NAVFREE im Android-Market

  • Ja, das Grundpogamm ist wohl kostenlos. Wenn ich mi allerdings in der App ansehe, was da alles kostet, wenn man es ein wenig komfotabler haben will ... eriinert mich igendwie an die Zubehörliste von VW oder Mercedes :D

  • Ohje .. jetzt werde ich zum Leichschänder ;)
    Aber hier ist ja eh nicht viel los.


    Also ich habe mir die Navfree-App installiert und das schöne ist, es ist wirklich kostenlos, selbst die einzelnen Karten kann man sich kostenlos aufs Smartphone laden. Es ist aber zu empfehlen eine große SD-Karte vorher eingesteckt zu haben, denn die Kartengröße für Deutschland beträgt wie bei allen andern navis auch so fast 1GB.
    Von der Bedienung her ist es vielleicht etwas Gewöhnungsbedürftig, aber es macht was es soll, nämlich navigieren. Es sind auch aktuelle Karten vorhanden.
    Die Routenberechnung erfolgt schnell und auch die Routenführung kenne ich so von anderen Navis her.
    Ansage und Darstellung sind auch Top für ein Kostenloses Tool. Man kann direkt auch mit Google-Search direkt im www suchen und die Adresse benutzen.


    Also dafür das es Kostenlos ist, ist das Tool 1a und zu empfehlen, wenn man es ab und zu für zwischendurch mal braucht.

  • Ich bevorzuge als "fast gratis" OSMAND+
    Gute OpenStreet-Karten und für ca. 3 Euro bekommt man unbegrenzt Karten Downloads. Navigation ist auch ordentlich wenn auch die Bedienung noch etwas Einarbeitung erfordert. Version wird aber beständig besser.

  • Moin,


    ich bin jetzt 10 Tage auf Teneriffa mit NavFree rumgefahren und muss sagen: Hut ab!
    Dafür dass das Freeware mit OSM-Karten ist, ist das aber sowas von gut gewesen!
    Dass es den Loropark als POI nicht kannte (habe eben die Straße eingegeben) und beim Flughafen die Position des POI mitten auf dem Rollfeld gesetzt hat (wenigstens hat es mich da nicht hingelotst, sondern mir erklärt, dass er keine Route dorthin berechnen kann :thumbup: ), verzeihe ich in diesem Fall. Aber sonst kannte es wirklich jede Straße, jeden Weg, sogar die Einbahnstraßen und das Wegenetz auf dem Flughafenparkplatz waren komplett und richtig vorhanden! :thumbsup:
    Und die Akku- sowie die Prozessorlast waren im Gegensatz zu Navigon völlig im grünen Bereich. Mein Desire hat nicht einmal gemeckert dass es ihm zu warm ist und er die Akkuladung abschaltet.
    Wenn es jetzt noch TMC (Pro) könnte, dann muss sich Navigon aber gewaltig warm anziehen.


    Grüße
    Torsten

  • Tja, da liegt der Hase im Pfeffer. Wenn die Apps mit den OSM-Karten Verkehrsdienste könnten, währe ich auch sofort dabei. Allerdings scheint das im Moment nicht zu geben. Einzige freie Karte mit Verkehrsdienst ist mir WAZE bekannt. Wobei dort auch der Verkehrsdienst selbst gestrickt ist.
    Mein Garmin-Navi schluckt auch OSM-Karten, will dann aber nicht mehr TMCpro abbilden.


    Grüße

  • Aber leider kann man es bei den OSM-Apps ja auch nicht dazubuchen.
    Bei meinem Garmin zahle immerhin 50 Euro pro Jahr für Navteq-Traffic.Live. Steht eigentlich nirgens, daß ich dafür auch die Navteq-Karten verwenden muss.


    Grü0e