Erfahrungen mit dem GO 5100 / GO5200 (später dazu gekommen)

  • ... das tt hat keinen blauzahn!


    Nur einen eingeschränkten Blauzahn ... via Bluetooth kann ich TomTom via Smartphone erreichen, um Updates zu laden. Aber eine Bluetooth Verbindung zur Car HiFi geht wohl (noch) nicht.


    Egal, ich hab mir das Teil - ein 5100 - bestellt und es wird nach Weihnachten bei mir eintreffen und wird dann gestestet. ... Werde berichten.

  • Was ich mir vom TomTom erhoffe, ist eine bessere Tropentauglichkeit. Mein Smartphone mit Navi-App CoPilot hat gern im Sommer wegen Überhitzung den Dienst eingestellt. Mein Becker war da hitzetauglicher... habe es im Sommer nicht zum Aussteigen gebracht.

  • Der Ton des TomTom 6100 wird nur als mittelmäßig bewertet. Wie siehst oder besser hörst Du das TomTom?

    Hallo,


    ich habe das 6100 und einen schlechten Ton kann ich nicht bestätigen. Die Ansagen sind klar und deutlich zu verstehen. Die Menü´s könnten allerdings etwas schneller reagieren, da müßte TT nochmal nachbessern.



    Gruß
    Perlico

  • Was ich echt schade finde, ist die Ansicht. Ich würde mir wünschen, dass wenn man mehrere km zB auf der Autobahn fährt und nichts passiert, die Ansicht nicht viel weiter herauskommt. Von mir aus auch eine 2D-Ansicht mit einer Übersicht von 100 und mehr km. So was gab es früher bei Medion.

  • Kann noch nicht mit praktischen Erfahrungen dienen, da sich mein TT 5100 noch in Bearbeitung beim Händler befindet.


    Was ich dem TomTom Herstellerforum entnehmen konnte, daß das Kartenaktualisieren via MapShare (MS) noch unzuverlässig läuft. ... abgebrochene Downloads ...selbst Julian als TomTom Mitarbeiter rät von der aktuellen MS-Version ab.


    Wie sehen da Erfahrungen anderer User aus?


    Am besten Karten einmal installieren und warten bis das MS-Update stabil läuft? Bei BECKER habe ich auch nur alle 4..6 Monate aktualisiert und das genügt, wobei das Aktualisieren bei BECKER stabil läuft.

  • Was bedeuten die ironischen ;) ?

    das war keineswegs ironisch, nur ein zwinker, mehr nicht.


    ich habe das 6100 und einen schlechten Ton kann ich nicht bestätigen. Die Ansagen sind klar und deutlich zu verstehen. Die Menü´s könnten allerdings etwas schneller reagieren, da müßte TT nochmal nachbessern.


    Was ich echt schade finde, ist die Ansicht. Ich würde mir wünschen, dass wenn man mehrere km zB auf der Autobahn fährt und nichts passiert, die Ansicht nicht viel weiter herauskommt.

    die beiden dinge kann ich nur unterschreiben!


    Wie sehen da Erfahrungen anderer User aus?

    ich mache updates wöchentlich, einmal bleib es hängen, ansonsten lief es immer sauber durch. das habe ich oben auch mit erwähnt. ;) um weiterzukommen war ein werksreset nötig. danach lies es sich schmerzfrei einspielen.



    mfg rohoel.


  • Hallo Rüdiger,


    also ich habe mir die "Disks" mal bestellt, kann sie aber auf dem Armaturenbrett nicht einsetzen. Die Wölbung ist für das Aufkleben zu groß.
    Ich selber ärgere mich auch über die Tiefe des Armaturenbrettes. Der Arm ist meistens zu kurz.
    Meine Fahrzeuge sind A-Klasse (W169) und E-Klasse (W211).
    Daher benutze ich einen Brodit ProClip, auf dem ich dann die TomTom Active Dock aufgeschraubt habe.
    Ist die optimale Lösung. Schön stabil und trotzdem wieder demontierbar.
    Ein Bild ist in meinem Vergleichstest Garmin 2799 und TomTom Go Live zu erkennen.
    Vergleichstest
    Auf dem Bild ist zwar ein Go Live 1000 gewesen, jetzt trohnt dort jedoch das Go 5100.
    Ich bin voll zufrieden.
    Die 2 Stunden Akkustandzeit kann ich bestätigen. Dabei muss man jedoch beachten, dass man am Ende der Fahrt das Gerät Ausschalten kann oder aber nur in den Standby-Modus bringen kann. Im Standby Modus wird natürlich der Akku entladen.


