Sony CDX-NC9950 + Sony NVX-HC1 Navi-System

  • Von diesem neuen Navigationssystem (Eigenentwicklung von Sony) - bestehend aus DVD-Navigationsrechner NVX-HC1 und dem 1-DIN CD-Tuner einschließlich Steuerung für den Navi-Rechner - gibt es in der Zeitschrift CAR & HIFI Nr. 3/2005 Mai/Juni auf Seite 120 bereits einen Einzeltest bzw. Beschreibung. Durchweg positiv.
    Es geht aus diesem Test nicht eindeutig hervor, ob das Gerät in einem Fahrzeug eingebaut war und damit wirklich navigiert wurde.

  • Hallo,


    zu dieser Gerätekombi habe ich auch noch einige Fragen:


    Enthält die akutelle DVD die TMC 3.0
    Codes?
    Sind auch TMC-Meldungen für Bundesstraßen
    und Großstädte empfangbar?
    Wird in Zukunft auch TMC-Pro unterstüzt?
    Wie hoch ist die Digitalisierungsdichte in den einzelnen
    Länder der DVD? Wird es von NavTeq auch
    zusätzliche DVDs/CDs für das System geben?
    Muß für ein Firmware-Update immer eine neue
    Karten-DVD gekauft werden? Wie sind die
    Abmessungen des NVX-HC1? Passt das NVX-HC1
    in einen 1-DIN-Schacht? Welche Einbaupositionen
    sind für das NVX-HC1 erlaubt?
    Können alle Funktionen auch ohne Fernbedienung
    genutzt werden? Liefert das Gerät eine Phanton-
    speisung für die VW-Antenne? Wird die Lautstärke
    der Fahrtgeschwindigkeit angepasst (GALA)?


    Hat vielleicht schon jemand das Gerät in Betrieb?
    Wo gibt es das Handbuch als PDF?


    Viele Grüße


    --- Christoph

  • @ muetzekoeln


    Die meisten der Fragen können im Moment nur von Sony beantwortet werden. Empfehlung: Reply.CIC@eu.SONY.com kontaktieren und erhaltene Antworten dann hier ins Forum stellen. (CIC = Customer Information Center)
    Wenn Du irgendwo in einer Demowand ein System mit neuen Navteq Karten findest, kannst Du anhand von konkreten Adressen feststellen, ob Dir die Digitalisierungstiefe in dem jeweiligen Land ausreicht.
    Dann musst Du nur noch von Sony erfahren, wann die Daten von Navteq übernommen wurden ("Redaktionsschluss"), um festzustellen, ob sie mit den Karten in der Demowand übereinstimmen. Es ist allerdings sehr fraglich, ob Sony Dir diese Information geben kann oder will.
    Von den Fotos her zu schließen, ist die Navigationseinheit nicht im 1-DIN-Format.
    Viel Spaß.

  • Hallo,


    In der soeben veröffentlichten, herunterladbaren Bedienungsanleitung steht auf Seite 5:


    Vermeiden von Unfällen
    Die Bedienung des Menues ist nur möglich, während das Fahrzeug geparkt und die Parkbremse angezogen ist.
    Wenn Sie das Menue verwenden, während die Parkbremse gelöst ist, wird die folgende Meldung angezeigt:
    Eingabe während der Fahrt nicht möglich



    Aus dieser Beschreibung könnte man schließen, dass zwei Kriterien erfüllt sein müssen, um die Warnmeldung nicht zu erhalten. Einmal muss das Fahrzeug geparkt sein (V = 0) und zum zweiten muss die Parkbremse gezogen sein.


    Es vollkommen verständlich und richtig, dass sich der Systemhersteller juristisch absichert, aber es sollte doch möglich sein, dass der Beifahrer das System bedienen kann während sich das Fahrzeug bewegt. Natürlich nur, wenn er durch Klicken bestätigt hat, dass der Warnhinweis auf dem Bildschirm war.


