Neue Vehicles für den Nüvi - selber basteln!

  • Im Streetpilot-Forum ist es schon ein Thema, dann will ich's hier auch mal publik machen: Es gibt jetzt eine Möglichkeit, eigene Vehicles zu basteln! Alles Weitere steht in den Nüvi-Tipps, und ich hoffe auf eure Hilfe. Momentan gibt's noch ein paar Probleme mit den Rändern und Farben; wer eine Lösung findet, mag sich bitte melden! Und natürlich sind wir auch für jedes neue Vehicle dankbar, das online geht!

  • Frage: Wie hast du das mit deinem Smart hinbekommen?


    Hast du den von jeder Seite aus fotographiert? Aber 72 Bilder pff...
    Ausserdem müsste man den Smart dann ja bildtechnisch vom Hintergrund befreien.


    Oder hattest du irgendwoher ein 3D-Modell?


    Ich hätte auch gerne meinen Toyota Corolla im Nüvi :]

  • Zitat

    Original von AntiBit
    Oder hattest du irgendwoher ein 3D-Modell?


    Hast du mal zufällig auf einen der Links geklickt, die ich hier und in den Tipps eingestellt habe?

  • Jaja, klar hab ich das.


    Aber da ist nicht erklärt woher du deinen Smart hast -


    Ok, hab grad gesehen dass es in Sketchup schon einen Smart gibt.

    Einmal editiert, zuletzt von AntiBit ()

  • Auf der Garmin-Site gibt es zwei neue Vehicles: Garmin Man (Düsengleiter) und Maposaurus (Papierflieger). Vielleicht regt euch das ja an, es mit eigenen Autos zu versuchen und diese hier einzustellen?
    Das Problem des quadratischen Randes bei Eigenkreationen hat jetzt jemand im Thread auf GPSPassion gelöst - mit dem Freeware-Programm GIMP 2. Das Ergebnis, ein goldener Lexus, kann sich sehen lassen. Wer fühlt sich berufen, seine Anleitung ins Deutsche zu übersetzen?


    [Blockierte Grafik: http://www.gpspassion.com/upload/VehicleSelect.jpg]

    Einmal editiert, zuletzt von MadMike ()

  • *off*
    MMike: hast du das auch schon entdeckt :D


    Aber ich hab mich sehr zurückhalten müssen, mich dort zu registrieren -
    es schadet (mir) oft nicht, nur passiv zu lesen.
    Abgesehen davon sind einige Deutsche/Österreicher auch dort vertreten.
    *off*


    Zum Thema:


    Frage an MadMike: woher bekomme ich "Gimp"?? :(
    Antwort von Arnold: :D


    H I E R:

    4 Mal editiert, zuletzt von Arnold1960 ()

  • Danke, Arnold!
    Jetzt nur noch die Übersetzung der Vorgehensweise aus GPSPassion, dann kann ich den Nüvi-Tipp erweitern...


    Hier ist schon mal die Grobübersetzung. :D Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wäre toll.


    "Ich benutzte die Freewarebild-Herausgeber KORDEL 2 (zum ersten Mal aber fand sie Photoshop vergleichbar). Ich öffnete die .png Akte und fügte eine unbelegte Schicht über den vorhandenen Autos hinzu, um meine lexus Abbildungen in zu kleben. Dann könnte ich zwischen den Schichten leicht schlagen, um sicherzustellen mein SUVs ausgerichtet mit den garmin Autos. Merken, daß ich fortwährenden Fortschritt im Format der KORDEL .xcf speichern mußte, bis ich die garmin Autoschicht löschte und zurück zu .png Format exportiere.


    Da ich nicht einen Aufhänger habe, zum der Abbildungen meines SUV von 36 Winkeln 20 Fuß weg vom Boden zu inszenieren, entschied ich, Photos einer 1/32 Skala-Spielzeug-Replik von meinem Lexus RX3000 zu machen. Um (nicht-über) Abbildungen meines Spielzeugs SUV zu erhalten, machte ich 36 Photos bei 1800 x 1200 Pixeln mit den 10-Grad-Umdrehungen zwischen Schüsse. Den Hintergrund eine Farbe und Verbessern zum Höhepunktkopf und -rücklichtern bilden. Bild bis 107 x 80 einstufen, Träger nur, Kopie und Paste in die .png Schicht über den garmin Autos schärfen, vorwählen. Geklebte beste Weise der Trägerentdeckung verschieben, das garmin Auto zu bedecken und die geklebte Vorwähler dann zu befestigen. Für das gerade mich unten ansehen gerade machte ein Photo und drehte es 10 Grad, bevor Sie es für jedes unten schärfen, kopieren und kleben einstufen.


