MOTORRAD CRADLE - Probleme mit Laden und Standby Bildschirm

  • Zitat

    Original von TomBchon Beschleunigungskräfte von 7G aufwärts im Lenkerbereich wenn das Vorderrad in ein durchschnittliches Schlagloch knallt oder einen hochstehenden Kanaldeckel überfährt.
    Mit einem gedämpften Halter kommt man immer noch auf um die 4G.
    Da hält kein Federbelasteter Kontakt auf Dauer so dicht dass nichts zwischen die Kontaktflächen geraten kann.
    Sobald Schmutzpartikel oder gar Sand dazwischen ist fängt der Verschleiß an. So viel Putzen kann man garnicht, vor allem wenn man auch mal bei Regen fährt.


    Daher mein lösung mit gummi ösen und zigarettenzünder feder, da fängt mann "sieben" fliegen am einem streich, hasst du das bild gesehen?


    [Blockierte Grafik: http://onderhoud.luiemotorfiets.net/NL/fotoboekgifs/24017_2310_1246362643.jpg]


    Die kontakte haben so ein dichtung gegen wetter und staub, und die form gibt den schmutz die möglichkeit nach die seite weg zu rüttlen, und die gummi ösen sind neben dichtung gegen wasser und staub, auch noch dichtung zwischen cradle und beckerrii, *und* Dämpfung und ruttle inhibitor zwischen beide.


    Die jetzt geboten cradle und motorrad halterung ist ja viel zu flimsich bemessen, dass worst du doch wol mit mir einig sein wenn du auch Offroad fährst?


    [Blockierte Grafik: http://www.sylviastuurman.nl/stories/spanje2000/dag6/IMG_2652.JPG]


    Im schutz des cradles muss ich aber wohl feststellen dass die im ersten blick flimsigen arretierung nür sein dienst verweigerte wenn der croco nicht sachgemäs rein geklickst war, wen mann da ein bisschen obacht gibt sitzt dass sehr sicher, und wir haben es wirklich probiert lose zu rüttlen auf manch route forrestier :-)


    Die erste modifikation nur mit die feder hat es weitere 4000 km ohne beanstandung ausgehalten, von Cadiz wieder zurück nach die niederlande, und auch die wasserdichtheit dess beckers ist ausgiebig getestet und gut befunden, nicht mal kondenz schwischen lcd und touchscreen, wo mein alter Ixis (wer kennt den noch) schon mal ganz wollkich wurde... :-)



    ALso wenn du ein eingang bei Becker hast, funz die dan mal die bilkder als anregung, ich bin im statten die modifikation selber her zu stellen, abe manch ein biker hatt ja bekantlich büroklaviere :)


    P.S. ich wünsche ja mit ganz mein herz dass das Croco ein hit wird und die doch arg hinterstellte motorrad fahrer auch mall im genuss von ein stattgemäss bepreiste GPS anstatt der überteurte und im praksis untauchliche Zumo un Rider spielzeug, die auch noch ganz zu gemeisselt sind softwareweise...

  • Leider etwas verspätet, aber besser spät als nie. Hier mal meine Änderungen am Motorrad Cradle. Das Cradle öffnen durch entfernen der 6 Schrauben.(4 x vorne und 2 x hinten unter den Gummistopfen) Danach innen 1 Schraube entfernen und die Platine entnehmen. Mit einem Dremel die Auflagefläche für die Platine abschleifen. (siehe Bild). Dadurch kommen später die Federkontakte weiter aus dem Gehäuse. Platine wieder einbauen, zum Gegendruck der Platine habe ich noch im Kontaktbereich hinten auf die Platine einen 6mm Silikonschlauch gelegt. (Modellbauzubehör - Spritschlauch). Gehäuse wieder verschrauben. Als Stecker habe ich auch aus dem Modellbaubereich vergoldete Hochleistungsstecker der Fa. Tamiya verwendet. Das Gegenstück hängt am Motorrad etwas spritzwassergeschützt nur unter der Verkleidung. Am Cradle schauen die Kontakte jetzt ca. 2 mm aus dem Kunststoff heraus. Bis jetzt hatte ich keine Ladeprobleme mehr. Hoffe das bleibt auch so.

