ZUSAMMENFASSUNG: Garmin POI-Loader

  • Der Garmin POI-Loader ist ein von Garmin kostenlos angebotenes Programm. Dieses kann man sich hier in der jeweils aktuellen Version herunterladen.


    Hier nochmals zusammengefaßt alle Informationen die mir bis dato zum Garmin POI-Loader bekannt sind (erklärende Bilder am Ende dieses Beitrags):


    Das Programm bitte direkt über Start, Programme, Garmin, POI-Loader aufrufen und nicht das Hilfsprogramm gStart benutzen.
    - Jeder Upload überschreibt alle vorherigen Inhalte (Sicherung nicht vergessen! :D) der eigenen "Benutzer-Sonderziele". Will sagen: Jedesmal wenn neue POI aufgespielt werden, sind die alten weg!
    Also einfach einen Ordner erstellen, wo alle POI gesammelt werden, die man aufspielen will und einen, in den man dann aktuell die hineinkopiert, die hochgeladen werden sollen.
    Für die neueren Garmingeräte, bei denen man Zugriff auf die Dateien hat, gibt es noch eine andere Möglichkeit:
    Die aufgespielten POI liegen in der Datein poi.gpi, die bei jedem Upload überschrieben wird. Wenn man diese nun umbenennt und danach neue POI hochlädt, werden sowohl die Daten aus der alten poialt.gpi als auch aus der neuen poi.gpi angezeigt. Details dazu hier.

    - Liegen mehrere gültige Dateien in einem Verzeichnis, gibt es mehrere Verzeichnisse auf dem Garmin worin jeweils die Dateiinhalte stehen, d.h. der Dateiname ist gleichzeitig Ordnername, also sind die neuen POI übersichtlich angeordnet.
    - Wenn man eine *.bmp Datei mit dem gleichen Namen wie die Datendatei hat, kann man sich diese Bitmap bei den POI auf der Karte anzeigen lassen
    - Wenn man eine *.mp3 Datei mit dem gleichen Namen wie die Datendatei hat, kann man sich bei den mp3-fähigen Geräten auch mit eigenem Text warnen lassen (siehe auch hier).
    - der Dateiname bestimmt die Aktion (siehe auch Programmhilfe) und/oder beim Upload kann für jede Datei eine eigene Aktion definiert werden, man muß aber keine Aktion aktivieren
    - es gibt keine Möglichkeit, die neuen POI und Kategorien im Gerät selber zu bearbeiten
    - es erscheint oben im Textbalken "Alarm" und der Name des POI oder ähnlichem und es ertönt ein Doppel-Gong
    - was manche gewünscht haben: wenn man an einem POI vorbeifährt, erscheint das Symbol in der Karte (geht aber nicht für die werkseitig gelieferten POI)
    - man kann (laut Hilfedatei) wählen zwischen Annäherungsalarm oder Alarm nach Geschwindigkeit in Abgleich mit gefahrener Geschwindigkeit oder immer (POI ist Blitzer mit 50km/h, man fährt 49 kein Alarm, man fährt 51 Alarm oder Alarm immer), habe ich aber noch nicht getestet
    -man kann diese Funktion mit den Ordnern dazu "missbrauchen", die Favoriten zu verwalten und auch selektiv zu löschen. Nachteil: man muß die Koordinaten eingeben.
    - die neuen POI lassen sich auch über die Karte bei der Zielauswahl suchen und anwählen (aber nicht nach Name).
    - man kann diese POI auch ganz normal bei der Routeneingabe als Ziel wählen, z.B. Apotheken oder ähnliches. Einfach "Zieleingabe", "Extras", "Benutzer-Sonderziele", gewünschte Kategorie/POI auswählen und dann "Los".
    - der genauen Dateiaufbau kann man der Hilfedatei des POI-Loaders entnehmen
    - es wird eine *.csv-Datei benötigt zum hochladen. - es ist mir nicht bekannt, ob es eine Grenze gibt, wieviele POI man laden kann (Speicherplatz oder Geräteintern?)



    Oben Gesagtes gibt es hier nochmal in anderen Worten von madmike (Direktlink):
    Fertige POIs installieren


    Weiterführende Informationen:


    ZUSAMMENFASSUNG: POI-Loader Teil II


    Und es geht doch! Eigene POI löschen.
    (nur für I3 und C3X0. Bei den neueren Geräten hat man direkten Zugriff auf die POI-Datei.)



    Weitere Ergänzungen von MadMike:


    POIs Töne zuweisen und vermeiden


    Cruisen mit POI-Ansicht (für nüvi)



    Ich wünsche allen viel Spaß beim Testen und Ausprobieren.
    Fragen werde ich beantworten soweit mir möglich.


