MagicMaps2Go mit Yakumo delta 300 gps

  • Habe das gleiche Problem wie jwalter nur das auf meinem yak nichts außer mm2g drauf ist und ich keine Speicherkarte im gerät hab.
    Ich hatte vorher den vitonavigator instlliert und der funktionierte ohne Probleme das Gerät ist also heile.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen

  • Hallo,


    ich habe meinem Yak300 auch das Problem, daß ich keine Positionsangaben über das GPS bekomme.
    Installiert ist die Version .229. Ich habe diverse Sachen,
    welche an verschiedenen Stellen empfohlen wurden schon
    probiert:


    MM2Go auf SD-Karte
    MM2Go im Hauptspeicher
    MM2Go auf SD-Karte nach HW-Reset
    MM2Go im Hauptspeicher nach HW-Reset
    Test der Version .39
    mit und ohne WriteProtect-Schieber an der SD-Karte
    Installation von MM2Go nach HW-Reset ohne "Umprogrammierung"
    des GPS-Empfängers
    Test nach Umstellung auf NMEA + empfohlene Einstellungen für MN4 mit WinFastNavigator


    Leider habe ich immer das gleiche Ergebnis, er zeigt mir zwar die Anzahl der Satelliten an, bekommt aber keinerlei
    Positionsdaten.
    MN4 läuft problemlos.
    Kann dies ein Problem des Protokolls sein ?
    Die Einstellung für den GPS-Empfänger lautet:


    Serial Cable on SP2
    Baudrate: 4800


    Oder hat vielleicht jemand sonst noch eine Idee.


    Danke im Voraus für die Hilfe,


    Truman

  • Also die Lösung von "Yakumo300delta" funktioniert wunderbar.


    GpsGateCE installieren und mit Com2 4800Baud verbinden.
    Dann virtuelle Ports anlegen und MM2G mit einem dieser Ports verbinden.
    Funktioniert wunderbar und man hat auch noch den Vorteil das man mehrere GPS-Progs gleichzeitig laufen lassen kann.


    Das Programm kann man si übrigens kostenlos runterladen wenn man sich bei Radarfalle.de anmeldet

  • So,


    hat nun doch etwas länger gedauert.


    Peiki : Ich habe nun alle Baudraten zwischen 1200 und 38400 Baud
    durchprobiert. Nur bei 4800 Baud zeigt der Yak wenigstens die Anzahl der Satelliten an (7-10).
    Positionsangaben werden keine angezeigt.
    Bei den anderen Baudraten werden keine Satelliten erkannt.
    Kann es nicht doch irgendeine Protokollgeschichte sein ?


    kloeten : An die Variante mit GPSGate habe ich auch schon gedacht.
    Da es aber auch User gibt, welche MM2Go ohne GPSGate zum
    Laufen bekommen, dachte ich, daß es möglicherweise nur eine
    Einstellungssache (?) sei.
    Danke auch für deinen Tip mit GPSGate Express. Habe ich
    das richtig verstanden oder ist diese Version Bestandteil der Speedlimit-Software
    und falls ja, was bringt mir diese im Vergleich zum POI-Warner
    (sorry, ich weiß dies gehört nicht in diesen Thread) ?


    Gruß,


    Truman

  • Also der Hauptvorteil gegenüber dem POI-Warner ist wohl einfach der Preis.
    Für 10 ein Jahr lang die aktuellen Updates herunterladen und die Software Speedlimit und GPSGate gibts Gratis beim POI-Warner kostet die Software 29 und die Updates 15 im Jahr.
    Welche Software aktueller ist kann ich nicht beurteilen aber ich glaube nicht das es da große Unterschiede gibt.

  • Achso GPSGate muß man so oder so installieren wenn man Speedlimit und eine Navisoft gleichzeitig laufen lassen will(will ja wahrscheinlich jeder) ob das beim POI-Warner auch so ist weiß ich nicht.

  • Habe zwar keinen Yak, hatte aber auch das Problem, dass zwar Sat-Empfang angezeigt wird, aber die Position nicht, zumindest mit der ersten Version von MM2Go. Das Problem hat sich bei mir gelöst indem ich von der Bayern-CD auf die Bayern-DVD umgestiegen bin. Lohnt sich auch schon wegen anderen Gründen.

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir jetzt, wie von "kloeten" bzw. "Yakumo300delta" empfohlen,
    GPSGate Express zugelegt.
    Dann kam erstmal die Ernüchterung, da zwar MN4
    und diverse GPS-Tools (WinFastNavigator, Glopus ...)
    mir die Position anzeigten, MM2Go aber wieder nicht.
    Daraufhin habe ich mit WinFastNavigator die diversen
    Einstellungen für das NMEA-Protokoll
    variiert.
    Für MN4 hatte ich, gemäss Empfehlung "Mini4inis",
    mit WinFastNavigator nur GGA und VTG auf 1 gesetzt.
    Damit funktionieren auch alle anderen, von mir getesteten
    Programme.
    MM2Go funktionierte bei mir erst, als ich zusätzlich RMC auf 1
    gesetzt habe.
    Hiermit funktioniert auch die direkte Anbindung von MM2Go über COM2.
    Ich hoffe, dies hilft vielleicht auch so manchem anderen, der vor
    dem gleichen Problem steht wie ich.


    Gruß und Dank an alle für die Hilfe,


    Truman

  • Zitat

    Original von jwalter
    Mein Problem ist gelöst:
    Wenn sich die Kartendaten auf der SD-Karte befinden, funktioniert der GPS-Empfang nur dann, wenn sich der Schieberegler der SD-Karte (Kingston 512MB) auf Write Protect befindet.



    Hallo Freunde!


    Habe mir als Newbie auf dem Wanderkartengebiet jetzt zusätzlich zum neuen Aldi-PDA mit eingebauter GPS-Antenne auch MM2Go und eine zugehörige Karten-DVD zugelegt.


    Mit dem GPS Empfang hatte ich aber auch so meine Probleme. Hier im Thread wird immer vom COM2 Port bei den Einstellungen gesprochen. Ich empfange aber über COM1.


    Merkwürdigerweise aber auch nur wie oben von jwalter geschildert, wenn der Schreibschutz der SD-Karte aktiviert ist. Ist schon komisch!


    Ich habe MM2Go im Hauptspeicher und möchte die Karten auf der SD-Karte ablegen.


    Wenn es so klappt, kann ich auch mit dem Schreibschutz leben.


    Ansonsten ist das Ganze schon eine faszinierende Sache und der neue Aldi-PDA (wohl identisch mit dem Yakumo 300 GPS) bietet sich ja förmlich für diese Art der Navigation an.


    Gruß
    Navifreak

  • Zitat

    Original von navifreak
    Habe mir ... jetzt zusätzlich zum neuen Aldi-PDA mit eingebauter GPS-Antenne auch MM2Go und eine zugehörige Karten-DVD zugelegt.


    ... Hier im Thread wird immer vom COM2 Port bei den Einstellungen gesprochen. Ich empfange aber über COM1.


    Wie bitte? Das höre ich jetzt zum ersten Mal ... der Medion gibt seine GPS-Daten über COM1 raus? Das würde einige Probleme von Leuten hier im Board erklären ...



    Wastl