infos zu CNDV-60MT

  • Hier gibt's anscheinend Neuigkeiten zum neuen AVIC-X1BT und der CNDV-60MT:


    http://www.avicx1forums.com/forum/viewtopic.php?t=602



    Über beide Produkte habe ich bei Pioneer.de leider noch nichts gefunden, daher weiß ich nicht, ob die Infos verbindlich sind, was die neue Scheibe kostet und wann es soweit ist.


    Außerdem bleibt abzuwarten, was die neue Software und das Kartenmaterial taugen.

  • Verbesserung:
    --> Contains the TeleAtlas map data with detailed City Maps, extra coverage and more POIs, and a new refreshed look for the user interface


    aber:
    ->Audio/video functionality of AVIC-X1 and AVIC-X1R will not be upgraded with this Disc


    hört sich nicht so an als ob Bluetooth und der Ipod bei den alten X1(R) integriert bzw. besser angesprochen werden.
    Wenn das wirklich so ist, ist das für Pioneer ein Armutszeugnis!


  • Da wird eher gemeint, dass man z.b. die Kompatibilität des Laufwerks, bzw. technische Daten der Endstufen etc. nicht ändern kann - ist auch hardwareseitig vorgegeben


    LG
    Kulmer A

  • Ich fürchte eher, daß tatsächlich gemeint ist, daß die iPod-Anbindung genauso wenig verbessert wurde wie z.B. die Anzeige der Dateinamen (Längenbeschränkung) oder die Darstellung auf dem LCD-Display bei geschlossenem Screen. Auch werden wohl noch immer keine MP3s von DVD unterstützt.

  • Ist ein alter Hut, trotzdem danke für den Tip. Das ist dann eine Video-DVD, die im Wesentlichen aus einem Standbild mit Tonspur besteht. Von den MP3s bleibt da nichts mehr übrig.


    Ich setze so ein ähnliches Tool ein: DVD Audio Creator.

  • Nicht ganz!


    Bei mir im DVD Gerät zuhause und in Portable DVD Geräte lauft das einwandfrei mit Titel und Verzeichnisse usw.
    Bekannten haben diese DVD's auch mit einem X1 abspielen können

  • Daß es funktioniert, habe ich nicht bestritten.


    Was Du auf der DVD findest, sind die beiden Ordner AUDIO_TS und VIDEO_TS, und in letzterem ein Haufen *.VOB-Dateien. Die enthalten mehrere Video-Tracks, in denen die einzelnen Lieder (die ehemaligen MP3-Dateien) als Kapitel angeordnet sind. Das ist dann das, was Du womöglich als Verzeichnisse und Dateien interpretierst.


    Es *kann* theoretisch auch MP3-Dateien auf einer solchen Video-DVD geben, aber das sind dann Extra-Daten, die nicht von einem normalen DVD-Spieler erkannt werden, auch nicht vom Avic. Vielleicht packt das Ulead-Programm diese Dateien als Backup mit auf die Scheibe, das weiß ich nicht. Aber definitiv werden vom Avic keine MP3-Dateien von DVD erkannt oder abgespielt. Die Scheibe würde im Avic genauso funktionieren, wenn die MP3s nicht drauf wären.

  • Zitat

    Was Du auf der DVD findest, sind die beiden Ordner AUDIO_TS und VIDEO_TS, und in letzterem ein Haufen *.VOB-Dateien.


    Nein, nicht korrekt!


    Die Dateien sind als MP3 auf der DVD geschrieben en werden durch die DVD geräte als MP3 Dateien erkannt und abgespielt inklusiv die ID3 tags usw, genau so wie ein MP3-CD. Es gibt total etwa 4.5 Gb Musik
    Von was ich sehe, und weiss aus andere Fora, geht es auch mit ein AVIC X1

  • Das wäre völlig neu, bisher hat das noch niemand geschafft. Beim Avic geht MP3 nur von CD, nicht von DVD, da gehe ich *jede* Wette ein. Es sei denn, Du hättest irgendwie die Software gehackt.

  • http://www.avicx1forums.com/forum/viewtopic.php?t=106&highlight=mp3

    Zitat

    You can get up to around 35 hours' worth of music on 1 DVD and play it directly in the Avic-X1. The trick is to let the unit think it's a movie DVD.
    The program Audio DVD Creator does just that. It converts your mp3's into AAC and then presents it as the audio part of a movie. The visual part is the menu it creates for you. Just tested it this weekend and it works great. I used a DVD+R which was written as booktype DVD-ROM.


    Zitat

    It´s quite conventional: no playlist, no random play. Just select a track-title and it will play from there until you select otherwise.
    By the way, it's just a two-layer menu so the navigation possibilities are less advanced than with your average MP3 player. Nevertheless, despite all limitations, it's nice to have 4.7 Gig worth of music lying around on a DVD (for those like me who do not have a portable MP3 player to hook up) .