    Den Link zu den von pocketnavigation.de angebotenen POI im folgenden Posting von Kristian.
    Die passenden für den Garmin POI-Loader sind die vierten von Links, die blaue Weltkugel: [Blockierte Grafik: http://www.pocketnavigation.de/pictures/garmin.gif]


    Und jetzt viel Spaß! : drink


    Hinweis zu den Bildern:
    Bei den neueren Geräten findet man die eigenen POI unter "Zieleingabe", "Extras", "Benutzer-Sonderziele" (Bilder 1 und 2), aktiviert wird die Funktion über Systemeinstellungen (Schraubenschlüssel), "Annäherungspunkte", "Annäherungsalarme" und dann auswählen bzw. mit Häkchen aktivieren (Bilder 3 bis 5).

  • rlnasen hat nochmals sehr übersichtlich zusammengefaßt, welche Aktionen/Warntöne bei den einzelnen Alarmmöglichkeiten ausgelöst werden. :applaus


    Ich habe mir erlaubt, diesen Thread zu ergänzen:


  • Hallo,
    habe diverse POI's auf meinen NÜVI350 hochgladen und es hat soweit alles geklappt. Jedoch im Gerät selbst sind diese POI's nicht alphabetisch angeordnet. Wieso?
    Der POI-Loader hat sie auch nicht alphabetisch hochgeladen.
    Irgendeine Idee?

  • Hallo!


    Habe folgendes festgestellt.


    =================
    "Finden in der Nähe"
    =================


    funktioniert nicht mit Anwender-POIs. Mit den schon vorhanden
    POIS schon.
    Ist das ein BUG???



    Gruss
    KS

  • Hab das alles von flipper und Co. jetzt sorgfältig gelesen, es bleiben dennoch zwei Fragen:


    Ich lud mir von radarfalle.de Blitzer-POIs auf meinen nüvi 300, mit dem Ergebnis, dass mehrere tausend POIs nun im Ordner "Benutzer-Sonderziele" zu finden sind. Wie hätte ich es laden müssen, dass nach Aufruf der Funktion "Benutzer-Sonderziele" nur ein einziges Verzeichnis zu sehen ist, in dem sich diese tausend POIs befinden?


    Und zweitens: Wenn nach einem erneuten Upload alle POIs verschwunden sind, wie sichere ich diese denn dann vorher? Wenn ich nun noch Mc-Donald-POIs installiere, wären die Blitzer-POIs futsch?


    Danke! Ansonsten habe ich meinen nagelneuen nüvi unter Kontrolle ;)

  • Jedesmal wenn neue POI aufgespielt werden, sind die alten weg, richtig!
    Also mach Dir einfach einen Ordner, wo Du alle POI sammelst, die Du aufspielen willst und einen, in den Du dann aktuell die kopierst, die hochgeladen werden.


    Wenn Du alle POI in einem Verzeichnis haben willst, dann mußt Du alle Blitzer-POI in einer Datei zusammenfassen.
    Aber was bringts?

  • Also Teil 1 habe ich verstanden. Ich sichere also gar nicht auf dem nüvi selbst, sondern nur auf meinem PC. Ach soooooo... Will ich demzufolge zu meinen bestehenden Blitzern noch McDoof haben, muss ich beide - Blitzer und McDoof - hochladen.


    Teil 2: Ich möchte nur sehen können, was da auf meinem nüvi ist. Jetzt sehe ich tausende Dateien hintereinander aufgelistet. Schön wären zwei Ordner mit den Namen "Blitzer" (und darin dann die bmp und csv) und "McDonald" (und darin dann jene Dateien). Fände ich übersichtlich.

  • zu 1: genau so! :D


    zu 2: Es wird für jede *.csv Datei, die Du auf Deinen nüvi lädst ein Ordner angelegt, der die Dateibezeichnung führt.
    Sind in Deinen radarfalle.de Daten alle Blitzer in einer Datei? Würde das "Chaos" erklären.


    Dann wähle einen anderen Downloadmodus.

  • Zu 2.: Ja, ich nähere mich gedanklich dem, was die Lösung meines Problems ist :D In der Tat befinden sich in meinem PC-Ordner 1 bmp- und 1 csv-Datei. Dann wird klar, weshalb das Chaos tobt. 8)


    Gibt es eigentlich einen deutschsprachigen Support bei GARMIN? Immer wenn ich auf der deutschen Seite surfe, gelange ich über kurz oder lang auf englischsprachige.


    Ansonsten: Danke!

  • Oh oh... so einfach wird´s doch nicht! Bei meinem nüvi 300 wurden die POIs NICHT überspielt!!! Das heißt, nachdem ich jetzt die POIS in unterschiedlichen Downloadmodi testete, habe ich jetzt alle Blitzer-POIs dreimal auf dem nüvi! In keinem Mal wurde das Vorherige unter "Benutzer-Sonderziele" gelöscht! Nun sag bloß nicht, in hab wieder was falsch verstanden... 8) Wie krieg ich das Sammelsurium wieder runter? Argh!! Denkfehler?