    Es ergibt sich somit die Frage: Kann der Warnhinweis 'Eingabe während der Fahrt nicht möglich' durch klicken bestätigt werden, um dann weiter das Menue zu bedienen?
    Hat jemand dazu schon konkrete Erfahrung an einem Sony CDX-NC9950 + NVX-HC1?


    Aus dem Anschlußplan in der Bedienungsanleitung ersieht man nur einen Draht für den Speed-Kontakt. Wenn also tatsächlich Stillstand (V=0) als Kriterium für den Warnhinweis genutzt wird, dann muß dies innerhalb der Rechners passieren. Es wäre also nicht möglich, einfach einen Draht/Kontakt nicht anzuschließen, wie dies bei der Parkbremse möglich ist.


    Auf Seite 16 der Sony Bedienungsanleitung steht unter der Überschrift:


    Ändern der Suchkriterien


    Wenn Sie die geplante Route während der Fahrt abändern möchten, können Sie die Suchkriterien bearbeiten und eine neue Route suchen lassen. 1. Menue drücken etc etc.


    Dieser Hinweis ließe darauf schließen, dass die Warnmeldung weggeklickt werden kann und das System bedient werden kann.

  • Ich hab das Teil seit ca. 1 Woche bei mir im Auto eingebaut! Das Radio hat ein Kabel für den Handbremsenschalter.(Der übliche Trick funktioniert also). Sonst ist das Gerät wirklich Top nur die Sprachausgabe ist wirklich beschis...!

  • @ Colorlights


    Danke für die schnelle Reaktion.
    Hab ich das richtig verstanden: wenn der Handbremskontakt so angeschlossen wird, wie von Dir beschrieben, dann erscheint zwar der Warnhinweis "Eingabe während der Fahrt nicht möglich" aber er kann vom Beifahrer weggeklickt werden, und das Gerät kann bedient werden während sich das Fahrzeug bewegt.


    Was speziell ist nicht zufriedenstellend an der Sprachausgabe?


    Kann man mit der Sprachausgabe alleine navigieren oder muss man unbedingt auf das Display schauen, um sicher zu fahren? Lässt sich das Display sicher ablesen? (Natürlich abhängig von der jeweiligen Einbauposition.)


    Ich selbst habe auch ein Jap. System, bei dem die Sprachausgabe bescheiden ist und es nötig macht, dass man den Bildschirm im Auge behält.



    Dürfen wir noch auf ein paar Erfahrungen von Dir mit diesem System hoffen?

  • Meiner Meinung nach kann man mit der Sprachführung alleine nicht navigieren. Die Sprachbefehle hören sich außerdem wirklich beschis... an z.B Nach 100 Metern links und dann nächste Straße Rechts also kein vergleich zu Becker. Die mitgelieferten Karten sind aber wirklich topaktuell. Der Hinweiß kann nicht weggeclickt werden du kannst aber das Kabel einfach auf Masse legen.

  • @ Colorlights


    Eine klare Aussage zur Sprachführung!


    Wenn man also das Kabel auf Masse legt, dann kann man (der Beifahrer) während der Fahrt (Bewegung des Fahrzeuges) z. B. Route ändern. Ist das richtig?


    Ist das Display bei der Navigation gut zu erkennen?


    Danke für Deine Geduld.

  • Hallo,


    ich habe mir das Gerät im Kaufhaus an einer Demowand angesehen.


    Technisch ist es wohl wirklich sehr sehr gut. Die Routenberechnung (3 Varianten) geht rasend schnell.


    Die Bedienung (über die Geräteknöpfe) ist allerdings suboptimal. Ganz besonders unergonomisch ist der OK-Knopf. Eher so eine Art "Dorn" direkt neben dem rechten Drehknopf.


    Gruß


    --- Christoph



    PS: Die Sprachausgabe konnte ich nicht hören...

