Ziele für Scottlandreise - wie eingeben?

  • Hi
    Meine Info
    Bei der vollen Entschlüsselung des ganzen Zip Codes im Vereinigten Königreich fallen pro verkaufter Einheit, Lizenzgebühren an.
    Es werden aber 99,98% der Kunden den vollen Code nicht benötigen, da das Vereinte Inselreich nicht zu den großen Reisezielen, mit dem PKW, gehört. ( schmunzel).


    Jedoch, ( passt auf, jetzt kommt`s ;-) )
    1.)Jeder Kunde, der in England sein Navigon erwirbt, kann dort den vollen Zip Code kostenlos, im vollen Umfang, nutzen.


    2.) für die nicht Insel Europäer
    Man besitzt ein neues Navi(gon) MN7.x
    Startet es zum ersten mal ( First GPS Fix)
    Anhand des GPS Datenssatzes lässt sich sehr wohl der Standort der Erstinbetriebnahme auslesen.
    Angenommen, ich habe ein jungfräuliches Navi mit einer jungfräulichen Version.xml, so kann man bei einer Erstinbetriebnahme auf der Insel, den vollen Zip Code nutzen.
    Ich hoffe, ich konnte helfen, denn eine Adressierung, die mitunter einige 100 Meter daneben liegt, hilft niemandem.


    Schönen Urlaub und wenn`s geklappt hat, …es gibt dort soooo leckere 1 Liter Flaschen mit Schottischer Whisky. Die (den) trinken wir dann zusammen auf dem nächsten Usertreff.

  • Das mit dem Lizenzcode stimmt, wurde mir auch damals beim Chat bzw. per Mail von Bernd Hahn so bestätigt.
    Auf der iPhone-App ist der Postcode definitiv zu bezahlen - musste ich selbst machen.


    Zum FirstFix: Das trifft auf die meisten Nicht-Insulaner nicht zu, da sie ihr Gerät ja schon in D benutzt habe.
    Es sei denn es funzt auch, wenn sie vor dem Abflug ne jungfräuliche xml-Datei einspielen, die dem Gerät dann nach der Ankunft hier (geht natürlich nur, wenn man mit dem Flieger rüberfliegt, denn wenn man mit dem Auto fährt, braucht man ja das Navi) vorgaukeln, dass das GErät noch nie an war - geht das?


    es gibt dort soooo leckere 1 Liter Flaschen mit Schottischer Whisky. Die (den) trinken wir dann zusammen auf dem nächsten Usertreff.


    Auf jeden Fall bring ich ne Flasche (oder besser zwei so wie ich den Durscht der UT-Teilnehmer kenne :D ) mit ... der in Erfurt war ja net so schlecht, oder? : drink

  • Hi Peter
    mit einem iPhone kenne ich mich nicht aus. Lassen wir das Thema jetzt hier mal außen vor, wir können das gerne mal an anderer Stelle versuchen zu hintergründen.


    ZUM PNA, ZIP Code
    zum First GPS Fix
    ja, du hast das richtig erkannt!


    Zu Erfurt, dem letzten User Treffen und dem edlen Getränk. Ich hatte gehofft, das du ( auch hier) drauf anspringst. Ich sitze hier und strahle jetzt schon und sage Danke.


