Panasonic Strada CN-GP50 N und CN-GP50TC

  • Lang gesucht und endlich gefunden, tolles Forum hier!


    Ich bin Navi-Neuling und habe mir vor ein paar Wochen das CN-GP50N zugelegt. Bis jetzt bin ich rundum zufrieden damit. Habe allerdings keinen Vergleich mit anderen Geräten anderer Hersteller. Für mich steht die Navigation im Vordergrund und da erfüllt das Teil meine Vorstellungen.


    Ich habe aber ein paar technische Frage, auf die ich mir hier eine Antwort erhoffe, schon mal danke dafür.


    Software: Ist es richtig, dass das Navi die 6.5 Software von Navigon drauf hat? So neu wie es auf dem Markt ist, müsste es das ja eigentlich haben, oder?


    Positionsbestimmung: Das rote Dreieck mit dem Kreis aus Punkten, wo ist da in etwa die derzeitige Position zu bestimmen beim Fahren? Wenn ich zum Beispiel auf einer Landstraße unterwegs bin und es gehen links oder recht andere Straßen ab, dann ist die Position dieser Straßen im Moment des Vorbeifahrens vorne an den Punkten um das rote Dreieck. Fahre ich aber an eine Kreuzung heran und halte, dann ist die Querstraße direkt an der Spitze des roten Dreiecks. Ist das richtig so? Ist vielleicht eine blöde Frage, nicht lachen, aber das hätte ich gern gewußt.


    Elektronischer Kompass: Habe mich fast weggeschmissen bei der Erstinstallation. Den E-Kompass zu Kalibrieren ist ja eine lustige Angelegenheit. Wenn ich es richtig verstehe, dann dient der ja zur Positionsbestimmung in Tunneln, oder? Hat das mal jemand getestet? Da ich in einer tunnellosen Gegend wohne, brauche ich den ja eigentlich nicht unbedingt einzuschalten. Habe ich dann mehr Rechenleistung zur Verfügung, wenn der ausgeschaltet ist?


    Akkuleistung: Ist es sinnvoll den Akku immer leer zu lutschen und dann wieder auf zu laden? Ich stöpsle jedes Mal das Navi an die Stromversorgung, bei mir war der Akku noch nie leer.


    Hauptschalter: Sollte man das Navi grundsätzlich am Hauptschalter unter dem Gerät ausschalten oder genügt es, wenn man es nur in Standby versetzt? Gehen gar Daten verloren, wenn es ganz ausgeschaltet wird? Ich meine irgendwo einmal gelesen zu haben, dass ein Navi von Zeit zu Zeit resettet bzw. ganz ausgeschaltet werden sollte, damit das BS immer flott arbeitet, ist das richtig?


    Ach so, habe hier gelesen, das es einige User gibt, die Probleme mit Bluetooth haben. Ich habe ein W710i und damit klappt es einwandfrei, gehend und kommend. Auch das Telefonbuch ließ sich problemlos übernehmen. Technische Daten zum Navi: Version 1.106, ROM Image Version: 1.016, NT072 Panasonic Europe v10 map. Wem das was sagt?


    Seid mir nicht böse, dass ich so viel geschrieben habe. Ich bin leider absoluter Anfänger

  • @ nogivan86


    Hallo und Willkommen im Forum,


    es ist, soweit ich weiß eine etwas abgespeckte Navigon Version.
    Wenn ich abbiegen muss, ist die Spitze des Pfeils immer auf der jeweiligen Kreuzung. Die Ansage kommt genau richtig um zu wissen wo es lang geht. Einfach perfekt und ich kann vergleichen, da ich ebenfalls den Navigon 5.4 und die Handyversion von Navigon habe.
    Ich habe mein Gerät mittels des Brodithalters eingebaut und immer am Boardnetz angeschlossen, ebenfalls habe ich TMC angeschlossen, die Antennen liegen versteckt im Amaturenbrett.


