MD 96410 - Passwort und Super Pin Eingabefehler

  • Hi mein Gerät hat nach einem normalen Start plötzlich weder mein Passwort angenommen noch die Super PIN auch kam nach dreimaliger Falscheingabe nicht die Aufforderung die Super Pin einzugeben ???. Auf dem Gerät war zusätzlich der POI Warner 3 installiert. Ich habe schon mit Medion telefoniert, die meinten es liegt am Windows CE und ich müßte das Gerät einschicken - habt ihr noch eine andere Idee ??

  • Zitat

    Original von mcscholli
    Hi mein Gerät hat nach einem normalen Start plötzlich weder mein Passwort angenommen noch die Super PIN auch kam nach dreimaliger Falscheingabe nicht die Aufforderung die Super Pin einzugeben ???. Auf dem Gerät war zusätzlich der POI Warner 3 installiert. Ich habe schon mit Medion telefoniert, die meinten es liegt am Windows CE und ich müßte das Gerät einschicken - habt ihr noch eine andere Idee ??


    Wann kommt denn die Passwort-Abfrage? Kommt da erst der "MEDION GoPal" Screen? Wenn ja, kannst Du da auf das "o" von GoPal klicken, dieser Startbildschirm kommt nochmals, nochmal auf das "o" Klicken. Dann müsste sich ein Menü offnen - dort mal zuerst "Factory Reset" ausprobieren (ggf. das Gerät danach hinten auf "Off" und dann wieder "On" stellen). Wenn Passwort-Abfrage immer noch da ist, ggf. Neu-Installation probieren (siehe http://forum.pocketnavigation.de/tid1093438-sid.htm) - dort ist auch Bild von dem Menü was sich aufklappen soll.


    Sonderzeichen benutzt? Ich kenne so schlaue Systeme, die erlauben beim Setzen von Passwörtern Sonderzeichen, bei der Passwort-Abfrage aber nicht.


    Aber alles ungetestet.

  • Hi danke für die Tipps hab ich alles schon probiert hat aber nichts geholfen und natürlich hab ich die Super Pin notiert das Gerät akzeptiert diese aber auch nicht. Trotzdem dank an alle !!

  • *Schock* sowas hatte ich jetzt auch:
    - normale Navigation, alles wie immer, normal rechts oben soft ausgeschaltet
    - am nächsten Tag ebenso wieder eingeschaltet
    - PIN Abfrage ??? WTF??? Ich habe nie eine PIN eingestellt, nie irgendwelche normalen oder SuperPINs gesetzt oder aufgeschrieben. Und das natürlich kurz vor der Abfahrt. PIN war weder 0000 noch 1234 oder sowas. Und prompt wurde ich nach der SuperPIN gefragt. Schöner Mist!
    - Hard Reset mit dem Schiebeschalter auf der Rückseite und siehe da: Alles wie immer, Navi läuft. Aber das Vertrauen ist irgendwie angekratzt.


    Ist das noch jemanden passiert und wie kann ich sowas für die Zukunft verhindern? In der Anleitung habe ich nur gefunden wie ich die PIN einschalte, aber nicht wie ich sie ausschalte.

  • Schnüffelstück


    Uns ist das auch mal passiert mit der Passwortabfrage, obwohl wir nie ein Passwort eingegeben haben. Auch bei uns hat der Hardwarereset Abhilfe geschaffen.


    Wir haben aber mittlerweile das P4420 zurück zu Aldi gebracht (wegen anderer Probleme u.a. wegen Sprachausgabe-Lautstärke) und hoffen auf den Nachfolger Anfang des neuen Jahres ... ;)

  • Zitat

    Original von Ralf25


    Dann geht's ja doch per HardReset, schönes Sicherheitsfeature! :D


    Das dachte ich mir auch! Effekt war aber, dass meine Freundin die Panik bekommen hat von wegen "ich wüsste jetzt nicht was ich machen soll, auf so ein Gerät verlasse ich mich doch nicht!"

  • Zitat

    Original von Ralf25


    Dann geht's ja doch per HardReset, schönes Sicherheitsfeature! :D


    Naja, so läßt sich die Zahl der Rückläufer und Support-Kosten ja auch senken - wenn jeder, der sich ausgesperrt hat, das Ding einschicken müsste ...


    Und geklaut wird das Ding so oder so.

  • Zitat

    Original von Ralf25
    Dann geht's ja doch per HardReset, schönes Sicherheitsfeature! :D


    Wie sollte das Problem denn "HardReset-fest" gelöst werden?
    Eine irgendwo versteckte Datei ? Das ist ja auch nicht so toll...
    Einigermaßen sicher (bis zum nächsten Update) wäre es aber auch nur, wenn die PIN im FlashROM gespeichert würde.


    Gruß,
    Stefan

  • Zitat

    Original von StefanDausR
    Eine irgendwo versteckte Datei ? Das ist ja auch nicht so toll...
    Einigermaßen sicher (bis zum nächsten Update) wäre es aber auch nur, wenn die PIN im FlashROM gespeichert würde.


    Genau wie beim PC auch, im BIOS/CE. Und geflasht werden kann dann auch nur noch nach korrekter PIN-Eingabe. Und gg. Vergessen kann evtl. ein devicespezifischer Master-PIN helfen, der in 'Papierform' vorliegt.

  • Leider noch nicht! :-D) Obwohl es IMO rein über die Software resp. Firmware gehen müßte, sich also auch vorh. Hardware dahingehend nachträglich aufrüsten lassen müßte! Die Implementierung als solches stellt auch keine hohen Ansprüche an die 'Programmierkunst' und ist schnell gemacht, einfach noch ein zusätzl. Menue vor das BIOS-Menue setzen oder an die HardReset-Taste 'anflanschen' und fertig. Bei den PDAs geht's ja doch auch schon.


    Aber ich denke, die 'Hersteller' werden zukünftig nicht umhin kommen, analog zum Fingerprintsensor, durchdachte Konzepte anzubieten und nicht irgendwelche vermeintlichen Sicherheitsfeatures, die recht schnell auszuhebeln sind.


    Leider fehlt dazu aber der Druck von außen, z.B. über die Versicherungen, weil eben diese bei Diebstahl nicht zahlen müssen, d.h. der Markt resp. der Verbraucher muß es einfordern (bspw. bei vorh. Geräten durch sein Kaufverhalten).