Beiträge von TorstenW

    Wenn Du es in den Offline-Modus schaltest (die Karten kann man runterladen), ist er 0. ;)
    Das Einzige, was Du in diesem Fall nicht hast, sind die Live-Verkehrsinfos. Aber darauf kannst Du im Ausland sicher verzichten.....


    Grüße
    Torsten

    Moin,


    muss es partout ein separates Navi sein?
    Schlaufon, Saugnapfhalterung und Ladekabel wären keine Option?
    Falls doch: Guck Dir mal HereWeGo an. Ist kostenlos und sollte alle Deine Wünsche erfüllen.


    Grüße
    Torsten

    Moin,


    jedes Mal eine Route zu planen/zu starten ist mir für den täglichen Arbeitsweg etc. einfach zu aufwändig. Ich setze mich ins Auto und dann muss das Teil starten, färdsch (macht BlitzerPlus). Zum Navigieren nutze ich Sygic oder HereWeGo. Warum ich POIBase dafür nicht nutze? Gaaaaanz einfach: Ich bin, ehrlich gesagt, momentan zu geizig, nochmal extra Kohle für POI+ zu zahlen (zumal ich nirgends eindeutig gefunden habe, was der Spaß nach 3 Monaten kostet).
    Ohne dem funktioniert TrafficLive nicht. Ohne TrafficLive nützt mir ein Navi nur die Hälfte.
    Dafür habe ich halt Sygic. ;) POIBase hat mir insgesamt noch zu viele (nennen wir es mal) "Ungenauigkeiten", als dass ich es als Hauptnavi nutzen und dafür regelmäßig Geld ausgeben würde. Sorry, ist einfach so!
    Den Beta-Tester machen und dafür bezahlen?! Näää.
    Zur BT-Verwaltung: Es soll ja nicht mehrere BTs gleichzeitig verwalten, sondern nur dann, wenn das jeweilige Gerät gekoppelt ist, reagieren. Man müsste also "nur" mehrere Felder auswählbar machen. Die eigentliche Verwaltung der BT-Geräte macht doch das Schlaufon.
    BlitzerPlus kann das zum Beispiel. ;)


    Grüße
    Torsten (immer noch ohne H)

    Moin,


    auch wenn es in diesem Fred langsam aber sicher ziemlich OT wird.....
    Ich habe heute früh mal die Tempowarnung ausprobiert.
    Die höfliche Umschreibung der Funktion ist "gut gemeint". :whistling:
    Von teilweise falschen Limits mal abgesehen, auf dem Magdeburger Ring z.B. meckert sie bei jeder Straßenüberquerung (Brücke) und sogar vor/an den Ausfahrten rum und sagt entweder die Überschreitung des Limits (der querenden Straße/der Ausfahrt) bzw. das dort kommende Limit an.
    Fazit: Völlig unbrauchbar!


    Grüße
    Torsten
    PS: Noch ein kleiner Kritikpunkt: Der automatische Start bei Bluetoothkopplung; da kann man nur eins der Geräte oder alle Geräte auswählen.
    Mein Problem: Ich habe 2 Autos mit BT-FSE (bei denen POIBase starten soll), möchte aber die App nicht starten, wenn ich meinen BT-Lautsprecher im Garten koppele....... :huh:

    Moin,


    Eine Demo von LiveTraffic?! Hätte ich davon wissen sollen/müssen? 8o
    Naja, egal, was da alles einfließt. Bei mir hat es nur wie beschrieben (nicht) funktioniert. Bei 2 der Staus war die Verzögerung so groß und es waren Abfahrtsmöglichkeiten gegeben, so dass die Route auf jeden Fall hätte neu berechnet werden können/müssen.
    Ok, das ist Meckern auf hohem Niveau, immerhin ist HereWeGo kostenlos....... 8)


    Grüße
    Torsten

    Moin,


    najaaaaaa, bei Here/Garmin/Navigon/POIBase stimmen sie, abhängig von der Gegend, zu vielleicht 70 bis 80%. Auf keinen Fall ist das Level so, dass ich mich drauf verlassen würde.
    Was nervt, sind die vielen "Fehlalarme", wo z.B. open End ist, aber 120 angezeigt werden.
    Ganz mies isses bei Sygic. Nicht nur, dass es da nur auf Autobahnen überhaupt eine Anzeige/Überwachung von Tempolimits gibt, die sind auch noch sowas von daneben, dass ich sie deaktiviert habe, weil mir die dauernden Falschmeldungen auf den S.ck gegangen sind. :cursing:


