Probleme TMC - Navigon 2100

  • ja und teste bitte auch, ob dir das Stau-Hinweisfenster in Kombination mit dem aktustischen Hinweis ("bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Bildschirm") angezeigt wird.


    Das klang nämlich in deinen anderen Postings fast so, als ob du denselben Fehler gehabt hast, wie ich auch.


    Ich könnte fast wetten, dass das bei noch viel mehr Leuten so ist, nur das es denen gar nicht bewusst ist, dass dies so nicht in Ordnung ist.


    Bin auf deinen Test gespannt...


    Felix

  • Zitat

    Original von Felix007
    ja und teste bitte auch, ob dir das Stau-Hinweisfenster in Kombination mit dem aktustischen Hinweis ("bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Bildschirm") angezeigt wird.


    Dann scheine ich ja richtig Glück zu haben, bei mir erscheint dieses Fenster (mit der Option den Stau zu ignorieren bzw. zu umfahren) nachdem ich aufgefordert wurde auf den Bildschirm zu achten.


    Hoffentlich bleibt das auch so!!!


    Gruß Gisi

  • Hallöle !


    "Bitte achten sie auf den Bildschirm" hatte ich noch nie.
    vermutlich weil ich dem navi gesagt hab das ich automatische stauumfahrung eingegeben habe statt manuelle.
    lies sich heute auch nicht test... war nix auf der strecke...


    Was ich aber getestet hab war folgendes.
    Wie ich schon sagte, hab ich das 2100er heute vom UPS Maxi zurückerhalten.
    Habs dann ausgepackt liegen gelassen um es von den drausseren 3 Grad auf normalTemperatur zu bringen.
    Danach habe ich das TMC/Ladekabel eingesteckt und das Gerät angemacht.


    Die Pinabfrage wurde gestartet und die Navioberfläche angezeigt.
    Rechts oben war innerhalb von sekunden (max 5) das TMC Symbol Grau.
    Bin daraufhin ins Menü und hab nachgesehen und hatte 6 TMC Meldungen.
    Sender war Stabil "Ö1" (Österreich1-Klassiksender)
    Kontrolliert das die einstellungen alle auf Automatik stehen und wieder alles geschlossen.
    So.


    Beim weggehen zum Auto mit angesteckem TMC/USBkabel war der sender immer noch da. mit vollem empfang.
    Ich setzte mich ins auto mit offener türe und klipste das ding in die Halterung beim linken aussenfenster, also nicht mittig auf dem windschutz sondern linksunten.
    tmc signal verlohr 1 stricherl...
    ich schloss die autotüre und das tmc signal fiel nochmal um 2.
    ich hatte somit nur noch 1 stricherl...
    kurz nach dem abfahren war auch das weg und ich ging wieder ins Menü.
    dort merkte ich das das ding selbststsändig sender sucht, findet, aber aufgrund vom schwachen signal weiterspringt.
    auch wenn ich ihm sage sender oder frequenz halten bekomme ich KEIN TMC signal mehr rein.


    Machte die Probe aufs Example und hab dann auf einem Parkplatz kurz vor der autobahn angehalten und mir etwas überlegt.
    Ich machte die fahrertüre auf und steckte den Ladeteil vom Zigarettenanzünder ab. Machte die Motorhabe auf und legte den ladeteil in den Motorraum (kleiner Hohlraum bei den wischern)
    Ich schloss die motorhaube und klemmte das TMC kabel einfach zwischen Autotüre und Türrahmen im gummi ein. (NICHT ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN !!! ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG !!!)
    Steckte das ding wieder am USB Port an und startete die navigation wieder.
    Siehe da, TMC signal mit 3 - 4 Stricherl voll da und es kamen wieder 6 meldungen rein innerhalb weniger sekunden.


    Das TMC Modul im 2100er dürfte empfangsschwach sein nehme ich an.
    Werd das ganze morgen früh um 4 nochmals probieren. aber ich glaube den fehler gefunden zu haben. sobal ichs ausserhab vom auto verwende gehts. im auto spinnts.


    Ich muss aber noch dazu sagen, mein fahrzeug ist ein Renault Scenic mit KeylessDrive.
    Im Auto ist eine Sende/Empfangsanlage eingebaut die eine Chipkarte erkennt und mich so mein auto auf und zusperren bzw mittels startbutton starten lässt.
    Es kann auch sein das DIES den fehler auslöst. Aufgrund eines anderen Frequenzbereichs wie UKW signale bin ich da aber eher skeptisch.


    Ich glaub das manche Autotypen sehr gut geschirmt sind und das 2100 dann Empfangsprobleme macht.


    was sagt ihr dazu ?!?

  • Ist gut möglich, dass es in einigen Autos Empfangsprobleme gibt. Ich fahre einen VW mit Wärmedämmglas und habe überhaupt keine Empfangsprobleme. Hängt bei mir mittels Brodit-Clip an der Mittelkonsole, also nicht direkt an der Scheibe.
    Vorher hatte ich den Loox520N, nachgerüstet mit TMC-Empfänger über Ladekabel und Wurfantenne. Der Empfang war definitiv schlechter als beim 2110, obwohl es vorschriftmäßig entlang der Scheibe montiert war.
    Kann mich aber erinnern in der Bedienungsanleitung des Empfängers gelesen zu haben, dass metallbedampfte Scheiben Probleme machen.

  • Hi Gisi !


