PN 4000 und PN 6000 mit DVB-T

  • Zitat

    Original von rabe2701
    Hallo.


    bei Ebay bekommst Du das PN 4000 so um die 170 Euro und das MA 3000T für TMC so um die 50 Euro.


    Bei discount24 gibts den pn4000 für 159,- zzgl versand. Es gibt aber einen gutschein für neukunden in höhe von 10,-. Einfach mal nach mydealz +dayton googlen :)


    Tmc cradle und fb kannst dir einzeln kaufen tmc ohne bt ca.45,- mit bt 65, und fb gibts ab 22,-


    Da kommt unser freund aus nl leider nicht mit

  • Leider finde ich keine Abbildung der Rückseite des PN 4000,daher hier kurz meine Frage:


    Kann man ihn mit dem Richtersystem z.B. an der Lüftung befestigen oder hat er ein eigenes Haltesystem.
    Ich würde mich über eine kurze Antwort,sehr gerne natürlich mit einem Bild der Rückseite oder einem entsprechenden Link sehr freuen!



    Gruß


    japie


  • Schau mal ins Handbuch, da sind entspr. Bilder drin:
    http://www.vdodayton.com/sycom…102-FM-PN4000-6000-de.pdf


    Ist meiner Meinung nach ein Standard-4-Krallenhalter.



  • Ich habe mich nun mal direkt an "Continental Coporatation" gewendet und dort sehr schnell eine Antwort bekommen,die dort sinngemäß lautet,dass der Service weiterhin von der Fa.EES in Nürnberg durchgeführt wird und aktuelle Betriebs-Softwareupdates auch in Zukunft über http://www.vdodayton.com/ zu erhalten seien,die Karten kämen allerdings von NavTeq und im März seien Updates zu erwarten.


    Das klingt doch ganz gut und konkret oder übersehe ich etwas?


    Gruß


    Japie


  • Super, das ist einmal eine gute Nachricht!

    ... obwohl ich seit vielen Jahren in einem Wasserbett schlafe, habe ich keinen verschwommenen Blick...

  • an Karten glaube ich - an Updates der Software nie und nimmer.....


    Es werden keine neuen Geräte angeboten und warum soll man Aufwand für bereits bestehende Geräte betreiben...

  • Ja, ich denke ja auch ein wenig in diese Richtung wie du,aber ich kann mir nicht vorstellen warum man dann so dreist -denn das wäre es dann ja - falsche Aussagen in die Welt setzt,denn ich habe die so konkret erhalten wie oben beschrieben.Ich wollte nur nicht direkt die Mail hier veröffentlichen,denn das ist ja auch vieleicht nicht der gute Stil :)




    Grüße


    Japie



    PS:Vielleicht darf ich hier mal noch eine Frage anhängen:Ist die Halterung(ich sehe im Handbuch die vier Zähne/Krallen)kompatibel mit den Halterungen von Richter,wie sie z.B. bei Medion PNAs Verwendung finden?Ich habe davon nämlich einen Eigenbau und es wäre natürlich schön,wenn ich den PN 4000 daran anflanschen könnte..........

  • PN 4000 und PN 6000 sind ja soviel ich weiß hinten baugleich.
    Ich habe letzteres und das hat keine Richter Halterung.
    Man kann das TMC-Craddle an eine Richter-Adapterplatte für
    11 Euro montieren, das geht recht leicht, im schlimmsten Fall
    benötigt man einen 4 mm Bohrer, die Schrauben liegen dem PN 6000
    ja schon bei.
    Wenn man aber das TMC-Modul nicht hat muß man wohl basteln.
    Ich habe auch eine Eigenbau Richterplattenhalterung. Wollte nämlich unbedingt
    ein Kugelgelenk haben.
    Beim VDO komme ich aber mit der originalen Halterung gut zurecht.
    Aber es war notwendig die Zähne an den beiden Halterungen abzufeilen.
    Jetzt lässt es sich so bewegen als wäre ein Kugelgelenk dran.
    Vorher war die Halterung nicht zu gebrauchen.
    Man kann auch die Schrauben locker drehen und Gelenke so lange hin und
    her drehen bis sich die Zähne von selbst abgeraspelt haben.


    Gruß, Werner

  • Hallo Werner,


    danke für deinen ausführlichen Bericht!
    Da ich nicht gerne an die Scheibe gehen will mit dem Saugteil,möchte ich das Navi gerne auf eine fest im Fahrzeug montierte Richterplatte bringen.Meinst du mit etwas Bastel-/Feilarbeit sei das zu machen?Ich werde-zumindest zunächst-nur die mitgelieferte Halterung vom Pn 4000 haben also keine besonderen Cradle.




    Gruß Japie


  • Bei meinem 6000er waren 2 verschiedene Platten dabei, eine hat nur Löcher, die andere hat "Richter-Krallen".
    Ich denke, wenn Du von der passenden Platte die "Öse" an der Rückseite absägst, sollte eine Fixmontage kein Problem sein.
    Ich selbst habe das 6000 auf einem BT-Cradle an einem Kugelgelenk montiert. Mit dem Gewicht des 6000 ist das Gelenk aber fast überfordert.


    Schöne Grüße

    ... obwohl ich seit vielen Jahren in einem Wasserbett schlafe, habe ich keinen verschwommenen Blick...

  • Zitat

    Original von B@nd!t
    uepps


    Doch natürlich gibt es auch noch den 6000er, aber wie JWW schon schrieb hat der 4000er anscheinend die bessere (schärfere) Darstellung. Deshalb habe ich mich für den 4000er entschieden, dank diesem Forum. Denn ich hätte mich normalerweise auch für den 6000er entschieden - knapp 30 mehr für ein größeres Display reizten da schon.


    Hab heute zum ersten Mal das PN 6000 bei Conrad gesehen. Man bin ich froh, dass ich mich für das PN 4000 entschieden hab. Die Darstellung ist tatsächlich "unscharf" bzw. schlecht skaliert. Aber auch die Größe des PN 6000 empfand ich eher als schlecht, das PN 4000 ist genau richtig, nicht zu groß, nicht zu klein.


    Allerdings verwende ich das PN 4000 im PKW, bei einem Berufs LKW-Fahrer könnte sich das größere Display vielleicht besser machen. Die Unschärfe dürfte beim Blick aus der Koje eh nicht auffallen und auch beim Navigieren schaut man ja nicht ständig aufs Display).


    Ich für meinen Teil bin jedenfalls vollends zufrieden, das ich mich fürs PN 4000 entschieden hab.


    Allerdings hatte ich auch die Möglichkeit ein paar andere Navis zu testen. Für mich waren die "Verzögerungen" beim PN 4000 "normal" bzw. bekannt. Denn ich hatte schon vor Jahren Navis im Auto (war lange Zeit ohne KFZ unterwegs, in Hamburg gabs keinen Bedarf für mich ein KFZ anzuschaffen). Naja um auf den Punkt zu kommen, ich war ziemlich begeistert, wie schnell die aktuellen Modelle sind, sowohl bei der Menüführung als auch bei der Berechnung der Routen. Wobei Letzteres für mich nicht wichtig ist, aber eine schnellere Menüführung hab ich mir schon des öfteren gewünscht, es aber als "normal" abgetan :D