    Gerd

  • Was ich echt schade finde, ist die Ansicht. Ich würde mir wünschen, dass wenn man mehrere km zB auf der Autobahn fährt und nichts passiert, die Ansicht nicht viel weiter herauskommt. Von mir aus auch eine 2D-Ansicht mit einer Übersicht von 100 und mehr km. So was gab es früher bei Medion.


    Ich habe ja nun auch schon einige Erfahrungen mit mobilen Navis. Einige Geräte sind schon durch meine Hände gegangen. (Medion, Navigon, TomTom, Garmin)
    Die Auto-Zoom Funktion einiger GoPal Geräte hat mir auch unheimlich gut gefallen. Trotzdem habe ich beim TT auch eine akzeptale Funktion gefunden.
    Normalerweise habe ich die 3D-Ansicht aktiviert. Wenn es aber länger nur geradeaus geht, schalte ich auf die "genordete 2D-Karte" um (Schaltfläche über den +/- Tasten) und stelle den Zoom so ein, dass mir die Anzeige passt. Wenn dann die Route wieder unübersichtlich wird, schalte ich auf 3D wieder zurück.
    Das reicht mir aus.
    Aufgrund der hohen Navigationsqualität des TT kann ich ihm blind vertrauen und muss nicht ständig den Routenverlauf im Blick halten.

  • Wie sehen da Erfahrungen anderer User aus?


    Am besten Karten einmal installieren und warten bis das MS-Update stabil läuft? Bei BECKER habe ich auch nur alle 4..6 Monate aktualisiert und das genügt, wobei das Aktualisieren bei BECKER stabil läuft.


    Leider schaffe ich es zeitlich nicht, einen vollständigen Erfahrungsbericht zu schreiben.
    In der Navithek habe ich mich mit folgenden Beiträgen verewigt:
    Vergleich Garmin vrs. TomTom
    TomTom Go Live 1000 vrs. Go 5000


    Ich habe mir nach den Erfahrungen ein TT Go 5100 gekauft und bin voll zufrieden. ...auch wenn ich sagen muss, dass ich einige Kompromisse eingehen musste.
    Das Gerät ist extrem minimalistisch.
    Die Akkulaufzeit ist wegen der Mobilfunkdatenverbindung eher kurz mit 2 Stunden.
    Die Geräteaktualisierung war beim Go 1000 zuverlässig, beim Go 5100 scheint es manchmal zu haken. Aber es hat bisher immer geklappt. Ist vergleichbar mit den Problemen ein IOS Update direkt am Erscheinungstag zu laden.
    Die MapShare Community-Funktion hat sich so weit ich es verstanden habe auch darauf reduziert, dass ich nur noch Kartenfehler an TT melden kann. Diese werden erst mit dem nächsten Kartenupdate evtl berücksichtigt. Ein direktes Anpassen für sich selbst geht nicht mehr.
    Für mich ist die größte Schwäche die schlechte Sprachsteuerung und das Träge reagieren des Gerätes, was vermutlich der Leistungsschwachen Hardware geschuldet ist.
    Gerd

  • Hallo rohoel,


    Deinen sehr guten Bericht über das TomTom 5100 habe ich mit sehr großem Interesse gelesen.


    Zur Zeit benutze ich das Medion P 4440 M20 und bin damit zufrieden. Die Möglichkeit der GPS-Spur Aufzeichnung und der Auswertung mit Hilfe des Programms Gopal-Verwaltung von oskerder5 schätze ich sehr und möchte sie nicht missen. Unter GoPal 5.5 gibt es leider nach meiner Information keine neueren Karten als Q4/2012, die ich noch benutze. Die Karten sind mir zu alt, deshalb stehe ich vor der Frage mein P4440 aufzurüsten auf GoPal 6 oder 7 oder gleich zu TomTom zu wechseln.


    Meine Fragen:


    1. Kann man mit dem TomTom 5100 GPS-Spuren aufzeichnen und auf den Rechner übertragen?


    2. Gibt es für die Weiterverarbeitung ein ähnliches Programm wie die Gopal-Verwaltung von oskerder5?


    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar,


    weihnachtliche Grüße,


    franzisco-jose