  • Zitat

    Original von webberle
    Ich finds auch bedauerlich, dass von Seiten Beckers da keine Info kommt. Ich bin mal gespannt, was sich noch bei chim tut.
    Meine Hoffnung ist, dass man bei Becker schon grübelt, wie das Problem zu lösen ist, und deswegen diese Ruhe herrscht. Hätte man das Cradle von chim einfach nur tauschen wollen, wäre das schon lange über die Bühne, meine ich.


    Einfach abwarten und : drink


    ja nee... was soll ich sagen...
    Umsonst gehofft :evil:
    Der Zauber dauert dauert nur so lange, weil die keine Halterungen auf Lager haben um es direkt auszutauschen.
    O-Ton: "kann nicht repariert werden, wir warten auf Lieferung."
    Genaues Datum ist nicht bekannt.


    Find ich geil mitten in der Saison... :gap

  • OK...also machen die nix... :evil: Da bin ich ja froh, dass ich mir ein Ersatzcradle besorgt habe und nun bei dem kranken Cradle die von MA-PF vorgeschlagene OP-Massnahme ausprobieren kann.... : drink

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, also nicht nur die Bildchen im Handbuch ansehen....;)


    Uwe


  • Das ist frech, die würden morgen einen netten Anruf erhalten, wenn ich an Deiner Stelle wäre....


    BTW: das neu gekaufte frische Autocradle macht genau dasselbe, wie das alte...dauernd Ladeunterbrechungen! (Gut, mit viel Wohlwollen betrachtet, vielleich ein bischen seltener als das alte )
    Jetzt werd ich nochmal die Kontaktspraymethode von TomB probieren. Und das alte Cradle heute mal bedremeln :)

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, also nicht nur die Bildchen im Handbuch ansehen....;)


    Uwe

  • Na rate mal, was ich morgen früh machen werde ;D


    Wärs Winter, wäre mir das Cradle Wurscht - aber nicht mitten in der Saison...


    Ich geh aber gern Wetten ein, dass das neue Teil keinen Deut besser ist...

  • Zitat

    Original von chim
    ...
    Ich geh aber gern Wetten ein, dass das neue Teil keinen Deut besser ist...


    isses auch nicht, die Wette haste schon gewonnen! Lies mal, was ich über das Ersatzcradle geschrieben habe :) Das Ersatzmopedcradle hab ich noch nicht ausgepackt :) Dürfte aber die selbe Misere sein....nur kann ich jetzt hemmungsloser dremeln :P

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, also nicht nur die Bildchen im Handbuch ansehen....;)


    Uwe

  • ..irgendwo in der Nähe von Pforzheim, glaube ich. Los gehts!!!


    --> Aber ich glaube so langsam würde ich denen die Fenster aus dem Gebäude dremeln damit mehr Sauerstoff in die Serviceabteilung kommt!


    Nach einem Anruf heute (ich warte seit 14 Tagen auf das Navi oder irgendeine Reaktion!) kam ich die Info:
    - Gerät ist geprüft - keinen Fehler gefunden


    Wann bekomme ich es denn wieder?!?! :evil:
    - Jaaaaaaaaaaaaa.............es geht bestimmt diese Woche noch raus..... :]


    DANKE BECKER - BEI EUCH WIRD KUNDENSERVICE GROSS GESCHRIEBEN:


    Der Fehler wird nicht gefunden also bleibt alles wie es ist!
    Und nun - schicke ich es nach 100KM wieder ein? ?(
    Das ganze dann 3 x bis ich das Recht auf Vertragswandlung habe? ?(

