Track als Route abfahren

  • Hallo,


    ich habe hier einen Track, welchen ich mit dem LUX32 als Route abfahren will. Beim "Umwandeln" gibt es folgenden Fehler (gekürzt):


    Zitat

    Es konnte keine Route berechnet werden.
    - kein ausreichendes Wege-/Straßennetz
    - Entfernung zu groß
    - Speicher reicht nicht aus


    So weit so gut bzw. schlecht. Wähle ich aber Track umkehren beim Laden, dann läuft das einwandfrei ... Kann mir das mal jemand erklären bzw. selbst testen? GPX-Datei habe ich angehängt. Start ist übrigens in D-Laimnau, Ziel in A-Dornbirn, ca. 33 km).


    Danke.

  • Hallo, RHS,
    ich steige hier mal ein, nachdem ich den Falk Ibex Cross Outdoor 3.5 mit den Basiskarten habe.


    Dein Problem kann nur darin begründet liegen, dass du die Premium Deutschland und die Basismap Österreich aktiviert hast.


    Ich habe nämlich beim Test der dänischen Grneze festgestellt, dass nur die Basiskarten auch die kleinen Grenzübergänge nutzen. So kann es in deinem Fall der Konvertierung sein, dass sich die Berechnung auf der Premiummap im Nirvana endet, umgekehrt aber von A nach D ein passender Grenzübergang gefunden wird.


    OSM-Fahrradkarten grenzüberschreitendes Routing

  • Ein bisschen her der Fred aber ich habe jetzt mehrfach exakt das Problem auch. Ich habe übrigens die OSM Map aktiviert und nicht die Premium Karte.
    Ich habe auf GpsSies einen Track von A nach B geplant und in das Lux32 geschoben soweit, so gut. Nun bin ich aber mit dem Zug zu Punkt B gefahren,
    habe dort meinen Track im Gerät gewählt und ihn in eine Route umwandeln lassen, damit ich eine Sprachgeführte Navigation bekomme. Da ich ja quasi
    schon am Ziel meines geplanten Tracks ( jetzt in Route umgewandelt ) war, habe ich dem Gerät gesagt bitte "umwandeln", was ja nur Start und Ziel
    tauscht. Eigentlich sollte es ja nun losgehen?


    Denkste! Ich bekomme genau die Fehlermeldung die der Thread-eröffner auch bekommen hat. Ich stand aber
    genau an dem Ende der Route bzw. jetzt Anfang! Irgendwie habe ich dann hinbekommen dass das Lux dennoch angefangen hat zu navigieren, aber
    nicht sprachgeführt wie gewünscht. Das ist mir jetzt schon das zweite mal ( von 5 Touren ) passiert. Wie habt ihr das in den Griff bekommen? Danke :)

  • ...
    Was möchtest Du uns jetzt damit sagen?


    ... es wird nicht nur A und B getauscht, je nach Einstellung der Präferenzen wird eine Neuberechnung der Route durchgeführt. Bei der neu berechneten Route können die Präferenzen ja auch wieder angepasst werden.
    Sollte ein Abschnitt "off-Road" liegen, kann die Neuberechnung zu einem Umweg führen, aber, wenn ich Falk richtig verstanden habe, sollte ein derartiger Abschnitt nicht angepasst werden. Ob dem so ist, habe ich noch nicht ausprobiert.


    Ich mag die Tracknavigation nicht. Die ist etwas für Garmin-Geräte, die keine ordentlichen Routen berechnen können. Und wo die Garmin-User in Freudentaumel verfallen, wenn sie eine auf dem PC geplante Route 1:1 abfahren können. Dafür habe ich mein eTrex 10.


    Ansonsten wollte ich "uns" eigentlich gar nichts sagen.

  • Also, Falk sagt nichts dazu dass außer A und B noch etwas anderes an der Route geändert wird. Zumindest konnte ich Handbuch nichts dazu finden! Ich habe heute eine andere Route geplant, habe dem Falk wieder gesagt es möge bitte die Route umkehren. Der Startpunkt der Route wäre ca. 300m Luftline von meinem jetztigen Standort aus entfernt. Da sagt mit das Falk dann folgendes zu:


    "Die Route konnte nicht berechnet werden, da der Startpunkt zu weit von einem Weg/einer Straße entfernt liegt. ( error: 8706 )" ?(


    Ich rede hier von einer normalen, ausgebauten Straße in einer Großstadt...

  • ...


    "Die Route konnte nicht berechnet werden, da der Startpunkt zu weit von einem Weg/einer Straße entfernt liegt. ( error: 8706 )" ?(


    Ich rede hier von einer normalen, ausgebauten Straße in einer Großstadt...


    ...kannst du den Track mal anhängen?


    Ich habe mir 2 Tracks erstellt auf der Freizeitkarte in Basecamp:
    > Start- und Zielpunkt Onroad, dazwischen ein Stück Offroad, die Route wird korrekt berechnet und navigiert. Der Offroad-Abschnitt wird als gegeben hingenommen und so in die Route eingebunden.
    > Start- und Zielpunkt Offroad, dazwischen ebenfalls ein Stück Offroad, die Route wird korrekt berechnet, allerdings wird das Offroadstück in der Mitte auf dem korrekten Wegenetz umroutet. Die Anfahrt zum Startpunkt des Tracks wird auch korrekt geroutet, obwohl der Start mitten in einem Feld liegt.


    Kein Unterschied bei Premium oder OSM.


    Vielleicht hat dein Problem direkt mit den in GPIES erstellten Tracks zu tun?

  • Hi,


    die ersten male habe ich die Tracks auf gpsies geplant und aufs Lux geschoben. Letztere habe ich auf Naviki geplant.
    Das ganze als GPX Datei gespeichert und mit dem Navi-Manager ins Lux geholt. Resultat ist immer gleich. Vielleicht
    liegt ja wirklich da der Hund begraben? Ich verstehe bis jetzt auch noch nicht warum ich auf den Boards nicht gleich
    eine Route planen und ins Lux schieben kann. Dann muß das Lux ja auch nicht immerzu fragen ob es den Track in
    eine Route umwandeln soll. ( Was ich ja möchte )... confused.png

  • ...Ich verstehe bis jetzt auch noch nicht warum ich auf den Boards nicht gleich eine Route planen und ins Lux schieben kann. ...


    ... kannst du, aber:


    > Falk kann nur Touren mit dem Tourenplaner


    > wenn du z.B. mit Magic Maps eine Route planst und diese auf das Navi schiebst, dann werden nur der Start- und Zielpunkt übertragen


    > du musst also mehr Stationen anlegen, und, je nach Streckenlänge, 10 oder mehr Wegpunkte in die Route einfügen.


    Allerdings wird so keine 1:1 Route erstellt, da zwischen den Stationen je nach Präferenzen die Strecke immer neu berechnet wird, aber mit Geduld und Spucke klappt das schon.


    Wie ich schon erwähnte, ich plane eigentlich nur auf dem Falk-Navi.


    Ein Beispiel in Wenigerode: Ich lasse mir die Sehenswürdigkeiten anzeigen, erstelle aus den POIS dann Wegpunkte, gehe in den Tourenplaner, und erstelle aus den entsprechenden Wegpunkten eine Tour. Beim Berechnen der Route sortiert das Navi die Stationen in die beste Reihenfolge, und ich kann die Stadtbesichtigung starten.

  • Vielleicht muß ich einfach umdenken in dem was ich tue? Ich fand es komfortabel zuhause am PC auf einem GROSSEN Monitor zu planen anstelle auf dem kleinen Display vom Falk.
    Klar könnte ich eine Tour von, sagen wir mal Duisburg nach Düsseldorf auf dem Lux planen und evtl. mit der Option alternative Routen berechnen oder Route ziehen
    das ganze so verändern dass es mir passt. Finde ich aber sehr mühselig, dauert Ewigkeiten und bringt nicht das Resultat was mir vorschwebt... :(


    Denn wenn ich von DU nach D möchte, würde ich gerne ausschließlich, soweit möglich, am Rheinufer fahren und nicht irgendwelche Bundesstrassen o.ä. Gerne auch
    durch die Wallachhei, ich bin mit einem Crossbike unterwegs dass auch mal Matsch und unbefestigte Wege sehen möchte. All das kann ich ja ( theoretisch ) schön
    daheim am PC planen und dann in das Lux ziehen. Nur wenn mir das Gerät andauernd Unsinn erzählt respektive den Dienst kompl. verweigert ist dass schon mehr als ärgerlich... :!:

  • .. anfangs war ich vom Falk auch sehr enttäuscht, es kamen die unmöglichsten Routen heraus.


    Dann habe ich eine Strecke gewählt, die ich aus dem FF kannte, viele Präferenzen durchgespielt, und dann kam die "beste" Route zustande.
    Wichtig ist auch, immer die Alternativ-Routen anzuschauen.


    Mit dem neuen Update habe ich auch den Rundkurs bekommen. Früher fand ich den doof, aber mittlerweile ist es für mich ein klasse Features, um mal schnell eine Feierabendrunde durch die "Walachei" oder aber über schnelle Straßen zu dehen.


    Wenn ich z.B. von Büsum nach Friedrichskoog fahren möchte, dann bietet mir das Navi 3 Strecken an:
    1 Direkt am Wasser entlang
    2 Direkt hinterm Deich
    3 Durchs Hinterland auf öffentlichen Straßen


    Mit Abbiegungen zulassen kommen nochmals andere Strecken dabei rum.


