Track als Route abfahren


  • Hallo,
    Zunächst mal Danke für die Antwort. Ich werde die Tage mal versuchen durch einen kurzen aufgezeichneten Track ,der durch Wiese o.ä. Führt aufzeichen, und vom Falkdisplay mal ein Foto machen vom Track, wenn die Fehlermeldung bei Routenberechnung .Kann ja auf Ipad kein GPX speichern,daher Foto.


    Btw: Ich habe noch nicht das IGPX von Falk verstanden was so prominent beworben wird:
    Ich dachte , es ist diese Funktion wo auch abseits von Wegen und Pfaden eine sprachgesteuerte Routenführung möglich ist.
    Aber genau das geht ja nicht.Er berechnet eine Wegorientierteroute, die längenmässig erheblich vom Track abweichen kann, er zeigt aber parralel den Track an.
    Huch...bekomme gerade die Meldung ,dass das Forum das teilen mit der Tapatalkapp deaktiviert hat. Dss ist aber blöd...

  • Zitat

    .. bei Wegpunkten ist es normal, dass kurz vor dem Erreichen des Ziels die Ansage und Anzeige wie geschildert erfolgt.


    Beim Geocache - Geocache aber nicht als Wegpunkt nutzen - wird kurz vor dem Ziel der Kompass eingeblendet, die Kompassnadel zeigt genau auf den Cache mit sehr guter Entfernungsangabe.


    Nachtrag: Das eine Route zu einem WP sich 20 m vor Ziel beendet find ich nicht befriedigend.
    Warum kann nicht wie bei einem GeoCache die letzen Meter mit Kompass und Entfernungsanzeige angezeigt werden?
    Gibts da eine Möglichkeit?


    Anwendugszweck z.B: Wiederfinden eines besonders schönen Baums im Wald.
    Ein Grabstein auf einem Friehof innerhalb eines Massengrabs...etc.

    mit freundlichm Gruss
    Wolfgang (lt Altersstatistik hier im oberen Drittel ^^)


  • Polarstern : servus, ich kann Deinen Post hier mit dem Nachfahren bzw. Routen auf GPX Tracks nicht ganz nachvollziehen. Ich selbst nutze Falk Geräte schon sehr lange und egal welchen GPX Track ich den Geräten bisher auch gegeben habe, ich werde genau so geroutet wie der Track dargestellt wird.
    Es is klar, wenn ich ein Navigationsgerät im A-B Routing verschiedene Optionen routen lasse, dass diese immer anders sein werden als eine Route die ich am PC geplant habe. (außer es gibt nur 1 Weg).
    Wenn man am PC eine Tour oder Route plant, diese dann dem Falk Gerät zum Fahren gibt, dann wird man auch genau so geroutet werden. Denn er macht ja dann nichts anders als der blauen Linie zu folgen.
    Wieso sollte er Dich dann auf einmal anders leiten? Verstehe also Deinen Rat in diesem Fall nicht, dass man da auf Garmin umschwenken sollte.

    Hallo Michl,


    auch mich würde es sehr interessieren warum Polarstern es so sieht. Ich hoffe auf eine Antwort.




    Gruß nach Mittelfranken



    Udo

  • Versuch 2 Demobilder hochzulsden, einmal track, einmal Track und Route.


    Der Startpunkt des Tracks liegt näher an der routingfähigen Straße als die Entfernung zum 2. Trackpunkt.


    Mache aus dem Baum einen Geocache!


    Ansonsten Kompass aktivieren, Wegpunkt beobachten, Positionszeiger beobachten, und halt schauen, wann sich Zeiger und Wegpunkt begegnen.


    P.S. Hast du auch einen Track, der den Berechnungsfehler verursacht?


  • ... Lux-us bemängelte, dass er die auf dem PC geplante Route oder in Naviki nur per Track auf sein Gerät übertragen kann, nicht direkt als Route.


    Wenn er also die Route nicht mit mehr Wegpunkte/Zwischenziele spicken möchte, um dann eine Tour auf dem Falk-Navi berechnen zu lassen, dann bleibt nur Garmin, zumal ihm die Trackkonvertierung auch nicht gefällt.


    Ich habe zum Autorouting auf Navi-Geräten eine andere Einstellung.


  • Hallo Polarstern,zunächst Danke für die Antwort.


    Zunächst: Mir ist aufgefallen, dass die Fehlermeldungen dann kommne, wenn ich den Track unter " bearbeiten" umkehren lasse. Wenn ich vom Anfang des Tracks konvertiere keine Fehlermeldung.
    Anbei wieder 2 Demo Bilder vom Lux 32.. Es ist bei uns z.b. ein Volkspark mit grossn Wiesenfelder. Ich zeichne einen Track auf und verlasse bewusst schlängelnd den Fussweg um zu einer Baumgruppe zu kommen die ca 50 m vom Fussweg auf freiem Feld steht. Da gehe ich gerade aus dann hin. Wenn ich von der Baumgruppe zum Startpunkt des Tracks die Route berechnen lasse kommt die Fehlermeldung. Berechne ich die Route vom Startpunkt des Tracks zur Baumgruppe kommt keine Fehlermeldung.


    Btw: wie erstelle ich einen Geocache? Will ja nicht das ganze Gedöns was dazugehört, sondern quasi wie ein Wegpunkt den Baum o.ä. ansehn.
    Wenn ich den Kompass aktivier zeigt er nur solange Richtung und Entfernung an zum Wegpunkt, bis die Stimme kommt,sie haben ihr Ziel erreicht.Es liegt links vor ihnen. Und zack ist alles weg bis auf WP im Kartenfenster.


