Komische Gurkerei

  • Hallo,


    ich habe ein Navigationsproblem mit meinem 5110, was ich aber schon identisch mit meinem N110 hatte. Ich verwende das aktuelle Profil von XCV7.


    Routenplanung:
    Start = 51674 Marienhagen
    Ziel = 51580 Alpe
    Macht 3,8km. Es wird "normale" Straße gefahren (ohne Profil von XCV7 nur Feldwege etc...)


    Jetzt über die Landkarte östlich von Marienhagen ein Zwischenziel setzen. Straße heißt "Talstraße". Sie geht östlich von Marienhagen nach Osten, um dann in einer Rechtskurve nach südöstlich weiterzugehen. In diese Kurve (etwa 7°35'14''E / 50°58°56N) das Zwischenziel setzen. Ist recht einfach zu finden.


    Macht immer noch 3,8km. Die Route mach einen südwest-Schlenker. Straße quasi nicht befahrbar. Ich hatte es einmal versucht. Es ging zuerst eine sehr schmale Serpentine hoch. Die Straße führte dann quer über einen Bauernhof. Auf einmal war eine Schnur quer über die "Straße" gespannt, dahinter standen Kühe. Mußte also wenden.


    Jetzt das Zwischenziel "Talstraße" entfernen. Anstatt dessen 51580 Hunsheim als Zwischenziel zwischen Marienhagen und Alpe setzen. Jetzt sind es nur noch 3,5km! Etwa 8% Ersparnis. Gegenüber der ersten Route ist die Straße mindestens gleichwertig, gegenüber der zweiten um Längen besser (Hinweis: diese dritte Route führt - genau wie die zweite - auch über die Talstraße!


    Woran liegt das?


    Gruß


    akapuma

  • Zitat

    Original von akapuma
    Woran liegt das?
    akapuma


    an dir :gap
    wer braucht für 3,8km einen Navi -keine Orientierung - du blond :P

    .
    .
    .

  • Zitat

    Original von nobo123
    an dir :gap
    wer braucht für 3,8km einen Navi -keine Orientierung - du blond :P


    Das ist ein Beispiel. Die Strecke selbst ist länger, aber damit das Ganze auch für andere nachvollziehbar ist habe ich nur das Stück herausgepickt, daß mir komisch vorkommt.


    Außerdem: kleine Strecken, die man kennt, kann man kontrollieren.


    Große, einem unbekannte Strecken glaubt man einfach.


    Gruß


    akapuma

  • Zitat

    Original von akapuma
    ...
    ...
    ...
    Außerdem: kleine Strecken, die man kennt, kann man kontrollieren.


    Große, einem unbekannte Strecken glaubt man einfach.



    Was an der gespannten Schnur auch nichts ändern würde.
    Spaß beiseite: Das Szenario das mir ein Bauer mit der Mistgabel in der Hand nur die genervte Frage "Navi?" entgegenbringt hatte ich bisher nur (1x) mit einem HansHans.


    Aber ich will natürlich nicht ausschließen das auch NQ mal "Quatsch" im Kartenmaterial hat.


    Wäre die Fahrt mit der "normalen" Profileinstellung denn erfolgreicher verlaufen (hab gerad kein Navigon zur Hand ums zu probieren ...).


    rttm

  • Zitat

    Original von rttm
    Aber ich will natürlich nicht ausschließen das auch NQ mal "Quatsch" im Kartenmaterial hat.


    Hmm, Frage ist, wo das Problem ist. Die "richtige" Straße ist ja auch auf der Karte drin.


    Zitat

    Original von rttm
    Wäre die Fahrt mit der "normalen" Profileinstellung denn erfolgreicher verlaufen (hab gerad kein Navigon zur Hand ums zu probieren ...).


    Ich leider zur Zeit auch nicht. Im Allgemeinen hat das Fahren durch die Prärie mit dem Profil von XCV7 abgenommen, es ist viel besser als das Originalprofil.


    Gruß


    akapuma

  • Zitat

    Original von rttm
    hatte ich bisher nur (1x) mit einem HansHans.


    Also nicht mit TomTom? ?(

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • Hol dir auch mal die neueste Karte über Fresh, vielleicht hilft das was. Die bekommst du ja kostenlos unter My System->Latest Map Guarantee.

  • Hallo Zero511,


    Kartenupdate hat nichts gebracht (dennoch danke für den Hinweis!)


    Habe heute den Garmin meines Kollegen befragt, der gurkt die gleiche Strecke. Garmin hat ja wohl auch Navteq-Karten.


    Gruß


    akapuma