    Eben doch. das gleiche meinte ich auch schon mal.
    navigon meint sie konnten keine fehler feststellen. OK, der sendersuchlauf hing fest unter anführungsstrichen.
    Denn sobald der empfang MIES ist hängt er jetzt auch wieder... finde ich.
    also wurde nicht wirklich was behoben.


    ich weis nach rücksprache von renault laaerberg woher ich mein auto hab und die die grösste renaultvertretung und auch generalvertretung in österreich sind das es beim clio und beim scenic (den clio hatte ich vorher den scenic jetzt) probleme auch mit mobiltelefonen geben kann. für navigationssysteme oder GPS antennen gabs 3 Punkte die mir gesagt wurden.
    Mittig Windschutz unten.
    Mittig Windschutz Oben bei Spiegel
    Links Windschutz Unten


    Fürs Navi dürfte es reichen. fürs TMC aber nicht ???
    Kann es sein das manche Autoscheiben SO stark schirmen???


    Gut, meine Scheiben sind wirklich sehr getönt, aber serienmässig.
    Ich gehe davon aus das dies auch eine metallbedampfung ist sonst hätte mir renault damals nicht den tipp mit den 3 freiflächen an dem winschutz gegeben.

  • Das ist aber keine wirklich neue Erkenntnis.
    Natürlich nimmt die Signalstärke innerhalb des Autos ab. Für mein 7000er habe ich mir auch daher ein Y-Adapter eingebaut, welches das Antennensignal zum Autoradio abgreift. Ich weiß allerdings nicht, ob das auch beim21x0 möglich ist, da hier ja die Standardantenne im Ladekabel integriert ist.

  • Hätte unser Freund aus Österreich gleich geschrieben, was er für ein Auto fährt, hätte er sich seine zahllosen Zeilen sparen können. ;)


    @IB: Gib einfach in die Suche Renault AND TMC ein, und Du wirst auf zahlreiche Leidensgenossen treffen.


    Die neueren Modelle dieser Marke sind wie auch manche von Citroen und Volvo, HF-seitig nicht unproblematisch - perfekter kann man seine Geräte kaum abschirmen.


    cu



    Nachtrag: Du wirst in diesem Auto auch mit keinem anderen Gerät mit Wurfantenne zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Bevor Du also einen weiteren Gedanken auf Deinen TMC Empfang verschwendest, nimm den Rat anderer hier an und kauf Dir ein Gerät, welches einen TMC Adapter Anschluß ermöglicht .

  • Zitat

    Original von dehlya
    Hätte unser Freund aus Österreich gleich geschrieben, was er für ein Auto fährt, hätte er sich seine zahllosen Zeilen sparen können. ;)


    Soweit ich mich erinnere HAT euer ÖSI :D das sogar im Forum... irgendwo :) mal geschrieben betreffend Renault und TMC.
    Also geh ich recht der Annahme das es zu 99% kein TMC Problem seitens des Gerätes ist, sondern der Abschirmung des Fahrzeuges selbst.


    Zum Test 2!


    Heute Morgen und den ganzen Vormittag war ich mit dem Auto unterwegs und bekam null TMC Signale rein. Weiters begann der Sendersuchlauf wieder zu stocken... (wie damals als ich dachte es sei defekt)
    Erst als ich wieder die Antenne ausserhalb angebracht habe wurde es was.


    Kurze Frage an alle FUNKTECHNIKER!


    Zum Empfang des TMC Signals, wie lange muss die Antenne sein?
    Ich habe vor die Leitung am USB-Kabel zu kappen und eine Magnetfuss Antenne anzubringen.
    Muss die Antenne eine "Radio" Antenne sein oder geht dies kleiner auch... (Mobiltelefonantennen zb)
    Hab mir schon überlegt zu Testzwecken ein eigenes Kabel zu bauen damit ich das Originale nicht zerstören muss, allerdings verwendet Navigon eine 5 Polige USB statt normale 4 Polige. Also wird wohl nix daraus...


    Hab auch versucht das kabel entlang des Amaturenbrettes auszulegen, aber wie dehlya schon gesagt hat, bringt nix.
    Das 2100er findet zwar kurz was, aber die Signale sind viel zu ungenau.


    Zusatz:


    Einen vorteil hatte das einschicken aber trotzdem, denn seit dem Softwareupdate ist der POI-Warner installiert und zeigt mir Radarboxen oder gefährliche Kreuzungen mit dem Hinweis: "Achtung, Gefahrenstelle vor ihnen..." an.

  • Hallo Forum,


    da ich bei meinem 2110 auch von dem Phänomen "Bitte beachten sie die Hinweise auf dem Bildschirm", dort aber keine Hinweise eingeblendet werden, betroffen bin, wollte ich kurz nachfragen, ob es in dieser Sache etwas Neues gibt.

  • Zitat

    Original von AR78
    ... da ich bei meinem 2110 auch von dem Phänomen "Bitte beachten sie die Hinweise auf dem Bildschirm", dort aber keine Hinweise eingeblendet werden, betroffen bin, wollte ich kurz nachfragen, ob es in dieser Sache etwas Neues gibt.


    Hallo AR78


    Mach mal einen Hard-Reset, kopiere die Sicherung Deiner Speicherkarte auf und installiere neu. Dann bitte nochmals testen.

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Hallo Alfred,


    das Gerät ist neu und einen Hard-Reset habe ich auch schon gemacht, das wir also nichts bringen, die Karte neu aufzuspielen. Es sind ja keine anderen Daten drauf.


    Und selbst wenn es funzt, habe ich das Problem doch dann wieder (so wie andere Forumsmitglieder auch), dass es nach dem ersten Standby nicht mehr funktioniert.