und SD-Cards mit 2 bis 4 GB, GNS 9830 und Fortuna BT sind jetzt in Rente.
    : drink

    Einmal editiert, zuletzt von uk1408 ()

  • Zitat

    Original von Gerco
    Diese 4x45 Watt sind vielleicht mit Mühe gerade einmal 4x16 (Brückenschaltung an 4 Ohm)


    Das war auch ironisch gemeint ;)
    Hab zwei Endstufen im Kofferraum, die erledigen alles weitere :gap


    Sascha

  • Der Standardeingangswiderstandes eines Radios beträgt 50 Ohm nicht 150
    TV hat 75


    Gerco

  • Jetzt die Fragen aller Fragen, was mir hier vielleicht keiner wirklich beantworten kann. Geht Fast Mute auch an einem Citroen C4.
    Da mein Auto was Radiosachen angeht sehr eigen ist.
    Ich kann z.B. Nur Nicht-Citroen-Radios betreiben wenn ich einen Adapter für 90 kaufe. CAN-Bus sei dank.

  • Zitat

    Original von pk-c.net
    Jetzt die Fragen aller Fragen, was mir hier vielleicht keiner wirklich beantworten kann. Geht Fast Mute auch an einem Citroen C4.
    Da mein Auto was Radiosachen angeht sehr eigen ist.
    Ich kann z.B. Nur Nicht-Citroen-Radios betreiben wenn ich einen Adapter für 90 kaufe. CAN-Bus sei dank.


    Hi


    wenn man lt meinem Autoelektiker den richtigen Draht durchknippst, klappt das auch mit Fremdradios.
    Aber klar, Sendereinblendung usw ist hier nicht das Thema


    bei meinem Citroen lasse ich die 5 Lautsprecher laufen.
    Nur vorne , den linken Lautsprecher, das Kabel habe ich über die Fastmute geschleift.


    das heißt, es läuft Musik über alle 6 Lautsprecher.


    wenn eine Ansage kommt, bringt der linke Lautsprecher vorne, die Naviansage.


    wie gesagt,, Musik läuft auf den anderen weiter

    ;-) bab

  • Hallo,
    FastMute wird zwischen Radio und den vorderen Lautsprechern eingebaut.
    Bei einer Naviansage werden die Lautsprecher dann direkt von FastMute versorgt. Daher ist es eigentlich egal welcher Radio im Einsatz ist .


    Wenn der Radio einen Muteanschluss hat können die hinteren Lautsprecher bei einer Naviansage stumm geschaltet werden.
    Sollte der Radio diesen Anschluss nicht haben, hört man eben hinten weiterhin Musik wenn vorne die Durchsage kommt.
    Einige User bevorzugen dies sogar um nebenbei noch Nachrichten zu hören.



    Gruß
    Robert

  • Zitat

    Original von pk-c.net
    Ich kann z.B. Nur Nicht-Citroen-Radios betreiben wenn ich einen Adapter für 90 kaufe. CAN-Bus sei dank.


    Sitzt denn bei Deinem Radio der Verstärker noch im Gerät oder wurden an allen Stellen Aktivboxen verbaut?
    CAN Bus ist so ziemlich das Blödsinnigste was PSA jemals auf den Markt gebracht hat *kopfschüttel*


    Zitat

    Original von FastMute-Support
    FastMute wird zwischen Radio und den vorderen Lautsprechern eingebaut.
    Bei einer Naviansage werden die Lautsprecher dann direkt von FastMute versorgt. Daher ist es eigentlich egal welcher Radio im Einsatz ist


    Hier siehst Du mal das Interface und den Kabelsatz des Citroën C4 dazu.
    Viel Spaß auch beim Anschließen der FastMute.


    [Blockierte Grafik: http://www.dietz24.biz/images/000000975b0a5848c.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://www.dietz24.biz/images/000000975b0a5859d.jpg]


    Sascha

    2 Mal editiert, zuletzt von SaBo ()

  • Hi
    Mute IN bei Citroen


    Im Citroen sind standardmäßig spezielle Clarion Autoradios eingebaut.


    Alle haben eine Mutefunktion.


    Die ist auch zum telefonieren schnell genug
    aber für Naviansagen zu langsam


    ;)bab

    ;-) bab