Richtungsansage

  • Hallo Dietmar,


    ohne Storchi auf die Füße zu treten, ich glaube aber die Antwort war nicht passend.


    Es stellt sich die Frage: Bekommst Du gar keine Ansagen zu zwingenden Abbiegenotwendigkeiten oder verlassen von Ausfahrten und ähnlichen Fällen?


    Wenn dies der Fall ist, ist das ein generelles Problem der Einstellungen.


    Kommen aber zu erwartende Ansagen oft an Autobahnabzweigungen oder Gabelungen kann es sein dass durchaus hilfreiche und sicher manchmal auch notwendige Ansagen nicht erfolgen.


    Das hängt mit der Verarbeitung von Attributen und der Fahrtrichtung zusammen.

    Das Problem gibt es bei anderen Navis in beiden Richtungen.

    Eine Ansage wäre notwendig aber die interne Berechnung betrachtet/te) die Situation als Geradeausfahrt, meist weil die Fahrtrichtung geografisch nur geringfügig geändert wird, und somit wird lt. Navi keine Ansage benötigt.

    Anders herum gibt es Navis die "labern" dir salopp das Ohr voll und melden sich an jeder Kreuzung.

    Das soll laut Forum hier Sygic in Orten machen, wo jedes Überqueren einer Kreuzung mit "fahren Sie geradeaus" angesagt wird.


    Also um es abzukürzen, bekommst Du sonst ansagen, must Du mit den Mängeln aus Deiner Sicht leben bis Sygic das ändert, bekommst Du gar keine Ansagen, bitte mal die Einstellungen überprüfen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Welche Stimme hast Du denn in den Einstellungen gewählt? Wenn Du die Standardstimme (heißt glaube ich Doris) ausgewählt hast, kannst Du z.B. auch nicht die Option "Straßennamen vorlesen" auswählen, Dazu benötigst Du eine TTS-Stimme, die im Vergleich zu anderen Navis, systemseitig installiert sein muss, also unter Android oder eben IOS. Wie man diese allerdings unter IOS installiert, kann ich als eingefleischter Android-User leider nicht sagen.

    Jedenfalls ist es bei der Android-Version so, dass Sygic bei verwendung einer TTS-Stimmer nicht nur Straßennamen nennt, sonder alles, was unter Routeninfo an Wegbeschreibung in Textform ausgegeben wird, also auch die Richtung, wenn sie dort auftaucht.


    Da ich Sygic aktuell vorerst nicht mehr nutze, sondern iGo, weil mir diese ständige Ansage "fahren sie geradeaus" auf Land- und Bundesstraßen und besonders schlimm in Städten tierisch auf die Nerven geht, kann ich selber leider nicht in den Einstellungen nachschauen. Kann Dir aber versichern, dass Sygic mit einer TTS-Stimmer alles sehr ausführlich angibt. Du kannst sogar eigenen Warnungen in Textform hinterlegen, z.B. für Blitzer. Statt der Ansage "sie nähern sich einem Blitzer" wird dann eben das von dir geschriebenen angesagt.

  • ich kann nur wiederholen, das Problem, dass man Ansagen erwartet wo dann doch keine kommen, gibt es bei anderen Navis auch.

    Garmin kann dies und noch „besser“ das Ford Navi System.

    im Frühjahr von München nach Köln.

    Bis Nürnberg zeigt die Beschilderung der A9 an Abzweigungen zu anderen Autobahnen Orte aus denen ein absolut Ortsunkundiger nicht ableiten kann, welche Bahn nach Köln geht. Beispiel Dreieck Holledau.

    Geradeaus fürs Navi bedeutet weiter auf der A9 nach Nürnberg. Die Beschilderung zeigt auch nur Nürnberg als Fernziel. Es könnte aber nach Köln auch auf die 93 Richtung Regensburg gehen. Wer weiß dies, als z. B. Ortsfremder ohne Grundkenntnisse der deutschen Geographie. Also braucht man eine rechtzeitige Ansage, dass es nach links auf der 9 weiter geht. Zumal der Ausbau der Straßenführung den Abzweig beider Bahnen nahezu gleichartig ausführt, statt die Bahn „niedriger Ordnung“ nur wie eine Abfahrt „ breit einspurig“ abzuleiten.

    Nichts, nur die Karte zeigt den Verlauf nach links auf der 9.


    In der Schweiz am Kreuz Liestal wäre ich auch fast geradeaus weiter gefahren, obwohl ich nach rechts weg musste. Sichtbar auf dem Display mehr als spät in der Autozoomstufe bei niedrigem Tempo und keine vorherige Ansage.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    2 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Doch, die steht oben in der Leiste drin

    Die ist aber nicht entscheidend für das, was eine TTS-Stimme unter Sygic ausgibt. Entscheidend ist das, was bei Sygic als Kommandos in der RoutenInfo steht. Wenn dort keine Richtungsangabe steht, wird eine TTS-Stimme unter Sygic auch keine Ansage dafür ausgeben.

  • In den HERE maps gibt es dafür ein spezielles Attribut, "Special Explication" mit der Folge, dass genau an den Situationen eine Ansage kommt. D.h. vor Gabelungen an AD heißt es dann "...in 200m links halten Richtung Hannover auf die A2". Zu Sygic kann ich nichts sagen.