Routen planen, speichern und offline nutzen

  • Hallo,

    ich plane z.Z. eine Reise durch die Staaten und kämpfe gerade mit der Routenplanung.

    Folgendes Szenario:

    Die Route bzw Teilrouten sind in GoogleMaps / Mymaps angelegt und als .gpx auf das Navi von TT exportiert - soweit so gut.


    Jetzt hätte ich gern den Idealzustand, dass mir (neben der Routenführung am Navi) die jeweilige Tagesstrecke + vorher angelegte POIs auf der Strecke mir auf dem Tablet (Beifahrer) angezeigt wird. Das Ganze funktioniert auch tadellos mit my Maps - die jeweilie Tagesroute mit den integrierten POIs aufrufen und aktueller Standort und Strecke werden angezeigt.

    Doch nun kommt der Haken - das ganze funktioniert nur online bzw. wenn man mit dem Internet verbunden ist. Blöderweise geht das nicht, wenn man keinen Empfang hat. Auch runtergeladene Offlinekarten von Google Maps ändert daran nix.


    Hat jemane irgendeine Idee, wie man das Problem lösen kann?

    Ich hoffe ich konnte mein "Problem" halbwegs verständlich erklären.


    Danke für Eure Hilfe

  • Hallo


    wir benutzen seit Jahren Garmin Geräte zu Navigation, nüvi im Auto, Oregon auf dem Rad und zu Fuss. Auf dem PC resp. Laptop läuft BaseCamp von Garmin. Vorteil für alle Geräte: es lassen sich Karten für die ganze Welt von Openstreetmap herunterladen, kostenlos! Alle Geräte laufen komplett ohne Internet Zugang. POI's und Routen können geladen werden.

    Gruss

    yogi

  • Ich danke dir für deine Hilfe und schnelle Antwort.

    Aber das würde bedeuten, dass ich kplt. von TT auf Garmin umziehen müsste. Eigentlich bin ich ja mit dem TT ganz zufrieden.

    Wobei...es ist möglich das nüvi mit kostenlosen Openstreetmapkarten zu betreiben?

  • Da ich nun auch für meine Reisen und Ausflüge mit dem Cabrio vor Ort mir die Routen vorplane oder halt auch mal am Ort im Laptop plane, bevorzuge ich auch weiterhin Garmin, weil mit Basecamp fast alles möglich ist ohne auf eine Onlineanbindung angewiesen zu sein. Gut, mittlerweile gibt es kaum noch ein Hotel oder eine FeWo, welche für die Gäste kein W-Lan hat. Allerdings bleibt da immer noch das Damoklesschwert Übertragungs- bzw. Empfangsqualität entweder schon durch den Provider des Hause oder durch das W-Lan Netz im Haus. Auch teasern mit dem Smartphone kann übel bis unmöglich sein, zumal das Downloadvolumen bei Kartendaten sehr schnell aufgebraucht sein kann.


    Du bekommst bei den Garmins kostenlos Lifetimeupdates für die EU-Karte und die Aktualisierungen sind über Garmin Express auch immer lokal für Basecamp auf den PC zu spielen.

    Kaufst Du eine USA Karte als Download oder auf SD Karte gibt es keine Aktualisierungen aber wenn das Gerät mit der Karte via USB an Basecamp angedockt ist kann die Karte dort auch gezeigt und genutzt werden. Ein kleiner Nachteil, die Ladezeiten für Segmente oder das Zoomen ist langsamer.

    OSM Karten z.B. Freizeitkarte oder von anderen Portalen lassen sich sowohl in Basecamp als auch auf dem Navi nutzen.

    Allerdings ist der Effekt der Ladezeiten hier umgekehrt.

    Die vielen Details und POIs machen die Kartennachführung auf den Navis zäher. Es funktioniert aber.

    Und natürlich wegen der vielen POIs gibt es keine USA komplett oder EU-komplett OSM für Basecamp und den Navis.

    Ein Youtuber PhulPhil hat einige sehr gute Videos zu Garmin und Basecamp und zeigt auch wie man in Grenzen Länder zusammenfassen kann.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Wobei...es ist möglich das nüvi mit kostenlosen Openstreetmapkarten zu betreiben?

    Ja, wir haben das sowohl in Südamerika, Australien und Namibia gemacht. Hier in Europa benutze ich die normalen Updates von Garmin.


    Zum "lebenslangen, kostenlosen Update": im kleingedruckten steht, dass "lebenslang" unter anderem aufhört, wenn der Kartenlieferant seinen Dienst einstellt. Wenn du also Pech hast, endet "lebenslang" direkt nach dem Kauf. Gilt übrigens auch für TT.


    Gruss

    yogi