Nüvi 3598 gut oder schlecht

  • Hallo Paulchen

    Zitat

    es werden bei Ortsteilen mit gleicher Postleitzahl mit gleichem Straßennamen falsche Straßen angefahren


    Wie soll das denn bitte gehen.
    Der absolut gleiche Straßenname in der gleichen Postleitzahlzone aber geografisch an anderer Stelle ist ein NoGo der Verwaltung und nicht des Navis.
    Das darf es eigentlich nicht geben.
    Was es geben könnte, bin da aber nicht sicher, sind zwei angrenzende Stadtteilbezeichnungen, wie Köln Porz und Köln Langel, die durch eine Postleitzahl abgedeckt werden und die Straße mit gleichem Namen durch beide Stadtteile führt.
    Da hat das Navi je nach Datenbankaufbau und Sortierkriterien ein Problem.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Klar ist das Blödsinn, den die Verwaltung bei der Eingemeindung gemacht hat, leider ist es so. Mein 3590 macht es aber richtig, das vorherige Navigon 8110 auch. Und nun macht es das3598 falsch. Ich habe auch keine Möglichkeit, eine richtige Auswahl zu treffen. Nun ist es hier kein Problem, habe die richtigen Koordinaten gespeichert aber, wenn ich wo hin will, wo ich mich nicht auskenne, ist es Mist. Liegt sicher an der Programmierung der Datenbankabfrage, dass es dazu kommt. Da hat man es sich einfach gemacht und die PLZ als Auswahlktriterium genommen und den Ort ignoriert.

  • ...
    dann ist auch noch die Zielprogrammierung fehlerhaft, es werden bei Ortsteilen mit gleicher Postleitzahl mit gleichem Straßennamen falsche Straßen angefahren. Das ist ein absolutes Nogo... das war beim 3590 nicht.
    Beispiel 01454 Radeberg Goethestraße... da landet Ihr in Großermannsdorf auf der Goethestraße!
    Also hier besteht Verbesserungsbedarf!


    Ich habe das jetzt mal versucht, nachzuvollziehen. Bei Eingabe der Postleitzahl 01454 und Goethestraße werden 4 Treffer angezeigt. Die Hausnummer 2 und 27 liegen in Radeberg-Grosserkmannsdorf, die Hausnummern 10 und 11 in Radeberg selbst. Nach Google Earth stehen in der Goethestraße in Radeberg selbst nur 2 Häuser, das dürften also die Hausnummern 10 und 11 sein - ich kann insofern keinen Fehler erkennen.


    Gruß Frank

    "Das Leben ist ziemlich schnell vorbei. Wenn man nicht ab und zu stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen." Ferris Bueller

  • Viele Dinge, sind bei Garmin wirklich schön anzusehen.
    Allerdings, wo viel Licht ist auch viel Schatten. "Mein" Schatten bei Garmin ist eindeutig das Routing. Es ist teilweise echt total verwunderlich, welche Routen mir gerechnet werden. Ein weiterer Punkt, sind die Verkehrsdaten.
    Ich werde jetzt wieder ein Gerät von TOMTOM probieren. Morgen sollte ich den GO6000 bekommen. Bei TOMTOM, war ich vom Routing stets überzeugt. Gemeinsam mit dem tollen Livedienst.
    Ich bin gespannt, was mich erwartet.

    mit TOMTOM GO 6000 unterwegs | Version 14.500, Kartenversion Europe v937.5903 (09/2014)
    Ausgemustert: Garmin 3597 | Routing sehr fragwürdig...
    GO1015 Europe | Kartenupdate und HD-Traffic abgelaufen
    GO 950 | bereits in "Rente"

  • "Ich habe das jetzt mal versucht, nachzuvollziehen. Bei Eingabe der Postleitzahl 01454 und Goethestraße werden 4 Treffer angezeigt. Die Hausnummer 2 und 27 liegen in Radeberg-Grosserkmannsdorf, die Hausnummern 10 und 11 in Radeberg selbst. Nach Google Earth stehen in der Goethestraße in Radeberg selbst nur 2 Häuser, das dürften also die Hausnummern 10 und 11 sein - ich kann insofern keinen Fehler erkennen."


