[Rote Karte] Mein Erfahrungsbericht zu der 70er Premium Serie jetzt mit zweitem Bericht

  • Hallo,




    jetzt wollte ich doch auch endlich mal ein Navigon Gerät, bisher blieb ich Becker / Medion / Navgear usw. treu.




    Ich holte mir bei einem ansässigen Elektrogroßmarkt ein Navigon 70 Premium, vor lauter freude über das Neue Gerät packte ich es noch in der Tiefgarage aus und moontierte es.




    Wow nach Ausfahrt aus der Tiefgarage brauchte es max. 20 sec. und das Routing begann.


    Großer Bildschirm / Gute Aufteilung ich dachte so für mich TOP.


    Doch nach ca. 15min und ca. 5km blieb plötzlich der Bildschierm stehen und nichts ging mehr.


    OK rechts rangefahren und das Gerät resettet.


    Nach ca. weiteren 8km löste ich aus versehen das Ziggarettenanzünderkabel und das Gerät ging nach seiner eingestellten Zeit aus.


    Aber nicht mehr an !!! Alle Versuche (Laden im KFZ / Laden Zuhause / Resetten usw.) nichts ging mehr ausser das das Gerät anfing fast zu kochen.


    Also zurück zum Elektrofachmarkt.


    Man wollte mir natürlich nicht so recht glauben und veruchte das Gerät wieder zum leben zu erwecken, aber ausser das sie feststellten das das Gerät sau warm sei, konnten sie auch nichts machen.


    Also dann Neues Gerät mitgenommen und auch wieder gleich montiert.


    Siehe da die Bedienung geht ja noch schneller wie beim vorherigen. (War wohl doch ein Fehler im Gerät)




    Doch was musste ich nun feststellen :


    Nach ca. 30minütiger Fahrt und ca. 25km Strecke immernoch kein SAT-Empfang !!!


    Also Gerät resettet und wieder Richtung Elektrofachmarkt gefahren. (Leider ohne Sat Empfang)




    Für mich ist Navigon jetzt wieder gestorben, Sorry aber das kann selbst Pearl mit seinen Billiggeräten besser.




    Ich habe mir dann das Becker Z215 mitgenommen und siehe da alles geht wie es soll.




    Was mich sehr stutzig machte war auch das der freundliche Mitarbeiter des Fachmarkts gerade dabei war die Geräte aufzuarbeiten die wegen defekts Zurückgegeben wurden, und was soll ich schreiben ? 7mal Navigon 1mal TTom




    So ihr lieben Navigon Fan´s jetzt könnt ihr über mich herziehen, aber bedenkt auch bitte was in euch nach so einem Troubble vorgegangen wäre und wie eure Meinung dann wäre.


    Ich hätte liebend gerne das Navigon 70 gehabt aber bei zwei von zwei ausfällen, hatte ich doch starke bedenken.




    MfG.




    PS.: Endlich mal einen freundlichen und kompetenten Fachverkäufer erwischt. Ich stellte ziemlich viele Fragen die er auch super und treffend beantwortette.

  • Mal ne Detailfrage: Funktioniert bei verbundenem Bluetooth Headset auch die Sprachsteuerung hierüber oder werden auf dem Headset nur die Naviansagen ausgegeben?


    Danke & Grüße
    Winfried

  • Kann ich nur sagen : WER LESEN KANN IST KLAR IM VORTEIL :



    Vielleicht sollten sich manche User erstmal RICHTIG über ein Gerät informieren, bevor sie direkt drauf los wettern und ihre Inkompetenz als einen Fehler des Gerätes hinstellen :!:

  • Kann ich nur sagen : WER LESEN KANN IST KLAR IM VORTEIL :


    Vielleicht sollten sich manche User erstmal RICHTIG über ein Gerät informieren, bevor sie direkt drauf los wettern und ihre Inkompetenz als einen Fehler des Gerätes hinstellen :!:


    Echt Geil,



    auf so eine Antwort habe ich gewartet !!



    1. Wer lesen kann ist klar im Vorteil ! Stimmt, denn wenn du lesen würdest, würdest du sehen das ich das erste mal 30 min unterwegs war und davon vielleicht 6km in der Stadt und dann auf Landstrassen mit Wiesen aussen herum.


    2. Nach dem Resset habe ich auf einem Feldweg noch ca. 10 min gestanden und eine geraucht bevor es wieder die 30 min zurück ging. Also 10min im Stand + 30 min Fahrt.


    3. Dann war wohl das erste Gerät defekt denn es hatte ja ca. 20-30 sec. nach Ausfahrt aus der Tiefgarage Sat-Empfang. Ebenso das Becker Gerät.


    4. Mann kann sich auch alles schön reden, aber du wartest ja wohl immer im Stand bis dein Navi vollen Sat-Empfang hat und fährst nie gleich los.


    5. Ja es macht einen Unterschied ob man den ersten Sat-Fix im Stand oder bei der Fahrt macht, doch dies macht bei einem guten Sat-Empfänger mit entsprechender Software max. 3-5 min aus.


