Vorstellung BMW Festeinbau

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
  • Hallo allerseits,
    wie versprochen hier eine kleine Vorstellung von meinem Festeinbau in einem 1er BMW (könnte auch bei anderen Fahrzeugen funktionieren die ein Ablagefach auf der Mittelkonsole haben):


    Grundlage war ein gewöhnlicher 1er BMW mit Ablagenpaket. Dadurch hat man auf der Mittelkonsole (da wo normalerweise das Werksnavi verbaut ist) statt dem Bildschirm ein Ablagefach.


    Ich habe in Ebay ein defektes originales BMW Flap Display erworben (ca. 15) und habe bis auf das Gehäuse soweit alles ausgeschlachtet. Da das BMW Display um einiges größer war habe ich mit 2 Alu-Leisten die Größe so angepasst, dass es für das Gopal 470 reicht.


    Mein Gopal ist mit doppelseitigem Klebeband auf die Alu-Leisten geklebt und mittels 2 Querverstrebungen (geschraubt) fixiert.


    Das größte Problem (90% der ganzen Arbeit) war das "nach außen legen" des Einschaltknopfes. Am einfachsten wäre es gewesen, wenn sich das Navi bei anliegender Spannung selbst einschaltet. (Wäre für mich eines der wichtigsten Features gewesen).
    Laut Forum ist das aber generell nicht möglich.


    Ich habe daraufhin wie gesagt den Einschaltknopf nach Außen gelegt. Er durfte allerdings auch nicht allzu weit nach außen stehen, weil ich die "Flap-Funktionalität" (zuklappen) weiterhin nutzen wollte. Habe ein Loch in die Gehäuseseite gebort und eine Metallfassung mit Gewinde reingedreht. Von da aus sind die Knöpfe am 470er noch ca. 2-3cm entfernt. Diese Strecke habe ich mit einem Plastikrohr überwunden. Den Druckpunkt habe ich durch eine Gummi-Tastaturmatte (aus einer gewöhnlichen PC-Tastatur) realisiert. (Bilder von den Innereien folgen)


    Bei dem Einschaltknopf am 470er hat man weniger als 1mm Spielraum. Zwischen dem Plastikröhrchen und dem nach außen gelegten Knopf (siehe Bild) habe ich deshalb ein Gewinde eingesetzt. Dadurch kann man den Druckpunkt genau justieren (wie gesagt, Bilder folgen).


    Das ganze ist mittlerweile 8 Wochen im Einsatz und funktioniert eigentlich problemlos. Es fehlt nur das automatische Einschalten mit der Zündung.
    Die Verkabelung erfolgt komplett hinter den Amaturen.


    In Planung sind momentan noch der GNY Y-Adapter und Fastmute.


    Wer Fragen hat oder Tips benötigt: Einfach ne PM schicken.


    P.s.: Habe natürlich das BMW I-Drive Startmenü verwendet :-)

  • Jedikiller, ich bin beeindruckt! Eine sehr professionelle Arbeit! :applaus:applaus


    Und bzgl. des geringen Spielraums beim Druckpunkt (Einschaltknopf) gibt's auch keine Probleme bei großen Temperaturunterschieden bzgl. der Ausdehnung/Schrumpfung des Materials (nicht, daß sich das Teil bei direkter Sonneneinstrahlung auf einmal von selbst einschaltet ;) )?

  • Ganz große Klasse!!! V.a. die Liebe zum Detail - sehr professionell!!! Hut ab. Führ' ich einen BMW, ich stünde morgen bei Dir auf der Matte mit der Bitte um Einbau... :D

    - Vorsprung durch 1-Klick-"Technologie", Skin v7.5 für GoPal 2.x hier. Die bessere Alternative zu GoPal PE 3.0!
    - Vorsprung durch 1-Klick-"Technologie", Skin v8.1 für GoPal 3.0 hier.
    - Verbesserte Sprachdateien für TCPMP hier

  • sehr schöner einbau. ich hoffe nur du brauchst nie den reset button, wenn dein navi mal hängt. bei diesem festeinbau würde ich die kontakte fest elektrisch abgreifen. dann hast du den reset button extern und auch das einschalten mit der zündung würde dann über ne kleine schaltung funktionieren.


    gruss martin

    Mit super Windhund Skin V 8

  • Super gemacht!
    Ich hab beim X3 den Einbau in das bestehende Fach mit einem Klapphalter vorgenommen und war damit schon begeistert - aber das toppt ja alles.


    Echt sauber!


    Gruß,


    eleven

    Einmal editiert, zuletzt von Eleven ()

  • Danke für euer Lob :)


    Für mich war auch entscheidend, dass ich mit dieser Variante das Navi im Auto lassen kann. Einfach zuklappen und gut is.


    Mal gespannt was BMW bei der nächsten Inspektion dazu sagt :gap


    @ paul_stanley:
    Man kommt noch ohne Probleme an die Rückseite vom Navi. D.h. im Notfall könnte ich das Teil auch resetten. Nur richtig rausnehmen wird schwer...

    Einmal editiert, zuletzt von Jedikiller ()

  • Hi Jedi,
    ehrlich gesagt liebäugele ich auch schon seit Monaten mit einer solchen Lösung für meinen Z4! Das große Navi sitzt serienmäßig genau an der selben Stelle (auch beim X3), aber im Vergleich zum 1er ist im Zetti kein Ablagefach an der Stelle, sodass ich mit Stichsäge oder Dremel ranmüsste.


    Dennoch: Mein Neid sei dir sicher ;)


    Viele Grüße,
    Harald