    Der Schalter auf der Unterseite, bootet das Gerät durch, daher sollte es reichen wenn Du das Gerät mit dem Schalter an der Seite ausmachst.
    Es können keine Daten verloren gehen und das mit dem regelmäßigen booten, kannst Du auch vergessen. Ich habe jedenfalls keines meiner Navigationsgeräte neugeboote, damit das BS schneller oder stabiler läuft, schaden sollte das aber auch nichts.
    Du hast die neuste Version drauf. Bluetooth ist so ein Problem. Ich kann mein N95 auch nicht nutzen, bei anderen Telefonen geht das reibungslos. Ist mir aber egal, da ich eine 616 von Nokia habe.


    Was mich aber interssiert ist, hast Du wenn Du telefoniert einen roten Hörer oder wie beendest Du das Telefonat??


    cu
    Cube

    ++ Linux is like a wigwam: no windows, no gates and apache inside. ++++ Nobody will ever need more than 640k RAM. - Bill Gates, 1981 / +++

    Einmal editiert, zuletzt von cube ()

  • @ cube


    Hallo,


    gern beantworte ich die Frage zum Telefonbetrieb. Also, wenn ich ein Gespräch aufbaue übers Telefonbuch im Navi und das Gespräch steht, bekomme ich unten einen Balken eingeblendet mit folgendem Button:


    Links das Positionsdreieck, daneben steht inklusive Name die Nummer des Angerufenen, dann das Lautsprechersymbol und rechts der rote Hörer, darüber die Gesprächszeit. Beenden kann ich das Gespräch jederzeit durch Antippen des roten Hörers.


    Tippe ich das Positionsdreieck an, wechselt die Anzeige in den Kartenmodus und neben dem Button Optionen erscheint ein neuer Button, nämlich der rote Hörer. Tippe ich darauf, klar, ist das Gespräch beendet, beendet mein Gegenüber das Gespräch verschwindet der rote Hörer.


    Wenn ich im Kartenmodus bin, egal ob Freifahrt- oder Navigationsmodus wird bei Anruf ein Balken mit folgenden Button eingeblendet: Links grüner Hörer (abgehoben) Mitte Rufnummer, darüber der Name, rechts roter Hörer. Nach Annahme mit dem grünen Hörer wechseln die Button - Links Positionsdreieck, dann Nummer/Name, dann Lautstärke und rechts roter Hörer, darüber Gesprächszeit. Beenden geht immer durch Tippen auf den roten Hörer. Tippe ich vorher das Positionsdreieck, ist wieder der rote Hörer rechts neben Optionen.


    Jo, das wars dazu - klingt kompliziert, ist aber irgendwie logisch und einfach, und vor allen Dingen, bei mir funktioniert es reibungslos. Etwas schade finde ich, wie hier auch schon beschrieben, dass man jedes mal die Anmeldeprozedur durchführen muss.


    cu
    nogivan86

  • @ Colorlights


    gibt es leider noch nicht. :(


    @ nogivan86


    Danke : drink

    ++ Linux is like a wigwam: no windows, no gates and apache inside. ++++ Nobody will ever need more than 640k RAM. - Bill Gates, 1981 / +++

  • Hallo


    Ich habe letzte Woche im MM mal mit dem Strada rumgespielt, hat mir gut gefallen.
    Den Display als 'gigantisch' zu bezeichnen (Werbung Panasonic), ist allerdings etwas übertrieben. :)
    Was mich noch interessieren würde (Fragen an stolze Strada-Besitzer):
    - Ist das Kartenmaterial neu (wie bei Garmin 760). Ich glaube, da stand etwas von Version 10, das könnte die 2008 sein, oder?
    - Wie handelt Panasonic den Kartenupdate (Turnus, Kosten)?
    - Sind die Standortbestimmung und die Routenberechnung ok?
    - Was passiert, wenn man die Route verlässt? Wird dann einfach neu geroutet oder kommt ein Hinweis?
    - Wie geht das TMC? Wird da automatisch umgeleitet oder kann man das von Fall zu Fall selbst entscheiden?