  • Hallo,


    Interssant ist, dass die beiden Neulinge im 1-DIN Segment (JVC KD-NX901 und Sony CDX-NC9950 + NVX-HC1) beide mit kompletter Fernsteuerung geliefert werden.
    Sie machen es also einem Beifahrer (rin) leicht, das Gerät auch während der Fahrt (Fahrzeug in Bewegung) bequem aus der angeschnallten Position heraus zu bedienen.
    Voraussetzung ist natürlich, dass das Sony Gerät solch eine Bedienung während der Fahrt überhaupt zulässt. Wenn der Handbremskontakt auf Masse gelegt ist, müsste es eigentlich gehen. Aber, Forumsmitglied Colorlights hat bestätigt, dass der Warnhinweis nicht weggeklickt werden kann. Wenn er also sein Gerät mit Handbremskabel auf Masse angeschlossen hat, dann wäre das Sony Gerät tasächlich nur im Stillstand zu bedienen. Das wäre ein großer Nachteil, weil doch sehr häufig während der Fahrt Änderungen an der Route (Routenoptionen; Zwischenziele etc) vorgenommem werden. Auf Seite 16 der Bedienungsanleitung beschreibt Sony speziell das Ändern der Suchkriterien während der Fahrt.
    Deshalb habe ich Colorlights nochmals um eine Antwort gebeten.



    Die Zeitschrift Car & Hifi hat bin ihrer Ausgabe 3/2005 (Mai/Juni) dieses Sony System getestet und beschrieben. Das Fazit ist eine gute Beurteilung des Systems.

  • Hallo,


    laut Bedienungsanleitung kann man während einer Verkehrsdurchsage (TA eingeschaltet) das Gerät nicht
    bedienen. Nur mit der Fernbedienung kann man die Durchsage abbrechen.


    Übrigens funktioniert in senkrechten Auswahlllisten der
    Drehregler genau umgekehrt (links drehen: runter, rechts
    drehen: rauf) wie andere Navis.


    Gruß


    --- Christoph

  • @ muetzekoeln


    Hallo,


    auf welcher Seite steht das mit den Verkehrsdurchsagen? Was bedeutet TA eingeschaltet? (Habe TA = Traffic Announcement gefunden; entspricht unserem TMC)


    Gibt es für die Radio-Funktionen eine gesonderte Bedienungsanleitung?


    Kann man irgendwo erkennen, wie es bei Radio- oder CD-Betrieb mit den Navigationspfeilen aussieht? Sind die im Display zu sehen?

  • Nochmal zur berichtigung: wenn das Kabel auf Masse gelegt ist funktioniert die Zieleingabe.
    Außerdem nehm ich mein Kommentar zur Sprachausgabe
    teilweise zurück: Heute habe ich das Gerät zum erstenmal auf der Autobahn getestet und festgestellt das das Gerät den Kompletten Ortsnamen (Ausfahrt Heidelberg z.B.) ansagt und das in einer Ausprache als
    ob Sony jeden Ortsname einzeln aufgenommen hätte.
    Also Schätzungsweise nicht Text to Speech.
    Falls es konkrete Fragen gibt könnt ihr mich auch gerne
    anrufen die Nummer gibts per PN

  • @ Colorlights


    Nochmal zur berichtigung: wenn das Kabel auf Masse gelegt ist funktioniert die Zieleingabe.


    Heißt das, die Zieleingabe funktioniert auch während der Fahrt (= Fahrzeug in Bewegung)?
    Heißt das auch, dass der Warnhinweis weggeklickt werden kann? Sonst könnte man ja während der Fahrt kein Menue bearbeiten, weil der Warnhinweis ja angeblich sofort kommt, wenn man versucht, das Menue zu bearbeiten während der Fahrt (=Fahrzeug in Bewegung)


    Es geht mir darum, zu erfahren, ob mein Beifahrer das Navigations-Menue berabeiten kann, während ich fahre (=Fahrzeug in Bewegung). Es wäre sehr lästig, wenn wir immer anhalten müssten, nur um während der Fahrt schnell eine Änderung der Route zu machen.



    Danke.