BlitzerPOI Nissan Connect

  • Hallo,
    ich habe den BlitzerPOI für meinen Nissan Qashqai seit letztem Jahr. Funktioniert dieser auch in dem Connect des neuesten Modells 2014 des Qashqai?

  • das kann es Probleme geben! Welche Firmware hat das Navi? Es gibt wohl seit einiger Zeit Versionen, wo die Blitzer für Deutschland nicht mehr eingelesen werden.
    Hast Du mal POIbase ausprobiert, ob dort die normalen und kostenloses POIs noch importiert werden? www.pocketnavigation.de/pois/poibase - wenn das klappt, können wir Dir auch die Blitzer mal für ein paar Tage testweise aktvieren. Aber teste bitte erst mal die kostenlosesn POIs und sag uns dann bescheid inkl. der Info welche Firmware auf dem Navi ist.


    Gruß
    Tobias

  • Hallo Tobias,


    seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer eines neuen X-Trails mit Nissan Connect 2.
    Aktuell versuche ich verzweifelt an Informationen zu kommen, wie sich Blitzerstandorte über POIs einlesen lassen.
    Nach der Nissan Connect Betriebsanleitung gibt es 2 Arten von Sonderziel-Daten, solche die den Zielort darstellen und andere, die Gefahrstellen mit einem Popup anzeigen.
    Über den bekannten Weg Stick:/myPOIs/myPOIwarnings/ kann ich eine .csv-Datei nicht einlesen.
    Testweise habe ich über POIbase eine kostenfreie Datei von Rettungspunkte auf den Stick geladen. Diese erstellte .csv-Datei steht im Verzeichnis Stick:/myPOIs/Rettungspunkte.csv.
    Diese Datei mit den Rettungspunkten wird problemlos erkannt, heruntergeladen und angezeigt.
    Eine andere .csv-Datei im Ordner /myPOIwarnings hingegen wird nicht eingelesen. In diesem Verzeichnis steht die von Nissan bereitgestellte Datei ALERTS_0913.ntq.
    Ich vermute daher, dass ich für den Import von eigenen Blitzerstandorten mit Warnhinweisen eine Datei im .ntq-Format benötige.
    Gerne würde ich dies austesten, jedoch finde ich keine Möglichkeit im Netz eine solche Testdatei zu bekommen.
    Hast du eine Idee oder Vorschlag?
    Vielen Dank im voraus.
    Gruß
    Volker

  • Hallo Volker,


    ich versuche die Frage hier zu beantworten, daher wird keine Antwort mehr vom Support kommen...
    Es scheint bei dem Nissan Connect unterschiedliche Versionen zu geben und nicht bei allen ist es möglich, CSV-Files als Warnungen einzulesen. Leider haben wir noch keinen zuverlässigen Weg gefunden, die Versionen zu unterscheiden. Die .ntq Dateien können zumindest nicht von Drittanbietern erstellt werden, zumindest ist uns nicht bekannt wie. Die von POIbase erzeugten Blitzerdaten sind nicht anders aufgebaut als die POIs, sondern werden eben nur in das MyPOIwarnings Verzeichnis gelegt, daher wird eine Testdatei vermutlich wenig bringen. Hast Du die ALERTS_0913.ntq mal weggesichert und es dann versucht mit einem leeren Ordner und dort dann die CSV rein?
    Es wäre super wenn Du uns vielleicht weiter hier über Deine Erkenntnisse berichten kannst, es gibt sicher auch in anderen Foren noch Erfahrungen und wenn Du da etwas findest, sag bitte auch hier bescheid.


    Gruß
    Tobias

  • Hallo Tobias,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Deine Idee, die ALERTS_0913.ntq auszutauschen, ist interessant.
    Leider komme ich an die Datei nicht dran. Ich kann sie mir nur anzeigen lasen und zwar unter dem Menuepunkt "Information US-Datenträger".
    Außerdem ist hier der einzige Ort, wo die Endung .ntq sichtbar ist.
    Ansonsten findet sich die Datei auch unter dem Menuepunkt "myPOIWarnings", allerdinmgs ohne Endung.
    Wie oben schon beschrieben, ich suche verzweifelt eine .ntq-Datei um auszutesten und zu verstehen.
    Gerne berichte ich hier sobald ich näheres weiß.
    Aktuell habe ich den Kundenservice bei Nissan direkt angepiekst. Wenn die Funktion im Benutzerhandbuch beschrieben ist, dann möchte ich die Funktion auch nutzen.
    Zum anderen habe ich den Vertragshändler auf die Bahn geschickt. Da diese Funktion wohl verkaufsfördernd ist.
    Abwarten.
    Wenn sonst noch jemand eine interessante Idee hat, nur los.


    Gruß
    Volker

  • Hallo alle zusammen, hoffe das mir jemand helfen kann. Seit kurzen fahre ich einen XTRAIL T32 Bj. 2016 und versuche verzweifelt die kostenlosen Blitzer POIS zu installieren. Irgendwie blicke ich das nicht mit dem Download und dem CSV Format. Nichts funktioniert.


    Wer kann mir eine Schritt für Schritt Anleitung geben.


