Garmin eTrex Cx-Serie mit Sirf III ?

  • Hallo,


    nachdem ich in der neuesten Trekkingbike gelesen habe, dass man unter www.wegeundpunkte.de online Touren in Google-Maps erstellen und im GPX-Format exportieren kann, würde ich mir am liebsten sofort ein Outdoor-Navi kaufen. Mein Favorit ist das Gramin eTrex Legend Cx. Jedoch würde ich mich ärgern, wenn in ein paar Monaten die eTrex-Serie bzw. deren Nachfolger mit Sirf III auf den Markt kommen würde. Habe mit einem Händler telefoniert und der meinte, dass das dieses Jahr noch passieren könnte...


    Weiß jemand von Euch mehr???


    Danke und Gruß


    Thominga

  • Was stört dich am Phasetrac Empfänger ?(
    Die Empfindlichkeit wurde von Generation zu Generation gesteigert. :]


    Habe auch mein Straßennavi ohne Sirf-Chip ;)


    Tut mir leid aber ich kann den Hype um Sirf nicht mehr lesen oder hören. X(


    Mag ja sein das Sirf wirklich der empfindlichste Chip ist den man zur Zeit kaufen kann .... das disqualifiziert andere Chips aber nicht automatisch zu Müll. ;)

    Hirn und Navi-PRG sollten sich ergänzen, nicht ausschliessen


    Nicht das Routing ist unbegreiflich sondern das Columbus trotzdem Amerika entdeckt hat


  • Farron


    Hallo Farron,


    mir ist es vollkommen egal, welcher Chip in meinem Navi arbeitet. Wichtig ist nur, dass er auch unter etwas schwierigeren Bedingungen (dichterer Wald, engere Täler) gut funktionert. Wie Du selbst schreibst, liest und hört man überall, dass der Sirf III Chip da der Beste sein soll und wenn ich Geld für etwas ausgebe, dann will ich - meinem Budget und meinen Anforderungen entsprechend - das Beste dafür haben...


    Vielleicht sollte ich den Phasetrac-Empfänger einfach mal testen, um mir selber ein "neutrales" Bild davon zu machen. Weiß jemand von Euch, wo man sich im Raum München ein Garmin eTrex * Cx mal für ein Wochenende ausleihen kann?


    Viele Grüße


    Thominga

  • Ich habe ein uraltes etrex Vista und der Empfang war eigentlich ziemlich gut, ausser in Wälder, da hatte es Mühe. Seit kurzem habe ich jetzt zusätzlich ein Edge305 für das Biken mit Sirf Empfänger und der Unterschied ist merklich! Auch im Wald sehr guter Empfang, das GPS Signal wird zur Selbstverständlichkeit.


    In nächster Zeit steht ein Ersatz für das etrex Vista an, klar ist jetzt schon, dass es ein Sirf Empfänger sein muss. Das GPS 60CXs ist mir etwas zu klobig, der Formfaktor des extrex finde ich sehr gut!

  • Hi,


    also ich hatte auch im Wald mit meinem VentureCx noch nie Empfangsschwierigkeiten.


    Klar, im Unterholz dürfte es Probleme geben. Aber dort krieche ich eh nicht rum wegen der Zecken :evil: Und zum Zweiten dürfte dort auch der berühmte SirfIII seine Schwierigkeiten haben.


    Nur wegen des SirfIII würde ich mir persönlich keinen 60CXs kaufen.


    Servus,
    Dr.No

  • Danke Herr GPS und Dr. No für die Antworten. Sie spiegeln genau mein Problem wieder: nach den Erfahrungen des einen gibt es mit dem etrex ab und zu Empfangsschwierigkeiten und nach den Erfahrungen des anderen wiederum nicht ?(. Ein 60 CXs ist auch mir zu klobig (und außerdem zu teuer). Deshalb war meine Frage, ob und falls ja, wann ein neues etrex mit SirfIII kommt, damit ich ggf. entscheiden kann, ob ich so lange noch warten will oder nicht. Ein etrex (oder Nachfolger) soll es auf alle Fälle sein.


    @ Herr GPS: Kannst Du in "nächster Zeit" etwas konkretisieren (Quartal, dieses Jahr,...) und woher hast Du die Info (Du musst Deine geheimen Quellen nicht verraten, wenn Du nicht willst ;) )?


    Viele Grüße


    Thominga

  • Zitat

    Kannst Du in "nächster Zeit" etwas konkretisieren (Quartal, dieses Jahr,...) und woher hast Du die Info (Du musst Deine geheimen Quellen nicht verraten, wenn Du nicht willst)


    So geheim sind die Geheimnisse auch wieder nicht. ;)


    Bei www.naviboard.de rechnete man schon zur CeBit mit Etrexen und SirfIII.


