Akkutausch beim Active Talk

  • Hi,
    Habe ich neulich gerade mit einem Z103 aus dem Schrott gemacht. Suche mal bei YouTube nach "becker navi akku".
    Einen akku habe ich preiswert irgendwo im inet bekommen.

    - Garmin DriveSmart 61LMT-D EU (010-01681-13)

    - Garmin vivoactive 3 - (+ Sensor 2 Set am MTB)

    - BECKER Professional.6 LMU (Reserve)

  • Nun, ist sehr nett von Dir dass Du die Z-serie aus dem Hut zauberst, aber hier geht´s nun mal um ein Active 43 Modell welches mir vorliegt für einen Akkutausch.


    Anscheinend gibt´s hier nur mehr Mitleser und keinerlei Schrauber :D


    Man muss ja nicht immer der Erste sein :love:


    Gruß

  • Ich füge mein erstes Post nochmals ein falls es nicht eindeutig war:


    Hat jemand von Euch den Akku eines Active 50 getauscht?


    Bitte um kurze Beschreibung wie es zu öffnen ist und falls mir noch jemand sagen kann ob es der selbe Akku wie bei Z099 bzw. generell der Z-serie ist wäre mir sehr geholfen.


    Der Beitragstitel lautet im Übrigen "Akkutausch beim Active Talk"


    Jetzt alles durchsichtig ?

  • Bitte um kurze Beschreibung wie es zu öffnen ist und falls mir noch jemand sagen kann ob es der selbe Akku wie bei Z099 bzw. generell der Z-serie ist wäre mir sehr geholfen.


    Der Beitragstitel lautet im Übrigen "Akkutausch beim Active Talk"


    Die akku für ein Z099 und ein Active sind NICHT generell dasselbe.
    Ein Active 50 hat Original ein 720mAh akku,und ein Z099 ein 250 mAh akku.
    Aber wenn die beiden dieselbe grosse und anschluss haben,dan muss dass passen.
    Allerdings hast du dann 60% mehr strom.Nachteil,laden dauert auch länger.


    Das wechseln ist einfach.
    Wie beim auto.Schrauben raus,teile auseinander nehmen mit nägel oder ein dünne plastic teil.
    Die batterie kann verklebt d rein liegen.Ist dan mit klebeband verklebt.
    Forsigtig losnehmen,und die stecker rausnehmen.
    Neu batterie wieder auf dem verklebten platz zurück ligen und die stecker wieder rein drücken.
    Teile wider zusammen,schrauben rein,und fertig ist das gerät.


    Aber für die schrauben bist du das richtige werkzeug nötig.


    Akku Z099.
    Akku Active 50(selber wechseln)
    Akku Active 50(inklusief akkutausch)


    Akku tauschen für ein Active 50 ist ähnlich wie beim DIESE.
    Es ist änlich wie bei ein auto.Haube(kappe) losnehmen,schrauben losziehen,kabel los,akku rein,kabel anschliessen,kappe schliessen.
    Aber für allen gilt, mit ein hammer ud ein säge geht es nicht. :P :D
    Good luck :)

  • Da Ihr mir hilfreich unter die Arme gegriffen habt, hier ein paar Infos für Euch wie´s tatsächlich geht:


    An der unterseite des Gerätes sind die von Euch beschriebenen Schrauben welche es zuerst zu entfernen gilt.


    Nun wird´s ein wenig knifflig, denn ab jetzt braucht es Fingerspitzengefühl und doch ein wenig Kraft :D


    Genau in der Mitte mit einem schlanken Schraubendreher rein und nach unten drücken (siehe Foto mittlere Stelle am schwarzen Deckel)
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/19740687av.jpg]
    Dann links und rechts vorsichtig wegklappen und so drehen dass man zum Akku kommt.


    Der ist wieder mit einer Schraube nieder gehalten - die müsst Ihr ebenfalls entfernen.


    Das Kabel mit dem Stecker vom Akku ist mit einer Klebefolie niedergehalten - die müsst Ihr vorsichtig anheben und dann kann man den Stecker vorsichtig abziehen und den Akku gegen einen Neuen austauschen.


    Und für die Zweifler hier - Ihr könnt den vom Z201 nehmen den ich bereits in diesem Beitrag verlinkt hatte


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/19740688bk.jpg]


    Noch Fragen ???


    Gruß...

  • Na sehr gut, weist du zufällig auch welcher Akku im Active 43 verbaut ist?


    Dsa wär ja der Hammer :thumbup:


    Gruß - Michael


    Ich verstehe wirklich nicht warum du selber nichts sucht.
    Eingeben beim google : akku becker active 43 , und du bekommst viele hits, u.a. DIESE.
    Wer hier posten kann ,kan auch selber suchen. ?( ?( ?(


    Die nummer 338937010204 die auf der batterie steht,das ist die EAN-code,auch barcode genannt.
    Wenn du damit googlest,findest du die richtige akku.
    Die numme steht oben der barcode.Das ist der barcode.



    Genau in der Mitte mit einem schlanken Schraubendreher rein und nach unten drücken (siehe Foto mittlere Stelle am schwarzen Deckel)


    Wer probleme haben will,muss so weitergehen.
    Wenn du die schraubenzieher rein steckts,und du machst kontakt zwischen 2 punkte,dann kann es auf einmahl een bishen rauch geben,und dan ist es schluss mt dein navi.Von aussen siehst du sowas nicht.
    Mann o mann,warum brauchst du kein plastic teil?
    Du steckst doch auch kein drahtnägel im wandkontakt im haus,um zu überprüben ob es spannung gibt?
    So ist es auch mit diese sachen.

  • Hallo SpiderMaxe,


    Keine Sorge, da gibt´s keine Kurzschlüsse, denn das Gehäuse ist aus Kunststoff.


    Und wenn ich das Gehäuse vorher offen gehabt hätte, wäre ich genauso schlau wie Du jetzt ;)


    Aber sag, wieso hattest Du nicht den entscheidenden TIPP für mich?


    Nur zu Deiner Info - Das Forum dient dem Ideen und Erfahrungsaustausch.


    Deine tollen Googleerleuchtungen führen zu Ergebnissen die weit über dem Preis von jenen liegen die ich verlinkt hatte, aber das wusstest Du sicher auch schon.


    Ich poste hier nicht nur um zu Informieren, sondern profitiere gerne auch ab und zu vom wissen Anderer.


    Abgesehen davon teste ich auch und dokumentiere.


    In diesem Sinne :thumbdown: