Neue Karten verfügbar: Kein Routing ohne download?

  • Hallo zusammen,


    Ich habe heute Früh festgestellt, dass ich beim Öffnen von Navigpon nach der Verbindungsart für den Kartendownload gefragt wurde. Dummerweise war ich aber ausserhalb des WLAN und auch weg vom PC. Navigon hat sich strikt geweigert, mich ohne vorherigen Download zu naigieren.


    Ist das normal? Ich meine, ich verstehe ja, dass die App neue Karten runterladen will. Aber für den Fall, dass man gerade weder WLAN oder PC greifbar hat (Urlaub?!?) sollte man doch auch auf den alten Karten noch navigieren können?
    Wenn ich vor jeder einzelnen Fahrt erst im WLAN prüfen muss, ob neue Karten da sind, dann ist das nicht wirklich nutzbar, weil ich nie weiss, ob ich auf der Rückfahrt noch geroutet werde. Albern...


    Ich hab dann via Google navigiert. Das ging nur, weil ich gerade NICHT im Ausland war. Von wegen Datenroaming...
    Nach dem Download zuhause heute Abend, ist Navigon wieder normal gestartet. Hat mir nur dann nix mehr geholfen.


    Ist das bei Euch auch so, oder ist da bei mir was defekt?


    Die Karten liegen auf der SD-Karte.


    Danke und Gruß,
    Martin

  • @ smartysmart34
    herzlich willkommen im forum! : drink


    @ all
    habt ihr schon einmal versucht, im navigonmenü unter allgemein den haken internetverbindung nutzen rauszunehmen? ist nur so eine idee, ich könnte mir nämlich vorstellen, daß er auch unterwegs nach updates und neuen karten sucht, beim auffinden neuer die alten löscht und den download startet. eine flat ist dann unterwegs sehr schnell aufgebraucht.
    ist nur so eine idee, ich fahre und starte navigon noch mit der älteren vorgängerversion ohne diese probleme, der haken ist bei mir aber raus.



    mfg rohoel.

  • Hallo,


    das deaktiveiren der Internetverbindung in Navigon hilft nicht. Wenn Update, dann Update absolut, dh, nach Update der App müssen (sofern verfügbar) auch die Karten upgedatet werden. Und das lässt Navigon nun mal nur via PC oder WLAN zu).

  • Nein, nicht ganz. Nach einem Update der Software über Google müsen Daten per PC oder WLAN nachgeladen werden. Das steht auch immer ausdrücklich in der Beschreibung. Daher: unterwegs nie ein Softwareupdate.


    Das Kartenupdate ist davon getrennt zu aktivieren - das kann ich jederzeit stoppen und mit den alten Karten weiter navigieren.


    Wird hier etwas verwechselt? Ich kann das Problem so wie oben beschrieben nicht nachvollziehen.

  • Ich bin mir tatsächlich nicht sicher, ob ich die App nach dem App-Update schon gestartet hatte, oder ob das am Sonntag das erste Mal war.


    Ich bin mir aber ganz sicher, dass er dann Abends, als ich wieder im WLAN war, im Wesentlichen alle ausgewählten Karten neu runter geladen hat (2.3 GB). Und ich hatte vorher keine Chance abzubrechen und auf Altmaterial zu routen.


    Genaugenommen waren zunächst alle Häkchen im Kartenmanager entfernt und ich musste sie neu aufnehmen.


    Gruß,


    Martin

  • Ich musste definitiv keine Karten beim letzten Software-Update laden. Meine Karten waren relativ neu, also der vorletzte Stand. Kann sein, dass bei zu alten Karten mit einem Softwareupdate auch die Karten neu geladen werden müssen.


    Vielleicht kann man folgendes festhalten:

    • Ein Update der Software über den Markt (Goolge-Play) beinhaltet immer, dass danach noch Daten nachgeladen werden müssen. Und zwar über WLAN oder den PC. Meine Lösung: automatische Updates bei Navigon deaktivieren (und optional: Google-Play so einstellen, dass Updates nur über das WLAN geladen werden). Und: unterwegs besser nicht updaten. Und: zumindest die Karten vor einem Update sichern (bein gerooteten Geräte zusätzlich das Programm sichern).
    • Unter Umständen kann es nach einem Update erforderlich sein, dass auch die Karten aktualisiert werden müssen. Fazit: etwas Zeit einplanen.