    Vorab schon DANKE

  • Hallo zusammen, habe einen Nissan Qashqai mit Connect 3. Ist bei mir genau gleich, wie von "Droppi" beschrieben.
    Eigene Sonderziele werden im csv-Format aus dem Ordner myPOIs einwandfrei importiert. Andere .csv-Dateien (Radarwarnungen) aus dem Ordner /myPOIwarnings werden hingegen auch bei mir nicht eingelesen. Habe alles Mögliche probiert. Eine Datei mit der Endung "ntq" (Navtec) könnte man anscheinend einlesen. Aber niemand scheint das Format zu kennen bzw. zu wissen, wie man so eine Datei erstellt. Denn dann könnte man die Daten aus einer csv-Datei irgendwie in eine ntq-Datei überspielen.
    Nissan selbst schreibt in einer beschreibenden PDF-Datei "Kundenspezifische Sonderziele: (die Dateien müssen im CSV-Format vorliegen), dann noch: "Sonderziele mit Radarwarnungen von NISSAN (die Dateien haben das Format .ntq)".
    Bei mir wird auch die Datei "ALERTS_0913.ntq" angezeigt und meine Geräte-ID ist 02764480

  • Problem gelöst. Das Einspielen funktioniert nun doch. Nissan schreibt in der Bedienungsanleitung dass das Verzeichnis "myPOIs/myPOIwarnings" lauten muss. Warnings also klein geschrieben. Als ich nun Warnings groß geschrieben habe (myPOIs/myPOIWarnings), wie es sonst überall beschrieben wird. Hat die Einspielung geklappt. Am Bildschirm wird nun die Alert_0913 angezeigt und die Datei, die ich zusätzlich eingespielt habe (csv-Datei).

  • POIbase hat schon immer die korrekte Schreibweise mit großem W verwendet. Die Probleme von Droppi sind also auch entstanden, weil er die Blitzer von POIbase nicht direkt getestet hat, sondern versucht hat über die kostenlosen CSVs und manuell angelegte Ordner zu importieren...
    Das Connect 3 klappt also wohl doch wie beschrieben und direkt mit POIbase ohne das man irgendwie per Hand etwas umbenennen muss etc.
    fedi44 Danke für die Rückmeldung!


    LG
    Tobias

  • Habe nun für den ersten Test per POIBASE die zusammengefassten Blitzer auf einen USB-Stick geladen und im Auto eingespielt; ging alles wie beschrieben (nachdem Navi hochgefahren ist, USB-Stick einstecken, und schon gings los).


    Ab sofort wird auf dem Navi ab eingestellter Entfernung (bei mir 250 Meter) ein Kamerasysmbol rechts unten eingeblendet (Entfernungsangabe nimmt 50-Meter-weise ab), ein Kamerasymbol an der Stelle in der Karte, wo er sich befindet und ein akkustisches Signal (Doppel-Pieps) abgespielt.


    Zu meiner Freude funktioniert das Ganze auch, wenn man das Navi gar nicht benutzt. :-)


    Und selbst wenn man die Map gar nicht anzeigen lässt (sondern z.B. RADIO), ertönt der Doppel-Pieps.


    Zwar erfolgen keine geschwindigkeitsrelevanten Ansagen, aber dafür wird mir die aktuell erlaubte Geschwindigkeit ja per Schildererkennung im Multidisplay über dem Lenkrad angezeigt (die in meinem Fahrzeug ausschließlich per Kamera und nicht vom Navi erfasst werden).


    Morgen teste ich die festen Blitzer Deutschland, wobei ich erst einmal nur 7 Kategorien ausgewählt habe; weiß grad nicht mehr, was in der Beschreibung stand an maximalen Kategorien, die man im Fahrzeug laden kann.

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

    Einmal editiert, zuletzt von HSVMichi ()

  • Hi Michi,


    welche Version hast Du und in welchem Fahrzeug / Baujahr? Ich würde das gerne im Artikel als "getestet" auflisten, schafft Sicherheit für andere Nutzer :-)

    VG

    Tobias

    Hi Tobias,


    es ist ein Qashqai 1.2 Baujahr 2016. Wie finde ich die Version raus? :D


    Ich versuche mal, 2 Bilder anzuhängen (hat letztes Mal irgendwie nicht geklappt); das eine "150 Meter", das andere noch "50 Meter" bis zum Blitzer.


    Die vor ein paar Tagen eingespielten Blitzer hat das System übrigens nicht gelöscht (trotz gegenteiliger Meldung vom System); vermutlich, weil die Kategoriennamen sich unterscheiden.


    Akkustisch bleibts leider auch bei den Einzelkategorien beim Doppel-Piep; keine Ansagen. Ist aber ok.


    Bei dem einen Bild hielt meine bessere Hälfte das Smartphone etwas s zu weit nach links....



    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • danke, ich hab mir mal erlaubt den Screen hier unterzubringen:

    https://www.pocketnavigation.d…itzer-fur-nissan-connect/

    Passt ansonsten alles was in der Anleitung steht? Fehlt etwas wichtiges? Welche Icons kann man eigentlich auswählen, geht das pro Kategorie?


    VG
    Tobias

  • Die Anleitung ist perfekt :)


    Die Kategorien sind anschließend einzeln auswählbar. Ob man die Icons ändern kann, muss ich prüfen; hatte ich bisher nicht nachgesehen.


    Doch woher kommt denn das Kamera-Symbol, das bei den Blitzern automatisch dargestellt wird? POIBASE?

    Oder woran erkennt Nissan, dass es sich bei "meinen" POIs um Blitzer handelt?

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • Also das Navi erkennt das es POIs sind vor denen gewarnt werden soll, vielleicht kommt daher das Icon? Von POIbase zumindest kommt es nicht, schau doch mal in den Einstellungen ob man es da irgendwie noch ändern bzw. zuweisen kann?


    VG

    Tobias