Garät und Softwaredownload - Geschäftspraktiken von Navigon

  • Hallo,


    ich weiß nicht ob es hier paßt. Habe das Navigon 8410 (neu gekauft) Am PC angschlossen und Naviogon Fresh installiert. Alles ok. Dann Update der Software gemacht von 7.5. auf 7.5.9 (vorher Sicherung gemacht) Auch noch alles ok. Dann habe ich wie dort zu lesen war das Kartenupdate gemacht. Habe die Karten ausgesucht die ich brauche. "Meldung: bei allen anderen wo das nicht gemacht wird, werden diese gelöscht"! Macht nix, hab ich mir gesagt, brauch ich eh nicht und es gibt wieder freien Speicher. Nach der Installation Neustart gemacht. Hat ein wenig gedauert. Bis dahin normal. Dann aber nach Start der Navigation ging nix mehr. Gerät eingefroren. Nochmal ein Reset gemacht und gehofft. Nix da, alles beim alten. Aufgehängt. Danach habe ich dann wieder eine Herstellung der alten Version gemacht. Tierisch lange gedauert mit der Hoffnung das alles ok. Nix da. Wiederherstellung nur teilweise und keine Verbesserung. Also Navigon platt genacht und die Sicherung über Wiederherstellung neú installiert. Neustart. Alles wieder ok. Update auf neue Softwareversion gemacht. Neustarrt, wieder oder noch alles ok. Kartenupdate nicht mehr gemacht um den selben Mist zu verhindern. Nützt mir ja sonst nix, wenn das Navi das nicht funktioniert. Möglich ist ja das er etwas verändert beim Update was man so nicht feststellen kann. Oder es liegt daran das ich nicht alle Karten installiert habe und er versucht dort etwas zu finden was nicht mehr ist. Keine Ahnung. ich weiß es nicht. Hat von Euch schon jemand dieselben Erfahrungen gemacht? Was nützt es wenn ich neue Karten oder ein Update installiere und es nicht mehr geht!


    Gruss Hermie

  • Nach meinen Erfahrungen tritt ein Freeze immer dann auf, wenn Daten fehlerhaft installiert wurden. Dabei behaupte ich keineswegs, dass du einen Fehler gemacht hast.
    Hin und wieder baut Fresh in Verbindung mit dem PC einige kleine, aber "feine" Fehler ein, die dann zur Arbeitsverweigerung des Gerätes führen.
    Da wir bei Windows schon nicht wissen, was da schiefgelaufen sein kann, wird es bei Fresh noch interessanter aber genauso undurchsichtig.


    Da ich etwas probierfreudiger bin, würde ich noch ein separates Backup deiner jetzigen Version erstellen und dann noch ein Kartenupdate versuchen.
    Lösch aber vorsichtshalber den Inhalt deines Tempordners, falls der Fehler im Download vorlag.

  • Bei mir sind ebenfalls diverse falsche Buttons vorhanden, aber die Funktion wird dadurch zum Glück nicht eingeschränkt.

  • Hallo,

    Nur sollte dort wo "Abbrechen" steht nich "ok" oder "Speichern" oder so stehen? Wie sieht es denn bei Euch aus bei der Sicherung?


    ich kann mich erinnern, daß ich mich auch schon mal über das "Abbrechen" gewundert habe.


    Die Navigon Fresh Software ist z.Zt. nicht das Gelbe vom Ei. Besonders nervt auch dieses völlig überflüssige Vergessen der Logindaten beim Update, wo man immer zur Neueingabe gezwungen wird.


    Was ich hier auch noch habe sind Scrollbalken in Fenstern, die sich trotz ausreichenden Platzes auf dem Bildschirm selber nicht größerziehen lassen.


    Ich weiß nicht, wer bei Navigon die Qualitätssicherung macht, aber bei mir käme so was auf jeden Fall nicht durch die Kontrolle.

  • Hallo,

    Zitat

    Da ich etwas probierfreudiger bin, würde ich noch ein separates Backup deiner jetzigen Version erstellen und dann noch ein Kartenupdate versuchen.
    Lösch aber vorsichtshalber den Inhalt deines Tempordners, falls der Fehler im Download vorlag.


    Habe gestern mal den Temp Ordner und alles was mit Navigon zusammenhängt von der Platte verbannt und neu angefangen. Habe also Backup gemacht, danach Update der Software gemacht. Alles ok. Dann habe ich Kartenupdate gemacht. Statt der Q1/2010 habe ich mal die Q2/2010 genommen + die Virtuell Citys. (diesmal alle Länder und Städte) Habe den ganzen Kram arbeiten lassen ohne einzugreifen oder anderes am PC zu machen. Habe ja zwei von den Dingern. Hat ein paar Stunden gedauert. Jedenfalls hat er das gemacht. Danach Neustart des Navi, und alles lief normal. Am Ende kam wieder ein unsinniger Button "Zurück" Er sollte lieber "OK" oder auch "Beenden" heißen. Da fragt man sich wirklich was der Unsinn soll und wer das entworfen hat? Aber egal, alles ok. Erinnert mich irgendwie an Windows! Erstmal auf den Markt, Updates und Servicepacks kommen später. Hauptsache es wird gekauft und Kohle kommt rein. Wie wärs wenn wir mal alle Fehler u.s.w. per Mail mit Screenshots an Navigon senden?

    Zitat

    Bei mir sind ebenfalls diverse falsche Buttons vorhanden, aber die Funktion wird dadurch zum Glück nicht eingeschränkt.

    Na Gott sein Dank! Stell Dir mal vor, Du klickst auf "Abbrechen" und musst das alles wiederholen? Das wäre wie ein echter Schildbürgerstreich (erst das Haus mauern und dann Löcher für die Fenster in die Wände kloppen)


    Gruss Hermie

  • Gestern mit dem neuen Datenvolumen die Möglichkeit genutzt, auf Fresch 3.1 upzudaten. Update wurde ordnungsgemäß durchgeführt. :)


    Danach gleich eine Datensicherung durchgeführt und im Anschluss daran versucht, auf Wohnmobilnavigation upzudaten. Hat die ganze Nacht gedauert, wurde aber diesesmal ordnungsgemäß beendet. Werde heute Nacht versuchen, das Kartenmaterial von q4/2009 auf q2/2010 upzudaten. Danach werde ich wieder berichten. ^^


    Dennoch finde ich es skuril, dass ich gekaufte Software, die ich zwar Online beziehen muss, nicht speichern kann und bei einem Systemabsturz jedesmal neu downloaden muss! Ich habe die Ware reel gekauft und habe nach einer Installation nichts in den Händen. Irgendwie bin ich diese Praktiken nicht gewohnt. ;(


    Im Vergleich zu einer Software am PC, habe ich hier immer die Software in den Händen. Wäre ja äußerst dumm, wenn nach einem Festplattencrash ich eine neue Festplatte verbaue und dennoch das System nich starten kann, weill keine Treiber-CD vorhanden ist. Aber offensichtlich stehe ich hier in diesem Forum mit meiner Meinung alleine da. ?(