  • so..fertiggedremelt..bzw. geproxxont (geht aber auch ganz gut :D ) Die Kontaktstifte schauen nun ca. 1 mm weiter als den Hülsen raus. Unterlegt habe ich nichts, die Federkräfte die auf die Platine durch die 3 Kontaktstifte wirken, biegen diese niemals nach unten, denke ich mal. Morgen wird das Cradle im Auto probiert, und dann wird noch das Croco kontaktgesprayt, wenns immer noch wacklig ist.
    Ich hab halt aus Übungstechnischen Gründen erstmal das Autocradle genommen, die Mimik innen ist absolut identisch, nur hat es ein paar Schrauben weniger...mal sehen, wieviel die Aktion gebracht hat.
    Hoffentlich war ich ähnlich erfolgreich wie der ma-pf, der die Aktion ja unten bebildert hatte.
    Becker sitzt irendwo bei Pforzheim, richtig, genauer gesagt in Ittersbach. Ich komme ab und zu ganz nah dort vorbei...leider ist das Cradle zu leicht, um es denen durchs geschlossene Fenster zu werfen :)
    Aber ich bin eh guten Mutes (wie immer) dass das Thema auch zivilisiert zu lösen ist.
    Notfalls per Schreiben Schreiben an die GL...Irgend jemand wird es schon interessieren, Becker sieht sich immerhin alsPremiummarke, da muss man schonmal ab und zu drauf achten, dass man zufriedene Kunden hat :)
    @rmarggraf...Du weisst hoffentlich, wie es heutzutage in Serviceabteilungen aussieht: Die Hälfte der Mitarbeiter muss das doppelte Arbeitspensum schaffen, und gute Mitarbeiter kosten auch dort Geld, dass so mancher Manager gerne an der Stelle einsparen möchte, um es woanders auszugeben (die schönen Dienstwagen und -Reisen werden ja schliesslich immer teuerer :D)
    So muss der Service und der Kunde drunter leiden....wer braucht schon zufriedene Kunden, scheinen da manche zu denken. Der Schuss ging schon für andere Deutsche EX-Premiummarken nach hinten los....
    Immer schön der Reihe nach...das kriegen wir schon geregelt.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, also nicht nur die Bildchen im Handbuch ansehen....;)


    Uwe

    Einmal editiert, zuletzt von webberle ()

  • Hast du grad Ittersbach gesagt?
    Da wollt ich eh nochmal hin und die Fotos von der letzten Moppedtour abholen - ist zwar grad nebensächlich, aber egal ;D


    Ich komm grad auf dumme Ideen.
    Abwarten, wenn das neue Cradle aufschlägt und wann es wieder aufgibt...

  • Ich liebe Kundenhotlines... ;D


    Erster Anruf heut morgen.
    Komplettes Problem geschildert, die Z100 Halterung erwähnt & bemerkt, dass ich diese in Kürze für eine größere Tour benötige:


    "Wir warten auf Ersatzteile, wann genau die eintreffen ist noch unklar"
    "Ahja, ihr repariert die jetzt doch und tauscht die Halterung nicht aus?"
    "Doch, wir tauschen aus"
    "Wie jetzt? Repariert ihr das Teil oder tauscht ihr es komplett aus?
    "Die Kabel sind leider noch im Rückstand"


    Bevor mir der Kragen platzt hab ich mich freundlich für die Info bedankt und aufgelegt. :evil:


    Grad eben wieder angerufen - die selbe Dame am anderen Ende.


    Nur erwähnt, dass ich was eingeschickt habe & wie denn der aktuelle Status wäre...
    Nach kurzer Erklärung, dass ich die Seriennummer leider nicht ablesen kann, da die Halterung ja beim Kundenservice zur Reparatur liegt, erfragte sie meine PLZ.


    Und siehe da:
    "Sind sie Herr ###?"
    "yep"
    "Die Halterung wird direkt ausgetauscht. Ende dieser Woche, Anfang nächster geht die Halterung raus zu ihnen."
    "Vielen Dank, schönen Tag noch..."