    Ich verwendete Versuch und Störung, um wieviel festzustellen, um das Bild und mich unten einzustufen verglich mein eingestuft hinunter Träger mit dem garmin Auto mit dem gleichen Zoomfaktor, sichtlich zu sehen, als ich den rechten Faktor der Skala unten hatte und schnelle überprüfungen auf den Umdrehung Winkeln durchzuführen."


    PS: Ich schaue täglich auf die US-Site; oft bekommt man da gute Tipps geboten.

    Einmal editiert, zuletzt von MadMike ()

  • Hier mal ein Versuch.
    Wer sich etwas mit Bildbearbtung auskennt, sollte es machen können :D


    Ich habe die Freeware "Image Editor GIMP2" benutzt. (Zwar das erste Mal,
    fand es aber durchaus mit Photoshop vergleichbar)


    Ich öffnete die PNG Datei und fügte eine leere Ebene über die
    existierenden Autos um die Bilder meines Lexus einzufügen.
    So konnte ich zwischen den Ebenen hin- und her wechseln, um sicher zu
    sein, dass meine SUVs wie die Garmin-Autos ausgerichtet sind. Beachtet
    bitte, dass ich die Bildbearbeitung im GIMP-Format (XCF) abgespeichert
    habe, bis ich die "Garmin-Ebene" gelöscht hatte und das Ganze
    anschliessend ins PNG-Format exportierte.


    Da ich keinen "Aufhänger" habe um die Bilder meiner SUV aus 36 Winkeln,
    20 Fuss über dem Grund schweben zu lassen, entschied ich mich Bilder
    eines 1:32 Modellauto des Lexus RX300 zu machen.
    Um die Bilder (nicht von oben) zu erhalten, schoss ich 36 Bilder mit einer
    Auflösung von 1800 x 1200 Pixeln mit jeweils einer 10°-Rotation zwischen
    den jeweiligen Fotos.


    Verwende nun eine Hintergrundfarbe (also keine Muster oder Gradient)
    und helle die Scheinwerfer und Rücklichter ein wenig auf. Skaliere das Bild
    auf 107 x 80px, schärfe es (Scharfzeichnungsfilter verwenden), wähle nur
    das Fahrzeug aus (also ohne Hintergrund) kopiere es und füge es in die
    PNG-Ebene über die Garmin-Autos ein (copy/paste)


    Bewege nun das eigefügte Auto, um das passendste Garmin-Auto dazu zu
    finden. (Beispiel: das eigene 20°-Auto über das 20°-Garmin-Auto).
    Um die "von-oben-Ansicht" einzufügen, schoss ich nur ein Foto, rotierte ich
    es jeweils um 10°, bevor ich es runter skaliert habe, geschärft und es mit
    copy/paste eingefügt habe.

  • Wow- "zen"- toll!


    Ich habe das auch übersetzt, aber jetzt lasse ich deiner (kürzeren, und aussagekräftigeren) Übersetzung den Vortritt
    (ich bin ziemlich in die Details gegangen)


    :respekt

  • Schick mir die Details per PN oder Mail! Mal sehen, ob ich den endgültigen Text aus beiden Versionen zusammen bastele.

  • Urgh - GIMP lässt sich nicht so einfach installieren - dafür muss man erst so ominöse gtk+-1.3.0-Dateien installieren, und das bekomme ich irgendwie nicht gebacken. Hat dazu jemand praktische Erfahrungen gemacht?

  • Moin, moin


    klickst Du hier


    Dort findest Du die neueste Gimp Version und das zur Installation notwendige GTK+ 2 Runtime Environment für Windows.


    Gehe davon aus, dass Du die entspr. Versionen für Windows suchst.


    Nach dem download zunächst das GTK+ 2 Runtime Environment installieren und erst danach GIMP.


    Viel Erfolg

    Einmal editiert, zuletzt von topper456 ()