    Anhang:

  • Btw: wie erstelle ich einen Geocache?


    Mit dem Ibex an die Stelle gehen, wo man den "Schatz" versteckt hat. Dort die angezeigten Koordinaten notieren, oder einfach über "Position merken" abspeichern.
    Dann über den Wegpunktmanager wieder aufrufen. Dort sind dann auch die Koordinaten hinterlegt und man braucht sie vorher nicht aufschreiben.
    Nun über das Internet http://www.gc.matsel.de/formular.htm aufrufen. Das dortige Forumular ausfüllen und als gpx-Datei abspeichern/herunterladen und in den Ordner "GpxImport" der SD-Karte kopieren.
    Über das Ibex 32 kann man nun voll routingfähig über das Symbol Geocache suchen sich zum "Schatz" führen lassen.
    Klappt zwar nicht immer metergenau, aber man kann ja entsprechende Hinweise in der GPX-Datei hinterlassen.

  • Vielen Dank für die Anleitung. Ähm....ist mir ehrlich gesagt was umständlich für meinen Alltagsgebrauch, da ich keinen PC benutzen will, ausser es gibt Updates/ Neue Karten.
    Hüstel, habe Falk Lux 32 :-).


    Nachtrag: Habe mal deine Seite aufgerufen. Ich bin etwas irritiert, da da die Koordinaten mit "N" und " E" angeben sind und die Zahlen mit Punkt getrennt.
    Auf dem Falk sind aber die Koordinaten z.b N 50°54,184', O 6°56,811' .
    Was muss ich jetzt im GpxGenerator nur eingeben, damit Falk das richtig interpretiert. Und woher weiss Falk, dass es jetzt ein Geo ist und kein WP mehr?

    mit freundlichm Gruss
    Wolfgang (lt Altersstatistik hier im oberen Drittel ^^)

    2 Mal editiert, zuletzt von wokoenig ()

  • Vielen Dank für die Anleitung. Ähm....ist mir ehrlich gesagt was umständlich für meinen Alltagsgebrauch, da ich keinen PC benutzen will, ausser es gibt Updates/ Neue Karten.
    Hüstel, habe Falk Lux 32 :-).


    Nachtrag: Habe mal deine Seite aufgerufen. Ich bin etwas irritiert, da da die Koordinaten mit "N" und " E" angeben sind und die Zahlen mit Punkt getrennt.
    Auf dem Falk sind aber die Koordinaten z.b N 50°54,184', O 6°56,811' .
    Was muss ich jetzt im GpxGenerator nur eingeben, damit Falk das richtig interpretiert. Und woher weiss Falk, dass es jetzt ein Geo ist und kein WP mehr?

    mit freundlichm Gruss
    Wolfgang (lt Altersstatistik hier im oberen Drittel ^^)

  • ..das ist nicht meine Seite, sondern nur der Link dazu.


    Ohne PC funzt das nicht. Die auf der Seite bereits vorhandenen Daten sind nur ein Beispiel. Überschreibe dort einfach die Koordinaten, so wie es dein Falk vorschlägt. Es erkennt diese Datei dann automatisch als Cache.


    Jedenfalls ist das bei meinem Ibex 32 so. Ob das bei dem Lux genauso ist, weiss ich nicht.

  • Nachtrag: Habe das Format von dem Generator übernommen und die Gpx Datei in das vorgeschlagene Verzeichnis im Lux 32 kopiert.Funktioniert,
    Aber: Der Generator erstellt eine GC00000.gpx Datei.
    Wenn ich jetzt einen neuen Wegpunkt in Geo umwandel wird wieder eine GC00000.gpx Datei erzeugt, die hat dann den Zusatz GC00000(1).gpx und wird von Lux nicht gefunden..? Habe schon versucht diese GC000.. Etc Datei anders zu bennenen. Klappt nicht.


    Ich auch hier um Lösungsvorschläge :-)


    Nachtrag: ich habs rausgefunden, bin ja wirklich doof:-)
    Man muss im Generator selbst manuell die GC ändern ( z.B. GC00001) dann generiert er auch eine neue ID.Einfaches umbennen im Dateibrowser kann ja garnicht gehn.
    Ich hab bei Lux angeregt, doch dieses Feature mit der genaueren Hinführung bei offroad punkte im Falk Lux zu implentieren. Auf den allgemeinen wander/ Pade und strassenwegen ist er ja sehr genau.

    mit freundlichm Gruss
    Wolfgang (lt Altersstatistik hier im oberen Drittel ^^)

    2 Mal editiert, zuletzt von wokoenig ()

  • Nachtrag 2:ich habs rausgefunden, bin ja wirklich doof:-)
    Man muss im Generator selbst manuell die GC ändern ( z.B. GC00001) dann generiert er auch eine neue ID.Einfaches umbennen im Dateibrowser kann ja garnicht gehn.
    Ich hab bei Lux angeregt, doch dieses Feature mit der genaueren Hinführung bei offroad punkte im Falk Lux zu implentieren. Auf den allgemeinen wander/ Pade und strassenwegen ist er ja sehr genau.

    mit freundlichm Gruss
    Wolfgang (lt Altersstatistik hier im oberen Drittel ^^)