    Und wenn mir unterwegs eine andere Streckenführung besser gefällt, dann fahre ich diese und lasse das Navi neu berechnen.


    Beim Verlassen der Route versucht das Navi ja ab und zu, auf die alte Strecke zurückzuführen. Eine Neuberechnung ist in diesem Fall sinnvoll. Und die Ankuftszeit ist auch stimmiger.

  • Hallo Polarstern,


    kann der IBEX/Lux nicht so gut mit am PC geplanten Touren umgehen wie ein Garmin oder nutzt Du einfach nur lieber die Planung direkt im Gerät? Noch eine Frage. Ich steh vor dem Kauf eines IBEX 32 oder Lux 32. Hättest Du da einen Tip für mich?
    Einsatz für MB und RR.


    Gruß aus Bayern



    Udo


  • Also... Ich bin heute morgen mal ein Route gefahren die ich zuvor mit Naviki geplant und in das Lux via Navi-Manager geschoben habe. Das war meine Haus und Hofstrecke,
    mit kleinen Abänderungen ( 20 Kilometer ). Selten ist mir ein solcher Mist unterlaufen. Hätte ich auf das Navi gehört, wäre ich wohlmöglich jetzt noch unterwegs und irgendwann in
    Timbuktu gelandet... Ich habe z.B. Abbiegehinweise bekommen die völlig daneben lagen, zumal ich auf dem Display ja sehen konnte dass die geplante Route ( blaue Linie )
    ganz woanders her verlief. Aber, ich dachte mir: machste mal wie das Navi will. Schon nach ca. 100-150m kam dann die Ansage "bitte wenden". 8|


    Um mich dahin zu navigieren wo ich zuvor eigentlich hätte langfahren müssen. Das zog sich dann wie ein roter Faden weiter, bis ich das Teil dann ausgeschaltet habe, weil
    ich mir echt verarscht vorkam! Nun denn dachte ich mir als ich am Ziel angekommen bin, schaltest Du das Teil mal wieder ein und lässt Dich mal auf die klassische Weise, so
    wie wir das von Kfz Navis kennen, Nachhause navigieren. Also, das Ding angemacht, "Nachhause" gewählt, alternative Routen angeklickt und mir eine von den dreien ausgesucht.
    Ab in die Pedale getreten und los gings. Doch dann... Was denn jetzt schon wieder? Eine Kreuzung und ich wusste wo ich lang musste, das Navi aber anscheint nicht. Komisch.
    Was war denn jetzt los? Um Euch das zu verdeutlichen habe ich mal eine x-beliebige Kreuzung genommen und dort etwas eingezeichnet. Der Wegverlauf wäre aber 1:1
    Ich kam von unten rechts ( grüne Linie ) und hätte eigentlich nach rechts ( gelbe Linie ) gemusst. Nicht so das Navi, denn das hat mich der roten Linien entlang navigiert bis
    ich schließlich auf die gelbe Linie ( wo ich von Anfang an hätte lang müssen ) stieß. :wacko:


    [Blockierte Grafik: http://s1.directupload.net/images/user/140808/g4comi34.jpg]


    Aber das Beste kommt ja noch. Als ich dann kurz vor Zuhause war ( eine ganz normale 2 spurige Strasse ) meldete das Navi "bitte rechts abbiegen". Rechts? Aber mein Zuhause lag doch direkt vor mir in 100 Meter Entfernung,
    einfach gerade aus und fertig? Nein ( ich bin es dann so gefahren wie das Lux es wollte um zu kapieren was denn eigentlich los ist ) rechts in die Paralelstrasse, links abbiegen, nochmal links und da war ich: Zuhause!!! :thumbsup:


    Wenn ihr mich fragt das Teil hat ne Macke! Zuerst dachte ich nun ja, ich muß mich erst einmal mit der Materie beschäftigen. Ist ja neu und hat viele features die man auch "können" muß. Deshalb habe ich mich ja auch hier
    angemeldet um Hilfe zu bekommen. Ich werde trotzdem das Gefühl nicht los dass das Gerät einen Dachschaden hat. Es ging schon damit los dass der Navimanager mein an den PC angeschlossenes Lux nicht finden wollte.
    Da man Serviceminuten bei Falk am Telefon mit Gold aufwiegen kann hatte ich den Emailsupport kontaktiert. Haltet Euch fest, ganze 2 WOCHEN hat es gedauert bis die mal eine Lösung hatten. Antworten kamen so um die
    48 Stunden später. Es hat zwar letztendlich funktioniert aber Service ist was anderes und einem am Telefon € 0,89 bis € 1,99 DIE MINUTE abzuknöpfen für ein Gerät was an die € 500,00 kostet ist schlichtweg ABZOCKE!
    Nach meinem jetztigen Gefühl würde ich mir kein Falk mehr kaufen aber Garmin schonmal garnicht! Und nun? ;(