    Es gibt in Radeberg mehr als zwei Häuser auf der Goethestraße, auf der einen Seite von 10 bis 18 und auf der anderen von 11 bis 25. Ob das Problem nun hausnummernabhängig ist, habe ich nicht getestet. Auf jeden Fall ist es Navi-abhängig... mein Navigon 8310 und das Garmin 3590 hatten es nicht. Das Audi-Navi und das 3598 können es nicht.
    Also mich überzeugt das 3598 gegenüber seinem Vorgänger 3590 nicht... fühlt sich wie eine Lightversion an. War jetzt nochmal im Blödmarkt, da hatten die noch paar 3590 rum liegen und die hatten auch nicht mehr die Cockpiteinstellmöglichkeit. Ich kann mit dem 3598 keine Vernesserung erkennen. Und ob es so eine gute Idee ist, den starken Magneten im Navi zu platzieren, wage ich zu bezweifeln. Da möchte man es nicht in die Tasche zusammen mit dem Portemonais mit den EC-Karten stecken... ;-)

  • Ich habe ein 3597 und die Reisedaten so eingestellt, dass die noch zu fahrenden Kilometer angezeigt werden, die sich während der Fahrt kontinuierlich vermindern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das beim 3598 nicht geht.


    Ich habe eine Frage zum Smartlink: reicht es, die App auf dem Smartphone zu öffnen, oder muss man nach dem Öffnen noch etwas machen?

  • Ich habe ein 3597 und die Reisedaten so eingestellt, dass die noch zu fahrenden Kilometer angezeigt werden, die sich während der Fahrt kontinuierlich vermindern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das beim 3598 nicht geht.


    Ich habe eine Frage zum Smartlink: reicht es, die App auf dem Smartphone zu öffnen, oder muss man nach dem Öffnen noch etwas machen?


    3597 und 3598 sind hardware- und softwaremäßig identisch. Sie unterscheiden sich lediglich durch den beim 3598 enthaltenen DAB+ Verkehrsempfänger. Insofern sind auch die Einstellmöglichkeiten logischer Weise gleich.


    Smartlink: Wenn du das Smartphone gekoppelt hast, genügt es, die App zu öffnen. Ob eine Verbindung besteht, erkennst du an dem dann farbigen "L" in der linken Ecke der App. Du kannst das auch im Navi selbst überprüfen, wenn bei der Schnellansicht der Verkehrsmeldungen ein "L" zu finden ist.


    Gruß Frank

    "Das Leben ist ziemlich schnell vorbei. Wenn man nicht ab und zu stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen." Ferris Bueller

  • Auf der Garmin Webseite steht, dass die Live Verkehrsinformationen auch in Spanien und Italien verfügbar sind. Wenn ich jedoch auf der App in meine Konto gehe und bei Traffic Live schaue tauchen diese Länder und auch weitere nicht auf. Wenn ich eine Route in Spanien simuliere, dann werden mir keine Verkehrsinfos angezeigt. Woran liegt das?

  • Wie kann ich denn die alte Karte löschen? hab dazu keinen Menüpunkt gefunden. Aber es soll irgendwie möglich sein. Im Explorer kann ich keine so große Datei finden.

  • Hallo Brewi,
    Bei einer Simulation ist der Empfang von Verkehrsdaten grundsätzlich nicht möglich, weil da der GPS Empfang und damit das Feststellen Deiner aktuellen Position abgeschaltet ist.


    Dazu kommt, du must Dich auch in Reichweite der zu der Region passenden Sender im DAB+ oder UKW bzw. dem Überträger im Telefonnetz bei Livedaten via GSM, also hier bei zugeschaltetem nüLink mit dem Smartphone befinden. Beides hast Du in D-Land nicht wenn Du dich nur virtuell auf dem Navi in Spanien aufhältst.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    2 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Also, zum 3598 möchte ich auch noch was sagen, das mit Superdisplay und so ist ja alles richtig, aber wo es darauf ankommt, nämlich das Routing, da war mein gutes altes NAVIGON um Längen besser. Ich muss jede Route prüfen und meistens korrigieren.