    6. Aussage laut Navigon Hotline : Das mit den 20 min. sollte max. in Bereichen mit hohen Bergen oder sehr schlechtem Wetter in Häuserschluchten zutreffen. Doch leider war es schön und der nächste hohe Berg ist nicht mal in sichtweite!Bei freier sicht sollte es max. 5 min dauern ansonsten ist da was defekt.


    Zu 6. wie du lesen kannst habe ich mich Informiert.


    7. Den Schuh mit der Inkompetenz hast du dir gerade selber Angezogen mit so einem Beitrag.



    MfG.:Testi

  • OK, da du dich ja so gut informiert hast beim Navigon-Serivce, gebe ich dir den Rat, dich mal RICHTIG zu informieren. Gibt ja genügend Verweise hier im Forum.......


    Auf der einen Seite wird immer von schlechtem Service und inkompetenten Mitarbeitern von Navigon gesprochen und dann wird plötzlich auf eine Aussage eines dieser ach so inkompetenten Mitarbeiter gesetzt ?!? Seltsam, seltsam

  • Jetzt bleibt mal am Boden - wenn ihr ein Problem miteinander habt, dann macht das per PN/Mail aus.


    Testi hat seine Erfahrung mit dem Gerät beschrieben - andere haben andere Erfahrungen gemacht und schreiben diese an anderer Stelle hier rein.


    Also bleibt bitte sachlich und beim Thema und werdet nicht beledigend gegenüber anderen - die Leser werden es Euch danken.


    Danke dem Melder :)


    cu Peter

  • Klingt ja nicht sehr vielversprechend. Aber grundsätzlich lass ich die Akkus meiner Neugeräte erst mal vollständig aufladen, bevor ich sie nutze. Diese zwei bis vier Stunden gönne ich mir und dem Gerät, sich auf den anschließenden Einsatz vorzubereiten. Bei mir ist dies zum Beispiel der Moment, in dem ich die BDA studiere, was ich zugegebenermaßen sehr gerne tue.


    Nun denn. Wie war denn die Bedienung des Geräts bis zum Totalausfall? Welchen Eindruck hat auf Dich der Näherungssensor gemacht? Wie flüssig war die Kartendarstellung? Hast Du ein Nachhinken bemerkt? Konntest Du die Sprachsteuerung und die FSE testen?


    Vielleicht kannst Du uns ja noch ein paar Eindrücke vermitteln. Gestern war zwar schon Donnerstag, aber evtl. waren es ja zwei Montagsgeräte. Who knows?


    Bis dann,


    Thorsten

  • Auf der einen Seite wird immer von schlechtem Service und inkompetenten Mitarbeitern von Navigon gesprochen und dann wird plötzlich auf eine Aussage eines dieser ach so inkompetenten Mitarbeiter gesetzt ?!? Seltsam, seltsam



    Er meinte auch mit sicherheit den kompetenten mitarbeiter im elektromarkt und nicht von seitens navigon......



    Vielleicht liest hier ja doch jemand nicht richtig. :thumbdown:

  • Hallo,



    also nochmal zum Thema:



    Bis zum Ausfall des ersten Gerät´s war die Bedienung sehr träge, nach jedem Tastendruck musste ich eine weile warten bis was passierte.


    Beim zweiten Gerät war die Bedienung absolut flüssig und ruckelfrei.


    Trotz der trägen Umsetzung der Tastenbefehle am ersten Gerät war die Kartenanzeige flüssig. Ebenfalls funktionierte der Näherungssensor sehr gut. (Sogar zu gut! Musste die Empfindlichkeit auf zwei Balken herunterstellen da mein Kreuz am Innenspiegel die Erkennung auslöste).


    Die Kartendarstellung gefiel mir besser als die beim Becker.


    Die Spracherkennung war absolut Top und erkannte trotz meines Dialekts mein Ziel sofort. (Funktionierte beim Becker nicht gleich auf anhieb, aber Becker hat ja eine Lernfunktion daher hoffe ich das es noch besser wird)


    Zum Display : Es gibt keinen Unterschied zwischen Navigon 70 und Becker Z215, beide spiegeln gleich stark. Beide haben eine gute und ausgewogene Darstellung.


    Der Aktive Fahrspurassistent funktionierte zwar, ruckelte aber leider sehr stark. (Kann aber auch am defekten Gerät liegen)


    Wie geschrieben, das Navigon 70 Premium war meine erste Wahl. (Funktionen usw.) Ich hätte auch gerne eins gehabt, aber wie geschrieben will ich ein Navigationsgerät das funktioniert, und da habe ich mit zwei Geräten leider keinen Erfolg gehabt.


    MfG.Testi

  • 6. Aussage laut Navigon Hotline : Das mit den 20 min. sollte max. in Bereichen mit hohen Bergen oder sehr schlechtem Wetter in Häuserschluchten zutreffen. Doch leider war es schön und der nächste hohe Berg ist nicht mal in sichtweite!Bei freier sicht sollte es max. 5 min dauern ansonsten ist da was defekt.



    Er meinte auch mit sicherheit den kompetenten mitarbeiter im elektromarkt und nicht von seitens navigon......


    Vielleicht liest hier ja doch jemand nicht richtig. :thumbdown:

    Richtig, Der, Der nicht richtig ließt, bist DU, nicht ich ;)