Drucken aus der Glopus-PC Version

  • Hallo,


    ich finde es praktisch, für Wanderungen immer einen Bereich der Karte auszudrucken zum Mitnehmen. Leider konnte ich bisher noch keine Möglichkeit finden, einen Kartenbereich aus der Glopus-PC-Version zu drucken. Weiss jemand, wie das am besten zu machen wäre? Vielen Dank für Eure Hilfe.


    roeka

  • ich habe immer "fast stone capture" genutzt, um einen frei definierbaren Bildschirmbereich zu drucken, speichern etc.
    Free-Version gibts z.B. bei chip.de.


    (Es gibt natürlich dutzende ähnliche Programmen...)


    Gruss
    welcome

  • Wie Welcome schon schrieb gibts in Glopus keine direkte Möglichkleit eines Bitmap-Exports.


    Je nach Kartenquelle kann man noch den Weg über MobileAtlasCreator bzw. Maperitive gehen (dort kann man auch GPX-Tracks einblenden lassen) diese können entsprechende Extrakte erstellen.


    Wenn es nur über Glopus geht ist wie von Welcome beschrieben nur über Bildschirmkopie möglich.


    Dazu noch ein paar Tipps.


    1. Bildschirmauflösung bis zum maximum aufdrehen was Gpafikkarte und Bildschirm hergeben.


    2. Die entsprechende Karte 1:1 darstellen - auch wenn sie vielleicht etwas kleiner sein sollte (Gebiet passt nicht ganz auch den Monitor...), die Bildschirmkopie ist dadurch wesentlich besser!


    3. Wie bei Punkt 2 zu erkennen - Wenn nicht alles auf den Monitor passt mehrere Bildschirmkopien machen und diese dann zusammensetzten...

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Wenn die Karte richtig angezeigt wird, <STRG> + <Drucken> drücken, Paint öffnen, Bild einfügen, zurecht schnippeln und drucken.
    Dafür ist kein Extra Programm nötig.


    Wem das Windows-Paint nicht gefällt, kann z.B. Paint.Net nehmen, das kann wesentlich mehr und ist kostenfrei.

    Systemfehler 4711:
    (A) Abbrechen, (W) Wiederholen, (K) Kaffeetrinken: _

  • Vielen Dank für Eure Antworten. Schade, dass es nur über die Print Screen Funktion geht. Das ist halt leider schon etwas mühsam, da wie Silver erwähnt man die Karte in recht hohem Zoom auf dem Bildschirm darstellen muss, um gute Qualität zu erhalten. Für ein etwas grösseres Gebiet bedeutet das dann halt doch recht viele Frames die man zurechtschneiden und zusammenfügen muss, nicht unbedingt das was man sich erträumt.
    Peter Kirst : Wäre toll, wenn irgendwann eine Druckfunktionalität in der PC Version hinzugefügt werden könnte.


    Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.


    roeka

  • Peter Kirst : Wäre toll, wenn irgendwann eine Druckfunktionalität in der PC Version hinzugefügt werden könnte.


    Eine Druckfunktion in die PC Version einzubauen ist an sich kein Problem, aber das wäre dann auch nur der aktuelle Ausschnitt. Das entspricht ungefähr den Screenshot, wenn auch die Auflösung abhängig vom Drucker feiner wäre. Da sich die Anfragen diesbezüglich noch nicht so gehäuft haben (bisher eine :) ) bin ich nicht so überzeugt.

  • Peter Kirst
    Vielen Dank für die freundliche Rückmeldung. Mir ist natürlich klar, dass das dauernde Rumstricken an der Software "auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen" wenig Sinn macht. Andererseits ist es schon so, dass mit dem langsamen "Aussterben" der Windows Mobile bzw. WinCE Geräte die PC-Version von Glopus an Bedeutung gewonnen hat, und es vielleicht lohnend wäre, mit begrenztem Aufwand ein paar Features nachzuliefern wie z.B. eine Druckfunktion.


    Vielleicht schliessen sich ja noch eine paar User meinem Wunsch an.


    roeka

  • Zusätzliche Funktionen unterstütze ich immer.


    Leider dürfte es nicht reichen so eine Art "Bildschirmkopie" einzubauen.


    Zumindest müsste man dann sowas wie sichtbarer Bereich in Zoomstufe (Meter per Pixel bzw. nächstgelegene Karte entsprechender Zommstufe) exportieren.


    Dies dürfte schon etwas mehr Programmieraufwand sein.


    Würde diese wohl auch nutzen - wobei wahrscheinlich nicht so oft da meist paperless unterwegs und für andere Anwendung kommt es nicht so oft vor.

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • "paperless" ist nicht so einfach. Ich habe zwar auch alle Karten auf dem Gerät, aber auf den kleinen Displays verliert man leicht den Überblick. Der ist wichtig, wenn man ohne konkrete Streckenplanung einfach mal spontan auf längeren Touren unterwegs ist. Und die Topo/Wanderkarten sind wiederum zu schade zum zerknittern. Darum drucke ich bei längeren Touren wichtige Topokarten auf A4-Blätter auf einem Farblaser aus. Mit dem "Geogrid Viewer" auf Top50-Karten/Generalkarte geht das recht gut (A4 quer, Blattgröße nutzen einstellen).


    Glopus-PC nutze ich auch gerne und häufig, weil so viele Kartentypen (Topo 25/50, Generalkarte, Sat) flüssig durchscrollen. Insgesamt finde ich es praktischer als der Geogrid-Viewer. Auch qualitativ hat es dem GoogleEarth viel voraus, wenn die OSM-Wege und POI in die Topo-Karten eingeblendet werden.


    Die häufigste PC-Kartennutzung ist für mich das Anschauen der GPS-Trackaufzeichnungen. Momentan habe die GPX und NMEA-Datentypen mit GoogleEarth verknüpft, so dass ich mit einem Mausklick den Track ansehen kann. Leider dauert es immer etwas, weil GE den Zeitverlauf des Tracks durchspielen will, selbst in der höchsten Geschwindigkeitsstufe. Glopus wiederum legt auch beim Start mit GPS-Track einige Gedenkminuten ein. Manchmal reicht es, die Karte etwas hin- und herzuschieben damit das Bild erscheint, manchmal blockt es aber auch ganz. Das Ideal wäre, man klickt auf einen GPS-Track und "sofort" erscheint er auf der Karte.


    Die Kombi Mobil-App und PC-Programm auf gleichem Kartenmaterial ist bei Glopus sehr gut gelungen. Bei Android findet man das so nicht.