    Am Mittwoch war ich im Spessart unterwegs, die Angaben der Geschwindigkeitsbeschränkungen sind zu 50% falsch. Da ist einfach kein Interesse, ein exakt arbeitendes Gerät auf den Markt zu bringen. Denke ich an mein NAVIGON, könnte ich heulen. So traurig ist das. Aber da kriege ich kein Kartenupdate mehr. Mein Sohn fährt noch damit, ist weiterhin begeistert.


    Ich hoffe, demnächst ein TomTom in die Finger zu kriegen und wenn das Routing passt, ist das Garmin zu verkaufen. Auch wenn es sehr gute und vielfältige Funktionen hat.


    Gruß
    Dieter W.

  • Manchmal kommen nicht nachvollziehbare Routenberechnungen. Aufgrund Ortskenntnis ignoriere ich die und siehe da, die neue Route ist kürzer und benötigt wniger Zeit. Für mich sind einfach nur die Grenzen erreicht, da die Software es anscheinend nicht ermöglicht, eine logische Prüfung mit Daten vorzunehmen, die vorhanden sind. Ich sehe als Grund u.U.auch die dynamische Routenführung, bei der Tageszeiten und Wochentage mit Verkehrssituationen eine Rolle spielen.


    Es scheinen sich beim 3597/3598 die Schwierigkeiten beim Aktualisieren von Software und Karten zu häufen.

  • Manchmal kommen nicht nachvollziehbare Routenberechnungen. Aufgrund Ortskenntnis ignoriere ich die und siehe da, die neue Route ist kürzer und benötigt wniger Zeit. Für mich sind einfach nur die Grenzen erreicht, da die Software es anscheinend nicht ermöglicht, eine logische Prüfung mit Daten vorzunehmen, die vorhanden sind. Ich sehe als Grund u.U.auch die dynamische Routenführung, bei der Tageszeiten und Wochentage mit Verkehrssituationen eine Rolle spielen.


    Es scheinen sich beim 3597/3598 die Schwierigkeiten beim Aktualisieren von Software und Karten zu häufen.

    Ich habe einen Schlussstrich gezogen, habe mein zweites 3598 in der Bucht verkauft und mir ein TomTom Go 5000 besorgt. Ich wollte nie was mit TomTom zu tun haben, da ich vorher ein NAVIGON hatte, hatte auch gelesen, was von Anfang beim Go 5000 alles fehlte, das nun im Laufe der Zeit wieder upgedatet wurde.


    Ich kann nur sagen, für mich gibt es keinen Vergleich zum 3598, das TomTom ist beim Routing eindeutig weit überlegen, ich hatte bis jetzt keinen Ausraster, das Garmin leider fast bei jeder Fahrt. Das ganze System ist viel sympathischer, irgendwie gediegen, das Garmin wollte routen und los, das Go zeigt mir erst mal die Route, bei Bedarf kann ich drei Alternativen erstellen lassen (wirklich drei, nicht immer nur zwei), einfach besser.


    Das war's auf meiner Sicht.


    Schönen Sonntag
    Dieter W.

  • [...]das TomTom ist beim Routing eindeutig weit überlegen, ich hatte bis jetzt keinen Ausraster, [...]


    Dies, kann ich aus meiner Erfahrung mit Garmin und nun (wieder) TOMTOM nur bestätigen!
    Viel Vergnügen mit dem 5000er

    mit TOMTOM GO 6000 unterwegs | Version 14.500, Kartenversion Europe v937.5903 (09/2014)
    Ausgemustert: Garmin 3597 | Routing sehr fragwürdig...
    GO1015 Europe | Kartenupdate und HD-Traffic abgelaufen
    GO 950 | bereits in "Rente"