    - Und was hat bei Euch die Entscheidung für den Strada hauptsächlich beeinflusst, gegen z.B. Garmin nüvi 760 oder TT 720?


    Gruss
    Dieter

  • @ Dieter-Sch Dieter-Sch


    Laut Gerät soll das Kartenmaterial das neuste sein. Da ich auch noch einen Navigon 6 habe kann ich das bestätigen. Bedenke aber bitte das die Version abgespeckt ist. Mir ist auch aufgefallen, dass der Strada mach mal anders navigiert als meine beiden anderen Systeme. Woran es liegt??? Keine Ahnung.


    Laut Telefonat mit den Support soll das Kartenupdate reibungslos klappen, sobald es neues Kartenmaterial gibt. Da bin ich allerdings skeptisch. Das war bei mir auch der einzige Grund mich evtl. für einen Garmin zu entscheiden.


    Beim verlassen der Route kommt eine Meldung, wie bei Navigon üblich das man wenden soll. Meiner Meinung nach kommt diese Meldung dann zu oft.


    TMC läuft , konnte ich allerdings noch nicht testen wie sich das verhält.


    Ich bin trotz kleiner Schwächen mit dem Strada voll zufrieden, okay mein N95 läüft nicht mit dem Teil zusammen. Da schau Dir bitte die liste auf der Homepage von Panasonic an. Sollte das mit dem Kartenupdate wirklich klappen, lohn sich für mich der Kauf.


    Mir kommt es auch nicht auf den ganzen Schnickschnack an, wie Bildbetrachter usw. Für mich ich wichtig, dass ein Navigationsgerät das macht was es soll, einfach mich dahin bringen wo ich hin will.


    .....und mit dem Teil kann man richtig posen :-))


    cu

    ++ Linux is like a wigwam: no windows, no gates and apache inside. ++++ Nobody will ever need more than 640k RAM. - Bill Gates, 1981 / +++

    Einmal editiert, zuletzt von cube ()

  • @ Cuccie


    nein, natürlich wird eine Strecke neuberechnet, aber zuvor wird man desöftern aufgefordert zu wenden.

    ++ Linux is like a wigwam: no windows, no gates and apache inside. ++++ Nobody will ever need more than 640k RAM. - Bill Gates, 1981 / +++

  • @ Cuccie


    Hallo,


    ich würde aus eigener Erfahrung sagen, es kommt darauf an - soll heißen: Innerorts hat mich mein GP50 noch nie zum Wenden aufgefordert, sondern schnell eine neue Rute berechnet. Wenn man nicht permanent aufs Display schaut, bekommt man es gar nicht mit und glaubt eventuell, dass man gar nicht von der Route abgekommen ist.


    Außerorts gestaltet es sich, zumindest bei uns hier im Flachland so, dass Susi, so habe ich sie getauft, zunächst freundlich meint: "Wenn möglich bitte (Beispiel) in 200 m wenden." Da ist dann tatsächlich auch eine Einfahrt oder so, wo man wenden könnte... Ignoriert man diesen Hinweis, schlägt sie ne neue Wendemöglichkeit vor. Nach meiner Efahrung macht sie das so lange, bis sie eine kürzere Route zum eigentlichen Ziel errechnet hat (sich das Wenden also nicht mehr lohnt), dann wird diese neue Route angesagt...


    Wie es sich nun genau auf Autobahnen verhält kann ich noch nicht sagen, habe bisher noch keine Ausfahrt verpasst...


    @ cube


    Herkunft, was ist eigentlich "Hoch im Norden"? ?(

  • @ nogivan86


    besser hätte ich es auch nicht sagen können.



    Hoch im Norden ist das Gegenteil von Tief im Süden :D


    Nein, Scherz beiseite, Kiel , Schleswig - Holstein : drink

    ++ Linux is like a wigwam: no windows, no gates and apache inside. ++++ Nobody will ever need more than 640k RAM. - Bill Gates, 1981 / +++