    Grüße
    Torsten
    PS: Passend zum Thema habe ich gerade die PN mit dem Gutschein für den POI-Pilot 6000 entdeckt. :rofl

    Tja, dumm gelaufen.
    Ok, er hat sich aber auch selten (sorry) dämlich angestellt. Solche "Experten" sehe ich öfter. Gerade wenn es noch dunkel draußen ist; das Schlaufon mitten auf der Frontscheibe, Display schön hell, BlitzerPlus als Vollbild mit den grünen Pfeilen aktiviert. Das sieht man als Hinterherfahrender sowas von deutlich.....
    Ich für meinen Teil habe die paar Euronen für die Pro-Version ausgegeben. Das Handy steckt, wenn ich es nicht als Navi brauche (dann läuft BlitzerPlus mit transparentem Widget), in meiner Jackentasche, die Software startet bei Kopplung mit der BT-FSE automatisch.
    Alles chic, kein Stress.


    Grüße
    Torsten

    Moin,


    auch wenn es die Karten und den Map-creator nur sekundär betrifft....
    Kann es sein, dass HereWeGo nur bei der Routenberechnung vor der Fahrt die TMC-Daten berücksichtigt (dabei entsprechend die Route und/oder die Ankunftszeit anpasst), während der Fahrt aber nicht mehr?
    Mir ist es mehrfach passiert, dass ich in einen angezeigten (sehr langen) Stau reingelotst wurde und nur die Ankunftszeit sukzessive hochgerechnet wurde. Eine (mögliche) Neuberechnung der Route hat nicht stattgefunden......


    Grüße
    Torsten

    Deshalb schrieb ich ja, wenn er sich beeilt, bekommt er Sygic inklusive EU-Karten und Life-Traffic für um die 20 EUs, weltweit für 25 EUs. ;)
    Oder eben HereWeGo mit den genannten kleinen Einschränkungen komplett für lau.....


    Grüße
    Torsten
    PS: Momentan sind HereWeGo und Sygic für mich eindeutig die besseren Alternativen zu Navigon.

    Moin,


    eigentlich jedes mit >=1,5 GB RAM und Android ab 5.
    Bevor Du viel Geld für Navigon ausgibst, guck Dir mal HereWeGo an. Das ist kostenlos und nutzt sowohl die gleichen Karten als auch die gleichen Traffic-Daten wie Navigon. Dazu isses nicht so "prozessorlastig" wie Navigon. Die Routenberechnung etc. ist auch ähnlich.
    Oder, wenn Du Dich beeilst, Sygic. Das gibbet noch bis zum 14. für um die 20 EUs mit kompletten Europakarten und TomTom Traffic-Daten. Das sind, wenn man den einschlägigen Koniferen glaubt, die besten, die es gibt.
    Ich habe alle 3 Typen Navis (Navigon, HereWeGo, Sygic) zu laufen.
    Mein Fazit: Navigon hat mit jedem neuen Update gewaltig abgebaut und ist sein Geld nicht mehr wert. HereWeGo ist da die wesentlich bessere/günstigere Wahl. Kleines Manko: Die Staumeldungen etc. werden (zumindest bisher) nur bei der Routenberechnung berücksichtigt, es erfolgt bei nachträglichen Meldungen nur eine Korrektur der Ankunftszeit, aber keine Neuberechnung der Route.
    Insgesamt isses aber sehr brauchbar.
    Da ist Sygic wesentlich besser und mit Navigon gleichauf. Was mich bei Sygic nervt: Die Geschwindigkeitsangaben/-Begrenzungen/Warnungen stimmen, zumindest auf der A14 und der A9, zu 90% NICHT! Auf Landstraßen und in Städten gibt's gar keine.
    HereWeGo und Sygic haben eine Online-Funktion, die man auch deaktivieren kann. Dann erfolgen sowohl die Routenberechnung als auch die Suche offline. Online ist in diesem Fall flexibler. Navigon verbraucht für Life-Traffic nicht wenig Daten (2 bis 5 MB für 200km), HereWeGo etwas mehr, Sygic weniger. Die Blitzerdatenbank (nur feste Blitzer) von Sygic ist älter als die Steinkohle,die kann man vergessen.
    Bei Navigon muss man die Blitzer (auch mobile) extra kaufen. Ist teuer und relativ aktuell.
    Da empfehle ich alternativ aber PoiBase oder (sorry, ist wirklich besser! ) Blitzer Plus.


    Grüße
    Torsten