    Leider trog diese Hoffnung und nun rechnet man mit "noch in diesem Jahr". :)

    Hirn und Navi-PRG sollten sich ergänzen, nicht ausschliessen


    Nicht das Routing ist unbegreiflich sondern das Columbus trotzdem Amerika entdeckt hat

  • Sorry, habe mich nicht klar ausgedrückt: Bei mir steht ein Ersatz an, nicht dass ich etwas genaueres wüsste :]
    Und dann sollte es schon der Stand der Technik sein...


    Es kommt halt drauf an, für was man das Gerät braucht. Ich habe damit jeweils meine Biketouren aufgezeichnet und dann ärgert es mich halt am PC auf der Karte wenn ein Teil der Strecke nicht erfasst ist, resp. Lücken aufweist. Im Gelände selber hat es mich weniger gestört, konnte die Routen jeweils ohne Probleme fahren und sparte viel Zeit im Vergleich zum jeweiligen Nachgucken auf der Karte resp. dem Führer.

  • Zitat

    Original von Farron
    Bei www.naviboard.de rechnete man schon zur CeBit mit Etrexen und SirfIII.


    Leider trog diese Hoffnung und nun rechnet man mit "noch in diesem Jahr". :)


    Das die Etrexe keine SirfIII bekommen, war ja schon länger bekannt. Nennt sich HighSensitivity-Empfänger. Laut Amazon.com heist dieses Jahr: 1. August 2007


    Rainer

    Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem. (Karl Valentin)

    Einmal editiert, zuletzt von RainerSurfer ()

  • Danke!!!


    Wie ich sehe, seid Ihr in mehreren Foren gleichzeitig aktiv...


    Mal sehen, wann die H-Modelle in Deutschland zu kaufen sein werden und was die dann kosten.


    Aufgrund der eingesparten Speicherkarte beim Venture HC ist für mich jetzt nur das Legend HCx interessant. Bisher hatte ich eher zum Venture Cx tendiert. Muss ich wohl ein paar Euro mehr ausgeben.

  • Zitat

    Original von Thominga
    Aufgrund der eingesparten Speicherkarte beim Venture HC ist für mich jetzt nur das Legend HCx interessant. Bisher hatte ich eher zum Venture Cx tendiert. Muss ich wohl ein paar Euro mehr ausgeben.

    Hallo,


    die Modell-Politik wird jedenfalls wieder klarer:


    Yellow H - einfaches BW-Gerät ohne Karten


    Venture HC - Farb-Gerät mit 24MB Kartenspeicher (nicht autoroutingfähig)
    Summit HC - Farb-Gerät mit 24MB Kartenspeicher (nicht autoroutingfähig) und elektronischem Höhenmesser und elektronischem Kompass


    Legend HCx - Farb-Gerät mit Kartenspeicher (autoroutingfähig) und Tracklog auf Speicherkarte
    Vista HCx - Farb-Gerät mit Kartenspeicher (autoroutingfähig) und Tracklog auf Speicherkarte und elektronischem Höhenmesser und elektronischem Kompass


    alle Spekulationen ohne Gewähr . . . ;D
    http://www.lebaron.ca/pdf_fall…door/garmin_new_etrex.pdf


    Grüsse - Anton

  • Den Link hab ich 2 Beiträge über deinem schon gepostet.


    Sie werben ja auch mit "Galileo-Ready", das kann das Gerät aber gar nicht, sondern kann per plug-in Chip nachgerüstet werden. ?(
    Da die Produktzyklen bei Garmin nicht so lang sind, kann man da auch locker noch 1-2 Generation abwarten, dann gibt es die Galileo-Untersütztung, wenn mehr wie 1 Galileo-Sat am Himmel ist ;)


    Rainer

    Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem. (Karl Valentin)

  • Hallo Rainer,


    interessant finde ich, dass es wieder Kartengeräte ohne Speicherkarten und ohne Autorouting geben soll. Besonders das Summit HC ist ein neues Konzept. Aus meiner Erfahrung mit den autoroutingfähigen Karten auf dem LegendC würde ich dieses Gerät bevorzugen. Für die Fahrzeugnavigation ist ein PDA/PNA mit Sprachführung unverzichtbar. Da stört es mich dann auch nicht, wenn es ab der CN10 keine zweite Freischaltung für die Strassenkarten mehr gibt. Das Outdoor-Gerät bekommt zu den TOPOs und den selber erstellten Karten dann eine nicht routingfähige Kopie der Strassenkarte. Die 24MB des LegendC haben bisher immer zum Wandern, Radfahren und Geocachen ausgereicht.
    Der Mensch ist anpassungsfähig ;D


    Grüsse - Anton