    Kalli

  • So - von der Schottlandreise wieder in der Heimat zurück.
    Zunächst zun den Navis.
    Mein Bruder hatte ein älteres TomTom mit aktuellen Karten und den kostenlos heruntergeladenden britischen PLZ mit - die gibt`s ja bei Navigon nicht-, ich mein 7310 SD Q2/2011:
    Zu 95% haben beide Navis ihre Ziele gefunden - wenn auch manchmal auf unterschiedlich vorgeschlagenen Wegstrecken -das lag aber sicherlich an den unterschiedlich eingestellten Routenprofilen.
    Die Adresseingabe ging bei TomTom schneller - PLZ eingeben-Ziel (fast immer) erkannt.Ich mußte halt erst den Ort auswählen/ Sonderziele/Übernachtung-dann kamen mehrere Vorschläge, leider meist nur Hotels, manchmal B&B. Dafür hatte das 7310 den Vorteil, mal schnell auf der Route einen Parkplatz, Tankstelle, Castels etc. zu finden. Kurvenwarner, Geschwindigkeitslimits wurden korrekt angezeigt - letztere sogar in Meilen, obwohl ich Kilometerangabe eingestellt hatte.
    TMC konnte ich nicht testen, da mein Originalkabel fest in meinem LEON installiert ist und ich nur ein Ladegerät ohne TMC-Antenne mithatte.
    Das größte Problem beim 7310 war die Aufladung der Batterie: Im Dauerbetrieb wurde das Gerät so heiß, dass die automatische Ladeunterbrechung (?) nach ca. 30 min. einsetzte - Gerät lief dann zwar über die 12-V-Autosteckdose problemlos weiter;Batterie wurde aber nicht geladen. Das hatte zur Folge, das z.B. nach 2-std. Pause im Stand-By-Modus das 7310 komplett neu gestartet werden mußte, nachdem wieder Strom anlag (Steckdose ist ja nach "Zündung aus" ebenfalls stromlos).
    Kurz zum Urlaub: War schön, aber auch anstrengend; Military-Tattoo eine Wucht - trotz strömenden Regens.
    An das Frühstück muß man sich halt gewöhnen... :cursing:
    Und: Im August unbedingt Übernachtungen vorbuchen - wir waren am 2.Tag fast 2 Stunden auf der Suche nach einer Bleibe; weder B&B, noch Hotels und Hostels hatten etwas frei : Überall hieß es: "No vacant".
    Wer urlaubsmäßig Fragen hat - gerne per PM

  • Glückwunsch zur gelungenen Rückkehr! ;)


    Das mit dem TMC hat in Schottland soundso keinen Sinn, sobald man sich aus dem Städte-Dreieck Edinburgh - Glasgow - Perth hinausbewegt - dort gibt's schlichtweg keine TMC-Information. Beim ersten Urlaub dachte ich, das TMC hätte uns im 8410er einfach verlassen und quälte die Navi-Einstellungen, heuer hab ich mir den Stress gespart - wo kein TMC-Sender, dort keine TMC-Info.


    Michael

  • @ bab


    Super Tipp, Danke! Da wird mein Navi nach etwa einjähriger Benutzung wohl mal einen First Fix machen müssen. :D
    Den Laptop nehme ich ja eh mit.


    @ hope


    Wo siehst Du denn das Problem für nicht fliegende Autofahrer? Man braucht halt nur einen PC Zugang in England oder natürlich noch besser ein Notebook im Gepäck.

  • 2.) für die nicht Insel Europäer
    Man besitzt ein neues Navi(gon) MN7.x
    Startet es zum ersten mal ( First GPS Fix)
    Anhand des GPS Datenssatzes lässt sich sehr wohl der Standort der Erstinbetriebnahme auslesen.
    Angenommen, ich habe ein jungfräuliches Navi mit einer jungfräulichen Version.xml, so kann man bei einer Erstinbetriebnahme auf der Insel, den vollen Zip Code nutzen.


    Hallo bab,


    aus gegebenem Anlass (Schottlandreise in zwei Wochen) interessiert mich die Sache mit der version.xml dann doch auch sehr - die B&Bs liegen gerade im Highland schon recht einzeln ...


    Ist das Datum des ersten Fix in der version.xml enthalten, so dass man es editieren könnte, oder wird der erste Fix irgendwo anders notiert, und zwar abhängig davon, ob die version.xml noch unverändert ist?


    Falls letzteres - was ich vermute: wo bekomme ich bei meinem MN7 für PDA eine jungfräuliche version.xlm her? Oder kann ich mir die aus dem derzeitigen Inhalt basteln? Natürlich würde ich die jetzige Version der Sicherheit halber an anderer Stelle auf dem PDA sichern, aber ich möchte vermeiden, nach der Ankunft in GB mit der neuen alten version.xml plötzlich ohne Karten oder ähnliches dazustehen.


    Kannst du praktische Tipps geben?


    Cheers und tìoraidh,
    Schulze

  • Hallo bab,


    Dein Trick funktioniert leider nicht. Zwei Mal probiert mit an den drei relevanten Stellen (wahrscheinlich reicht auch eine einzige, nämlich die letzte der drei) gesäuberter version.xml . Keine Wirkung. Nach AB12 springt das Gerät in das Auswahlmenü für die letzte Zahl, weitere Eingaben unmöglich. Schönen Gruß aus Dover.